Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

Posts mit dem Label Tops und Flops werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Tops und Flops werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
19. August 2012

Tops und Flops: Bücher

Ich glaub wir sind schon wieder im Schub! Baby schläft kaum, nörgelt viel, isst schlecht, will permanent auf den Arm und rumgetragen werden.

Egal, grad pennt der Kleine und ich hab ein bisschen Zeit zum Schreiben :)

Hier mal eine kleine Auswahl der Bücher, die ich in den letzten Monaten gelesen habe:


Schwangerschaft



Top: Schwangerschaft und Geburt: Das Buch zu Bauch und Baby 

von Katharina Mahrenholtz und Dawn Parisi


Via 


Super lustig mit einem Augenzwinkern geschrieben und mit tollen Bildern und trotzdem viel Wissenswertes drin. Tolles Buch :-) 
Wer allerdings ein Sachbuch erwartet, der wird wohl enttäuscht sein. 

Schön sind auch immer die Seiten für werdende Väter "So fühlt sich eure Frau". Mal ein Beispiel zum Thema Geburt: 

Dont's 
Andere Gebärpositionen vorschlagen. 

Sagen "Die Geburt habe ich mir schlimmer vorgestellt." 

Fragen stellen wie "Warum hat das Kind so komische Flecken?" 

:-)




Geburt 



Geht so: Lass es raus! Die freie Geburt: Methode mit Gebärmutter, Scheide und Co
von Caroline Oblasser 


Äh... guckt euch das Cover nochmal genau an, lest den Buchtitel... komisches Buch! Bin darauf gestoßen, weil ich Bücher über Hypnobirthing gesucht habe und habe mich von den Rezensionen zum Kauf überreden lassen. 

Mir ist das viel zu esoterisch geschrieben. Im Buch selbst gibt es Seiten, die man selbst ausfüllen kann... z.B. "Wie sieht Deine Scheide aus?", "Wie nennst Du Deine Scheide?" oder "Was hast Du mit Deinem Schatzkästchen schon alles durchgemacht?"
Wer jetzt komisch guckt: genauso hab ich beim Lesen auch geguckt! Und sollte ich je bei irgendjemandem dieses Buch im Regal sehen, ich werd sofort nachgucken, ob diejenige diese Seiten gefüllt hat XD 

Durch das ganze Buch zieht sich die Geschichte von Anna, die letztendlich ihr Baby zu Haus, ganz allein auf dem Badezimmerfussboden bekommt und als die Wehen einsätzen ne Schachtel Schinken futtert. Hochinteressant ^^



Babys Entwicklung



Top: Babyjahre: Entwicklung und Erziehung in den ersten vier Lebensjahren
von Remo Largo




Tolles Buch! Aufgeteilt in verschiedene Bereiche z.B.  Sprache, Spielen, Essen etc. und jeweils der mögliche Entwicklungsstufen nach Alter. 
Ganz wichtig und das steht auch schon hinten fett drauf: Jedes Kind ist anders! 

Ich bin noch mittendrin das Buch zu lesen und gerade beim Bereich Sprechen. Super interessant, auch für später. Der Kauf hat sich gelohnt! 

Das Buch ist sehr sachlich und es gibt auch sehr viele Diagramme und Statistiken, wer das nicht mag, sollte ein anderes kaufen ;-) 



Geht so: Oje, ich wachse 
von Hetti van de Rijt und Frans Plooij 

Via 


Wenn man das erste Kapitel gelesen hat, dann reicht das eigentlich. Danach wird mehr oder weniger nur noch wiederholt. 
1. Sprung: das Kind will xyz 
2. Sprung: das Kind will xyz 
usw. 

Lediglich den möglichen Zeitpunkt der Sprünge und die Info, was das Baby danach können könnte, sind noch ganz interessant, das war's dann aber auch schon. Wobei die Angaben des möglichen Könnens schon arg übertrieben sind. Bjarne zumindest versucht noch nicht, sich hinzusetzen oder sich von mir in den Stand hochziehen zu lassen. Aber wie es ja so schön von Herrn Largo gesagt wurde: Jedes Kind ist anders! 



Lustig 



Top: Achtung Baby! 
von Michael Mittermeier 


Superlustig! Auch wenn man nicht schwanger ist oder gar keine Kinder hat. Es macht aber ein bisschen mehr Spass, wenn man sich selbst wiedererkennt ^^

Ein lautes "Micheeeeeeeel" vom Wickeltisch aus gerufen ist bei uns durch das Buch auch das Codewort für "Ach du scheisse, wie kann denn so ein kleines Baby... ich könnt hier mal ein zweites Paar Hände gebrauchen!!!!!" ^^





Ich glaub, das Baby wacht bald auf und will dann xyz, wir rutschen nämlich grad wieder in den nächsten Wachstumsschub ;-) 



4. August 2012

Tops und Flops: Alltagsgegenstände für Babys

Neue Rubrik, Ori und der Zwuggel testen Krams ^^ Und nein, ich hab nix davon gesponsert bekommen, alles selbst gekauft. Aber ich kann ja meine Leser an meinen gewonnen Erfahrung teilhaben lassen :-)

Wenn mir mal jemand was schicken möchte, das ich testen soll, kein Problem *hust*




Geht so: Stillkissen


Ich habe so eins hier

Theraline Dodo 170cm



Wenn man schwanger ist, kann man prima darauf schlafen, vor allem wenn man vorher Bauchschläfer war. 
Einfach ein Bein und einen Arm drüberlegen, auf die Seite rollen und schlafen, ohne dass man Angst haben muss, das Baby zu zerquetschen (was eh nicht geht, aber es ist einfach sehr sehr bequem so ^^) 

Wenn das Baby da ist, kann man das Stillkissen als "Aus-dem-Bett-roll-Schutz" um das Baby legen, wenn man es mal eben auf dem Bett abgelegt hat, weil der Postbote klingelt. Oder man kann das Baby drauflegen, so ähnlich wie in einer Babywippe. Oder "Auf-dem-Bauch-Liegen" üben und das Kissen unter Babys Brust schieben. 

Was man nicht so gut damit machen kann: Stillen ^^ Das Kissen rutscht weg, die Kügelchen ballen sich an Orten, wo man es nicht gebrauchen kann oder Das Kind rollt einem so halb vom Stillkissen runter. 

Vielleicht bin ich auch einfach zu doof, kann natürlich auch sein ;-)




Top: Fläschchen 


Wir haben Fläschchen von Avent, scheinbar noch das ältere Modell mit Adapterring, inzwischen haben die Sauger wohl keinen mehr... Egal, wir sind sehr zufrieden. 

Tropft nicht (es sei denn, man vergisst, besagten Adapterring mit einzubauen *räusper*), einfach zu reinigen, wurde von Bjarne gut angenommen und hat ihn auch nicht "verwirrt" (so genannte Saugverwirrung, er lässt sich nach wie vor stillen und schreit die Brust nicht an).

Philips Avent SCD271/00 - Neugeborenen Set


z.B. von hier

Ich hatte die Fläschchen schon in der Schwangerschaft gekauft, um für den Notfall welche da zu haben. Auch eine Schachtel Pre hatten wir schon besorgt und letztendlich war das auch gut, da wir ja schon nach 2 Wochen mit dem Zufüttern angefangen haben. 
Wenn man sie so früh nicht braucht, kann man sie später natürlich auch für Tee oder Wasser verwenden. Ich war froh, dass ich sie schon da hatte. 

Die Milch läuft schön langsam raus (ausser der erste Schluck, wahrscheinlich, weil die Milch ja heiss ist... ) und das Baby muss noch ganz ordentlich arbeiten und kann sich sein Essen nicht einfach in den Mund laufen lassen. Bauchweh und Koliken konnten wir nicht vermehrt feststellen, das Anti-Kolik-System scheint also zu funktionieren. 

Im Set war auch ein Nuckel, den ich auch ziemlich gut finde. Symmetrischer Sauger und nicht diese komischen an einer Seite abgeflachten. Gerader Schild, so dass Babysabber einfach runterlaufen und trocknen kann und nicht dahinter "stecken bleibt".




Top: Mikrowellensterilisator


Wenn man Fläschchen benutzt, muss man diese natürlich auch sterilisieren. Da gibts ja jede Menge Geräte von  € 9 bis € 39....
Da ich ja von vornherein Stillen wollte, haben wir etwas Günstiges gekauft, sollte ja nur für den Notfall und ab und zu zum Nuckel sterilisieren sein, deswegen wurde es dieses formschöne Teil.

Reer Mikrowellen-Sterilisator (3208)
Via 

Der Preis ist echt unschlagbar!
Allerdings ist die Bedienungsanleitung etwas großzügig mit der Zeitangabe... wir haben dann mal spontan zwei von den Adapterringen für die Fläschchen geschmolzen... Danach haben wir dann einfach mal die Zeit halbiert und seitdem gab es auch keine weiteren Unfälle ^^




Top: Abtropfgestell 


Am Anfang hatten wir keins, da standen dann überall Fläschchen, Dichtungs- und Adapterringe und Sauger rum. Na gut, nich überall, in der Küche auf einem Geschirrhandtuch, wir wollen ja mal nicht übertreiben ^^
Auf jeden Fall war's nervig. Man wusste manchmal auch gar nicht mehr so genau, welches Fläschchen schon sterilisiert und welches nur abgespült war.

Also wurde dieses bunte Gerät gekauft

Munchkin Sprout Flaschentrockner

Via 

Das Ding ist stabil, bietet viel Platz für Fläschchen und Zubehör und sieht auch noch gut aus wie ich finde ^^.
In das weiße Ding am Boden kann man Kleinteile stecken, z.B. unseren tollen Messlöffel von Bjarnes Mundgel. Ansonsten wäre der auch irgendwo in der Gegend rumgeflogen.




Top: Windeleimer


Auch hier geht die Preisspanne bis in ungeahnte Höhen ^^ Windeltwister mit Spezial-Müllbeutel und arschteuren Nachfüllkassetten. Ähhh, nein!

Wir haben uns wieder für was Günstiges entschieden

Rotho Top Windeleimer

Via 

Kann man durch kurzes Antippen öffnen, Windel rein, Deckel zu.
Da er relativ klein ist, stinkts auch nicht, man muss ihn automatisch öfter leeren ;) Und so lange der Deckel zu ist, kommt eigentlich auch kein bisschen Geruch aus dem Eimer raus.




Wie man sieht bisher eigentlich nur Tops und wenig bis gar keine Flops. Das kommt aber sicher noch. An sich kann ich ja froh sein, dass bisher alle Sachen in Ordnung und zu gebrauchen waren! Bis Bjarne auszieht werden wir bestimmt noch genug Flops kennen lernen. Ich werde berichten ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...