Das Knubbelchen

Schwangerschafts-Update 33. Woche

6.11.18

Na hoppala! Nach der vermurksten Wochenberechnung letztens sind wir jetzt wieder korrekt unterwegs und das ging dann jetzt doch wieder verdammt schnell!
Noch 7-8 Wochen bis ET, noch knapp 2 Wochen arbeiten bis Mutterschutz. Inzwischen freuen sich die Kinder darüber wohl fast mehr, als ich! Denn dann kann ich sie ja auch mal zur Schule bringen und vom Kindergarten abholen und das finden sie natürlich prima!


SSW33, Dickbauchdienstag
Querstreifen machen dick! SSW33


Wie geht's? 

Eigentlich gut. Eigentlich, weil einige Dinge eben einfach nur nervig sind. Sodbrennen, getreten werden, Ziehen im Bauch, nachts andauernd aufwachen... Das sind so Sachen, da freue ich mich, wenn sie wieder weg sind. Wobei das mit dem Aufwachen wohl noch ein bisschen bleiben wird, aber ohne die anderen Nervsachen komme ich damit klar denke ich!
Auf dem Boden rum krabbeln um mit den Kindern zu spielen, ist auch etwas blöd, aber so lange ich an einem Ort sitzen bleiben und nur irgendwelche Püppchen sprechen muss, da geht es!

Im Moment ist es so, dass das mit dem Sodbrennen zu Hause wirklich am erträglichsten ist. Denn da kann ich hier mal was essen, mich da mal eben hinlegen, dann wieder eine Kleinigkeit essen und mich auch mehr bewegen, als so im Büro am Schreibtisch. Eine große Mahlzeit in der Mittagspause ist auch eher schlecht, danach fühle ich mich wie der Wolf im Märchen, mit ganz vielen Wackersteinen im Bauch. Und nem Liter Salzsäure. Unangenehm... 


Ultraschall 32+2, SSW 33
Ralle möchte bitte nicht aufs Foto. Das ist so ziemlich das beste Bild, was wir bekommen konnten ^^

Das Knubbelchen

Laut Gyn "Kräftig", weswegen er heute nochmal nachmessen wollte. Nicht, dass da irgendwas mit Zucker komisch ist oder so. 
Laut Hebamme, die ja von außen fühlt und da nur 3x an meinem Bauch ruckelt und sofort weiß, welcher Körperteil wo liegt und wo sie jetzt den CTG-Knopf ansetzen muss "Lang, aber nicht dick!". Also laut Tastbefund hat er nicht viel Speck am Hintern, aber dass er kein Winzling ist, konnte auch sie bestätigen.

Heute war für den Arzt aber wieder alles fein, Ralle wird auf 2.200g geschätzt und wäre damit wohl an der 80%-Perzentile. Hilfe!! 
Okeeeee, dann bitte jetzt nur noch ein bisschen in die Breite wachsen, damit alles zusammen passt und SOOO viel musst Du dann ja jetzt auch nicht mehr zulegen, kleiner Randale-Ralf!!! Immerhin brüten wir noch bis Ende Dezember und da kann man noch einiges zulegen und äh... na ja... das tut ja nun mal immer so ein bisschen weh, so ne Geburt. Ins Guinness-Buch oder in die Krankenhausstatistik muss ich allerdings nicht eingehen mit "Größtes/schwerstes Baby 2018!" Nee nee! 

CTG SSW 33
CTG - keine Wehen, nur Randale ohne Ende ^^

Und sonst so? 

Ich habe ein Fläschchen gekauft! 
Nein, das ist nix Besonderes, aber wir haben noch immer nix oder nur wenig vorbereitet für die Ankunft des Knubbelchens. Zu früh darf es also nicht kommen... Aber da die Küche jetzt so ziemlich fertig ist und wir nicht mehr auf einer Baustelle im Erdgeschoss leben, können wir auch endlich anfangen die vorhandenen Sachen zu sichten, zu waschen und alles für Ralle her zu richten. Die Küche zeige ich übrigens in einem separaten Blogpost, weil die ist sososo toll geworden!!! :)

Neben meinem Bett steht ein Karton mit einem dümmlich guckenden Zebra drauf und da sind alle Sachen drin, die wir bisher so für Baby Nr. 3 angeschafft oder rausgesucht haben. Heilwolle, ein Werbegeschenk-Schaf,  Moltontücher, 4 neue Bodys und Milestonecards zum Beispiel liegen dort und warten. Am Wochenende und im Mutterschutz gehts dann jetzt also richtig rund mit Klamotten sortieren, Wäsche waschen und alles einsortieren! Also nix mit Chillen, aber so geht die Zeit dann auch schön schnell rum, bis wir Kuscheln dürfen!!

Nicht mehr lange, dann sind wir durch mit der Warterei und zu fünft! Der Wahnsinn ♥

Zuletzt aktualisiert am 06.11.2018

Das Knubbelchen

Schwangerschafts-Update Woche 28

3.10.18

28 Wochen schwanger, noch 12 Wochen bis zum ET

Es ist der Wahnsinn, das letzte Update ist schon wieder 8 Wochen her! Die Zeit rast und ich habe das Gefühl, zu gar nix mehr zu kommen. Vom "Schwangerschaft genießen" kann also irgendwie nicht die Rede sein... Wer jetzt nachrechnet: ich bin schon ein UHU! Also weniger als hundert Tage, bis das Knubbelchen bei uns ist!


Schwangerschaft, 27te Woche
27. Woche, aber seitdem nicht wirklich größer geworden

Wie geht's?

Müde, müde und äh... müde. Sodbrennen vom Feinsten, also so, wie bei den großen Brüdern, nur eben erst sehr viel später. Ohne Tabletten geht trotzdem nix, aber wenigstens musste ich damit dieses Mal erst relativ spät anfangen, bei Bjarne und Jannes fing das quasi mit dem positiven Test schon an. 

Ansonsten ist aber alles gut. Ab und an zwackt die Symphyse, nachts muss ich mindestens ein mal aufstehen und ins Bad wanken, mal zieht es da im Bauch, und dann drückt es irgendwo im Rücken. Alles im Rahmen und gut auszuhalten. Ich fühle mich allerdings ziemlich fett und unhübsch zur Zeit, wann kommt denn dieser Glow? Meine Haare sind strubbelig, aber dafür sehr unfettig. Praktisch! Haut ist ok, eher trocken und der wachsende Bauch juckt. Creme drauf und alles passt schon irgendwie. 

Was nervt? Ich heule! Oft. Viel. Einfach so. Streit mit den Jungs? Ori heult. Die Jungs sind besonders süß? Heulen. Niedlicher Hund im Fernsehen? Tränen laufen. Kann das bitte aufhören? Bald?!

Ultraschall 27+2
27+2, Akrobatik vom Feinsten


Das Knubbelchen

...wird umbenannt! Und zwar in Randale-Ralf! Oder so. Aus dem zarten Gestupse und dem sanften Blubberblasengefühl sind starke Tritte geworden. Ob dabei Rippen oder Organe getroffen werden, ist ziemlich egal. Im Sitzen hängt mir permanent irgendein Babykörperteil unter dem rechten Rippenbogen (ja, der liegt immer eher rechts von mir aus) und drückt mir die Luft ab. Den Ausgang aus der immer kleiner werdenden Höhle sucht er scheinbar auch schon und wenn der da gegen trampelt, ist das schon etwas unangenehm... 

Außerdem möchte der Herr immer dann Action, wenn ich im Bett oder auf dem Sofa liege. Wenn ich rum laufe, pennt der oder hält zumindest still und genießt das Geschaukel. Die Chancen stehen also nicht schlecht, dass er später ein Tragebaby wird und sich dabei schön in den Schlaf schaukeln lässt. Vielleicht setze ich dann doch noch eine Federwiege auf meinen Wunschzettel, das ist immerhin auch schön schaukelig!

Laut Ultraschall immer noch alles da, wo es hin hingehört und zeitgerecht entwickelt.

Bauch mit großem Bruder, SSW28
Hallo? Sag doch mal was, Baby!


Und sonst so?

Wir planen gerade die Elternzeit und rechnen hin und her, wie das mit Elterngeld Plus alles so hin hauen kann. Im Moment sind wir bei 4 Monate (inkl. MuSchu) zu Hause und dann bis zum ersten Geburtstag Elterngeld Plus. Sollte klappen und wäre für alle Beteiligten fein, weil mehr Zeit für alle 3 Kinder und weniger Magengeschwür für den Elternteil, der sonst allein mit Kind(ern) zu Hause ist. 

Insgesamt ist die Rechnung aus staatlicher Sicht aber schon gemein. Wenn ich komplett ein Jahr beim Knubbelchen bliebe, koste ich sehr viel mehr Elterngeld, leiste wirtschaftlich nix (jaja, Kinder groß bekommen ist auch Arbeit, aber ihr wisst schon, was ich meine, oder?!) und zahle weniger Steuern. Weniger ausgeben kann ich auch, also noch weniger Steuern, die durch mich wieder rein kommen. 
Gehe ich wieder in Teilzeit arbeiten, bekomme ich unterm Strich weniger Leistungen, zahle aber wieder fröhlich Steuern und mein Arbeitgeber freut sich auch. Also hoffe ich doch ^^. Andersrum fänd ich das ja besser. Quasi Belohnung, dass ich das beides (also arbeiten und Kinderbetreuung) machen will, hier hast Du noch € 1.000 geschenkt! ;-) 

Geshoppt haben wir noch nix weiter. Ein paar Sachen liegen startklar in einer Pappschachtel, auch wahnsinnig wichtige Dinge wie ein Kuschelschaf. Windeln haben wir schon ein paar und Dank diverser Pröbchen und Babyclubgeschenken, kann Randale-Ralf schon Baden und sich danach eincremen (lassen). Sollte er sich früher als berechnet auf den Weg machen, bleiben wir halt die ersten Tage wirklich nur im Bett liegen und Kuscheln, Stillen, Schlafen und wechseln ab und an die Windel. Dafür wären wir voll ausgestattet. Stilleinlagen habe ich nämlich auch schon und einen Satz Molton-Tücher gab's beim letzten Möbelschwedenbesuch für die Mutti :) 

Ich freue mich grad wie doof auf Mutterschutz! Einfach ein bisschen mehr Zeit für die Jungs, Babykram, die ganze Familie als solche und MICH. Denn für diese eine Person bleibt gerade am wenigsten Zeit übrig, weil die anderen einfach vor gehen. 



Zuletzt aktualisiert am 03.10.2018

Babauba

Baby-Shopping bei Babauba - Mit Verlosung!

22.8.18

~ In Kooperation mit Babauba, also Werbung ~

Für die Jungs haben wir ja schon ein paar Mal bei Babauba geshoppt und haben durch die Bank nur positive Erfahrungen gemacht. Bestellung, Versand und vor allem die Qualität der Kleidung waren immer super! Klar, dass auch das Knubbelchen ein paar der bunten Teile bekommt (und eeeendlich ist auch mal etwas für mich im Paket gelandet!!!) 

Buntes für drunter und drüber

Kurzarmbody von Babauba

Wickelbody von Babauba

Jawoll, und Bodys sind nun mal die Unterwäsche für Babys oder je nach Temperatur aber auch mal das komplette Outfit für den Nachwuchs. Da ist es natürlich super gut, wenn der Body nicht nur praktisch ist, sondern auch noch toll aussieht! Also wanderten direkt 2 süße Teile in meine Einkaufstasche: ein Wickelbody mit langem Arm und Koalas und ein Kurzarmbody mit Schildkröten ♥. Da wir ja noch kein Outing haben, war das Shoppen dieses Mal etwas komplizierter. Ich habe zwar kein Problem damit, ein Mädchen in einen Bagger-Pulli zu stecken, aber einen Jungen in pinke Einhorn-Katzen... neee, lieber nicht. Zum Glück gibt es da bei Babauba aber genug Auswahl an neutralen Mustern in knallbunt. Also wenn man schnell ist, einige Teile sind nämlich immer ganz fix ausverkauft.

Babauba Halstuch


Was man auch ständig braucht und vor allem bei sabbernden Kindern recht häufig am Tag ausgetauscht werden muss: Halstücher! Die Jungs haben beide recht lange welche getragen und teilweise sind die auch auf 90° nicht mehr ganz sauber zu bekommen. Da muss also dringend Nachschub angeschafft werden und ich freue mich jetzt schon darauf, dem Knubbelchen das süße Dreieckstuch mit den Füchsen um den Hals tüddeln zu können! 

Sweatshirt mit Loopkragen von Babauba


Tja und dann isses irgendwie mit mir durch gegangen... das Baby kommt im Dezember, Größe 80 wird es also wann tragen? Vielleicht nächsten Herbst/Winter? Aber wenn einem etwas gefällt, dann darf man auch schon mal sehr vorausschauend und antizyklisch zuschlagen. Oder? ODER? 
Auf jeden Fall fand ich diesen Pulli mit Loopkragen hier so süß, dass er direkt auch eingekauft werden MUSSTE! Und soll ich euch was verraten? Den Schnitt gibt es auch in groß für die Mamas!! 

Stillshirt von Babauba


Für die Mama, also mich, habe ich bei der aktuellen Bestellung auch endlich mal zugeschlagen. OK, ein kleines Schminktäschchen habe ich schon, aber das ist wirklich miniklein und ich kann es nicht anziehen. Mist.
Aber demnächst kann ich das! Also wenn der Bauch weg ist! Dann werde ich schwarz-pink und katzig durchs Haus laufen, das Knubbelchen auf dem Arm und zum Stillen muss ich mich nicht mal um-/ausziehen. Denn das Katzenshirt ist ein superpraktisches Stillshirt! Katzenstoff nach oben, Still-BH auf und los geht die Raubtierfütterung und man muss nicht frieren (Stichwort Dezemberbaby). An sich bin ich ja nicht so der rosa-pink-Fan, aber mit schwarz geht's. Und mit schwarzen Katzen erst recht!

Für meine nächste Bestellung, hätte ich jetzt nur gerne mal gewusst, ob pinke Einhorn-Katzen doch OK gewesen wären und jetzt kommt ihr ins Spiel: 

Gewinnspiel: Outing-Raten, was wird das Knubbelchen?

Ende des Monats haben wir 2 Ultraschalluntersuchungen, eine davon Feindiagnostik und ob wir wollen oder nicht, dabei wird es wohl ein Outing geben. Nach 2 Schwangerschaften und dem Sichten etlicher Ultraschallbilder anderer Mamas in irgendwelchen Online-Mama-Gruppen, kann ich das inzwischen doch auch ganz gut selber sehen, selbst, wenn der Arzt schweigen sollte.

Ihr dürft also jetzt des Knubbelchens Geschlecht raten und unter denjenigen, die dabei richtig liegen, verlosen wir einen 50-Euro-Gutschein von Babauba!

Und so geht's: 
  1. Du bist mindestens 18 Jahre alt und kommst aus Deutschland, Österreich, Luxemburg oder der Schweiz
  2. Hinterlasse einen Kommentar und teile mir mit, was das Knubbelchen wohl wird. Mädchen? Oder Junge? (Solltest Du anonym kommentieren, brauche ich eine gültige Mailadresse, damit der Gutschein auch zugeschickt werden kann)
  3. Mir oder Babauba auf Facebook zu folgen ist keine Pflicht, wäre aber schön :)
  4. Das Gewinnspiel endet am 31.08.2018
  5. Rechtsweg ausgeschlossen. Sollte der Arzt sich also irren und im Dezember ein kleiner Junge in ein rosa eingerichtetes Zimmer ziehen oder ein kleines Mädchen zwischen Baggern und Dinosauriern schlafen müssen, dann ist das leider Pech für diejenigen, die eigentlich das korrekte Geschlecht getippt haben... Zum Ultraschall werde ich ca in der 22-23. Woche sein, das Ergebnis müsste also eindeutig sein. Aber trotzdem kann auch so ein Halbgott sich mal irren, ist alles schon passiert!



Zuletzt aktualisiert am TT.MM.JJJJ.

Das Knubbelchen

Schwangerschafts-Update Woche 20

13.8.18

Woche 20 und das heißt was? HALBZEIT!
Wahnsinn, oder? Gerade erst getestet, plopp, Hälfte rum.

Babybauch in der 20. Schwangerschaftswoche
19+2


Wie geht's? 

Also mir ziemlich gut. Unter der Hitze haben ja wohl alle zu leiden und nicht nur die Schwangeren. Verhältnismäßig habe ich es da aber eh ziemlich gut erwischt: kaum Wasser in den Händen/Füßen und die Zunahme hält sich auch in Grenzen. Wiegen tue ich jetzt nur etwas mehr als ich beim Zwuggel VOR der Schwangerschaft auf die Waage gebracht habe. So kann das bleiben! Also ein bisschen mehr wird es sicherlich noch werden, das Knubbelchen wächst schließlich noch ein ganzes Stück, aber ich will auf gar keinen Fall wieder so viel, wie bei den Jungs wiegen! 

Da kommt einem das Wetter gerade eigentlich ganz gelegen, weil man sowieso keinen wirklichen Hunger hat. Lieber viel Obst, Tomaten, mal ein Wassereis... so viel besser als ein deftiger Braten oder sowas! Das Baby wird sowieso aussehen, wie eine Tomate, denn von denen könnte ich mich gerade fast ausschließlich ernähren!

Sodbrennen hält sich in Grenzen und ist nur durch die Sitzerei besonders im Büro ziemlich ätzend. An den Wochenenden oder wenn ich frei habe, habe ich damit zum Glück dieses Mal fast gar nicht zu kämpfen. Das darf so bleiben!
Was neu ist: Symphysen-/Beckenbodenschmerzen. Teilweise muss ich echt sehr langsam durch die Gegend humpeln, weil es so weh tut. Hatte ich bei den Jungs nicht (oder kann mich nicht erinnern...)

Das Knubbelchen

Das Baby turnt eifrig in meinem Bauch herum und das spüre ich inzwischen sehr deutlich. Wach- und Schlafphasen wechseln sich ab und wenn das Knubbelchen wach ist, dann ist auch direkt ordentlich Rambazamba im Bauch. Von außen spürt man es gaaaaaanz leicht, aber ich denke, eher nur ich, weil ich gleichzeitig halt auch innen im Bauch etwas merke. Aber lange kann es nicht mehr dauern, bis auch der Papa und die Jungs das von außen fühlen können ♥ Ein ganz leichtes Zucken der Bauchdecke kann man schon sehen, den Jungs ist das allerdings zu wenig, die denken, ich atme nur ;-)

Am liebsten liegt die große Fleischtomate (so groß soll es laut App sein. Schon wieder Tomate, lecker!) scheinbar rechts im Bauch. Also von mir aus gesehen. Morgens kann man das ganz gut erfühlen: dann ist der Bauch links weich und flacher und rechts liegt eine dicke Beule. Ausgestreckt müsste das Baby jetzt in der zwanzigsten Woche um die 20cm lang sein. Das kommt auch ganz gut hin denke ich, ich spüre es nämlich ab und an ziemlich pieksig unterm Zwerchfell. Hatte mich ja erst gewundert und gedacht "Neee, kann nicht sein, das ist doch noch gar nicht so groß!" Aber doch, kann es!

In einer Woche stehen der 2te große Ultraschall und die Feindiagnostik an. Ob wir wollen oder nicht, sollte das Knubbelchen dann günstig liegen, werden wir wohl erfahren, ob wir Kleidchen und Haarspängchen kaufen müssen, oder eben nicht. Ein bisschen neugierig bin ich ja schon! Und: der letzte Ultraschall ist ja nun schon ewig her, ich freue mich schon tierisch, das Baby mal wieder sehen zu können ♥


Babybauch in der 20. Woche, 19+4
19+4


Und sonst so?

Sonst ist eigentlich alles fein! Ich schlafe gut (wie ein Stein eigentlich ^^), schaue mir niedliche Babysachen an und setze sie auf Wunschlisten, creme die Plautze mit Anti-Streifen-Creme ein (die nichts bringt, aber gut riecht und die Haut schön mit Feuchtigkeit versorgt) und werde immer runder.

Wobei ich ja finde, dass der Bauch seit der 12ten Woche oder so nicht merklich gewachsen ist, nur der Inhalt. Aber so ist das wohl beim dritten Kind, alles geht schneller und man sieht auch viel früher schwangerer aus und alles.

Auf in die nächsten 20 Wochen und dann sind wir auch schon zu fünft!! ♥



Zuletzt aktualisiert am 13.08.2018

Das Knubbelchen

Erstausstattung Winterbaby - Shopping für das dritte Kind

24.7.18

** Werbung wegen Markennennung und Affiliate-Links **

So ganz langsam geht es hier ans Shoppen, denn in ein paar Monaten werden wir zu fünft sein!
Viele Dinge haben wir noch von den Jungs, aber wir brauchen auch so manches neu. Nach 5 Jahren sind doch einige Sachen einfach nicht mehr schön, kaputt oder auf mysteriöse Weise verschwunden und müssen daher neu angeschafft werden. Dazu kommt auch noch, dass die großen Brüder eher Sommerbabys waren (Juni und September), das Knubbelchen aber im tiefsten Winter zur Welt kommen wird und daher ganz andere Sachen benötigt. Das fängt bei Bodys an und hört beim dicken Winterschlafsack auf. Eine unvollständige Liste.

Die Links führen direkt zu Amazon und solltet ihr dann irgendetwas dort kaufen, erhalte ich ein paar Cent Provision. Für euch wird dadurch nix teurer!

1. Langarmbodys




Im Sommer reichen Bodys mit kurzem Arm, aber im Winter muss es etwas wärmer sein. Selbst, wenn wir einen milden Winter bekommen sollten, Babys können ihre Körpertemperatur anfangs noch nicht gut selbst regulieren und müssen gut eingepackt werden, wenn es kühl wird. Also kommen 5-10 neue Bodys mit langem Arm auf den Wunschzettel. (Sollten alle gleichzeitig in der Wäsche sein, geht natürlich auch Zwiebellook mit Kurzarmbody + Longsleeve o.ä.)
Sehr praktisch für Neugeborene sind hier Wickelbodys, weil man sie komplett auf knöpfen kann und nicht über den Kopf ziehen muss. Dieser überlappende Ausschnitt auf dem Bild ist auch gut, so kann man den kompletten Body auch nach unten ausziehen. Der Stoff muss nur fest genug sein, sonst liegen die Kleinen gerne mal schulterfrei herum.

2. Winterschlafsack





Ein warmer Schlafsack ist im Winter schon wichtig. Besonders gut an diesem hier finde ich die abnehmbaren Ärmel und den Innenschlafsack. So kann man das Ganze individuell an Baby und Witterung (von sibirisch bis milder, norddeutscher Schietwetter-Winter) anpassen.

3. Fläschchen und -sauger




Wir werden wieder stillen, aber falls das mal nicht so gut läuft oder wenn ich mal unterwegs bin, brauchen wir auch das ein oder andere Fläschchen. Die Jungs hatten Avent, das Knubbelchen bekommts auch. Wir haben sogar noch Fläschchen, die wir als Messbecher oder Badewannenspielzeug zum Wasser durch die Gegend schütten zweckentfremdet haben., aber die sind nicht mehr schön. Neue Flaschen bekomme ich von einer Freundin vererbt, neue Sauger kaufen wir fix nach. 
Besonders gut: die Flaschen und die Milchpumpe und sowieso alle Trinksachen, die noch folgen, passen zusammen. Man kann also direkt ins Fläschchen abpumpen und es dann dem Mann in die Hand drücken zum Füttern. Praktisch!

4. Abtropfständer für Fläschchen und Schnuller




Das alte Abtropfdings war nicht mehr schön und ist in den Müll gewandert, hätte man nämlich auch gebraucht niemandem mehr antun wollen. Daher brauchen wir ein neues. Zum Beispiel im Wiesen-Look! Kann man noch erweitern und Blumen oder Kakteen rein stecken, an denen man dann weitere Kleinteile zum Trocknen aufhängen kann.

5. Neue Schnuller



...denn sowas gibt man einfach nicht weiter. Klar, bei den Jungs wurde auch mal untereinander getauscht, das ließ sich gar nicht vermeiden. Aber wir sind jetzt... wie lange? 3 Jahre? Schnullerfrei und die alten, die wir noch nicht weggeworfen haben, sind nur noch als Erinnerung geeignet, aber nicht mehr für ein Baby. 
Diese mal werden wir die Goldi-Sauger ausprobieren. Mit Hebammen entwickelt, aus Naturkautschuk und symmetrisch geformt. Gerader Schild, damit die Muskeln frei arbeiten können. Außerdem fällt er so leichter aus dem Mund raus, wenn das Kind eingeschlafen ist. Kein Dauernuckeln die halbe Nacht! Zweite Wahl, falls Kautschuk gar nicht geht, sind die Mam Nuckel, die auch die Jungs schon hatten.


6.  Ein Wollwalkanzug


Ein Schneeanzug ist viel zu steif, genauso wie Baby-Winterjacken. Außerdem werde ich wieder mehr tragen als schieben und so ein Wollwalkanzug hält dann schön warm. Tragecover drüber und los geht's!
Umklappbare Ärmel und Beine sind prima, weil Handschuhe wahrscheinlich sowieso nach 5 Minuten von den Mini-Händchen ab fallen.


7. Warme Mütze in miniklein



Die meisten Erstlingsmützen sind dünn und aus Baumwolle. Also eher nichts für den Winter. Die vorhandenen Mützen werden zu groß sein, weswegen wir da etwas Neues, richtig Warmes brauchen. Gerne mit Klappen für die Ohren und Öhrchen dran! Öhrchen gehen sowieso immer bei Babys! ♥



8. Warmer Fußsack fürs Auto





Anschnallen mit Winterjacke geht so gar nicht, der Gurt sollte immer so nah wie möglich am Kind anliegen. Daher ist so ein Fußsack super, denn der Gurt verläuft innen im Sack, also direkt am Baby. Reißverschluss zu und es ist muckelig warm!

9. Ein neues Stillkissen





Wir haben zwei Stillkissen, von denen eines so platt ist, dass es zum Stillen nicht geeignet ist und das andere in den Betten der Jungs hin und her wechselt, weil sie es so schön finden... Dürfte ich mir also eines wünschen, dann dieses hier von millemarille. Eins haben wir schon und es ist noch genauso prall wie am ersten Tag! Auch zum Schlafen in der Endschwangerschaft ist es total toll, weil so als Bauchschläfer ist man irgendwann einfach aufgeschmissen. Mit einem Kissen zwischen den Knien kann man sich wenigstens so halb auf den Bauch rollen und liegt bequem.

10. Ein dimmbares Nachtlicht




Die Jungs haben einen myBuddy von Philips in ihrem Zimmer stehen und der leuchtet jetzt seit 6 Jahren zuverlässig jede Nacht vor sich hin. Aber: er hat ein Kabel, kann also nicht durch die Gegend getragen werden und er kann nur 3 Stufen: Licht an, Nachtlicht an und komplett aus.
Am Anfang, wenn man noch dabei ist, das mit dem Stillen auch in der Nacht ordentlich hin zu bekommen, da reicht das kleine Nachtlicht aber nicht. Und das Leselicht war mir immer zu hell. Meistens habe ich dann ein aufgeklapptes Buch an eine Seite der Lampe gestellt und sie so etwas abgedunkelt, aber es geht auch anders.
Bei meiner Amazonrecherche habe ich dieses Lämpchen gefunden. Aufgeladen leuchtet es auf der niedrigsten Stufe 80 Stunden lang und auf der höchsten 5. Und man kann es dank Akku durch die Gegend tragen, wie eine Taschenlampe. Kommt auf meinen Wunschzettel!

11. Mull-/Moltontücher




In einem Anfall geistiger Umnachtung (oder so) habe ich 90% der vorhandenen Tücher weg gegeben. Brauchen wir nicht mehr, wir heben nur die besonders hübschen auf! An den potentiell anzuschaffenden Hund, dem man damit auch mal prima die Regenwetter-Pfötchen sauber machen kann ODER ein drittes Baby habe ich dabei scheinbar nicht gedacht. Tja nun, brauche ich also neue.
Von aden + anais haben wir eine superweiche Kuscheldecke, deswegen finde ich auch diese Tücher hier total prima! Ob als Pucktuch, zum Mund abwischen, als Schnuffeltuch, Lätzchen  oder  was auch immer, Moltontücher kann man immer gebrauchen!

12. Ein paar neue Klamotten



Viele Sachen haben wir noch, einige habe ich verkauft (einen Teil bekomme ich aber zurück) und ein paar Sachen waren einfach nicht mehr zu gebrauchen. Nackt muss das Knubbelchen nicht herum laufen, aber so ein paar Teile brauchen wir einfach neu.


13. Babyschale


Wir haben noch die erste Schale vom Zwuggel, aber die ist inzwischen immerhin 6 Jahre alt. Zwar unfallfrei, aber ob sie irgendwann vielleicht mal irgendwo runter gefallen ist, kann ich nicht mehr so genau sagen... Auch sollen sich wohl nach so vielen Jahren Mikrorisse im Kunststoff bilden können und das ist mir einfach zu unsicher. Ein neuer Kindersitz Gruppe 0+ kommt also auf die Wunschliste.


14. Was man auch noch braucht, bei uns aber schon vorhanden ist: 

  • Wickelauflage: einen Wickeltisch werden wir nicht wieder aufbauen. Wir wickeln auf dem Fußboden, wahrscheinlich im Bad. Da steht auch ein Heizlüfter, den man mal eben anschalten kann, wenn der Winter eben doch so richtig richtig kalt werden sollte
  • Babybadewanne: Säuglinge können nicht sitzen und in der großen Wanne wird es so etwas schwierig, den Nachwuchs zu baden. Ein Waschbecken, in das das Knubbelchen rein passt, haben wir auch nicht, also ab in die kleine Wanne. Später stopfe ich dann einfach alle 3 Kinder gleichzeitig in die Badewanne. Die alte Wanne steht inzwischen leider auf der Terrasse und wird zum Matschen missbraucht... gut, dass die Dinger kein Vermögen kosten!
  • Pflegeset mit Nagelschere, Bürste, Thermometer. Gibt es meistens alles zusammen im praktischen Täschchen. 
  • Babybett/Beistellbett/Stubenwagen : ein Gitterbett haben wir noch, das andere ist verkauft. Gut, dass es keine Zwillinge werden! 
  • Tragetuch: konnte ich aus nostalgischen Gründen noch nicht weg geben. Glück gehabt! 
  • Kinderwagen: der Mann bezeichnet mich als faul, weil ich so viele Babysachen gehortet und nicht zu Geld gemacht habe. Ich bezeichne das inzwischen als vorausschauend und freue mich, dass wir noch den Teutonia in der Garage stehen haben!  

15. Unnütze Dinge, die niemand braucht

  • Nasensauger: gekauft und nie benutzt. Die für den Staubsauger sollen allerdings ziemlich gut funktionieren!
  • Badeeimer: passt nur ein paar Wochen und ist dann zu klein
  • Nestchen: kein Tüddelkram im Kinderbett! Kein Nest, kein Himmel, kein gar nix. Hier nachlesen
  • Jeanshosen und Kleidung mit Knöpfen, Applikationen oder anderem Schnickschnack an der Rückseite. Ernsthaft, Jeans sind viel zu steif und kein Säugling benötigt Hosentaschen oder Knöpfe auf selbigen. Immerhin liegen Babys ziemlich lange am Tag auf dem Rücken und können sich noch nicht drehen oder rum krabbeln. Von daher so bequem wie möglich!
  • Windeltwister. Machen nur wahnsinnig viel Müll und die Beutel sind teuer. Lieber ein kleiner Eimer mit Deckel und diesen öfters ausleeren.
  • Kapselmaschine für Babymilch. Äh... nein!

Was habe ich vergessen? Was sollte von der Shopping-Liste auf die Unnütz-Liste wandern? Tips und Erfahrungsberichte immer gern zu mir! Wie gesagt, Sommerbabys können wir inzwischen ganz gut denke ich, Wintersäugling ist neu für uns! Und je mehr Input ich bekomme, umso mehr kann ich auf meinen Wunschzettel packen und mir vom Weihnachtsmann wünschen :-)




Zuletzt aktualisiert am 24.07.2018.

Das Knubbelchen

Schwangerschafts-Update, Woche 17

17.7.18

Doof gucken? Kann ich! Hier das Beweisfoto:


Bauchbild 16+2, 17. SSW
16+2

Wie geht's? 

Es. Ist. Warm. 
Und ich bin ziemlich froh, dass ich nicht hochschwanger, sondern eben nur schwanger bin. Aber anstrengend ist die Hitze trotzdem. Vor allem, wenn man dazu neigt, sich in der Schwangerschaft wie so ein Kamel einen extra Wasserspeicher zuzulegen und man ab und an nicht mal mehr seine Ringe von den Fingern gezogen bekommt. Sämtliche Klamotten drücken einem lustige Muster in die Haut und man fühlt sich noch fetter, als man eh schon ist -.- 

Letzte Woche hatte ich spontan eine Woche frei, weil ich meinen Weihnachtsurlaub ja nicht brauche, so wegen Mutterschutz und so. Das war prima! Ein bisschen länger schlafen, Kinder vom Kindergarten abholen und mit ihnen Eis essen gehen und natürlich die Renovierung des Erdgeschosses etwas voran bringen (Aktueller Stand: die alte Küche ist weg, wir essen nur noch Salat oder grillen)

Das Knubbelchen

Den kleinen Bauchbewohner spüre ich inzwischen schon ziemlich deutlich! Gestern zum Beispiel wurde ich getreten ♥. Zwischendurch blubbert es im Bauch und man ist sich nicht ganz sicher, ob das jetzt vom Baby (immerhin schon avocadogroß diese Woche), oder nur vom Frühstück kommt. Aber wenn man so in der Sonne sitzt, der Bauch ansonsten so gar nicht rumpelt oder grummelt und auf einmal kommt da so ein einzelner "Kick" an die Bauchdecke, dann MUSS das ja das Knubbelchen gewesen sein!

Ein neues Foto gibt es nicht, denn ich habe mich trotz erneuter Breitschlageversuche noch immer nicht zur Ultraschall-Flatrate überreden lassen. Deswegen finde ich es auch etwas seltsam, dass ich trotzdem alle 3 Wochen in die Praxis bestellt werde. So ganz genau scheint der Arzt auch nicht zu wissen, was er ohne US untersuchen soll, außer Gewicht und Blutwerte checken... nun denn ^^ 

Ein Outing haben wir daher also auch noch nicht, beim ersten Baby-TV war die Avocado ja noch zu klein und ohne 14-tägiges Nachgucken, gab es bisher auch noch gar keine Gelegenheit, da etwas zu entdecken. Ganz davon ab, dass es uns eh wurscht ist und wir das auch nicht wissen wollen. Wahrscheinlich werde ich das selber sehen, wenn das Knubbelchen beim nächsten Mal günstig liegt, aber gesucht werden muss da nicht. 

Der nächste Arzttermin ist in 2 Wochen, aber ob wir da den zweiten offiziellen Ultraschall machen, weiß ich nicht so genau. Wäre das meine erste Schwangerschaft, wäre ich glaube ich etwas verunsichert, ob das alles so richtig ist. 

Und sonst so?

Ich würde gerne mit dem Baby-Shopping anfangen, aber noch halte ich mich da zurück. Auch wenn ich jetzt im Sale schon das ein oder andere süße Teil in der Hand hatte... Aber erstmal müssen wir die Sachen durch gucken, die wir noch haben. Was ist noch in Ordnung? Was kann weg? Was brauche ich zusätzlich, weil eben jetzt Winterbaby und die Jungs beide im Sommer geboren sind? Brauchen wir vielleicht auch ein bis zwei niedliche Kleidchen, falls es ein Mädchen wird? 

Aufgrund der Rennovierungsarbeiten im Erdgeschoss stehen im Moment Umzugskartons im restlichen Haus verteilt in der Gegend rum. Platz und Zeit zum Babyklamotten sichten habe ich also nicht wirklich. Machen wir also jetzt erstmal die Küche und alles flott und gehen dann shoppen. Inspiration sammle ich jedenfalls schon ordentlich! Langarmbodys, Hosen, Pullis, der erste Steiff-Bär (Kugelfisch-Familientradiotion) und und und wandern auf Baby-Wunschlisten und werden dann in ein paar Monaten gegen gelesen und abgearbeitet.  

Die Vorfreude wächst parallel zum Bauchumfang und ich möchte gerne jetzt sofort ein schönes Nest fürs Kugelfisch-Baby Nr. 3 bauen! Aber noch haben wir andere Baustellen, im wahrsten Sinne des Wortes, und die Einschulung steht auch noch an.
Aber DANN, dann habe ich Luft und kann mich ganz auf diese dritte und letzte Schwangerschaft konzentrieren. 
Und Shoppen ^^

Der Zwuggel und der Wutz 09/13
Und bald liegen da drei ♥



Zuletzt aktualisiert am 17.07.2018.

Das Knubbelchen

Schwangerschafts-Update, Woche 13

23.6.18

Hui, gerade erst getestet, da sieht man schon die Halbzeit in nicht allzu weiter Zukunft! Daher kommt jetzt das erste, dringend fällige Update zu Schwangerschaft Nummer drei!

Bauchbild 13te Woche
Dicke Ori ^^

Wie geht's, wie steht's? 


Ziemlich gut! Müde, klaro, und nicht mehr so belastbar. Also Toben mit den Jungs klappt noch wunderbar, aber kürzer und mit mehr Pausen, da merkt man schon deutlich, dass man a) nicht mehr 20 ist und b) nicht allein unterwegs, sondern mit Bauchbewohner. 

Bisher kein Sodbrennen, nix nada! Ein einziges Mal und das kann auch allein vom Essen gewesen sein, weil ansonsten wie gesagt: nüscht!
Keine Gelüste, aber wenn ich Bock auf irgendwas habe, dann will ich das JETZT SOFORT! Als wir aus dem Urlaub zurück gekommen sind, wollten wir eigentlich etwas beim goldenen M essen. Dem Mann war das aber zu spät, der wollte nach Hause und dort essen. Hab ich also fast angefangen zu heulen, weil ich wollte wollte wollte jetzt sofort einen Cheeseburger! Schlimm, so schwangere Frauen!

Der Bauch


Wächst und gedeiht. Auf Twitter schrob letztens jemand: "Dritte Schwangerschaft, Bauch: ich geh schon mal vor!" Und ganz ehrlich, die Plautze ist schon ganz schön rund! Ich bin leichter als bei beiden vorherigen Kindern, meiner Meinung nach optisch aber schon sehr viel schwangerer. Ich muss mal Bilder vergleichen! 

Umstandshosen sind schön bequem und das einzige, was richtig sitzt. Im Urlaub hat man ja eher keine langen Hosen an und luftige Shorts gingen da noch mit ohne Umstand. Aber die Zeiten sind wohl vorbei. Klar, reinquetschen ginge, aber das ist eben unbequem! Heißt für mich: ein bisschen Shoppen im Sale! Juhu!
Meine Jacke geht nicht mehr zu bzw. Modell Presswurst. Auch die Brüste haben sich scheinbar gedacht "Oh, schwanger, wir müssen jetzt mal wachsen!" Tja nun... ^^


Ultraschall 11+2, 4,8cm Embryo
Knubbelchen, 11+2 


Das Knubbelchen


Beim letzten (dem ersten offiziellen) Ultraschall war der kleine Tanzbär (echt jetzt, nur am Zappeln und rumwirbeln!!) 4,8cm lang vom Kopf bis zum Popo. Aufgrund irgendwelcher Größentabellen wurde ich dann also umdatiert von 11ter in die 12te Woche. Aber auf mich wollte ja keiner hören, als ich beim ersten Frauenarztbesuch meinte, dass ich keinen 28-Tage-Zyklus habe.
Der Entbindungstermin wurde also kurzerhand von Anfang Januar auf den 30.12. umgeändert und jetzt komm ich so langsam nicht mehr mit, wo ich jetzt genau bin... laut Doc war US bei 11+2, laut App war ich mit dem angegebenen ET aber schon 11+3. Im Prinzip unwichtig, weil das Baby eh irgendwann +/- x Tage um den ET kommt und eher selten zum Stichtag, aber so für mich und für die Schwangerschaftsdokumentation hätte ich das gerne einheitlich... ich nehme daher das aus der App. Heisst Wochenwechsel immer Sonntags. Da hab ich eh Zeit zum Bloggen, das passt also gut!

Und sonst so?


Thema Ultraschall... schon beim Wutz wurde ja eher zickig reagiert, als ich keine Foto-Flatrate buchen wollte und mir wurde ein richtig schlechtes Gewissen gemacht, Stichwort unverantwortlich und schlechte Mutter. Letztendlich hatte ich mich also 2012 breit schlagen lassen und dann doch das Paket genommen. Dabei lag der Wutz aber meist eh so doof, dass ich kaum schöne Einblicke geschweige denn Bilder bekommen habe.

Dieses Mal habe ich das Paket wieder abgesagt und bin auch dabei geblieben. Entsetzter Blick der Sprechstundenhilfe... "Aber, der hat doch schon 2x geschallt!"
Tja nun, ist nicht mein Problem. Und außerdem war das nur mal kurz gucken, ob alles richtig sitzt und halbwegs zeitgemäß aussieht, kein Vergleich zu den richtigen Schallen.

Der nächste Termin beim Doc ist Anfang Juli, mal sehen, was der da vor hat, schallen ist ja nicht weil keine Flatrate. Und die Hebi war auch schon wieder hier zum Quatschen und so. Hach schön :-)

Zuletzt aktualisiert am 23.07.2018.

Das Knubbelchen

Der Zwuggel, der Wutz und das Knubbelchen

20.5.18

Nennt mich hellsichtig, keine Ahnung, aber dieser Artikel hier ist gerade ziemlich aktuell!

Aber mal chronologisch...

20.04.2018

Ich habe eine tolle Apple Watch und eine ganz prima Zyklus-Tracking-App. Nach dieser sollte ES am 12.04. sein, laut Erfahrungswerten und Beobachtung, war er aber schon am 11. Und da fängt das Grübeln an... "Hoppla, das war zu früh, da hätten wir eventuell ein ganz blödes Timing erwischt, so Schwimmer überleben nochmal wie lange? Ach herrje!!!!!" 

Und jetzt heißt es warten, NMT wäre der 25.04.2018. Am 11.04. eine minimale Blutung... Einnistung? Oder Eisprungblutung? Kommt sehr selten vor, aber es gibt sie laut diverser Seiten im Internetz.

Warum blubbert das in meinem Bauch so? Einbildung? Und warum ziept es in der rechten Brust? Wahnvorstellungen? Will ich das alles? Schaff ich das alles? Ja klar, will ich, schaff ich, schaffen wir! Nein doch lieber nicht, ist doch alles schön so, wie es ist. Oder? Ach, beides wäre ok. Oder wäre ich traurig bei einem Negativ? Oder traurig und erschrocken bei einem Positiv? Wie wird der Mann reagieren? Fällt er in Ohnmacht oder zieht er direkt aus? Oder freut er sich? Gedankenquark und Gefühlschaos, ich drehe latent durch...

Soll ich lieber schon mal Folsäure kaufen gehen? Schadet sicher nicht, auch wenn es kein Knubbelchen im Bauch gibt.
Oder mal testen? Vielleicht sieht man ja was? Nee, wäre ja übertrieben.

Also abwarten und Tee trinken.

24.04.18


Mein Bauch grummelt wie bekloppt, gestern war da ein bisschen Blut, das kommt ja schon mal vor, so vor NMT. Morgen sollte das alles los gehen, aber weils so grummelt und blubbert, kaufe ich einen Test. Den mache ich ganz romantisch auf der Arbeit: negativ.

Irgendwie bin ich erleichtert, gestern, beim Anblick von frischem Blut, war ich noch traurig.
10 Minuten später gucke ich nochmal auf das Plastikdings und sehe das da:

Schwangerschaftstest, schwach positiv



War ich also einfach nur zu ungeduldig. Bzw ist es ja noch verdammt früh, 3+4 oder so, und es ist mittags, nicht morgens. Heißt also für mich: Schnaps (für den Mann!) und einen Body besorgen, dazu Folsäure und einen neuen Test. den mache ich dann morgen früh.

Ohgottogottogott!!! 

Nach der Arbeit flitze ich noch schnell rüber zu dm und shoppe einen Langarmbody in Größe 50 und Nevennahrung für den Mann. Die soll er dann am nächsten Morgen mit dem positiven Test überreicht bekommen. Und bei einem "Negativ" hat eben irgendein Stofftier neue Klamotten.

Abends guckt der Mann schon so komisch, weil er eben auch weiß, was wann wie und überhaupt so los ist bei mir. Hm ja, ich zeige ihm dann doch schon den Test und gebe ihm Das Geschenk. Und er? Geht erst mal zum Nachbarn rüber, Schnaps trinken ^^

Als er wieder da ist und den Body anguckt, hat er allerdings ein bisschen Pipi in den Augen. Ich nicht, ich hab nen Krümel rein bekommen oder so, deswegen tränt das ;-)

25.04.2018

Seit 3 Tagen wache ich zwischen 4 und 5 auf, auch heute... also mit den Jungs im Schlepptau nach unten, Kaffee kochen. Und: Test machen! 

Schwangerschaftstest, schwach positiv und richtig gut sichtbar positiv!


Ist wohl eindeutig, oder??? ♥♥♥ 

Auf dem Tisch liegt noch die Schokolade und Bjarne fragt mal nach, wieso die denn da liegt und wer uns die geschenkt hat. Dann isst er ein Stück, Thema abgehakt. Abends allerdings findet er die Tests und fragt, ob das Malstifte sind oder was? Der Mann und ich gucken uns an und beschließen wortlos, es den Kindern zu sagen. Also soll Bjarne doch mal den Body angucken und uns sagen, was das denn wohl ist...
"Ein T-Shirt? Für einen... Zwerg?"
"Nein, für ein Baby!"
Jannes: "Jetzt in Echt???" 
Hach! Hier bitte debiles Grinsen einsetzen!

Beim Umziehen und bettfertig machen dann ein paar Fragen... Was, wenn das Baby Jannes Plüschkatze nimmt und ansabbert? Oder das Lego? Und wo soll das schlafen? Und wann das denn kommt? In 3 Tagen vielleicht? Dann müsse Bjarne sich mit dem Hausbau nämlich beeilen (er plant da was ^^)

26.04.2018

Das Baby pustet in meinem Bauch einen kleinen Ballon auf und lässt ihn wieder fliegen. Pustet auf, lässt ihn fliegen. Zumindest fühlt es sich so ähnlich an, also genau wie beim Wutz. Laut Arzt habe ich ja eine lustig nach hinten geknickte Gebärmutter und die muss sich natürlich an die normale Position knicken, damit da Platz für das Baby ist. Das fühlt sich mitunter ziemlich doof an, aber wenn das alles so ähnlich abläuft, wie bei Jannes, ist das auch bald wieder vorbei.

30.04.2018

Heute war der erste Arzttermin! Wie zu erwarten sieht man noch nix im Ultraschall bzw. es sieht alles so aus, wie es soll: hoch aufgebaute Schleimhaut und das war's. Laut Arzt bin ich 4+3, laut eigener Rechnung 4+5. Also fünfte Woche und das Knubbelchen ist irgendwie zwischen Mohn- und Sesamsamen-groß. Man bräuchte da vielleicht ein Ultraschallmikroskop, um es schon sehen zu können. Gibt's sowas? 
Auf jeden Fall habe ich direkt nach meinem Anti-Sodbrennen-Medikament gekräht und ein Rezept mitgenommen. Noch hab ich nix, aber das kann sich schnell ändern und dann bin ich vorbereitet. Blut wurde abgezapft und das Ergebnis gibt es demnächst. 
Die Hebamme, die ich angeschrieben und angerufen habe, meldet sich nicht :( Manno. Das ist eine der wenigen, die ich gefunden habe, die auch Hausgeburten begleitet. Und das hätte ich doch so gerne! Mal noch einen Tag warten und dann nerve ich sie einfach nochmal!
Am 15. geht's wieder zum Arzt, dann bin ich in der 7. Woche und man könnte eventuell auch schon das Herzchen sehen ♥ 

Am Wochenende habe ich meine Mutter informiert, aber sie freut sich nicht. Das tut weh, aber ändern kann ich es nicht...

02.05.2018    5+0 (laut meiner Rechnung!)

Hallo Sodbrennen! 
Das hätte meinetwegen noch eine Weile weg bleiben können, aber das kennen wir ja schon. Zum Glück habe ich mir ja schon ein Rezept geben lassen und hole dann gleich mal meine Tabletten aus der Apotheke. Und hallo Rückenschmerzen! Irgendwie doof bewegt und jetzt fühle ich mich wie eine alte Oma! 

Das Knubbelchen ist laut App so groß wie ein Sesamsamen. Laut Gefühl aber eher so, wie ein Flummi oder ein Golfball. Es rumpelt nämlich ganz schön in meinem Bauch und man merkt deutlich, dass das was passiert!

07.05.2018

Derzeitiger Zustand: müde!!!!!!!!!!!!!!!! Müde müde müde. 
Dabei ist auch egal, wie lange oder gut oder schlecht ich nachts schlafe, ich kann direkt im Anschluss wieder schlafen gehen. Am Wochenende kein Problem, da kann ich mich mittags hinlegen. In der Woche eher doof, so im Büro, wenn man nachmittags so ein kleines Tief hat und das Gähnen unterdrücken muss!
Das Knubbelchen fühlt sich an wie ein Tennisball. Zwischendurch zwickt und blubbert es im Bauch und man könnte sich einreden, dass das Tritte oder eben Bewegungen wären. Ist aber ja Quatsch, bei der Größe.
Noch eine Woche bis Baby-TV!

15.05.2018

Und da ist es, das kleine Knubbelchen! 7mm vom Scheitel bis zum Hintern, inklusive Paddelärmchenknospen und Beinstummelchen, mit kräftig schlagendem Herzchen ♥

Ultraschall siebte Woche, 6+4


Den Werbezettel für die Ultraschall-Flatrate habe ich natürlich wieder in die Hand gedrückt bekommen, aber obwohl meine Kasse sogar 80% der Kosten übernimmt, will ich das nicht haben. 3D gerne, kostet € 30, mache ich dann, wenn die Jungs dabei sind, damit sie schon ein bisschen was vom Geschwisterkind sehen können.

Die Hausgeburts-Hebi hat leider keine Zeit, weil sie verreist. Es sei ihr gegönnt, aber das ist doch Mist. War echt ein bisschen geknickt nach der Absage, denn auch die anderen beiden, die Hausgeburten machen, können nicht. OK, dann nehme ich die gleiche, wie bei den Jungs. Die kenne ich und wir verstehen uns gut und ambulant entbinden ist ja auch ok.

Jetzt isses also offiziell: 2019 sind wir zu fünft! Und wir freuen uns sehr auf das kleine Knubbelchen :-)

Wir freuen uns auf's Knubbelchen!


Zuletzt aktualisiert am 20.05.2018

Bei Facebook folgen