Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

Posts mit dem Label Geburtstag werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Geburtstag werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
15. Juni 2017

Kindergeburtstag mit Motto: Krankenhausparty

Kindergeburtstag mit Krankenhaus-Motto

Der Zwuggel hatte für seinen fünften Geburtstag ja ganz genaue Vorstellungen: er wollte eine Krankenhaus-Party! Denn auf dem Wunschzettel stand das Krankenhaus von Playmobil ganz weit oben, gefolgt von Hubschrauber, Krankenwagen und eigentlich fast allem, was der Playmo-Store sonst noch so zu bieten hat. 
OK, dieses Jahr sollte halt auch der erste richtige Kindergeburtstag gefeiert werden! In den letzten Jahren war das eher so ein "Eltern mit Kindern kommen vorbei und wir essen zusammen Kuchen und grillen abends!". Auch schön, aber eben keine Kinderparty! Jetzt also ganz viele Kinder, Torte, Schnitzeljagd und alles schön unter dem gewünschten Motto.

Die Einladungen

Das Thema stand also fest, jetzt ging es an die Umsetzung. Wie bastelt man also bitteschön zum Motto passende Einladungen? Oder kann man sowas kaufen? 
Kann man natürlich nicht, also musste die Bastel-Mutti ran! Blanko-Karten bekommt man im Bastelladen, Pflaster in der Drogerie und rote Kreuze haben wir einfach aus Fotokarton ausgeschnitten. Kreuz auf die Karte, innen ein Pflaster rein geklebt und auf die Umschläge noch ein bisschen Krepp mit Wackelaugen als fiese Bakterien, fertig! 

Kindergeburtstag mit Krankenhaus-Motto - Die Einladungen

Der Geburtstagsuchen

Man hätte hier jetzt in mühevoller Kleinstarbeit eine Motivtorte, z.B. einen Krankenwagen, basteln können, aber ich bin ja nicht nur ein Bastelhonk, ich bin auch nicht gerade die begnadetste Kuchenbäckerin... Tortenaufleger passend zum Krankenhaus-Motto habe ich nicht gefunden, also musste ich unsere Lieblingstorte ein kleines bisschen abwandeln und eine "Rotes Kreuz Torte" daraus basteln. 
An sich wollte ich das mit Erdbeeren machen, aber natürlich gab's Samstag Abend keine mehr, hätte man ja mal eher einkaufen können... Also: Schattenmorellen aus dem Glas! Eine Handvoll habe ich klein geschnippelt und auf der Hälfte der Tortencreme verteilt, der Rest kam oben drauf als rotes Kreuz. 

Kindergeburtstag mit Krankenhaus-Motto - Der Kuchen, Schaumkusstorte mit Rotem Kreuz

Wer die Negerkusstorte Schaumkusstorte mal nachbacken möchte, hier das Rezept:
  • einen Becher Sahne steif schlagen
  • ein Paket Magerquark (500g),  
  • eine Packung Schokoküsse ohne Boden, 
  • Saft einer halben Zitrone dazu und alles vorsichtig zusammen rühren
  • auf einen Tortenboden verteilen
  • dekorieren, z.B. mit den Böden der Schokoküsse, Smarties oder Obst
Sehr gut kam der Kuchen letztens auch mit halbierten Erdbeeren an, die hatte ich einfach vor der Sahnegeschichte auf dem Tortenboden verteilt.

Getränke und Snacks

Um beim Krankenhaus-Motto zu bleiben, musste natürlich auch noch jede Menge Medizin her. Kleine Fläschchen für die Getränke gibt es z.B. bei Action oder man nimmt leere Dressingflaschen oder Gläschen. Es gab Husten- und Fiebersaft in grün (Waldmeister) und pink (Himbeere). Aspirin (Skittles und Smarties), Vitamine (noch mehr Skittles und Gummibärchen) und Globuli (kleine Chipssachen) standen bereit und wurden ordentlich weggefuttert. 
Kindergeburtstag mit Krankenhaus-Motto -Getränke und Knabberkram
Einen Tag vor der Feier, hatte ich noch die prima Idee, dass man das ganze Knabberzeug doch in Nierenschalen servieren könnte. Reichlich spät und so blieb es bei der Idee. Sollte aber jemand von euch eine ähnliche Mottoparty veranstalten wollen, das wär doch super?! Für Erwachsene fallen mir sowieso noch ganz viele andere Sachen ein... Schnaps aus Reagenzgläsern oder Spritzen, ein Gehirnkuchen... Aber es sollte ja nicht zu sehr Richtung Halloween gehen und das Durchschnittsalter lag bei 5. Neee, vielleicht dann später mal!

Zum Dekorieren kann man z.B. Gummihandschuhe aufpusten und wie Ballons im Zimmer verteilen oder von der Decke baumeln lassen. Idee Nr. 2, die ich nicht pünktlich zur Party hatte, sondern... heute -.- Nun denn...

Spiele

In diesem Alter habe ich bisher ja eher die Erfahrung gemacht, dass die Kinder lieber in der fremden Umgebung mit dem fremden Spielzeug rum spielen, statt sich zum Topfschlagen, Schokolade-Wettessen oder was auch immer man sich hat einfallen lassen, zusammen zu setzen. Trotz vieler Ideen (Schokoladewettessen und statt Mütze und Schal einen Mundschutz, OP-Häubchen und Gummihandschuhe anziehen... Fangen spielen, wobei der Fänger ein Virus ist und alle gefangenen infiziert... Derjenige, der übrig bleibt, ist immun und hat gewonnen...) entschieden wir uns also nur für ein einziges vorbereitetes Spiel, eine Schatzsuche. 

Kindergeburtstag mit Krankenhaus-Motto - Der Schatz
Das Quietscheentchen war für den kleinsten Gast reserviert. Mit Seifenblasen kann der nämlich noch nichts anfangen ;-)

Eine richtig tolle Schatztruhe haben wir bei NanuNana bekommen. Hinein kamen die Mitgebsel-Tütchen (wie ich das blöd finde mit den Dingern... aber gut.) kleine Ballons und Luftschlangen. Dr. Pickel hatte den Schatz geklaut und einen Hinweiszettel hinterlassen, wo die Kinder ganz eventuell wieder an ihre Kiste kommen könnten. Leider waren wir zu spät und mussten der Spur aus Zetteln noch ein ganzes Stück weiter folgen. Endlich geschnappt wurde Dr. Pickel dann bei unserem Nachbarn und dort stand auch endlich der Schatz.


Kindergeburtstag mit Krankenhaus-Motto - Die Schatzsuche



Alles in allem hat es prima geklappt und wir hatten einen sehr schönen Nachmittag. Anstrengend war's auch, aber es hat sich gelohnt! 
Die nächste Party ist dann im September, wenn der Wutz 4 wird. Und ein Motto hat er sich auch schon überlegt: MONSTAAAAA! ^^



Zuletzt aktualisiert am 15.06.2017
30. Mai 2017

Geburtstags-Countdown: der Zwuggel wird 5!

Ich erwähnte es ja in dem ein oder anderen Monatsbericht bereits (dutzende Male...), aber jetzt ist es wirklich wirklich nicht mehr lange hin, bis mein klitzekleines Baby ganze 5 Jahre alt wird. Um genau zu sein: nur noch 5x schlafen...
Ist das zu fassen? FÜNF Jahre! So'n richtiges Kind, nix mehr Baby... Vorschulkind, das letzte Kindergartenjahr, das letzte mal günstig in den Urlaub fliegen, weil an keine Ferienzeiten gebunden. Kein Klamotten raus legen, das sucht er sich selber aus. Ein fertiger kleiner Mensch mit eigener Meinung und genauen Vorstellungen, was wie abzulaufen hat.


Kinderklinik z.B. bei Amazon*

Dieses Jahr steht für ihn alles unter dem Motto "Krankenhaus", weswegen er auch die Kinderklinik mit Rettungswagen von Playmobil geschenkt bekommen wird. Und auch sein Kindergeburtstag bekommt dieses Motto. Tja nun, wie setzt man dann sowas bitte schön um? Gar nicht so einfach, aber immerhin die Einladungen sind meiner Meinung nach ziemlich cool geworden und wurden schon stolz in den Kindergarten getragen und dort verteilt.
Wenn's nach Bjarne ginge, dann gäbe es außerdem noch das U-Boot von Playmo, Lego Technik, auch wenn das erst für größere Kinder sein soll, alle Transformers, alles von Star Wars und überhaupt 90% der Dinge, für die er ab und zu mal Werbung im TV sieht. Hilfe!





Krankenwagen, von Amazon*


Die Omi kommt zu Besuch um mit uns zu feiern und ich habe eine Woche Urlaub. Hoffentlich bleibt das Wetter so schön, damit wir viel unternehmen oder wenigstens alles nach draußen verlagern können. Jannes ist auch schon ganz aufgeregt, weil er natürlich auch ein bisschen von Bjarnes Geschenken profitieren wird und wenn die Omi vorbei kommt, gibt's natürlich auch für den kleinen Bruder ein Mitbringsel.





Die Party findet dann am nächsten Sonntag statt und zum ersten Mal gibt's wie gesagt ein Motto und ein Programm. Wieweit die Kinder sich darauf einlassen, müssen wir mal abwarten, auf dem letzten Geburtstag, auf dem ich mit Bjarne war, wollten die Jungs nämlich einfach nur Lego spielen. Wir werden sehen!
Und da ja auch hier das Thema Krankenhaus sein wird, haben wir schon tolle Einladungen mit Bakterien drauf gebastelt. Auf den Karten ist noch ein rotes Kreuz und innen in der Karte kleben Pflaster.

Einladungskartenbastelei

Ansonsten werden wir wohl eine Schatzsuche machen und alle Kinder in den Garten zum Spielen schicken. Oder das Wohnzimmer verwüsten lassen. Oder so. Einfach abwarten!
Es wird rote und grüne Medizin (Waldmeister- und Himbeersirupwasser) zu trinken und Tabletten (Skittles und Hitschies) zu essen geben, natürlich einen Kuchen vom Roten Kreuz und abends total gesunde Pommes und Nuggets. Wie kann man das thematisch anpassen? Oder Pizza mit roten Paprika-Kreuzen vielleicht? Ideen?
Die Planung ist noch nicht ganz abgeschlossen, aber ein klitzekleines bisschen Zeit habe ich ja noch. Und dann wohnt bei uns ein Vorschulkind!

Die fertigen Bakterien-Einladungskarten





Zuletzt aktualisiert am 30.05.2017
*= Affiliate Link
11. August 2016

Jannes wird drei: Wunschzettel und Geschenkideen

Noch genau 25 Tage, dann wird gefeiert! Jannes wird schon 3 Jahre alt! 
Wenn es nach ihm ginge, dann würde er lauter Panzerkram, Rumballerzeug und den kompletten Playmobil-Katalog zum Geburtstag bekommen. Punkt drei passt auch zu unseren elterlichen Vorstellungen von schönem Spielzeug, der Rest leider nicht so wirklich. Was er sich sonst noch so wünscht und was dann wohl auch tatsächlich auf dem Geschenketisch landen wird, seht ihr hier:



Playmobil Feuerwehrstation*

Der Zwuggel hat zu seinem vierten Geburtstag ja so ein Polizei-wunschlos-glücklich-Set bekommen. Mit Station, Fahrzeugen, Hubschrauber und und und. Dabei hat der Wutz dann etwas bedröppelt festgestellt, dass ihm vom ganzen vorhandenen Playmo-Sortiment nur der Bauernhof und ein paar Einzelmännchen gehören. Das muss geändert werden! 
Also soll es doch bitte die Station sein, damit Feuerwehrmänner und Fahrzeuge auch einen adäquaten Schlafplatz haben. Dazu kommt dann wahrscheinlich noch Das Brandmeisterauto und vielleicht noch das Löschgruppenfahrzeug.




Lok mit Batterie für die Holzeisenbahn

Bjarne hat eine, Jannes will auch! 
Glaubt man den Rezensionen, passt sie nicht so ganz 100%ig auf die Brio-Eichhorn-Ikea-Holzschienen. Macht aber nichts, die vorhandene Lok fährt eh eher über Fliesen und Parkett, als auf der Bahn. Und da fährt sie prima, vorwärts und rückwärts.
Die Batterie der Lok hält ungefähr einen Tag, wenn sie intensiv bespielt wird. Was bei uns der Fall ist... Also am besten direkt Batterien dazu bestellen!





Bücher, Bücher Bücher!

Bücher gehen ja immer. In diesem Jahr zu Themen, die gerade aktuell sind. Also Urlaub (Wieso fliegt das Flugzeug? Was macht der Pilot?) und Feuerwehr. 
Was ist was junior finden wir gut, da haben wir schon mehrere vom goldenen M (ich habe mich geopfert und ganz viele Happy Meals gegessen ^^) und ein großes über Bagger, LKW und Traktoren. Vielleicht sind beide ja jetzt auch endlich in dem Alter, in dem sie keine Klappen mehr abreißen...
Ein eigenes Tiptoi-Set steht auch noch auf des Wutzens Wunschzettel. Zwei Bücher haben wir schon, aber nur einen Stift. Das Ganze liegt oft wochenlang unberührt im Schrank, aber wehe, Bjarne holt es sich, dann will Jannes auch. 


Neulich beim Frühstück, verkündete Jannes, dass er einen "Goooßen Oni" braucht! Oni heißt der Elmo nämlich bei ihm und der wird den halben Tag durch die Gegend geschleppt, sitzt morgens mit uns am Tisch und passt auf unser Auto auf, während wir im Schwimmbad sind.
Es gibt auch einen wirklich wirklich großen Elmo, 85cm misst das Vieh der süße Kerl. Mal sehen, ob er es trotz "Bitte schenkt uns keine Kuscheltiere für die Jungs!" doch noch in den Einkaufswagen schafft. Den auf dem Bild finde ich ja sehr süß!




Ein Freundebuch

Am 23.08. geht's los, Jannes ist dann ein Kindergartenkind!
Da braucht er natürlich auch ein Freundebuch, in dem sich alle seine neuen Kumpels verewigen können. Das auf dem Bild ist für Schulkinder, gibt es aber auch für den Kindergarten und die Kleinen können viel selbst machen, ohne schreiben zu können. Finde ich super!







Zuletzt aktualisiert am 11.08.2016
*enthält Affiliate-Links, also Werbung
15. Juni 2016

Der Zwuggel ist vier! Partyyyyy!

Der Zwuggel ist 4 Jahre und 11 Tage alt.

Der Urlaub ist vorbei und die Arbeitswelt hat mich wieder... yeah... Nicht! Der ausführliche Urlaubsbericht muss erst noch geschrieben werden, aber auf Instagram konnte man ja schon ein bisschen was sehen. Es war auf jeden Fall superdupermegagut! Was aber mit am wichtigsten war im Urlaub?

Der Zwuggel ist schon 4 Jahre alt!

Zwuggelgeburtstag!

Mein Baby ist tatsächlich schon 4 Jahre alt! Wie konnte das passieren?  Wahnsinnig schnell ging das und nochmal wahnsinnig schnell und der Wutz wird auch schon drei.

Am wichtigsten, zumindest fürs Kind, waren natürlich die Geschenke! Dass es sehr playmobillastig werden würde, hatte ich ja schon mal geschrieben. Und so war's dann auch. Bei der Omi gab's schon das Polizei-Motorrad, von der Tante den SEK-Einsatzwagen und am Morgen stand dann der restliche Geschenkeberg auf der Spielzeugkiste. Den halben Vormittag und Teile vom Nachmittag haben wir also mit Zusammenbauen und Anleitunglesen verbracht.

Geschenke zum vierten Geburtstag - Playmobil, Playmobil, Playmobil

Außerdem gab's noch ein Freundebuch... finde ich ja an sich relativ sinnfrei für Kindergartenkinder, die ja noch gar nicht selbst schreiben können, aber da ja nunmal alle Kinder sowas haben, musste der Zwuggel natürlich auch mitziehen! Als Erinnerung für später auf jeden Fall sehr süß!
In den eingepackten Geschenken waren noch ein Feuerwehrmann Sam Gutenachtgeschichten-Buch und Feuerwehrmänner, natürlich von Playmobil! Das ganze Kinderzimmer sieht inzwischen aus, wie ein Playmobil-Geschäft und die Jungs sind glücklich! 

Nachmittags wurde dann das erste Mal mit Kinderbesuch gefeiert. OK, zwei Kinder plus Eltern hatten wir eingeladen zum Kuchen essen und später Grillen. Aber immerhin. Nächstes Jahr dann so richtig, nur Kinder, keine Eltern oder nur später abends zum Ausklang, mal gucken. 

Die Kinder sind im Kinderzimmer und auch sonst überall rumgeflitzt, haben alles verwüstet toll zusammen gespielt, sich Bücher angeguckt und um Luftballons gekämpft. Draußen wurde Fußball gespielt und mit sämtlichen vorhandenen Fahrzeugen rumgefahren. Irgendwann ist Bjarne dann eingefallen, dass er ja eine Geburtstags-CD hat und so musste der CD-Player ins Wohnzimmer getragen werden und wir wurden in voller Lautstärke mit "Wie schön, dass Du geboren bist!" beschallt... Hilfe! Getanzt wurde dann auch noch, alle Kinder im Kreis, der Wutz immer mittendrin.

Maulwurfkuchen mit Erdbeeren statt Bananen, lecker!
Geburtstagskuchen! Auf der Terrasse fotografiert wegen Licht und so. In der Küche liegen normalerweise keine Schaufeln ;)

Als Kuchen wurden die obligatorische Geburtstags-Negerkusstorte und ein Maulwurfkuchen gewünscht. Kein Problem, der Wutz und ich haben am Freitag fleissig gebacken und in der Küche rumgewerkelt. Im Maulfwurfhügel sind aber Erdbeeren statt Bananen, finde ich sehr viel leckerer!

Es wurde sehr spät abends, diverse Fußbälle landeten beim Nachbarn und im Brennesseldschungel nebenan und als es dunkel wurde, haben wir Fledermäuse gesucht und sind dann irgendwann totmüde ins Bett gefallen. Hach ja, schön war's! Aber trotzdem zieh ich jetzt mal lieber die Handbremse, sonst vergeht mir hier die Zeit wirklich viel zu schnell und der Zwuggel zieht aus! 


Der Zwuggel hilft beim Salat kochen, während der kleine Bruder Tomaten nascht ^^
Der Große hilft beim Kochen (#salatmachenistauchkochen !) Jannes hilft lieber beim Abschmecken und klaut sich Tomaten

Party! Ein Haufen Kinder kullert durcheinander ^^
Party! Es wurde sogar getanzt und auf dem Fußboden herumgekullert ♥



Zuletzt aktualisiert am 15.06.2016
29. April 2016

Wunschzettel zum vierten Geburtstag: Tatütata

In etwas mehr als einem Monat isses soweit: der Zwuggel wird schon 4!! Und es ist jetzt auch so ziemlich das erste Jahr, in dem er Wünsche äußert. Das klingt dann so: 
"Alles aus dem Playmobil-Prospekt, außer das für die Babys! Und das Einkaufscenter will ich auch nisch, das is für Mädschen!" 
Nachdem wir ihm dann aber schonend beigebracht haben, dass das ein bisschen zu viel sei, hat er sich also ein bisschen eingeschränkt: 
"Polizeistation, Hubschrauba, Auto, Pferdeanhänger, das andere Feuawehrauto, Krankenwagen... alle, die bei der Rettungsmission mitmachen!" 
Ich geh dann mal eben Lotto spielen. 

Zwuggel-Geschenke

Und das wird's wirklich:


Playmobil Kommandozentrale
PLAYMOBIL 6872 - Polizei-Kommandozentrale mit Gefängnis *


Die große Polizei-Station von Playmobil. 

Endlich können die schon vorhandenen Polizisten irgendwo sitzen, Kaffee trinken und die Räuba ins Gefängnis stopfen. Die Fahrzeuge können daneben parken und die Polizeihunde müssen nicht mehr in einem leeren Karton schlafen. 
Gibt's zur Zeit übrigens bei Amazon im Angebot, € 60 statt € 80.








Playmobil Polizeihubschrauber
PLAYMOBIL 6874 - Polizei-Helikopter mit LED-Suchscheinwerfer





Ein Polizei-Hubschrauber


Zu Ostern gab's so ein kleines Set mit Polizei-Fahrzeugen... so Billigkram. Von den enthaltenen Fahrzeugen lebt nur noch eins und der Hubschrauber war eines der ersten, was kaputt war. Deshalb muss ein neuer her und dieses Mal auch so richtig zum Spielen. Mit Scheinwerfer und Seilwinde!
Auch gerade im Angebot, € 20 statt €28! Wir haben aber auch ein Glück ^^  





Playmobil Polizeiauto
PLAYMOBIL 6873 - Polizei-Einsatzwagen


...und ein Polizeiauto

Die Polizisten können natürlich nicht zu jedem Einsatz mit dem Hubschrauber fliegen oder laufen, manchmal müssen sie auch das Auto nehmen. Und das gibts deswegen auch noch zum Geburtstag. Ausnahmsweise nicht im Angebot, tz!
Mit Blaulicht und Tatütata.








Was ist was junior - Polizei
Was ist was junior, Band 09: Polizei

Bücher gehen immer!

Eigentlich war's das jetzt, es sei denn, die Verwandtschaft möchte noch einen Teil übernehmen (oder ergänzen. Es gibt ja noch ein Motorrad, SEK-Männchen und was man eben so alles braucht, für eine Rettungsmission ;-) ). 
Wenn's nach Bjarne ginge, dann würde er noch Mr. Pups (so ein Spiel mit einem Pups, auf den man draufrdrücken muss. Oder so.), 20.000 Matchbox-Autos, eine Hot Wheels Parkgarage, Zaubersand, Zeug von Daa Woas und und und bekommen. Wenn ich aussuchen darf, dann gäb's noch was zu lesen. Bücher gehen immer! Vll noch was passend zum Polizei-Thema.






Haaaaa, ich bin ja schon so gespannt, ob er sich freut und so! Und endlich endlich kann ich ordentlich mitspielen. Soll ich nämlich immer... Autos finde ich allerdings eher so semi-spannend, Playmo dagegen finde ich super. Ich bau dann auf und richte alles ein und die Jungs gehen brennende Dinosaurier retten und Räubas verhaften. Ich freu mich schon!
Nicht freuen tut mich aber, dass er in 2 Jahren schon ein Schulkind wird! Wieso geht das eigentlich so schnell?? Ich fang schon mal mit Basteln an, also die Schultüte, ich brauch für sowas ja immer etwas länger ;-) 





Zuletzt aktualisiert am 29.04.2016.
22. Juni 2015

Dritter Geburtstag, Krefelder Zoo und U7a

Der Zwuggel ist 3 Jahre und inzwischen schon wieder 18 Tage alt...

Täteräää, endlich der Geburtstags-Bericht und was sonst noch so los war beim Zwuggel :)

Drei Jahre Zwuggeljunge

Der dritte Geburtstag war irgendwie so ein bisschen ein melancholisches Ereignis. Für mich. Drei ist schon ziemlich ziemlich groß, ein richtiges Kind halt, nix Baby oder Kleinkind, eher so Pinocchiomäßig "Ich bin ein richtiger Junge!" Und ja, das isser! Trotz der langen Haare wegen denen ich oft gefragt werde "Und, wie alt ist ihre?". Die bleiben aber dran, denn wenn man ihn fragt, wie lang die noch wachsen sollen, sagt er "Bis zum Boden, Mama!"

Auf er anderen Seite ein unwahrscheinlich tolles Ereignis! Schon ganze drei Jahre darf ich - dürfen wir - mit diesem tollen kleinen Kerl verbringen! Dürfen mit ihm knuddeln, spielen, kuscheln, die Welt neu entdecken (und ihm SEIN iPad reichen...). 

Es gab dieses Jahr KEIN Geburtstags-Shirt, weil die Nähmaschine immer noch in irgendeinem Umzugskarton schlummert (Und nur Aufbügeln letztes Jahr schon nicht geklappt hat...) und KEINE megaaufwändige Motto-Themen-Torte, wir sind halt Arschlocheltern. Dafür eine Negerkusstorte direkt zum Frühstück. Jawoll, nicht Schaumkuss, ganz ohne Wertung heisst das Ding Negerkusstorte (oder wie Bjarne sagen würde "Mega-Kuss-Torte") und obendrauf war eine Drei aus Smarties. Kind glücklich und wegen weinender Kinder am Vorabend hätte es sonst nur einen halbfertigen Kuchen gegeben, ich durfte nämlich nach dem Backen der Torte direkt nach oben gehen und mich mit Jannes ins Bettchen kuscheln. Später konnte ich mich wieder raus schleichen und dem Papa beim Zusammenschrauben der Parkgarage helfen. Letzter Drücker und so... hust.

Negerkusstorte
Geburtstagskuchen


Und noch viel wichtiger: Geschenke! 
Die Parkgarage ist der Oberknaller und wird seitdem täglich bespielt, in die Holzeisenbahn mit eingebaut und manchmal auch zum Klettern benutzt. Wenn wir mal kurz weggucken. Dürfen die beiden nämlich nicht, denn ich bezweifle, dass das Ding das auf Dauer aushält. TipToi ist auch super, liegt aber erstmal noch oben auf dem Schrank, weil der kleine Bruder es auch sehr interessant findet und mit dem Stift auf die Seiten einhackt. Zum Schutz haben wir dann erst mal beschlossen, dass der Zwuggel lieber damit spielt, wenn Jannes mal nicht da ist. Oder schläft. Oder so in einem Jahr.
Der Kran wird auch heiß geliebt und muss andauernd den grauen Stein hoch und runter heben und Bücher sind eh immer super. Vor allem wenn Fahrzeuge drin sind. 

Geburtstagsgeschenke - Parkgarage
Das Parkhaus wird direkt bespielt :-) 
Zum Frühstück gab es also Torte, allerdings erst nachdem auch ein bisschen was Gesundes gegessen wurde... Mit Kerzen drauf, von denen eine immer wieder umgefallen ist. War auch nicht wirklich eine tolle Idee von mir, kleine Motivkerzen an langen Schaschlikspießen zu kaufen und zu versuchen, diese in so eine sahnige Torte zu pieksen. Danach wurden erst mal die neuen Sachen bespielt und die Bücher angeguckt. Zum Gück stehen die Jungs ja beide sehr früh auf, so dass wir auch genug Zeit hatten, denn wir wollten ja noch in den: 

Zoo Krefeld

20 Minuten Fahrt (mit am Ende zwei eingedösten Kindern) später waren wir dann also da. Ich persönlich mag ja keine Zoos, auch wenn ich mir generell schon gerne Tiere angucke. Aber ich mag das Eingesperrte nicht und ich rege mich jedes Mal über zu kleine Gehege etc. auf. Aber gut, mit Kind kann man das ja mal machen. Allerdings werden wir das wohl so schnell nicht wiederholen, denn letzte Woche ging es beim Wickeln irgendwie um Tiger und Bjarne sagte "Tiger, die wohnen im Zoo!". Nein, tun sie nicht. Nicht nur zumindest und da gehören sie an sich auch nicht hin, sondern in einen schönen Dschungel! Aber gut, ich hab's ihm dann eben erklärt. 

Kommen wir also zu unserem Zootag. 
Als erstes kommt man zu den Nandus und den Kamelen. Die lagen ziemlich faul in der Sonne rum und waren am kauen. Wer sich auskennt kann jetzt langlaufen wo er mag, wir sind mal dem Pfeil für den Rundgang gefolgt und standen als nächstes bei Pony und Esel. Soweit so gut, die Kamele hatten schon relativ wenig Platz meiner Meinung nach, aber die laufen ja auch schon so ziemlich unter "Haustiere" und kommen damit wahrscheinlich besser klar, als ein Elefant oder Löwe. 
Das erste, was ich ziemlich traurig fand, war der Pavianfelsen. So ein oller "Fels"-Klotz mit Wassergraben drumrum. Die Paviane haben den Besuchern ziemlich demonstrativ Hintern und Rücken zugedreht... Kann ich verstehen, ich hätte auch keine Lust, mich den ganzen Tag begaffen zu lassen und auf meinem langweiligen Felsen rumzusitzen. (Kennt jemand den Affenberg in Salem? Ein großes Stück Wald (20 Hektar!), in dem die Affen wild durch die Gegend hüpfen können! Also die sahen sehr viel fröhlicher aus...).

Pavian Krefelder Zoo
:-(
Generell fand ich alles, was mit Affen zu tun hatte, eher nicht so schön. Ein einzelner Gorilla lief gelangweilt auf der kleinen Wiese rum, die als Außengelände dient, die anderen waren drinnen. Auch Raubkatzen sind für mich immer Gehege, an denen ich heulen könnte... vor allem wenn dann auch noch so ein Pfosten seinen Hund immer wieder gegen die Glasscheibe vom Schneeleoparden rennen lässt, der derweil völlig ausrastet, weil er Angst vor dem Hund hatte und sich wegen der Glasscheibe nicht verteidigen konnte. Weder für den Loparden npoch für den Hund ein Spaß. Nur der Besitzer hatte welchen, bis ich angefangen hab zu meckern und ihm gesagt habe, er soll da gefälligst den Hund wegnehmen! Sein Argument: Dann hätten wir den Schneeleoparden gar nicht zu Gesicht bekommen. 
Nee, is klar, ich hätte wie gesagt auch keine Lust, mich begaffen zu lassen und würde mich verkriechen. 
Argument seiner Frau: Der Hund hat auch Eintritt bezahlt.
Meine Herren, ich war kurz vorm Ausrasten (Der Mann hat mir übrigens jetzt verboten, künftig auszurasten. Scheinbar klinge ich wohl, als würde ich gleich losheulen, wenn ich lauter werde... OK, zukünftig macht er das dann, ist eh eindrucksvoller ;-) ).
Nirgendwo war Zoopersonal zu sehen, was da mal eingeschritten wäre! 
Am Eulenkäfig hing ein Zettel mit "Achtung, ich brüte. Bitte Ruhe!", der aber keinen interessiert hat. Und auch da hat sich niemand drum gekümmert, dass sich irgendwer daran hält.

Kommen wir aber mal zu den positiven Sachen: Tropen- und Schmetterlingshaus. Sehr schön war das! Davor ein großer Bereich mit Pinguinen und anderen Vögeln, drinnen Faultiere, die frei in dem Haus herumturnen konnten. Die Blattschneideameisen waren wahnsinnig interessant und hätten die Kinder die nicht langweilig gefunden, wäre ich da sicherlich noch länger stehen geblieben. 
Die Afrikawiese und die Indien-Anlage waren schön groß und die Tiere hatten viel Platz. Ob ihnen persönlich das ausgereicht hat, kann ich natürlich nicht beurteilen, aber für mich sah das schon ganz anders aus, als so ein Mini-Gehege. 
Der Spielplatz war auch super, bzw. der große. Der kleine ist eher für etwas größere Kinder, mit Karussell und Kletternetz konnten meine noch nicht sooo viel anfangen. 

Zoo Krefeld - Pinguin
Die Pinguine hatten's schön :-)
Zoo Krefeld - Nandu + Schildkrötenpanzer
Bjarne mit Nandu und im Schildkrötenpanzer :) 
Auf dem Rückweg sind natürlich wieder beide Jungs eingeschlummert und haben zu Hause noch eine halbe Stunde aneinandergekuschelt auf dem Sofa geschlafen :-)

U7a 

In der Geburtstagswoche stand auch noch die U7a an. Vorher haben wir noch schön das Bodo Bär Buch (Bodo Bär beim Kinderarzt*) gelesen, das bereitet ganz gut vor, denn zufällig hat Bodo Bär in diesem auch eine U-Untersuchung.
Zuerst mal ein bisschen spielen mit dem Doc. So eine Art Bilder-Domino-Memory-Irgendwas. Bilder benennen und ein paar Fragen beantworten. Ein Tier was fliegt war eine Libelle, was der Arzt lustig fand, da wohl die meisten "Vogel" sagen. Dann noch hopsen und alles ok.
Der Zwuggel ist inzwischen 95cm groß, 13,6kg schwer und hat einen Kopfumfang von 50cm. Wenn man mal bedenkt, dass er genau 50cm lang war bei seiner Geburt... Hach!
Sehtest war soweit in Ordnung, nur irgendwann hatte er dann keine Lust mehr. Zur Belohnung durfte er sich etwas aus der Krimskrams-Dose aussuchen und hat ein grünes Förmchen für die Sandkiste genommen. Aber: "Baby braucht auch eins!"
Er durfte dann noch ein  zweites für Jannes mitnehmen :-)

Und das war dann auch schon die erste Urlaubs-Woche, sehr viel mehr ist nicht passiert. Wir hatten allerdings tolles Wetter und waren die ganze Zeit draußen, haben das Planschbecken aufgebaut und waren auf dem Spielplatz. Ich brauche definitiv mehr Urlaub!!!

Jetzt haben wir noch 2 Monate Schonfrist und dann wird auch der Wutz schon wieder ein Jahr älter! Vielleicht dann ja mit Shirt und Motivtorte ;-)

Zuletzt aktualisiert am 22.06.2015.
13. Mai 2015

Partyvorbereitungen für den dritten Geburtstag

Nur noch etwas mehr als 2 Wochen, dann wird gefeiert! 
Ich glaube ja, der dritte Geburtstag ist so einer der ersten, an die man sich auch später noch erinnern kann. Meine früheste Geburtstagserinnerung ist, dass ich ein Sandmännchen-Puzzle bekommen habe. Zwei verschiedene Bilder konnte man puzzeln, ein mal Sandmann als Kapitän und ein mal mit Lokomotive. Ob das mein dritter oder vierter Geburtstag war, kann ich gar nicht mehr sagen, aber das hat sich eingeprägt. Und deshalb will ich das für den Zwuggel auch, einen Geburtstag, an den er sich erinnern kann! 

Was er als Geschenk bekommt, habe ich ja hier schon mal geschrieben. Wobei wir jetzt den Brio-Kran gegen ein Buch über Baufahrzeuge getauscht haben. Das wollte er auch schon seit einer ganzen Weile haben und nun soll er es endlich bekommen. 
Gestern beim Wickeln: 
"Das da, mit dem Bagga, das will ich haben!" 
"Vielleicht schenkt Baby Dir das ja zum Geburtstag."
"Baby, schenkst Du mir was?" 
"JA!"
Läuft :-) 
Geburtstagsparty zum dritten Geburtstag
Die Party kann steigen!

Kennt ihr eigentlich Hema? Wenn ihr nah an der niederländischen Grenze wohnt oder öfter mal zu unseren Nachbarn rüber fahrt, dann ganz sicher! Wenn nicht: das ist ein Krimskramladen, wo man von Besteck über Deko, Blumensamen, Karnevalskostümen bis zu Baby-Schlafsäcken so ziemlich alles bekommt. Und alles sehr günstig! Auf dem Bild seht ihr, was wir für unsere Geburtstagsparty alles brauchen: 
  • Luftballons. Braucht man immer für einen Kindergeburtstag finde ich! 
  • Wasserbomben. Bjarne hat ja zum Glück im Sommer Geburtstag, da ist die Wahrscheinlichkeit für schönes Wetter groß und wir feiern draußen. Was ist da lustiger, als sich gegenseitig mit Wasserbomben zu bewerfen? Natürlich nur die Kinder, wehe einer bewirft mich!
  • Geschirr. Das da oben ist aus Melamin. Pappe oder Plastik mag ich nicht, unkaputtbar in bunt finde ich gerade für Kinder super.
  • natürlich auch schöne Servietten dazu
  • eine Girlande für die Tür oder quer über den Tisch
  • eine Mini-Girlande zum in den Kuchen stecken 
  • eine Kerze mit einer großen Drei drauf! 
Zum Glück sind die Kinder noch klein, die bestehen noch nicht auf so kleine Giveaway-Tütchen. Wobei, seit wann gibt's das eigentlich? Als ich klein war, hab ich nur das mit nach Hause genommen, was ich beim Topfschlagen gewonnen hatte... Aber auch kleine Geschenke, Süßigkeiten und bunte Tütchen bekommt man bei Hema. 


Und wie ich da so am Stöbern war nach Partyzubehör, da habe ich das hier gefunden: das perfekte Jannes-wird-zwei-Jahre-alt-Geschenk!!! Denn das ist ja auch schon bald. Nur noch bis September... 


Laufrad von Hema
Laufrad von Hema
Und jetzt könnt ihr was gewinnen, damit auch ihr Hema kennen lernen könnt! 

Einen 51€-Gutschein

Äh ja, komischer Betrag, aber laut Hema geht's nur so. Bestellen müsstet ihr für mindestens € 51,50, technisch nicht anders machbar und so... Aber ganz ehrlich, da findet ihr sicher was :-) 
Und so könnt ihr mitmachen:
  1. Sei Leser des Blogs, zum Beispiel über Facebook, Gfc oder Bloglovin
  2. Du musst mindestens 18 Jahre alt sein und in Deutschland leben
  3. Schreib einen Kommentar unter dieses Posting. Eine eMail-Adresse sollte dabei sein, damit ich Dich nach der Verlosung auch erreichen und den Gutschein zuschicken kann
  4. Teile den Beitrag (Facebook, Twitter, eigener Blog) und hüpfe dafür gleich zwei mal in den Lostopf (dann bitte kurz Bescheid sagen, damit ich das auch mitbekomme)
  5. Das Gewinnspiel endet eine Woche vorm Zwuggel-Geburtstag am 28.05.2015

Viel Glück :-)


PS: wenn ihr anonym kommentiert und eure eMail-Adresse in den Kommentar schreibt, dann guckt bitte ganz genau, dass alles richtig ist!!! Bei der Giraffen-Shirt-Verlosung gab es da nämlich leider ein paar Probleme. 

(c) Bilder: Hema
Zuletzt aktualisiert am 13.05.2015
24. April 2015

Geschenkideen zum dritten Geburtstag

Auch, wenn ich es zwischendurch immer mal wieder nicht ganz glauben kann: der Zwuggel wird in etwas mehr als einem Monat schon drei Jahre alt! Drei!! Wahnsinn, oder? Gerade hatte man noch den positiven Schwangerschaftstest in der Hand und rumms, diskutiert man, warum Zähneputzen wichtig ist und weshalb man nicht unbedingt im Schlafanzug einkaufen gehen sollte... 

Und immer, wenn so ein Ereignis wie Geburtstag oder Weihnachten ansteht, kommt natürlich zwangsläufig auch die Geschenkefrage auf. Wir müssen uns da ja regelmäßig ein bisschen zügeln, nicht zu viel zu kaufen. Oft haben wir auch schon auf Vorrat etwas besorgt, weil es gerade im Angebot war oder weil es für Weihnachten doch zu viel geworden wäre.

Das kommt auf jeden Fall dieses Jahr auf des Zwuggels Geschenketisch: 

1. Tiptoi* von Ravensburger


Wer es noch nicht kennt: tiptoi ist eine Art sprechender Stift mit dazugehörigen Büchern oder Spielen zu vielen verschiedenen Themen, Bauernhof, Feuerwehr, Dinosaurier oder Wimmelbücher gibt es zum Beispiel. Man läd dann quasi den Inhalt zum Buch aus dem Internet auf den Stift und wenn das Kind dann an bestimmten Stellen mit der Stiftspitze den Text oder Objekte berührt, erklärt der Stift oder stellt Fragen. Oder die Kuh muht und sowas halt. Ganz toll finde ich den Globus... mit dem haben eine Freundin und ich mal gut eine halbe Stunde im Spielzeugladen verbracht, weil wir das selber so super fanden ^^


Das Starter-Set mit Stift wird auf jeden Fall gekauft! Auf dem Geburtstag seiner Freundin fand Bjarne das schon super spannend und hat mit dem Stift im Buch herumhantiert. Und er liebt sein das iPad und spielt mit Kinderapps darauf. Etwas interaktives ist also genau richtig für ihn.
Auch Bücher über Fahrzeuge und Tiere findet er toll, und wenn dann das Buch auch noch von selbst erklärt, was man da so alles zu sehen bekommt, dann muss das super sein!

2. Eine Parkgarage


Da ist Bjarne einfach ein ganz typischer kleiner Junge: Autos, Autos, Autos! Und die müssen natürlich auch irgendwo untergebracht werden, also muss eine Garage her!
Unsere ist aus Holz und kommt eigentlich von Tchibo. Die auf dem Bild kommt unserer aber sehr nahe! Und endlich haben wir dann einen Platz, wo die hundertdrölfzig Matchbox-Autos nachts geparkt werden können. Teilweise müssen die nämlich mit ins Bett oder werden in Reih und Glied am Teppich aufgestellt.




3. Playmobil Bauernhof


Seit Bjarne ihn im Katalog gesehen hat, will er den Bauernhof von Playmobil haben... UND den Trecker, UND den Anhänger, UND die Kühe und und und...
Wir starten dann mal mit dem Bauernhof samt kleinem Trecker. Mit Anhänger und Pflug natürlich! Er fängt nämlich jetzt wirklich intensiv mit Rollenspielen an, stellt die Lego-Schafe hinter den Zaun oder auf den Anhänger, fährt sie zum Tierarzt und wieder nach Hause. Den Löschzug hat er ja schon zu Weihnachten bekommen und der kann dann in Zukunft den Bauernhof löschen kommen.
Playmobil (oder Lego) geht sowieso immer, vor allem, wenn man weiß, dass es ein großes Geschenk gibt, dass sich durch kleinere noch ergänzen lässt. dann kann nämlich die Großtante Ulrike noch etwas anderes aus der Bauernhof-Themenwelt dazu schenken und man hat am Ende nicht 50 verschiedene Geschenke und Spielsachen, die nichts miteinander zu tun haben. Finden wir (Eltern) nämlich total blöd... ist nur manchmal schwer zu vermitteln. 
Es gibt allerdings nicht den ganz neuen Bauernhof, sondern den Vorläufer. Weil der ein echtes Schnäppchen war und noch den Trecker dabei hat (und Schweine und Hühner und und und). Ansonsten wäre nämlich nach den zwei anderen Geschenken mit solchen großen Sachen Schluss gewesen.

4. Ein Kranwagen für die Holzeisenbahn


Vor Kurzem hatten wir mal ein paar Ersatzschienen für unsere Holzeisenbahn bestellt und dabei war ein winziger Katalog mit noch winzigeren Bildern anderer Schienen, Wagons und Eisenbahn-Sets. Auf einem dieser miniminikleinen Bilder war ein ein Kranwagen zu sehen und DER soll es doch bitte sein!
Die Holzeisenbahn ist abwechselnd mit Playmobil und Lego Duplo ein echtes Lieblingsspielzeug und zwar bei beiden Jungs. Bjarne baut, Jannes zerstört ^^ Manchmal baut auch Jannes etwas auf aber eher so drei Schienen aneinander, fertig, Zug hin und her schieben. Auf jeden Fall gab es zu Weihnachten ein paar Baufahrzeuge passend zur Eisenbahn und die werden heiß geliebt.

Und was natürlich immer geht: Bücher Bücher Bücher! Am liebsten alles zu Baggern, Fahrzeugen, Baustelle, Feuerwehr und so weiter. Oder dann halt passend zum tiptoi (natürlich die gleichen Themen, ist ja klar ;-) )
Jetzt habe ich noch ein kleines bisschen Zeit, um ein Geburtstags-Shirt zu basteln und mir zu überlegen, ob und wie wir feiern werden. Oder wir lassen das Ganze einfach ausfallen, dann bleibt er ein bisschen länger mein großer Baby :-)

*= enthält Affiliate-Links
Zuletzt aktualisiert am 24.04.2015.
LinkWithin
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...