Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

4. November 2016

St. Martin 2016: zwei kleine Füchse leuchten durch die Nacht

Seit 3 Monaten ist Jannes jetzt ein Kindergartenkind und besonders stolz war ich ist er auf seine erste selbst gebastelte Laterne! Letztes Jahr war er nämlich schon ein bisschen bedröppelt, weil er nur eine gekaufte hatte, der Bjarne aber die schöne Eulenlaterne,

Laterne Eule
Bjarnes Eulenlaterne

Dieses Jahr dann endlich seine erste eigene Laterne! Zur Wahl standen Igel, Fuchs und Kartoffelkönig. Beide Jungs entschieden sich für einen Fuchs und der vom Zwuggel hat den klangvollen Namen Zitrone Zitroni! Der von Jannes heißt ganz einfach Fuchsi. Wenn wir denn dann auch endlich meinen lange gewünschten Japanischen Fächerahorn im Garten haben, dann wird der dekoriert und die Laternen können da wunderbar durch die Gegend leuchten.

Wer die Füchse nachbasteln möchte: der Körper ist eine Zitronentee-Dose, also dieser Krümeltee mit Zitronengeschmack. Eine leere PET-Flasche geht aber auch, sie muss nur gekürzt werden. Dann das Ganze mit Seidenpapierschnipseln und Leim bekleben, Gesicht und Arme aus Tonpapier ausschneiden und an die getrocknete Dose kleben. Verzieren und Draht oben dran, fertig!

Laterne Fuchs
Fuchslaternen, links Zitrone Zitroni
Die gebastelten Laternen und Sicherheitswesten für die Jungs hatte ich direkt morgens aus dem Kindergarten mitgenommen und abends um viertel vor sechs ging's dann los. Der "Martinmann" zockelte mit seinem Pferd vorne weg und die Jungs haben eifrig "Rabimmel, rabammel rabumm, Bumm Bumm!" gesungen. Bei "St. Martin" hatte ich dann auch direkt Pipi in den Augen, als Jannes von meinem Rücken aus ganz leise von großer Not und bittrem Tod gesungen hat. Hach... ♥
Wieso Rücken? Ganz einfach: da Jannes ja nach ca. zehn Metern regelmäßig die Fähigkeit zu laufen verliert, hatte ich vorsichtshalber schon mal die Manduca eingesteckt und das erwies sich auch als sinnvoll. Schon beim Aufstellen wollte er in die Raduca, weil da nämlich Leute mit Instrumenten waren und das ist ihm zu laut. Und dann tun ihm die Beine weh. Total logisch! Also schnell Trage umgeschnallt, Kind rein und dem Zug hinterher geflitzt. Ich buche das mal als Sport, er wiegt inzwischen nämlich schon um die 15 Kilo... Aber so konnte ich ihn prima tragen, ohne dass mir die Arme abgefallen sind.

Nach dem Umzug gab's natürlich noch ein Feuerchen mit Mantelteilung und danach ein Keks-Buffet. Lecker! Glühwein gibt's irgendwie nie bei sowas, ich prangere das an! 

Am 12.11. gehen wir dann noch mal mit unserem Stadtteil Laterne laufen, da gibt es dann auch die Tüten mit Süßigkeiten, auf die die zwei sich natürlich schon total freuen.
Und: Bjarne möchte dann gerne in die Manduca... Hilfe!

St. Martins Umzug - Laternelaufen


St. Martins Umzug - Laternelaufen



Zuletzt aktualisiert am 04.11.2016
31. Oktober 2016

Kochen mit Kindern: Quarkpfannkuchen mit Kirschen

Sonntag haben wir mal wieder etwas aus unserem Sendung mit der Maus Kochbuch gezaubert und es war seeeeeeehr lecker! 
Fanden zumindest der Mann und ich... Dem Zwuggel schmeckte zumindest der Teig sehr gut und Jannes war erkältungsbedingt sowieso den ganzen Tag eher mäkelig. Bjarne fand aber zumindest das Teig rühren und backen ganz toll und hat auch prima mitgeholfen. Ich fand gut, dass verhältnismäßig wenig Zucker in den Teig kommt! 

Kochen mit Kindern: Pfannkuchen
Bjarne rührt alles zusammen


Und hier kommt auch schon das Rezept: 

  • 150 Gramm Mehl 
  • 4 Eier 
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 100ml Milch
  • Prise Salz 
  • 200 Gramm Magerquark
  • 1 Glas Sauerkirschen/Schattenmorellen 

Die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen und den Saft mit den Kindern trinken, lecker!
Zucker, Salz, Eier und Milch mit einem Schneebesen verrühren, dann mit dem Mehl zusammen zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Quark unterrühren und das Ganze eine halbe Stunde in der Küche rumstehen lassen. Pfanne auf den Herd, nach Geschmack ein bisschen Butter in die Pfanne und von beiden Seiten goldgelb backen.

Im Original-Rezept sollen die Kirschen unter den Teig gehoben werden, Pro-Tip: macht das nicht! Denn dadurch wird der Pfannkuchen sehr dick an den Stellen, wo die Kirschen sitzen und auch feucht. Hat bei uns dazu geführt, dass eben diese Stellen nicht ganz durch waren. Lieber auf die fertig gebackenen Pfannkuchen noch ein paar Kirschen legen und das Ganze mit Puderzucker bestäuben. 
In einer kleinen Pfanne gebacken reicht die oben genannte Menge für 6 Stück und durch den Quark reicht das locker für zwei Erwachsene und zwei Kinder, wir waren pappsatt. Also der Mann und ich, die Jungs wollten ja nicht. Banausen! 
Kochen mit Kindern: Pfannkuchen
Fertig! Lecker!! 




Zuletzt aktualisiert am 31.10.2016
23. Oktober 2016

So war die #westfam2016 und: wir haben euch was mitgebracht!

Westfam2016 - Der Zwuggel und der Wutz waren beschäftigt

Westf…was? Bloggerkonferenz?

Ich wollte ja schon immer mal zur blogst oder einer anderen Bloggeschichte… aber: zu weit weg, keine Karte bekommen oder was auch immer. Letztes Jahr war ich dann beim Barcamp Düsseldorf und es war nett. Mehr nicht. Networken ist nicht meins, ich steh lieber mit meinem Kaffee in der Ecke und beobachte. Und dann kam: die Westfam. Eine Bloggerkonferenz speziell für Elternblogger, mit Vorträgen genau für uns, Kinderbetreuung und und und. Aber: immer noch ganz schön weit weg. Als dann auf Facebook Karten verlost wurden, habe ich einfach mal mitgemacht und tada, gewonnen! Hieß also 4 Stunden durch die Gegend fahren, und das, wo ich doch so gerne Auto fahre. Nicht. 

Macht aber nichts, ich wollte da hin! Jungs gefragt: wollt ihr mit? Und ja, sie wollten! Samstag Morgen um 7 ging's also los in Richtung Norden. Nachts quasi. Es war noch dunkel, die Jungs verpennt und nölig, das Wetter doof. Dafür war die Autobahn leer und Uschi geleitete uns prima zum Leonardo Campus. Und ich war sehr froh, dass der Zwuggel und der Wutz mitgekommen sind, so hatte ich wenigstens immer jemanden zum Quatschen und musste nicht nur in meinen Kaffeebecher gucken.

Westfam - Vortrag Bea Beste
Uni-Feeling beim Vortrag von Béa Beste

Kinderbetreuung und Vorträge

Zwei sehr nette Studentinnen kümmerten sich um die Kinder, und es waren einige dort! Allerdings fanden meine das erstmal etwas seltsam und wollten lieber mit in die Hörsäle. Ging auch erstaunlich gut, so ca 20 Minuten lang. Dann hatten sie keine Lust mehr still zu sein und vor allem Jannes hat ein bisschen Rabatz gemacht, ist durch die Stuhlreihen gelaufen und die Treppe runter gesprungen. Sorry dafür… 

Westfam - Vortrag Juramama

Trotzdem war es sehr interessant. Tollabea sprach über Markenkommunikation im Blog, die Juramama über allerlei Rechtliches den Blog betreffend. Trotz immer wieder "Psst, seid mal ein bisschen leiser, hier haste nen Block, mal doch mal was" habe ich ziemlich viel mitgenommen. Das muss jetzt alles nach und nach hier mal umgesetzt werden! 

Inzwischen waren die Kinder aber auch mit der Location und allem drum und dran warm geworden, so dass sie dann doch mal in der Kinderbetreuung geblieben sind. So konnte ich das Interview mit Marisa Hart von Baby Kind und Meer ganz ungestört verfolgen. Zwischendurch kam dann mal der Wutz mit einem kleinen Mädchen rein gezockelt, guckte kurz mal bei mir vorbei und ging dann wieder spielen. So muss das! 

Westfam - Interview mit Marisa Hart

Der letzte Vortrag war dann Bloggen für Einsteiger von Rebecca Schwaab und obwohl ich das hier ja schon seit 5 Jahren mache, hab's auch hier noch ein paar nützliche Tips und vor allem die Diskussionen bringen manchmal ja einen Aha-Effekt und nicht nur der Vortrag selbst. 
Auch hier kam Jannes mal kurz vorbei, inzwischen ohne Socken… "Wo sind denn Deine Socken?" Jannes: "Die hab isch aussezogen!" OK, alles klar!

Westfam - Bloggen für Einsteiger

Da wir noch fast zwei Stunden Fahrt vor uns hatten und ich nicht schon wieder im Dunkeln durch die Gegend fahren wollte, machten wir uns jetzt auf den Weg, so dass ich leider den Vortrag von Bostjan Berglez nicht mehr angucken konnte. War aber die richtige Entscheidung, pünktlich um 17:00 schliefen nämlich beide Jungs im Auto ein. Eltern wissen, was das bedeuten kann… Um 18:00 waren wir zu Hause und um halb acht waren beide wider Erwarten dann doch schon eingeschlafen. Westfam war also anstrengend!

Westfam - Mittagessen
Mittagessen gab's auch, lecker!

Aussteller: lauter schöne Sachen!

Es gab aber nicht nur etwas zu Hören, sondern auch ganz tolle Produkte zu Entdecken auf der Westfam. 
Super schöne Bücher vom Lingen Verlag. Dem Zwuggel gefiel dabei die Grüffelo-Box ganz besonders. Die war aber auch ganz toll, das Kind hat Geschmack. Mit Tiermemory, Grüffelo-Figuren zum Aufstellen und aus der Schachtel konnte man eine Art kleines Theater für eben diese Figürchen basteln. 
Westfam - Lingen Verlag

Westfam - Lingen Verlag
Bjarne und die Grüffelo-Box, Liebe auf den ersten Blick

Bei Fond of Bags (kennt ihr sicher wegen der Ergobag Schulranzen oder der Taschen und Rucksäcke von Affenzahn) hat Bjarne mal spontan einen Ranzen ausprobiert und ich hoffe doch sehr, dass das Kind in den nächsten 2 Jahren noch ordentlich wächst. Riesig sah das aus und obwohl die Tasche sehr leicht (also für mich) und nur mit Papier ausgestopft war, ist das Kind fast umgefallen. 

Westfam - Fond of Bags
Lauter bunte Rucksäcke, Ranzen und Taschen

Bei me&i gab's schöne Klamotten und wir sind jetzt um eine coole Rennwagen-Mütze reicher. So schön bunt alles!

Und weil das alles so toll war, haben wir direkt noch was für euch mitgebracht! Ihr könnt wieder was gewinnen, und zwar:
  • je ein Buch "Die Blogger Bande… und die Seemonster Suche"
  • ein Set für Babies von Curaprox bestehend aus einem Schnuller, einem Beissring (mit kleiner Zahnbürste und Rassel) und einem Schnullerhalter
Blog-Verlosung - Die Blogger Bande

Blog-Verlosung - Babyset von Curaprox

So geht's:
  1. Du wohnst in Deutschland
  2. Schreibe einen Kommentar mit Deiner Mailadresse und sag mir, was Du gewinnen möchtest
  3. Teilen auf Facebook bringt ein Zusatzlos im Lostopf
  4. Das Gewinnspiel endet am 30.10. um 0:00

Viel Glück!


Zuletzt aktualisiert am 23.10.2016
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...