Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

27. Juli 2016

Jannes wird ein Kindergartenkind

Kindergartenstart die Zweite
Der Zwuggel an seinem ersten Kindergarten-Tag

Vor ziemlich genau einem Jahr ging's für den Zwuggel los: Kindergartenstart! 
Super Eingewöhnung, danach Kampfzwerg mit ganz viel Ich-weiß-nicht-was-ich-will-aber-auf-jeden-Fall-das-Gegenteil! Wahrscheinlich bleibt uns das dieses Jahr aber erspart... *sucht Holz zum drauf klopfen* 
Ich denke nämlich, dass es dem Wutz aus folgenden Gründen sehr viel leichter fallen wird, mit der neuen Situation klar zu kommen:


  • er kennt den Kindergarten schon vom täglichen Abholen
  • er kennt die anderen Kinder und sie kennen ihn
  • er haut jedes Mal beim Abholen ab und spielt mit den Autos oder setzt sich einfach in die Sandkiste
  • er ist generell sehr viel offener und mutiger, als sein Bruder 
  • und: wir Eltern kennen den Kindergarten inzwischen auch. Genauso wie die anderen Kinder und Eltern

Von daher gehen wir das Ganze sehr viel entspannter an denke ich. Letztes Jahr war ich ja fast aufgeregter, als der Zwuggel!

Ein paar neue Sachen brauchen wir noch oder haben wir schon gekauft, damit das arme Kind nicht immer nur alles vom großen Bruder auftragen muss. 


Einen Rucksack*


Unserer ist von Trunki und ich habe hier auch schon ein bisschen was dazu geschrieben.
Die Träger kann man so kurz stellen, dass er auch bei einem Noch-nicht-Dreijährigen sehr gut sitzt. Ganz anders Bjarnes Rucksack von Samsonite, der ist viel zu groß und rutscht ihm immer von den Schultern.
Durch das Einrollen der Öffnung oben und das wasserfeste Material bleibt innen drin alles schön trocken und das Loch ist groß genug, um alles bequem rein zu stopfen. In den Füßen gibt es noch ein kleines Fach mit Reißverschluss für Kleingeld. Oder Steine...
Ganz super findet der Wutz übrigens den Halter für seine Sonnenbrille oben am Träger. Er bekommt es noch nicht alleine hin, die Brille dort rein zu stecken, aber raus ziehen klappt wunderbar!



Matschhose und Regenjacke*



Entweder wartet man, bis es sowas mal wieder beim Discounter gibt und sucht sich dann doof, weil alle Kinder die gleichen Sachen haben, oder man kauft online etwas ausgefallenere Sachen, z.B. von Playshoes. Haben wir letztes Jahr für Bjarne auch gemacht, bzw nur die Regenjacke. Obenrum wirklich wasserdicht finde ich aber auch wichtiger, als am Poppes. Und wenn so sehr gematscht wird, dass Kind 1 bei Kind 2 das Wasser oben in die Gummistiefel kippt, dann ist eh wurst, ob man eine günstige, oder teure Hose gekauft hat. Die Socken sind bei beiden nass ;) 
Gut abgeschnitten hat bei Ökotest kein einziges Modell, da bin ich echt froh, dass die Dinger nicht auf nackter Haut und nur selten getragen werden... 





Schluppen*










Jawoll, so heißen die Dinger hier. Und ALLE Kinder haben (nachgemachte) Crocs. Der Zwuggel natürlich auch und der Wutz muss da dann selbstverständlich auch mitmachen. 
Zu Hause haben wir inzwischen drei Paar "Schluppis" und wenn mal einer sonstwo gelandet ist, dann wird liebevoll danach gesucht: "Wo ist denn mein anderer Schlupp?!" 







Das war's, sonst haben wir alles. Brotdose braucht er nicht, denn es wird im Kindergarten gefrühstückt. Mit Trinkflaschen können wir uns tot schmeissen, am liebsten nehmen wir allerdings immer noch die von nalgene. Die hält schön dicht und lässt sich durch die große Öffnung sehr gut reinigen. 
Hach, gerade erst geschlüpft und bald wird er schon drei. Und ein Kindergartenkind. Kleiner großer Wutz!
Der Wutz, 14 Stunden alt
Gerade mal 14 Stunden alt und jetzt schon ein "Gooooßa Junge!" ♥






*enthält Affiliate-Links, Werbung Zuletzt aktualisiert am 27.07.2016.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...