Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

17. November 2014

Bilanz einer Nacht

Der Zwuggel ist 29 Monate und 13 Tage alt. 
Der Wutz ist 14 Monate und 12 Tage alt

schlafender Jannes
Schlafen wo man abgelegt wird, das waren Zeiten :-)


21:00 
Der Mann und ich sitzen auf dem Sofa und gucken Warehouse 13. Meine Arme tun weh, weil ich Einkaufstüten durch Düsseldorf geschleppt habe.


21:15 
Bjarne wacht auf. Buääääääääääääääääääääääääääääääh! Ich gehe nach oben zum beruhigen, Bjarne wird auch ruhig, dafür wacht Jannes auf... Jannes beruhigen, Bjarne steht auf:
"Mit rüberkommen, mit rüberkommen, drüben schlafen!"
Jannes inzwischen:
"Iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiih! Rabäh Rabäh!"
Ich also schnell wieder nach unten, nen Schluck trinken, dem Mann bescheid sagen, dass ich jetzt mit den Kindern schlafen gehe, Klo, Mann Bettzeug rausgeholt.


21:20 
Bjarne aus dem Bett heben, Jannes auf den Arm nehmen, Bjarnes Bettdecke schnappen, Jannes Löwen unter den anderen Arm stopfen, Trinkpulle nehmen, zu dritt ins Schlafzimmer stapfen. Insgeheim bin ich eigentlich ganz froh, so früh ins Bett zu kommen, obwohl ich gerne noch weiter mit dem Mann auf dem Sofa gehockt hätte.


21:30 
Bjarne liegt auf Papas Bettseite, Jannes bei mir und wird gestillt. Bjarne fängt an zu quatschen...
Mama? Mama! Seh gar nix!
- Du sollst auch schlafen (flüsternd)
Mama? Dunkel, seh gar nix (Nachtlicht war aber an!)
Mama? Augen aufmachen!
- Nee, wir wollen jetzt schlafen!
Mama? Schaf anmachen!
Spieluhr wird aufgezogen. 
Mama! Nochmal!
- Mach Du mal Bjarne, kannst Du doch!
Nein, Mama makken
Spieluhr wird aufgezogen. 
Mama? Mamaaaaaaaaaa
- Pssssst, sei mal leise, Baby soll doch schlafen und ich bin auch müde.
Hmhmhm, Figga, Mama, Figga hat Füsse!
- Ja, ich weiss, Tigger hat 2 Füße, genau wie Du. Und jetzt schlafen.


Baby rollt sich weg, Gesicht zu Bjarne, aus Versehen die Füße auf seiner Matratze
"Naaaaaai, Baby naaaaai, Weggehen, eng!"
Ich sammel das Baby wieder ein, zum Glück isser wohl richtig müde und bleibt eingekuschelt neben mir liegen. Bjarne wird auch langsam ruhiger und scheint einzuschlafen.


01:00 
Mama? Mama! Wack, Bjarne wack... blablablablabla.
- Leise Bjarne, sonst wacht doch das Baby auf!
Mama? Baby schlafet, leise sein!
Baby wacht auf 
Rabäääääääääääääh!
Wir sind bis ca 2 Uhr wach... Baby krabbelt durchs Schlafzimmer, spielt mit der Lampe, ich döse ein, werde von nem "Rumms" geweckt, Baby hat irgendwelche noch nicht angeschraubte Leisten vom Schrank angehoben und geräuschvoll auf den Boden krachen lassen. Bjarne ist auch wach und spielt mit Tigger. Baby klaut ihm den Nuckel, ich gebe ihn zurück und laufe ins Kinderzimmer, um einen zweiten zu holen (den er eh nur 2 Minuten nimmt und dann wegwirft). Jannes kommt angekrabbelt und macht Schmatzgeräusche, Stillen, einschlafen


Zwischendurch wache ich immer wieder auf und prüfe die Lage der Kinder. Beide noch da, keins liegt auf dem anderen, weiterschlafen, aufwachen, Kinder suchen, möglichst geräuscharm umdrehen, Baby zieht mir im Schlaf an den Haaren. Weiterschlafen...


06:00 
Mama? Mama! Bjarne wack!
Baby wacht auf, Schmatzgeräusche, Stillen.
Mama? Runtergehen! Wo is Papa? Unten schlafet! Runter gehen!


06:20 
Wir gehen nach unten, Papa darf noch bis halb acht schlafen. Mittags machen die Jungs einen dreistündigen Mittagsschlaf, war also nicht nur für mich eine anstrengende Nacht ;-)


Und bei euch so? :-)




Zuletzt aktualisiert am 21.11.2014.

Kommentare:

  1. Puh Glück und ich dachte, dass nur ich harte Nächte hab ;)

    AntwortenLöschen
  2. Gut zu wissen das es bei anderen familien auch so abläuft ;)

    Gruss aus Zürich

    AntwortenLöschen

Fragen, Anregungen, einfach mal Hallo sagen?!
Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche auch, alle zu beantworten :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...