Alltag

55 Monate Zwuggeljunge, 40 Monate Wutzebaby

6.1.17

Zwuggel und Wutz auf der Schaukel
Viereinhalb und dreieinviertel :-)


Der Zwuggel ist 4 Jahre und 7 Monate alt

Der Dezember-Bericht ist ja leider wegen Kur und Krankheit ausgefallen, aber nu geht's hier auch wieder pünktlich weiter im Programm! 

Bjarne ist genau 4,58 Jahre alt, es geht also schon wieder stark auf den nächsten Geburtstag zu. Dann wird er fünf und hat auch schon ganz genaue Pläne, wie das alles ablaufen soll: Playmobil-Krankenhaus-Party. Ob er jetzt auch eine Krankenhaus-Mottoparty haben möchte, weiß ich allerdings noch nicht, auf jeden Fall möchte er einen Maulwurf- und einen Erdbeerkuchen haben ^^

Er freut sich jetzt schon wieder auf den nächsten Urlaub und auf den Pool und das Meer. In der Kur, als es zum Ende hin ja so gar nicht gut lief alles, meinte er "Nächstes mal fahren wir aber lieber wieder in die Türkei!" Wird gemacht! Vielleicht schaffen wir es bis dahin ja auch noch in einen Schwimmkurs, wäre schon cool, wenn er dann schon ohne Schwimmhilfe durch die Gegend paddeln könnte. 

Demnächst soll ein echtes richtiges Fahrrad bei uns einziehen! Das Laufrad wird langsam aber sicher zu klein und da Bjarne ja schon ein großer Junge ist, soll das dann mal in Angriff genommen werden! 2 Favoriten habe ich ja schon, die sind preislich aber eher so "Hui!". Nur will ich nicht so einen Metallklotz haben, der ihm viel zu schwer ist und der dann in der Garage verstaubt. Es soll auf jeden Fall rot sein und ganz wichtig: eine Klingel haben!

Außerdem wünscht er sich einen vorwärtsgerichteten Autositz -.- Wenns nach mir ginge dürfte er gerne noch ein Weilchen rückwärts fahren, Platz hat er nämlich noch und von 25kg sind wir auch noch weit entfernt. Aber er sieht das bei anderen Kindern und natürlich uns Erwachsenen und da will er halt auch. Mal sehen, wie lange wir das noch raus zögern können und für welchen Sitz wir uns dann entscheiden, im Moment bin ich ja schwer für den Cybex Pallas oder den Solution. Hmhmhm, womit fahrt ihr so?

Mützenschal-Zwuggel
Das trägt man so!

Bei der letzten U-Untersuchung hieß es, dass der Zwuggel eventuell mal zum Logopäden müsste. Statt Hund sagt er zum Beispiel Rund (obwohl er Husten einwandfrei aussprechen kann...), oder statt Kinderzimmer sagt er Kimmazimmer, ein Apfel ist ein Ackel und so weiter. Zum Glück ist unser Kinderarzt da aber an sich sehr entspannt, wir sollten nämlich im Herbst/Winter noch mal zur Kontrolle vorbei kommen. Als der Mann dann einen Termin vereinbaren wollte, wurde das Ganze dann aber auf die nächste U geschoben. Und ich denke, dass das alles auch noch völlig im Rahmen ist. Er spricht viel und haut andauernd Wörter raus, wo ich mich frage, wo er die her hat. Oder so tolle Sachen "Mach, was Du willst, interessiert mich nicht!" O.O Auf jeden Fall haben wir noch anderthalb Jahre Zeit bis zur Einschulung, sollte er dann immer noch Schwierigkeiten haben, muss wohl wirklich etwas unternommen werden, aber ich gehe mal davon aus, dass sich das verwächst.

Schmal war er ja schon immer, aber nach der Lungenentzündung ist das irgendwie noch weniger geworden. Zum Glück geht es ihm ansonsten aber wieder blendend und ein bisschen Masse bekommen wir da irgendwie schon wieder dran. Gewachsen ist er nämlich auch schon wieder und da strecken sich seine 15 Kilo auch noch auf ein paar zusätzliche Zentimeter. Kleiner großer Zwuggel!


Der Wutz ist 3 Jahre und 4 Monate alt

Der Wutz hat zum Glück noch gar keine Geburtstagspläne, aber der große Bruder bespricht das natürlich mit ihm, so dass für beide zusammengenommen der größtmögliche Gewinn dabei raus springt... "Ich mach nen Krankenhausgeburtstag, und du nen Bauernhofgeburtstag, dann haben wir beides!" Und Jannes ist natürlich begeistert und schaut sich den Trecker im Prospekt an.

Und auch Jannes wächst unkrautig in die Höhe. Das läuft immer so, dass er seinen Bruder fast einholt und dann legt der 5cm nach. Also so kommt's mir vor manchmal. Die Bimmelmütze, die Bjarne als Baby auf hatte und die bis jetzt irgendwie mit gewachsen ist, passt zwar noch auf den Kopf, aber insgesamt ist sie zu kurz. Sah komisch aus und deswegen gab's jetzt eine neue vom Klamottenschweden. Aus der Mädchenabteilung. Aber das Kind war so verknallt, dass er schon im Laden die ganze Zeit mit dem Ding auf dem Kopf rumgelaufen ist. Jetzt sieht er aus wie ein kleines Häschen, weil der Bommel aus Fake-Fur ist (und auch ohne Hund, sieht man nämlich, dass das nicht echt ist!).

Wenn ich koche, dann hilft er jedes Mal mit. Sitzt auf der Arbeitsplatte, schnibbelt Zutaten, rührt in Töpfen und das alles macht er auch schon richtig gut! Nur das mit dem Eier aufschlagen müssen wir noch üben, da ist er nämlich immer sehr grob und klatscht das ganze Ei samt Schale in die Schüssel. Wenn wir das nächste mal beim Möbelschweden sind, soll er auf jeden Fall sein eigenes Messer-Set bekommen. Auch, wenn er mit den normalen Messern schon gut umgehen kann, ab und zu guckt er einfach nicht auf seine Finger oder fuchtelt damit in der Gegend rum. Im Auge muss ich das nicht haben... Kindgemäße Grifflänge, Fingerschutz und abgerundete Spitze finde ich super, damit kann er dann weder sich noch mich pieksen.



SMÅBIT vom Möbelschweden, klick aufs Bild führt allerdings zu Amazon
Was er gerade noch sehr sehr gerne macht, ist Sachen zeigen. Also nicht Gegenstände, sondern Sachen, die er kann. 
"Guck mal, wie schnell ich rennen kann!" 
"Guck mal, wie stark ich bin!"
"Guck mal, wie dick ich meinen Bauch machen kann!" 
Um seine Stärke zu zeigen muss man ihm einen ausgestreckten Finger hin halten und er drück dann zu. Und andauernd rennt er von A nach B, eben "...megaschnell!" Was echt erstaunlich ist, denn wenn wir mal irgendwo hin gehen, heißt es immer nur "Arm!" und ich soll ihn tragen. Es gibt also mehr oder weniger zur Zeit nur 2 Fortbewegungsmöglichkeiten: Arm oder rennen. Na gut, Laufrad fahren geht auch gerade noch, aber das war's dann.

Kindergarten läuft gut. In unserer Abwesenheit wurde einiges umstrukturiert (Frühstücksraum, die Kinder können jetzt auch in der anderen Gruppe spielen) und das fand er erst mal doof, aber inzwischen ist wieder alles gut. Es wird halt jeden Morgen darum gestritten, wen ich zuletzt abgebe, Bjarne oder Jannes. Das ist deutlich einfacher, wenn ich Frühschicht habe, da werden nämlich alle Kinder ganz oben in der Gruppe geparkt, bis alle da sind. Heißt für mich, weil das Kind ja nicht laufen kann, erst in den Keller tragen, umziehen, hoch tragen, umziehen und dann noch mal hoch tragen. Fitness inklusive also!

Koch-Wutz
Jannes hilft beim Kochen


Vielleicht gibt's ja am Wochenende mal ordentlich Schnee, das wäre toll und beide Jungs waren schon enttäuscht, dass Weihnachten gar keiner lag. ^^




Zuletzt aktualisiert am 06.01.2017

Alltag

53 Monate Zwuggeljunge, 38 Monate Wutzebaby

7.11.16


Der Zwuggel und der Wutz auf einem Schaukelpferd

Der Zwuggel ist 53 Monate und drei Tage alt

Huch, da hätte ich doch fast beim Planen neuer Blogposts den Monatsbericht vergessen! Die Zeit fliegt mal wieder und wir sind mitten in den Vorbereitungen für unsere Kur. Am 16.11. geht's los bzw. eigentlich schon am 13., wir werden nämlich noch einen Zwischenstop bei der Omi einlegen. Aber dann, dann heißt es 3 Wochen ohne Papa! Wir sind schon sehr gespannt (und ich vermisse ihn jetzt schon...)! 

Seitdem Bjarne gehört hat, dass Kinder schlafen müssen, damit sie wachsen, findet er das gar nicht mehr so doof. Vorher hat er morgens ja immer behauptet, er würde nachts nicht schlafen, aber jetzt, gibt es schon mal zu, dass er "...ein bisschen mit Augen zu!" geschlafen hat und schon wieder ein ganzes Stück größer geworden sei! Wenn ich ihm etwas anziehe und feststelle, dass es zu klein gewordne ist, dann erklärt er das ganz logisch, weil er ja "schon ganz viel geschlafen hat!"

Weihnachten ist zur Zeit natürlich ein ganz großes Thema und ALLES, was er in Prospekten oder mal in der Werbung sieht, will er auch haben. Angefangen beim obligatorischen Playmobil über Hatchimals oder wie die heißen und sämtliche Rennbahnen und Drohnen. Ich bin dann mal Lotto spielen! Nikolaus sind wir ja dann zur Kur, also muss ich die Nikolaus-Matchbox-Autos für die Jungs mitnehmen. Außerdem gibt es für jeden noch ein Hörspiel und was zu naschen. Reicht. Die Weihnachtsbestellung muss ich dann auch noch mal aufgeben, allerdings ändert das Kind ja auch alle 5 Minuten seine Meinung. Playmobil steht fest, aber Montag will er den Kran, Dienstag das Krankenhaus und Donnerstag was ganz anderes. Es fängt also an, kompliziert zu werden ^^ 

Was neu ist? Bjarne flunkert! Er stellt dann zum Beispiel das Klopapier auf die Fensterbank, damit er uns rufen kann. Da kommt er schließlich nicht selber dran, wenn er gerade auf der Toilette sitzt. Wenn man ihn dann darauf anspricht, dass man die Rolle doch extra so hingestellt hatte, dass er sie erreicht, dann ist das totaaaaal komisch und er weiß gar nicht, wer die umgestellt haben könnte... 
Oder er möchte was naschen. Ich frage, ob sie schon Nachtisch hatten, er verneint und danach höre ich dann vom Papa, dass das gar nicht stimmt. Nee nee nee.

Seinen Bruder drangsaliert er zu Zeit ganz schön. Will bestimmen, wer was wie zu spielen hat und fängt an zu schreien, wenn Jannes da (verständlicherweise) nicht mitmachen möchte. Das ist teilweise echt anstrengend und der Kleine weint dann auch oft. Oder wenn er ihn nicht mit iPad gucken lässt und und und. Gekloppt wird sich auch schon ordentlich, ich hoffe, das verwächst sich irgendwann wieder! 

Ansonsten isser süß und knuffig und kuschelig wie immer! Das einzig nervige gerade? "Schau mal, Mama! Mama, schau! Schau! Schau mal!!!!!" So 20 Mal am Stück und vorzugsweise dann, wenn ich gerade nicht gucken KANN! Argh!

Zwuggel mit Einkaufswagen

Der Wutz ist  38 Monate und 2 Tage alt

Kaum zu glauben, aber Jannes ist gerade NOCH süßer, als sein großer Bruder! Nein, ich habe kein Lieblingskind (also manchmal, in bestimmten Situationen, da schon so ein klitzekleines bisschen), aber Bjarne ist ein Stück weit schon wahnsinnig erwachsen. Jannes hat durch den Kindergarten seinen Wortschatz noch mal ordentlich erweitert und will total erwachsen klingen. Da haut er dann Sachen raus, die nicht ganz passen oder eben wie die Faust aufs Auge und das ist verdammt niedlich. 
Z.B. als ich neue Batterien in die Waage gepröckelt habe: "Nicht mit Gewalt!" Liest sich kein Stück lustig, aber ich lag fast am Boden! Wenn da ein Dreijähriger total altklug solche Floskeln raus haut, die Erwachsene ja gerne gegenüber Kindern verwenden, also ich weiß auch nicht, aber ich muss da lachen.
Außerdem drückt er mich abends ganz ganz doll und fest und hat mich sooooooooooooooooo lieb! Hach!

Er kocht und backt total gerne! Am Wochenende haben wir auf Bjarnes (!) Wunsch schon mal die ersten Plätzchen gebacken. Der Zwuggel ist aber die meiste Zeit im Wohnzimmer geblieben und hat gespielt. Jannes dagegen hat von Anfang an und bis zum letzten Blech mitgemacht. Zutaten in die Schale geworfen, Teig ausgerollt, Plätzchen ausgestochen... Zwischendurch hat er nach seinen Bruder gerufen und nachdem ich dann meinte, der hätte keinen Bock, sagte er ganz trocken "Aber ich, ICH hab noch Bock!"
Abends gab es Spätzle mit Geschnetzeltem und auch da hat er wieder geholfen. Saß auf der Arbeitsplatte und hat Fleisch geschnitten, Pilze geschnibbelt und Frühlingszwiebeln zerhackt. Mit nem scharfen Messer und er macht das so super! Schön vorsichtig und ohne sich oder mich abzustechen ;-) Er is nämlich schon "GOOß!"

Kindergarten läuft bei ihm immer noch sehr gut! Allerdings am besten, wenn ich Frühschicht habe. Dann treffen sich nämlich erstmal alle Kinder in der Mitte und spielen da zusammen, bis sie in ihre eigenen Gruppen marschieren. Wenn ich Spätschicht habe, sind meistens schon alle verteilt und die Jungs streiten sich, wen ich zuerst abgeben soll. Oft latschen wir dann einige Male nach oben (Jannes umziehen), nach unten (Bjarne umziehen, Jannes im Schlepptau), wieder nach oben (Jannes abgeben), und zurück nach unten (Bjarne abgeben). Oder andersrum. Da müssen wir uns mal was überlegen, ist ein bisschen anstrengend sonst! Ansonsten gefällts ihm aber meistens. Und fast jeden Tag hat er seine Klamotten aus der Wechselklamottentasche an, weil er im Bad mit Wasser rumsaut ^^

Mein Baby ist schon so groß, hach manno! Zum Glück ist er im Moment ganz oft eine Babykatze, rollt sich auf meinem Schoß zusammen und will gefüttert werden. Süßer kleiner großer Wutz!


Wutz mit Einkaufswagen



Zuletzt aktualisiert am 07.11.2016

Kindermund

52 Monate Zwuggeljunge, 37 Monate Wutzebaby

5.10.16


Der Zwuggel ist 52 Monate und einen Tag alt 

Der Herbst ist da und wer hätte das gedacht, das Kind ist gewachsen! Immer noch einer der Kleineren, aber die Longsleeves und Sweatshirts können fast alle eine Schublade tiefer zum kleinen Bruder wandern. Heißt also demnächst: Shopping! Und so langsam wird das echt anstrengend, denn das, was ich toll finde, findet er doof und das, was er ganz prima findet, finde ich hässlich/zu teuer/das sind Sommersachen. Da aus mir bisher immer noch keine Nähmutti geworden ist, müssen wir da eben durch. Dafür mag er die selbst ausgesuchten Sachen meistens auch wirklich wirklich sehr! Bei seiner Jacke betont er nämlich immer wieder "Ich liiiiebe meine neue Jacke!" ♥ 

Zur Zeit ist vieles "Scheiße!"
Wetter, Fernsehprogramm, alles scheiße. Geschimpft wird da nicht bei uns, aber ich sage ihm dann, dass er das doch bitte nicht soooo oft sagen soll! Und ganz schlimm ist, wenn er sagt "Du bist scheiße!" oder letztens "Arschloch!!". Hm ja, ruhig bleiben, erklären, nicht schimpfen. Ich hab ja gar nix dagegen, wenn er MAL Scheiße sagt, machen wir schließlich auch ab und an, aber wenn er damit anfängt, dann erstmal gehäuft. Wird auch wieder vorbei gehen. Hoffe ich ^^ 

Schwimmen gehen wir immer noch regelmäßig und es klappt echt ganz prima! Wenn er nen ganz mutigen Tag hat, dann springt er auch von der Blubberblasen-Liege, die im Becken so eingebaut ist, in meine Arme. Oder vom Beckenrand. Mit seinen Schwimmflügeln dümpelt und paddelt er allein durchs Becken und muss nicht mehr die ganze Zeit auf meinem oder Papas Arm sein. Wir werden uns dann also mal nach einem Schwimmkurs umgucken, aber altbekanntes Problem: Bjarne kann einen machen, Jannes noch nicht. und 2x muss ja auch nicht sein, die könnten das prima gleichzeitig machen. Ich meld den Jannes dann einfach mit dem gleichen Geburtsdatum an und sag, er wär halt der kleinere Zwilling.

Bis vor kurzem war der Zwuggel ja ein Hund. Der hieß Nana und hat andauernd Hundebabies bekommen, in einem großen Karton gewohnt und sehr gerne Hundeleckerlis gegessen. Seit ein paar Tagen ist er aber Paco der Vogel, mit Federn so flauschig, da fällst Du gleich um! Hm ja... auf jeden Fall rennt er jetzt immer krächzend durchs Haus und wedelt mit den Armen. Den Jannes kann er auch nicht mehr so richtig leiden, der ist ja Mio, eine Katze, und Katzen fressen bekanntlich Vögel. Es ist wirklich kompliziert bei uns manchmal ^^ 

Der Urlaub ist noch sehr präsent und Bjarne würde gerne sofort wieder verreisen. Dann aber mal woanders hin, nach Amerika oder so. Da er bis jetzt der einzige meiner 3 Männer ist, der da mal hin möchte, fliege ich da dann halt alleine mit ihm hin! Juhu! Noch ein paar Jährchen warten, dann düsen wir mal nach New York oder so. Wobei, bis dahin weiß er vielleicht auch, was Amerika überhaupt ist und will nicht mehr... dann eben nur ich, spar ich Geld!
Auf jeden Fall freut er sich jetzt schon auf den nächsten Urlaub! 



Zwuggel spricht

Nach dem ersten Kindergartentag nach den Ferien:
Papa: Warst Du denn traurig, dass Jan und Maik gestern nicht mehr da waren?
Bjarne: Nein... Nur froh, dass der Jannes jetzt da ist!

Ich: Und Jannes, was hast Du heute im Kindergarten gemacht?
Jannes: Gebielt.
Ich: Und Du, Bjarne?
Bjarne: Nix. Nur aufgepasst, dass der Jannes keinen Quatsch macht!

"Ich bin verliebt mit Dir Mama. Und mit Sabine (Kindergärtnerin). Aber ich will euch nicht heiraten."
Überlegt kurz...
"IHR könnt ja heiraten!"

"Seid doch mal leise, ich muss mich konzontrieren!"


Der Wutz ist 37 Monate alt

Schon wieder ein Monat rum seit dem 3. Geburtstag! Geschenketechnisch gab es übrigens ein Playmobil-Feuerwehr-Komplettpaket. Mit Station, Löschgruppenfahrzeug, Einsatzleitwagen und so ziemlich allem an Kleinpackungen, die man für Geld kaufen kann. Das Ganze steht jetzt neben Bjarnes Polizeistation unterm Dach, denn da kann es aufgebaut stehen bleiben, ohne dass man sich im Dunkeln den Hals bricht beim Drüberweg-Klettern. Sieht sehr schön aus so zusammen mit Papas Piratenschiff und den Fachwerkhäuschen, eine richtige Playmo-Welt :)

Jannes' Lieblingsfrage derzeit ist "Und dann?". Ein Gespräch geht dann ungefähr so:
Lass mal das Auto da stehen, sonst geht das kaputt!
- Und dann?
...äh, dann hast Du keins mehr.
- Und dann?
Dann bist Du vielleicht traurig.
- Und dann?
Dann, äh, tröste ich Dich.
- Und dann?
Hast Du immer noch kein Auto.
- Und dann???????

Macht total Spaß solche Gespräche zu führen. Nicht. Man muss sich da nämlich andauernd was aus den Fingern saugen. Manchmal kommt von ihm nach einer sehr langen Und-dann-Fragekette sowas wie "Und dann holen die Müllmänners das ab, kooooooomiiiiiiiisch!" und er lacht sich kaputt. Anstrengend, aber sehr süß! 

Auch Jannes möchte am liebsten sofort wieder verreisen und ans Meer und an den Pool. Heute Morgen hat er eine Banane gegessen und gefragt, ob wir die auch mit zum Hotel nehmen können... Na klaro, da gibt's ja keine Bananen, nehmen wir dann mit ;-)

Laufrad fahren klappt inzwischen so gut, als hätte er nie was anderes gemacht. Deswegen hätte ich jetzt gerne fürs nächste Frühjahr Kinderräder für beide Jungs. Oder am liebsten direkt jetzt sofort. Das wäre aber wohl ziemlicher Blödsinn, weil Jannes das Laufrad ja gerade erst bekommen hat, da kann ich mein Geld demnächst auch einfach verbrennen, hat den gleichen Effekt. Und: so gerne wir draußen sind, bei Regen muss das nicht sein und na ja, die Räder würden dann demnächst wohl eher doof rum stehen und wenn's wieder schöner wird draußen, sind die Jungs gewachsen und die Fahrräder zu klein. Oder so. Vielleicht kann der Osterhase da ja was machen!

Der Wutz war ja schon immer so ein kleiner Haudrauf-Kletterer-Ich-kann-das-schon! Inzwischen klettert er auf den Wohnzimmertisch und springt wieder runter. Oder ich muss ihm helfen auf den Baum beim Bauernhof zu krabbeln. Da sitzt er dann auf dem untersten Ast und andere Kinder schimpfen mit ihm, das sei gefährlich! Juckt ihn nicht, er will dann von da oben gerne auch noch runter hopsen. Also Notaufnahme-Besuche sind bei ihm sehr wahrscheinlich fest vorgemerkt und wir warten eigentlich schon auf den Anruf aus dem Kindergarten "Jannes is vom Tisch gefallen und hat ne Platzwunde/vom Klettergerüst gefallen und hat den Arm gebrochen/5 Stufen auf einmal runter gesprungen und hat den Fuß verknackst!" 



Wutz spricht

Jannes sieht Werbung für Geleinlagen (für High Heels)
"Mama, Du sollst auch solche Hochschuhe anziehen!"

Ich: Und, die Sylvia ist ist nett, oder?
Jannes: Ja!! .......... welche Sylvia?

Jannes kleckert auf sein Shirt:
"Ooooooooh, mein schöna Puuulliiiiiii!!!!"

Sachen, die er nicht aussprechen kann:
Kimmazimma - Kinderzimmer
Kiemaamalage - Klimaanlage
Fenoninung - Fernbedienung
goch - doch
Matella - Nutella
Tishoat - T-Shirt
Juffus - Jussuf (sein Kumpel im Urlaub)
Ärpelien - Air Berlin, so heißen jetzt nämlich alle großen Flugzeuge ^^



Alles in allem sind beide gerade ziemlich ziemlich cool! Bjarne zwischendurch schon sehr vernünftig und erwachsen, Jannes süß und lustig, wenn er seine Sprüche raus haut. Beide zusammen entweder sich gegenseitig verkloppend, oder Arm in Arm, weil sie irgendwas aushecken. Hach, Zeit anhalten bitte! 


Zuletzt aktualisiert am 05.10.2016

Alltag

50 Monate Zwuggeljunge, 35 Monate Wutzebaby

8.8.16

4 und fast 3 Jahre alt - auf dem Weg ins Schwimmbad
Auf geht's ins Schwimmbad


Der Zwuggel ist 4 Jahre, 2 Monate und 4 Tage alt


Schon wieder ein Monat rum und wenn das so weiter geht, dann wird Bjarne übermorgen eingeschult, so schnell geht das! 
Vor vier Jahren saß ich seit ein paar Tagen schon wieder jeden Tag im Büro, Danke Facebook, für diese Erinnerung. Acht Wochen sind aber auch wirklich viel zu kurz!

Ein weiterer Grund dafür, dass die Zeit gerade so wahnsinnig schnell rum geht, ist unser Urlaub. Wir freuen uns wie doof und zählen schon die Tage! Gerade gucke ich raus in den Regen und denke "Ha, bald liegen wir am Strand!" Die Trunki-Koffer werden immer noch durchs Haus gerollt und bei vielen Dingen, die Bjarne so in der Spielzeugkiste findet, kommt ein "Das nehm ich mit in den Urlaub!". Und abends: "Ich hab Dich lieb bis zum Hotel und zurück!"
Ich Dich auch, und noch viel weiter! 

Ein bisschen Zeit haben wir noch und die will sinnvoll verbracht werden! Also waren wir am Sonntag mal wieder im Schwimmbad. 
Bjarne ist ja eher nicht so der Draufgänger, aber nach ner Weile will auch er vom Beckenrand in meine Arme springen und dabei "Arschbombe!" grölen! Im Baby-Becken ist er alleine unterwegs, aber im größeren Becken nur bei mir oder dem Mann, da kann er nämlich nicht stehen und vertraut den Schwimmflügeln noch nicht so wirklich. Wäre super, wenn er im Urlaub dann mit den Dingern durch die Gegend paddelt. Macht ja auch viel mehr Spaß, als die ganze Zeit auf dem Arm zu sein. Wenn wir nichts anderes vor haben, fahren wir jetzt also erstmal an den Wochenenden zum Schwimmen und üben das.
Nachtrag: letzten Sonntag kam ganz plötzlich "Lass mich mal los Mama!" und das hab ich auch gemacht. Und schupps, der Zwuggel paddelt alleine durchs Wasser. Kurz danach auch der kleine Bruder. Stolze Mama! 

Ansonsten ist das Laufrad gerade heiß geliebt! Wann immer es nicht regnet, will er damit rum düsen. Inzwischen klappt das auch wirklich prima und er turnt sogar ein bisschen rum beim fahren. Nächstes Jahr dann also Fahrrad mit selber trampeln. Zwischendurch darf ich das Rad aber immer mal wieder tragen. Oder ich ich soll ihn anschieben und er rollt dann immer nur so weit, wie mein Schubser reicht. Weil "Ich kannichmehr, das is anstrengend!"

Gerade sind Kindergarten-Ferien und so oft, wie er normalerweise sagt, dass er heute keine Lust hat und lieber zu Hause bleiben möchte, kommt jetzt ein "Is heute Kindagaaten? Ich will aba!" Hm tja, immer so, wie's gerade nicht geht, gell? ^^ 

Dass wir im November zur Kur fahren, habe ich den Jungs noch nicht erzählt. Das ist ja noch meeeeega lang hin und da sie ja jetzt schon andauernd für den Urlaub packen, hören die beiden dann wahrscheinlich gar nicht mehr damit auf . Aber ich denke, auch da werden sie begeistert sein und mir wieder das Auto mit Spielzeug vollstopfen.

4 Jahre Zwuggel - Lange Haare sind super!


Der Wutz ist 35 Monate und 3 Tage alt

Wer rechnen kann, weiß Bescheid: nur noch ein Monat, dann wird gefeiert! Schon drei Jahre alt isser dann, der Wahnsinn!
Das Geburtstags-Shirt ist in meinem Kopf schon fertig, dieses Jahr ohne nähen, es wird nur gemalt. Vielleicht mache ich noch nen Aufnäher drauf, aber zur Zeit mag Jannes alles, was mit Panzern zu tun hat.... Dann wohnen wir in einem Panzer-Haus und er ist ein Panzerfahrer. Nicht schön und keine Ahnung, was ihn daran so begeistert, aber sowas würde er sich wohl für sein Shirt wünschen und ich will das so gar nicht! Die gibt's auch nicht mal in niedlich, nur in realistisch. Neeeee!

Nee ist übrigens auch gerade sein Lieblingswort, Nein sagt er kaum noch, alles ist "Nee!". Vieles endet immer noch auf T, z.B. sagt er "Du hast das vergesset, Mama!", aber oft kommt das Ganze auch schon richtig heraus. Letztens ist mir dann auch mal aufgefallen, dass er gar keine "Du-Phase" hatte. Also dass er Du anstelle von ich sagt. Oder sich selber als "Der Jannes" bezeichnet. Hat der Große nämlich gemacht und immer sowas wie "Da Bjane hat das gebaut!" gesagt. Kluger Wutz!
Seine Aussprache ist allgemein auch ein bisschen besser, als bei seinem Bruder. S und Sch sind sauberer, vielleicht, weil er seinen Schnuller sehr viel kürzer hatte. Im Oktober muss Bjarne deswegen auch mal zum Kinderdoc, weil das bei der letzten U nicht so super geklappt hat. Mal gucken, wie Jannes im September abschneidet.

Auch der Wutz freut sich schon wie doof auf den Urlaub! Habe ihm erzählt, dass er da ganz viele Tomaten essen kann, Stichwort Buffet.Und Tomaten liebt das Kind! Das ganze andere Gemüsezeug dagegen ist "Buärgh!". Haben jetzt aber mal Gemüsestäbchen besorgt so zum unterjubeln. Paniert schmeckt immer, egal, was unter der Panade ist!

Schrob ich oben noch, dass ich von der Kur noch nix erzählt habe, hat das inzwischen der Mann übernommen. Verkauft haben wir den Jungs das Ganze so ein bisschen wie Urlaub mit Kindergarten. Und Auszeit für mich. Allerdings kam dann gleich die Frage "Warum müssen wir da mit?". Hm ja... Dass das am Meer stattfindet hat dann aber doch ihr Interesse geweckt, läuft also!

Jetzt müssen noch die Geburtstaggeschenke eingekauft werden (Playmo Feuerwehr, Brio Lok mit Batterie und wenn's nach Jannes geht auch noch irgendwas mit Panzern...) und dann kann gefeiert werden! Kindergarten startet am 23. und mir geht das schon wieder viel zu schnell! Mein Baby wird groß!!
Fast 3 Jahre alt - mein großes Baby
Bagger-Wutz ♥



Zuletzt aktualisiert am 08.08.2016

Alltag

49 Monate Zwuggeljunge, 34 Monate Wutzebaby

5.7.16

Der Zwuggel ist 49 Monate und einen Tag alt 


Ein von Ori (@kugelfischblog) gepostetes Foto am



Wir sind krank. Und mit wir, meine ich nicht sowas wie "Wir gehen jetzt aufs Töpfchen" oder "Wir essen jetzt Brei!" sondern wirklich wir, die komplette Familie. Ich habe normalerweise ja so ein bisschen die Funktion von  einem Farbfängertuch, das man mit in die Waschmaschine wirft. Heißt: einer niest, ich bekomme Grippe. Nur dieses Mal irgendwie nicht. Seit Wochen krebsen wir so rum, husten, haben laufende Nasen, dann wird es bei einem besser um beim nächsten schlimmer zu werden und so weiter. Vorgestern Abend musste der Zwuggel so doll husten, dass er heulend aus seinem Bett gekrabbelt kam und sich so halb übergeben musste. Unschön! 

Beide Jungs hatten Fieber und bei Jannes schlägt eh immer alles direkt auf den Magen. Da sind wir dann doch froh, dass er noch Windeln an hat und es so keine Unfälle gibt. 

Angeblich ist Bjarne ja jetzt "Ein echta Fußballfaaaaan!". Mit Trikot und Deutschlandfahne und Fangesängen morgens um 6:00. Wenn dann aber sowas im Fernsehen läuft wie dieses eine da gerade... ach ja, EM! Dann interessiert ihn das nicht die Bohne! 2 Minuten guckt er hin, dann fragt er, wer der gelbe ist und welche Farbe wir sind und wieso der jetzt da hin läuft und dann steht er auf und geht spielen. Bekommt er aber mit, dass Deutschland abends um 21:00 spielt, dann will er natürlich auf bleiben. "Ich guck auch, Mama!" Ach so ^^
Wenigstens freut er sich morgens, wenn man ihm sagt, dass Deutschland gewonnen hat. "Unser Land?? Super!" Immerhin etwas. Zur WM üben wir das dann noch mal! 

Letzte Woche war er zum ersten Mal auf einem Kindergeburtstag. Also alleine. Ohne mich!
Und es hat super geklappt! Hatte ja ein bisschen Bedenken, weil er ja am liebsten da ist "Wo Du bist Mama!" (♥ ich wisch mir mal eben ein Tränchen weg...) und ich habe keinen Anruf bekommen, dass ich ein weinendes Kind wieder abholen soll. Hach. Großer Junge!


Zwuggel spricht:


Mama, wann sind die Römer zu dem Baby gekommen?
- Welches Baby?
Na das, das uns die Geschenke bringt!
- Ach Du meinst das Christkind! ^^


Mama, ich will Dich heiraten, wenn ich groß bin! Bist Du schon geheiratet??


Wie gehen in den Kiosk:
Oh, dann kann ich mir ja so ein Lakritz kaufen, so eins vom Fußball!
Er meine Lakritze in Rautenform, eben wie das Wappen von Borussia ;)


Zur Kindergärtnerin: Ich kann für immer Dein Freund sein, aber nachmittags gehe ich nach Hause!

Hey, Bjarne, wir fahren vielleicht bald in den Urlaub!
- Hmmm, ich möchte lieber ins Schwimmbad!


Der Wutz ist 34 Monate alt




In zwei Monaten wird der Wutz 3! Und ganz vielleicht eventuell hoffentlich bestimmt feiern wir nicht zu Hause, sondern irgendwo am Meer! Wird geschenketechnisch dann vielleicht etwas frustrierend, weil wir ja nicht alles mit in den Urlaub schleppen können, aber etwas Kleines nehmen wir natürlich mit und für den Rest lassen wir uns was einfallen. Auf jeden Fall würde es uns allen 4 mal gut tun, hier raus zu kommen. Nicht kochen, nicht putzen, nur im Pool oder Meer rumhängen und rumgammeln. Hach ja.... Wenn man zu Hause Urlaub macht, fallen einem ja eh immer 1.000 Sachen ein, die man dann noch erledigen kann oder muss und mit eigenem Haus ist da ja sowieso immer etwas zu reparieren oder so. Das will ich aber nicht! Ich will Meer und ein bisschen Sonne und ganz viel Sand zum Burgen bauen!

Und Schwimmen üben! In meinem letzten Urlaub war ich nämlich mit Jannes alleine im Schwimmbad. Schwimmflügel ans Kind und los ging's. Nach 5 Minuten Skepsis hat er sich von mir durchs Wasser ziehen lassen und ist vom Rand im Sitzen sogar reingehüpft. Laut "Aaaaaarschbombe!" grölend zur Belustigung der älteren Damen mit Badekappe, die da so ihre Bahnen zogen ^^

So, Nachtrag: wir haben gebucht!! 10 Tage Sommer Sonne Sonnenschein!! Jubel jubel freu freu!

Seit Samstag ist der Wutz stolzer Besitzer eines eigenen Laufrads. Immer, wenn wir das von Bjarne zum Spazieren gehen mitgenommen haben, kam ein trauriges "Wo is denn mein Laufrad, eig'nlisch?" Und jetzt hatter eins!
Die erste Strecke ist er noch vorm Sattel her gelaufen und hat sich nicht hingesetzt, dann kam so ein seltsames Gehoppel und beim zweiten Mal fahren lief es schon richtig gut. Noch kein langes rollen lassen, aber immer mal kurze Abschnitte. Im Video sind wir schon ungefähr 20 Minuten unterwegs und ziemlich am Ende rollt er dann auch mal ein Stückchen. Von daher empfehle ich wirklich wirklich Räder aus Alu. Der Zwuggel hat ja eins aus Holz und kommt damit erst seit einigen Wochen klar, weil es einfach zu schwer ist. Dafür sieht es aber verdammt cool aus ;-)


Wutz spricht:

Morgens im Bett, der Wutz ist gerade aufgewacht und führt Selbstgespräche mit verstellter Stimme:
Hallu!
- Hallo!
Wo warstuu denn?
- Aaabeiten. Türlisch!


Die Oma, die is auch krank, die is verkältet. Die is auch schon alt... die muss weg!
O.O


Is das?
- Milch
Wo kommt die her?
- Von Penny
Und dann?
- Von der Kuh
...aus dem Popo????

Zum Glück nicht XD


Guck mal Jannes, der Rhein!
- ...kann man da rein?

Zuletzt aktualisiert am 05.07.2016

Alltag

Der Zwuggel ist vier! Partyyyyy!

15.6.16

Der Zwuggel ist 4 Jahre und 11 Tage alt.

Der Urlaub ist vorbei und die Arbeitswelt hat mich wieder... yeah... Nicht! Der ausführliche Urlaubsbericht muss erst noch geschrieben werden, aber auf Instagram konnte man ja schon ein bisschen was sehen. Es war auf jeden Fall superdupermegagut! Was aber mit am wichtigsten war im Urlaub?

Der Zwuggel ist schon 4 Jahre alt!

Zwuggelgeburtstag!

Mein Baby ist tatsächlich schon 4 Jahre alt! Wie konnte das passieren?  Wahnsinnig schnell ging das und nochmal wahnsinnig schnell und der Wutz wird auch schon drei.

Am wichtigsten, zumindest fürs Kind, waren natürlich die Geschenke! Dass es sehr playmobillastig werden würde, hatte ich ja schon mal geschrieben. Und so war's dann auch. Bei der Omi gab's schon das Polizei-Motorrad, von der Tante den SEK-Einsatzwagen und am Morgen stand dann der restliche Geschenkeberg auf der Spielzeugkiste. Den halben Vormittag und Teile vom Nachmittag haben wir also mit Zusammenbauen und Anleitunglesen verbracht.

Geschenke zum vierten Geburtstag - Playmobil, Playmobil, Playmobil

Außerdem gab's noch ein Freundebuch... finde ich ja an sich relativ sinnfrei für Kindergartenkinder, die ja noch gar nicht selbst schreiben können, aber da ja nunmal alle Kinder sowas haben, musste der Zwuggel natürlich auch mitziehen! Als Erinnerung für später auf jeden Fall sehr süß!
In den eingepackten Geschenken waren noch ein Feuerwehrmann Sam Gutenachtgeschichten-Buch und Feuerwehrmänner, natürlich von Playmobil! Das ganze Kinderzimmer sieht inzwischen aus, wie ein Playmobil-Geschäft und die Jungs sind glücklich! 

Nachmittags wurde dann das erste Mal mit Kinderbesuch gefeiert. OK, zwei Kinder plus Eltern hatten wir eingeladen zum Kuchen essen und später Grillen. Aber immerhin. Nächstes Jahr dann so richtig, nur Kinder, keine Eltern oder nur später abends zum Ausklang, mal gucken. 

Die Kinder sind im Kinderzimmer und auch sonst überall rumgeflitzt, haben alles verwüstet toll zusammen gespielt, sich Bücher angeguckt und um Luftballons gekämpft. Draußen wurde Fußball gespielt und mit sämtlichen vorhandenen Fahrzeugen rumgefahren. Irgendwann ist Bjarne dann eingefallen, dass er ja eine Geburtstags-CD hat und so musste der CD-Player ins Wohnzimmer getragen werden und wir wurden in voller Lautstärke mit "Wie schön, dass Du geboren bist!" beschallt... Hilfe! Getanzt wurde dann auch noch, alle Kinder im Kreis, der Wutz immer mittendrin.

Maulwurfkuchen mit Erdbeeren statt Bananen, lecker!
Geburtstagskuchen! Auf der Terrasse fotografiert wegen Licht und so. In der Küche liegen normalerweise keine Schaufeln ;)

Als Kuchen wurden die obligatorische Geburtstags-Negerkusstorte und ein Maulwurfkuchen gewünscht. Kein Problem, der Wutz und ich haben am Freitag fleissig gebacken und in der Küche rumgewerkelt. Im Maulfwurfhügel sind aber Erdbeeren statt Bananen, finde ich sehr viel leckerer!

Es wurde sehr spät abends, diverse Fußbälle landeten beim Nachbarn und im Brennesseldschungel nebenan und als es dunkel wurde, haben wir Fledermäuse gesucht und sind dann irgendwann totmüde ins Bett gefallen. Hach ja, schön war's! Aber trotzdem zieh ich jetzt mal lieber die Handbremse, sonst vergeht mir hier die Zeit wirklich viel zu schnell und der Zwuggel zieht aus! 


Der Zwuggel hilft beim Salat kochen, während der kleine Bruder Tomaten nascht ^^
Der Große hilft beim Kochen (#salatmachenistauchkochen !) Jannes hilft lieber beim Abschmecken und klaut sich Tomaten

Party! Ein Haufen Kinder kullert durcheinander ^^
Party! Es wurde sogar getanzt und auf dem Fußboden herumgekullert ♥



Zuletzt aktualisiert am 15.06.2016

Alltag

47 Monate Zwuggeljunge, 32 Monate Wutzebaby

6.5.16

Bestes Spielzeug: ein leerer Karton!

Der Zwuggel ist 47 Monate und 2 Tage alt 

Gemerkt? Nur noch ein Monat, einer, ein einziger, dann wird gefeiert!!!!! Vier Jahre alt wird der kleine Große dann schon, der Wahnsinn! 

Noch vor einem Monat habe ich mich ja über das Schildkröten-Spiel beschwert... diesen Monat ist es Feuerwehrhund. Er ist dann ein Feuerwehrhund und heißt Nana. Den Namen vergisst er aber immer wieder und muss mich fragen, wie er noch mal heißt. Und dann bekommt er Leckerlis und abends im Bett gerne auch mal Hundebabys. Ja genau, er bekommt dann kleine süße Welpen und pault seinen Bruder an, wenn dieser die (unsichtbaren) Welpen platt walzt. Zum Schutz verstaut er diese dann lieber wieder in seinem Bauch. Beim Schlüpfen machen die kleinen Hunde übrigens lustige Geräusche, ungefähr so "Blübb, blübb, blübb!" Äh... 
Und weil Hunde ja auch nicht küssen können, schleckt er einem einmal über den Ellenbogen, lecker! 

Ins Bett bringen ist im Moment auch so ne Sache... Wir liegen da so rum, quatschen noch ein bisschen, machen Hörspiel an und just in diesem Moment fällt dem Kind ein, dass es ja noch mal zur Toilette gehen muss. "Haben wir vergessen, Mama!" Nee, stimmt gar nich, wir waren eben. Also wird los gegangen. Kleiner Bruder immer dabei. Wieder im Bett "Bleibst Du noch ein bisschen bei uns?" OK, ganz kurz.... will ich dann gehen, muss er noch mal zum Klo. Bin ich irgendwann endlich unten auf meinem Sofa, muss er noch mal. Und noch mal. Aaaaaaaaaah! 

Hörspiel ist auch gerade schwierig... Die Jungs dürfen abwechselnd aussuchen, was gehört wird. Dank Amazon-Prime ist die Auswahl echt sehr groß (auch Filme und Serien, nur mal so ;) ). Jannes entscheidet sich meistens für Bodo Bär, Bjarne scrollt lieber erst mal durch das komplette Angebot und sucht dann erst etwas aus. Oder eben auch nicht. "Heute ohne Zedeeh!" Ist nur doof, wenn das andere Kind im gleichen Moment "Iss will Musik höan!" kräht. Also muss der Zwuggel eben Musik hören, wenn Jannes dran ist und andersherum gibt's dann schon mal kein Hörspiel, wenn Bjarne dran ist. Vielleicht klappt das mit dem gemeinsamen Zimmer doch nicht mehr allzu lang...

Was auch schwierig ist für ihn? Tageszeiten! Heute, morgen, nachmittags... Total kompliziert! Wenn er irgendwo hin will und wir "Am Nachmittag!" sagen, motzt er, weil er heute da hin will! Oder wenn wir abends schlafen gehen, ist er der Meinung, das sei jetzt die Mittagspause. Na ja, das wird schon noch ^^ 

Ansonsten ist Bjarne jetzt entweder Feuerwehrmann (das Kostüm wird fast täglich getragen) oder ein Fußball-Fan. Borussia selbstverständlich, aber daran kann man ja noch arbeiten. Dann liegt er so auf dem Sofa rum und singt "...unsa Dwiim Tiem, denn Du bist unsa Verein!" Oder so. Ich kenn sowas ja nich! 
Neulich beim Shoppen zog er erstmal seine Jacke aus, "...damit jeder sehen kann, dass ich ein echta Fußball-Fan bin!". Er hatte nämlich ein Trikot an. Spielen will er aber nich, nur mal ins Schtadiu, die echten Fußball-Männer angucken ♥

Laufrad fahren, des Zwuggels neues Hobby


Der Wutz ist 32 Monate und 1 Tag alt

Jannes hingegen würde wahnsinnig gerne Fußball spielen. Oder Turnen. Oder irgendwas anderes mit Rennen, Klettern, Bällen oder was auch immer. So gerne, wie er futtert und nascht, bewegt er sich nämlich. Am liebsten draußen. Einzige Ausnahme: Spazieren gehen. Da kommt nämlich alle drei Meter "Arm! Armiiiii!" und ich soll ihn tragen. Zu wenig Action scheinbar... 

Wenigstens kann er jetzt endlich wieder auf die Terrasse und buddeln bis zum Umfallen. Abends schütten wir jetzt immer zwei Pfund Sand aus seinen Klamotten, bald ist nichts mehr in der Sandkiste. Zum Spielplatz geht's auch wieder regelmäßig, nachdem er mit Papa den Großen aus dem Kindergarten abgeholt hat. Nur einschlafen kann er durch die ganze frische Luft auch nicht besser, das üben wir noch. Statt also abends völlig fertig ins Bett zu fallen, turnt er mit seinem Bruder noch eine Weile durchs Schlafzimmer, macht den Geleitschutz bei Bjarnes Klo-Gängen oder ruft zwischendurch mal merkwürdige Sachen nach unten, nur, um nicht schlafen zu müssen. 
"Mama, hia rieschts komisch!"
"Bjarne hat mich deärgat!"
"Mia is langweiliiiiiiisch!"
Dafür schläft er dann morgens länger. Wenn der Wecker klingelt ganz gerne so bis 7:00, am Wochenende dann aber zum Ausgleich bis um 6:00 Juhu! -.-

Neben Sand häuft das Kind auch gern Dreck an. Vorzugsweise im eigenen Gesicht und seinen Haaren. Sieht man auf dem Foto ganz gut und das ist sogar noch relativ sauber. Kommt er aus dem Garten, ist er eigentlich komplett schwarz am Kopf und an den Händen. Schön ist das, wenn man dann gerade am Kochen ist und das Kind mal "Pabian!" will und die schwarze Hand schon in Richtung Salatschüssel unterwegs ist! Aaaah! 
Neben Erde verteilt er auch sehr gerne Müsli auf und um sich. Dieses fein gehexelte für Babies, das klebt nämlich super, ungefähr so gut, wie Tapetenkleister!

Sprechen ist wie in den letzten Monaten immer noch Baustelle Nr. 1. Er spricht inzwischen richtig lange Sätze und wenn ich gerade woanders hingucke und er sowas von sich gibt, muss ich mich erstmal umdrehen und nachgucken, welches Kind das gerade war. Kaum noch Unterschied zum großen Bruder!
Lieblings-Wort zur Zeit ist "Warum!", und das kann echt anstrengend werden...
"Guck mal, ein Vogel?"
"Wo?"
"Da, auf dem Dach!"
"Warum?"
"Äh, der sitzt da..."
"Warum?"
"Weil die Aussicht da so schön ist!"
"Warum?"
"Weil das so schön weit oben ist!"
"Warum?"
"...äh."

Lecker Pizza!



Zuletzt aktualisiert am 06.05.2016

Alltag

46 Monate Zwuggeljunge, 31 Monate Wutzebaby

5.4.16

Der Zwuggel und der Wutz machen alle Pfützen unsicher - www.kugelfisch-blog.de

Der Zwuggel ist 46 Monate und 1 Tag alt 

Ich muss mal mit etwas nicht so tollem anfangen... der Zwuggel ist grad E-C-H-T anstrengend! Nee, nix Autonomie, nix schlechter Esser, nix schlecht schlafen... es ist das, was er spielen möchte!
"Mama, ich bin eine Babyschildkröte und ich bin wohl noch in meinem Ei. Und Du hast da oben jetzt wohl Risse bemerkt!" 
Und dann hopst er in seinem Ei hoch, knackt die Schale und schlüpft. Süß, oder? Jaha, aber doch nicht 20 mal am Tag und das jeden Tag?! Und wenn ich mal keine Lust habe auf das Schildkrötenspiel, dann "...bist Du nicht mehr mein Freund, Mama!" Gnaaaaa!
Oder wir sind Bauarbeiter-Schildkröten. Oder Feuerwehr-Schildkröten und müssen zu einem Einsatz. Da der Einsatzort (brennendes Haus, brennendes Auto) unsichtbar ist, latsche ich dann schon mal in den Brandherd und das ist eine Katastrophe!!!!!!!
"Neeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeein, Mama, da brennts doch! Hier musst Du hin, da wo ich mit main Finga hinzeig, hier! Ooorrrrrr!"
Jannes macht auch grundsätzlich alles falsch, fährt das falsche Auto oder die falsche Baumaschine und parkt dann natürlich auch genau an der falschen Stelle. Außerdem möchte der Große gerne alles bestimmen.
"Jannes, Du bist ein Bagger!"
"Nein, ich bin ein Jannes!"
"Dann darfst Du nich mitbielen! So!"
-.-

Im Gegensatz zur etwas anstrengenden Bespaßung hat er aber gerade eine extreme Knutsch-und-Kuschel-Phase. Egal wo, egal wann, der Zwuggel kommt angelaufen und schmatzt einem auf die Hand, den Arm, die Wange oder manchmal auch die Handtasche. Letztens beim ins Bett bringen habe ich erst nen Knutscher auf die Stirn und dann auf die Nasenspitze bekommen. So süß!

Nur noch 2 Monate, dann wird Geburtstag gefeiert! Ich sammle schon fleißig Ideen für die Party, nur wenns nach Bjarne ginge, dann würden wir den halben Kindergarten in den Indoor-Spielplatz einladen. Finde ich aber doof.
a) will ich das erste mal nicht mit 20 Kindern feiern
b) finde ich Indoor-Spielplatz auch eher blöd. Wir waren da selbst noch gar nicht, er will das nur, weil andere Kinder da feiern
c) riechts da nach Füßen und Pommes. Hab ich gehört...
Wenn es also nach mir ginge, würde ich gerne 2-3 Kinder plus Muttis einladen, lecker Kuchen essen, ein bisschen im Garten oder auch im Haus spielen, abends Pizza machen oder grillen und dann alle wieder nach Hause schicken. Wie war das bei euch so, der erste Geburtstag mit anderen Kindern?
Auf jeden Fall wird der Geschenketisch dieses Mal wohl sehr playmobillastig. Und Autos, natürlich!

Bjarne mit Osterei - www.kugelfisch-blog.de
Der Osterhase war da! 

Der Wutz ist 31 Monate alt

Gott sei Dank, endlich wird es wärmer und trockener! Jannes genießt das in vollen Zügen und ist am liebsten den ganzen Tag draußen. Ab in die Sandkiste, buddeln... Fußball schnappen, Puky fahren, das ist alles seins! Nur spazieren nicht so sehr, da kommt alle drei Meter der Wunsch, auf den Arm zu dürfen. Am liebsten, wenn er direkt vorher in eine große Pfütze gehopst ist und die Matsche nur so von seinen Schuhen tropft. Auf meine Hose... nee lieber nicht! 
Ab und an und vor allem, wenn wir irgendwo Pferde sehen, sagt der Wutz, dass er mal wieder zur Lotta fahren möchte! Machen wir! 

Sprechen ist nach wie vor das, wo sich am meisten tut in der Wutz-Entwicklung. Abends zieht er meistens Hose und Socken im Bett aus, steht dann morgens vor einem, völlig verschlafen und fragt "Woosinnmeineanssiiiisachen... eigendlisch?" "Eigentlich" ist nämlich gerade ein sehr beliebtes Wort bei ihm. Oder "genau", wobei er da sparsam ist und auf "'nau!" abkürzt. "Nau, so geht das!"
Manchmal rennt er in die Küche, stibitzt sich irgendwas und kommt dann mit einem "Hahaaaaa, isch bin ein Räuba!" wieder zurück zu uns. 
Wenn ihm etwas gelingt, wird das mit "Isch kann das schon!" quittiert und wenn man ihm etwas zeigt, kommt ein "Aaaaah, sooo geht das!"
Sieht er auf der Straße irgendwelche Leute, ruft er "Hier sind wiaaaaa!" und wenn man mit ihm im Einkaufswagen durch IKEA rollt, werden andere Kunden mit "Weg da, hia komm' wia!" aus dem Weg gescheucht.
Es macht wahnsinnigen Spaß, sich mit ihm zu unterhalten und Geschichten erzählen klappt auch schon:
"Da war ein gooßa und ein klaina Mann. Der kleine Mann is ins Klo gefallen, da hat der geweint. Da hat der gooße Mann gesagt 'Hör auf, das is zu mir laut!'"
XD 

In meinem Urlaub waren wir endlich beim Möbelschweden, das Rein-und-raus-Bett kaufen. Ganze zwei Mal ist Jannes uns abgehauen und rannte sonstwo zwischen Blumenpötten und Teelichten rum. Ich kauf bald eine Leine für den! Auf die Frage, wo er denn hin wollte, kam dann "Isch wollte ein Eis kaufen!" Ach so, na das ist natürlich logisch, so ganz ohne Geld und so ^^ Das Eis gab's im Anschluss natürlich trotzdem und sobald es nicht mehr regnet (tuts nämlich heute schon wieder -.-) fangen wir mal an, dass Bett zu streichen. Soll nämlich komplett weiß und dann mit knallbunten Kissen und Wimpeln aufgepeppt werden. So ist zumindest der Plan.

Und jetzt will ich bitte richtig Frühling! Und noch 3 Wochen Urlaub, mir fehlt mein Mittagsschlaf ;-)

Jannes isst Softeis bei IKEA - www.kugelfisch-blog.de




Zuletzt aktualisiert am 05.04.2016.

Alltag

45 Monate Zwuggeljunge, 30 Monate Wutzebaby

7.3.16


Zwuggel und Wutz Hand in Hand - www.kugelfisch-blog.de
Manchmal hamse sich auch lieb ♥

Der Zwuggel ist 45 Monate und 3 Tage alt

Wie man merkt düsen wir schon wieder mit einer wahnsinnigen Geschwindigkeit auf den nächsten Geburtstag zu. Vier Jahre alt wird er schon! Und es geht jetzt so langsam los, dass er sich auf seinen Geburtstag freut, mich (jetzt schon ^^) Wunschzettel schreiben lässt (ALLES aus dem Playmobil-Katalog) und wenn ich nicht das mache, was er gerne hätte, mit "Dann lad ich Dich nicht zu meinem Auto-Geburtstag ein!" droht. Die Frage ist nur, wer dann das Catering übernehmen soll, hihi!

Playmobil steht zur Zeit auf jeden Fall ganz hoch im Kurs bei ihm. Feuerwehr, Krankenwagen, Baufahrzeuge... am liebsten alles und sofort! In der Stadt haben wir ja einen Playmobil Store und es ist jedes Mal anstrengend, die beiden wieder da raus zu bekommen. Klappt dann eher mit "Los, wir wollten doch noch ein Eis essen gehen!" als irgendwie anders. Auf jeden Fall passt es prima zu den Vorlieben von uns Eltern, wir sind ja eher so Team-Playmo. Autos sind auch immer super und natürlich das iPad. Oder mein Handy. Oder alles, was er manchmal in der Werbung aufschnappt. Gestern hat er mir zum Beispiel Calgon empfohlen, damit die Waschmaschine nicht kaputt geht... Bitte Frühling, komm endlich, die Jungs müssen mehr nach draußen!

Im Kindergarten hatten wir gerade mal wieder eine "Ich will nich zun Kindagaaten!"-Phase. Super klappt es, wenn seine Kumpels schon da sind oder auch gerade gebracht werden. Allgemein wenn seine Gruppe auch schon im dazugehörigen Gruppenraum ist, läuft es gut. Ganz früh morgens treffen sich aber alle Kinder in der mittleren Gruppe und wenn er da dann quasi alleine ist, hält er sich an mir fest und lässt mich nicht gehen. Da blutet das Mama-Herz immer ein bisschen und ich hoffe jeden Morgen, dass Jan schon da ist, damit Bjarne seinen Spielfreund dabei hat. 
Letzte Woche kamen beide Kindergärtnerinnen ganz aufgeregt zu mir und zeigtem mir Bjarnes Bild. Ein Polizist mit Mütze und Armen und Beinen. Und vor allem: mit Bauch! Also kein Kopffüßler, ein richtiges Männchen! Und Gesicht! Sonst malt er eher so Kringel und Zacken, alles sehr bunt aber erkannt habe ich bisher noch nichts auf den Bildern. Und jetzt so. Hach ♥

Kindergarten-Kunst made by Zwuggel - www.kugelfisch-blog.de
Ein Polizist

Der Wutz ist 30 Monate und 2 Tage alt

Das Baby ist irgendwie riesig geworden im letzten Monat! Die kleine Kullerplautze hat sich ganz schön gestreckt und die kleinen Stampfebeinchen sind auch gar nicht mehr so stampfig. Das soll aufhören gefälligst! Er quatscht und erzählt und meckert wie ein Großer. Lange Sätze, schwierige Worte, Fragen und Aufforderungen. Lustigste Wortschöpfungen: 

Adai  -  Apfelschorle 
Popapier  -  Klopapier (gar nicht so unlogisch ^^) 
Gabellaster  -  Gabelstapler 
Bane  -  Bjarne 
Baubelle  -  Baustelle 
Dinosauro  -  Dinosaurier
Matella  -  Nutella
Penabiii  -  Playmobil
Vanane  - Banane
Weisamann  -  Weihnachtsmann
Du hab Dich lieb!  -  Ich hab Dich lieb ♥ (Ich und Du ist aber auch schwierig!)

Ansonsten enden Verben grundsätzlich auf T. Er hat aufgeesset, ausgetrunket und seine Jacke ausgezoget. Morgens ist er aufgewachet und nachts hat er manchmal was doofes geträumet. Sehr süß! Ganz viele Dinge fangen mit F oder V an, wie z.B. die Vanane.  Früher klang seine Stimme eher tief, heute dagegen sehr hoch. Ganz tief brummen und knurren kann er aber immer noch ganz wunderbar. Wenn er sich freut, dann klatscht er in die Hände, springt auf und ab und ruft "Juhuu, juhuu!" oder "Suuupa Mama!" (das S bitte wie ein englisches th aussprechen oder stark lispeln, dann hat man ein Wutz-Super). 

Pommes-Wutz - www.kugelfisch-blog.de


Schrieb ich nicht noch letzten Monat, dass das Lieblingsessen vom Wutz Tomaten wären? Es hat sich inzwischen austomatet! Überhaupt wird Vieles im Moment angeguckt und dann mit einem "Iiih!" abgelehnt. Anlutschen und dann in den Müll spucken ist auch sehr beliebt. Oder zurück auf den Teller, um zu verhindern, dass sonst noch jemand seine Reste essen kann. 
Dinge, die immer gingen (Babybel, Weintrauben...) werden oft einmal angebissen und dann wieder ausgespuckt. Oder zu 7/8 gegessen und dann sind die plötzlich "Iiih, mag die nich!" Oooooorrrrr! 

Auch für den Wutz könnte endlich ein bisschen mehr Frühling sein. Als absolutes Draußen-Kind bekommen wir nämlich andauernd ein "Ich will in meinen Gaaten!" an den Kopf geschleudert. Egal, welches Wetter ist... An sich ja kein Problem, aber wir sollen  mitkommen!!! Spazieren gehen gerne. Oder draußen im Hof Ball spielen. Aber bei 5° und Nieselregen in der Sandkiste sitzen? Äh nein, lieber nicht! 
Zum Glück kann man ihn mit Basteln ganz gut nach Drinnen locken. Man muss nur versuchen, auch beim dritten Wasserglas-Umschubsen ruhig zu bleiben (gelingt mir nicht immer..) und es einfach hinzunehmen, dass er das gerade bemalte Osterei mit Schwung auf die Tischplatte donnert... Oder das von mir bemalte Ei selber auch noch ein bisschen verziert. Dann geht's eigentlich! 
Wenn er dann keine Lust mehr hat, dann kann er auch in wunderbarstem Feldwebelton ein "Du sollst bielen Mama!" rauströten und mit dem Fuß aufstampfen. Kleiner Diktator, hach! 


Hach meine zwei Mäuse, beide schon so groß! 
Nach dem letzten H&M-Besuch ist mein Wunsch nach Kind Nummer drei aber stark gesunken... da müssen wir ja sonst noch ne Hypothek aufnehmen, wenn die immer so schnell wachsen! Also bitte ein Lottogewinn, dann darf der Storch sehr gerne noch mal bei uns landen ;-) 



Zuletzt aktualisiert am 07.03.2016

Alltag

44 Monate Zwuggeljunge, 29 Monate Wutzebaby

5.2.16

Der Zwuggel ist 44 Monate und einen Tag alt


Zu Deutsch: 3 Jahre und 8 Monate. Und was heißt das? In nur 4 Monaten feiert er schon seinen vierten Geburtstag! Das ist echt der Wahnsinn, wie schnell das schon wieder geht. So langsam können wir uns scheinbar schon Gedanken über die richtige Schulwahl machen und ich könnte mit dem Basteln der Schultüte anfangen, ich brauche für sowas ja immer länger (s. auch der Schal, an dem ich seit 5 Jahren stricke. Er ist ca 30cm lang ^^)


Kugelfisch-Blog: Feuerwehrmann Kostüm

Letzte Woche waren wir beim Kinderturnen, Probetraining. Beim Aufwärmen, als alle Kinder einfach nur mit Bällen und Reifen durch die Turnhalle geflitzt sind, hatte er echt großen Spaß. Aber dann, als es los ging mit "Bis zur blauen Linie laufen, antippen, wieder zurück, dann zur schwarzen Linie, wieder zurück und dann bitte rückwärts laufen!", da war's dann vorbei. Eigentlich ist das ein Kurs für Kinder ab 4 und na ja, man merkt da dann doch schon ein paar Unterschiede. Rückwärts laufen ist kein Problem, aber schnell ist anders. Und da der Zwuggel gerade so eine "Ich will gewinnen, ich will erster sein!"-Phase hat, hat ihm das natürlich gar nicht gefallen, als er gemerkt hat, dass er der langsamste ist. Danach saß er dann bei mir auf der Bank, hat zugeguckt, ist auf der Bank rum geklettert und hat noch ein bisschen mit einem Reifen gespielt. Als Turnen dann aber zu Ende war, wollte er bleiben. Moah.... Wir versuchen dann wohl doch noch mal, in die U4-Gruppe zu kommen, nur versuchen wir das ja nun schon seit einem Jahr und bisher hat es nicht geklappt. Für beide Jungs wäre das aber gut, wenn sie sich mal ein bisschen auspowern könnten. Vielleicht ja nach den Osterferien, da sollen wieder Kinder hin und her wechseln. 

Beim Essen ist der Große zur Zeit ein bisschen mäkelig, was sehr anstrengend ist. 
"Sollen wir mal wieder Lasagne kochen?" 
- Au ja, lecker! 
Lasagne steht auf dem Tisch...
- Das sieht ekelig aus!
-.-
Eigentlich könnte er sich im Moment ausschließlich von Lakritze ernähren, die isst er total gerne in sämtlichen Variationen. Morgens vorm Kindergarten bekommt er im Auto immer irgendwas lakritziges, das ist so unser kleines Ritual.
Kindergarten läuft nach wie vor ziemlich gut, auch wenn er immer mal wieder sagt, dass er keine Lust hat. Aber er hat da einen Kumpel, den Jan, auf den freut er sich immer meeeeeeega doll! Vor allem hat Jan 2 Pullis, die Bjarne auch hat und am liebsten will er immer im Partnerlook mit ihm rumlaufen. Sieht sehr süß aus, wenn morgens zwei kleine Batmans am Fenster stehen, um uns Muttis zu winken. Schade nur, dass Jan (und viele andere Jungs, die Bjarne toll findet. Die Großen halt.) im Sommer in die Schule kommen, mal gucken, wie schwer oder leicht das dann für ihn wird, damit klar zu kommen. 

Seit ein paar Tagen hören die Jungs zum Einschlafen Benjamin Blümchen. Teilweise kenne ich die Folgen noch aus meiner eigenen Benjamin-Blümchen-Zeit, nur das Lied, das ist neu. Auf jeden Fall muss ich jetzt mit den beiden immer Benjamin Blümchen spielen. Bjarne ist Otto und ich der Elefant.... Oder Teletubbies, bzw. Tibbitabbis, wie die Jungs sagen. Dabei ist der Zwuggel dann Nono, der Staubsauger, und ich muss Lala sein, die Joghurt verschüttet... ähm ja. Ich glaube, da spiele ich dann doch lieber Autos mit den beiden. 

Das Feuerwehrauto für Karneval ist gerade so eben rechtzeitig fertig geworden. Kurz vor Fertigstellung kam vom Mann nämlich noch ein "Das würde ich aber so machen und das so..." und ich durfte noch mal abändern. Leider muss ich zugeben, dass der Mann Recht hatte und es so wirklich besser aussieht, aber psst, nicht verraten! Bastelanleitung folgt demnächst!


Und ganz pünktlich zu meinem "Die werden viel zu schnell groß"-Mimimi, kam eine Einladung zum Infoabend in der Grundschule ins Haus geflattert.... Hilfe! Bitte einmal die Zeit anhalten!

Der Wutz ist 29 Monate alt

Seit dieser Woche ist es amtlich: der Wutz wird im August ein Kindergartenkind!!! Montag kam die Bestätigung und wir sind erstmal eine kleine Runde um den Tisch getanzt. Jetzt darf er endlich auch mit den ganzen Sachen spielen und muss sich nicht immer nur beim Zwuggel-Abholen wegschleichen, damit er mal kurz die Autos oder die Spielküche angucken kann. Angekommen ist er dort ja schon lange, rennt wie selbstverständlich überall rum und ist da ja sowieso etwas lockerer als sein großer Bruder. Jetzt möchte er natürlich auch einen Rucksack haben (Elefant bitte sehr!) und ich bin schon seeeeeeehr gespannt, wie gut dann später wirklich die Eingewöhnung laufen wird, wenn es soweit ist. Mal eben kurz die Sachen angucken und spielen ist ja schon was anderes, als "Huch, wo ist denn der Papa hin?"

Sprechen ist nach wie vor Baustelle Nummer 1. Jeden Tag kommen neue Worte dazu und die Sätze werden länger und länger. Bzw. der Redeschwall an sich wird länger und es werden sehr viele 3-Wort-Sätze aneinander gehängt.
Mimik und Gestik dazu sind teilweise sowas von zuckersüß!! Wenn er etwas nicht schafft oder bekommt, dann lässt der die Schultern hängen, guckt auf den Boden und macht ganz theatralisch "Ooooooh..." dazu. Oder wenn er etwas verteidigt: "Maina Mucki! Nich Daina! *grrrrrrrrrrr*" Er knurrt dann wirklich, wie so 'n kleiner Hund.
Er spielt total gerne Arzt und wenn er einen abgehört hat, dann kommt "Ooooh, nich gut, bummelt!" und man bekommt eine Spritze ♥

Im Gegensatz zum Zwuggel hatte der Wutz richtig richtig viel Spaß beim Kinderturnen! Was die Turnlehrerin von ihm wollte, hat ihn zwar eher so gar nicht interessiert. Er ist einfach hinter den anderen Kindern her geflitzt und hat über alle Backen gestrahlt. Bis die Dame dann gesagt hat, er dürfe nicht mehr mitmachen, weil sie Angst hätte, die anderen würden ihn umrennen. Ja gut... fand er jetzt nicht so toll und hat sich auch immer wieder aus dem Staub gemacht, um mitzuturnen. Wir starten also jetzt den letzten Versuch, doch noch einen Platz in der Eltern-Kind-Gruppe zu bekommen, damit er wirklich mitmachen kann. Ansonsten testen wir nach den Osterferien vielleicht einfach mal Fußball. So!

Kugelfisch-Blog: Käsewutz
Käse-Wutz


Auch der Wutz futtert nicht mehr alles, was man ihm hinstellt. Manchmal isst er drei Gabeln voll und sagt "Lecker!", bei der vierten Gabel aber verzieht er auf einmal das Gesicht, sagt "Buäääääärghhhhh!" und holt sich die Essensmatsche wieder aus dem Mund. Sehr lecker ist das. Nicht!
Kuriose Dinge wie Kaviar oder Muscheln findet er aber nach wie vor total prima. Pfannkuchen nur vom Namen her, letztens sagte er dazu nämlich "Mag ich gaa nich geane, Pannkuchen!"
Am liebsten isst er Fischstäbchen, Würstchen mit Kartoffelpüree und Pizza. Wenn es Mischgemüse zu den Würstchen gibt, kann man direkt seinen Teller daneben schieben, weil er alle Möhrchen aussortiert. Die Möhren für die Hasen knabbert er aber regelmäßig an beim Füttern. Schneide ich welche für die beiden, darf ich die selber essen, weil die auf einmal nicht mehr schmecken. 
Süßigkeiten gehen natürlich auch immer, welche Überraschung. Und: Totomate! Da würde er gerne die ganze 500-Gramm-Schale auf einen Schlag leer futtern.

Ich freu mich schon tierisch darüber, dass die Tage wieder länger werden! Da wohl diesen Winter nicht mehr mit Schnee zu rechnen ist, kann meinetwegen auch direkt der Frühling losgehen! Denn wir wollen endlich wieder raus, raus raus! Ohne sich vorher in 25 Schichten zu hüllen oder sich nasse Füße zu holen, weil es nur am Regnen ist und der Spielplatz absäuft. Jannes hat so einen wahnsinnigen Bewegungsdrang, unser Sofa leidet Höllenqualen!
UND: die Fotos werden dann auch wieder besser, weil ich die Kinder außer am Wochenende auch sonst mal mit Tageslicht zu Gesicht bekomme!

Kugelfisch-Blog: Kinderturnen
Da flitzt er weg, der Wutz



Zuletzt aktualisiert am 05.02.2016.

Alltag

43 Monate Zwuggeljunge, 28 Monate Wutzebaby

7.1.16

Der Zwuggel ist 43 Monate und 3 Tage alt 
Der Wutz ist 28 Monate und 2 Tage alt. 

Gesendet vom Sterbebett aus dem Krankenlager… Männergrippe die 215., daher heute auch nur ganz knapp und in Stichpunkten, bevor ich mich wieder ins Bett lege.


43 Monate Zwuggeljunge 

  • seit einigen Tagen windelfrei (yeah, endlich!!)
  • sucht fast jeden Tag nach weiteren Geschenken vom Weihnachtsmann
  • sagt jetzt "Du bist nicht mehr mein Freund!" wenn er sauer ist
  • stellt so langsam fest, dass man mit dem kleinen Bruder auch spielen und sich unterhalten kann (und ihn nicht nur schubsen oder mit Spielzeug bewerfen kann…)
  • im Kindergarten so richtig aufgetaut und quatscht jetzt jede Menge mit den Erzieherinnen
  • sehr wählerisch beim Essen geworden
  • kann fast alle Farben auch auf Englisch benennen (Danke, Youtube!)
  • lädt am liebsten den ganzen Tag Zeug aus dem Äppstoa runter, ohne sie danach zu spielen… 
  • möchte jeden Tag in die Stadt fahren, um Autos zu kaufen
  • gibt mir morgens zum Aufwachen einen Kuss auf die Nase 
  • nimmt einen in den Arm und sagt, wie lieb er uns hat ♥


28 Monate Wutzebaby 

  • hatte um Weihnachten einen ganz wunderbaren Autonomiephase-Schub
  • ist jetzt wieder viel entspannter und nicht mehr nur auf der "Neeeeeeein, willnich!"-Schiene unterwegs
  • kann inzwischen richtige Sätze formulieren
  • z.B.: Mag i nich; Ich auch kann das!; Es geht nicht…; Mama, wo bist Du?
  • am liebsten alles "Ich machen!" mit Protest, wenn man es dann aus versehen schon für ihn erledigt hat. Keks aus der Packung nehmen zum Beispiel.
  • singt "Dschinge bens!", "Häppi Bödäy!" und "Laderne, Laderne, Sonne, Mond… Derne!"
  • alles ist "Grün!" Auch Tomaten, der Himmel und die Sonne
  • Lieblingsbeschäftigung: Sachen ausschütten. Also alle Spielzeugkisten, den Koffer mit den Autos, die Kiste mit der Murmelbahn… einfach alles. 
  • was er dagegen gar nicht mag: Aufräumen, war klar, oder? ^^
  • Lieblingsessen: Eier, Süßigkeiten, Wurst ohne Brot -.-
  • schmeisst sich in den Arm und sagt "Liiiieb, Mama liiiieb!" ♥  




Zuletzt aktualisiert am 07.01.2016

Bei Facebook folgen