Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

Posts mit dem Label Shoppen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Shoppen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
13. Mai 2015

Partyvorbereitungen für den dritten Geburtstag

Nur noch etwas mehr als 2 Wochen, dann wird gefeiert! 
Ich glaube ja, der dritte Geburtstag ist so einer der ersten, an die man sich auch später noch erinnern kann. Meine früheste Geburtstagserinnerung ist, dass ich ein Sandmännchen-Puzzle bekommen habe. Zwei verschiedene Bilder konnte man puzzeln, ein mal Sandmann als Kapitän und ein mal mit Lokomotive. Ob das mein dritter oder vierter Geburtstag war, kann ich gar nicht mehr sagen, aber das hat sich eingeprägt. Und deshalb will ich das für den Zwuggel auch, einen Geburtstag, an den er sich erinnern kann! 

Was er als Geschenk bekommt, habe ich ja hier schon mal geschrieben. Wobei wir jetzt den Brio-Kran gegen ein Buch über Baufahrzeuge getauscht haben. Das wollte er auch schon seit einer ganzen Weile haben und nun soll er es endlich bekommen. 
Gestern beim Wickeln: 
"Das da, mit dem Bagga, das will ich haben!" 
"Vielleicht schenkt Baby Dir das ja zum Geburtstag."
"Baby, schenkst Du mir was?" 
"JA!"
Läuft :-) 
Geburtstagsparty zum dritten Geburtstag
Die Party kann steigen!

Kennt ihr eigentlich Hema? Wenn ihr nah an der niederländischen Grenze wohnt oder öfter mal zu unseren Nachbarn rüber fahrt, dann ganz sicher! Wenn nicht: das ist ein Krimskramladen, wo man von Besteck über Deko, Blumensamen, Karnevalskostümen bis zu Baby-Schlafsäcken so ziemlich alles bekommt. Und alles sehr günstig! Auf dem Bild seht ihr, was wir für unsere Geburtstagsparty alles brauchen: 
  • Luftballons. Braucht man immer für einen Kindergeburtstag finde ich! 
  • Wasserbomben. Bjarne hat ja zum Glück im Sommer Geburtstag, da ist die Wahrscheinlichkeit für schönes Wetter groß und wir feiern draußen. Was ist da lustiger, als sich gegenseitig mit Wasserbomben zu bewerfen? Natürlich nur die Kinder, wehe einer bewirft mich!
  • Geschirr. Das da oben ist aus Melamin. Pappe oder Plastik mag ich nicht, unkaputtbar in bunt finde ich gerade für Kinder super.
  • natürlich auch schöne Servietten dazu
  • eine Girlande für die Tür oder quer über den Tisch
  • eine Mini-Girlande zum in den Kuchen stecken 
  • eine Kerze mit einer großen Drei drauf! 
Zum Glück sind die Kinder noch klein, die bestehen noch nicht auf so kleine Giveaway-Tütchen. Wobei, seit wann gibt's das eigentlich? Als ich klein war, hab ich nur das mit nach Hause genommen, was ich beim Topfschlagen gewonnen hatte... Aber auch kleine Geschenke, Süßigkeiten und bunte Tütchen bekommt man bei Hema. 


Und wie ich da so am Stöbern war nach Partyzubehör, da habe ich das hier gefunden: das perfekte Jannes-wird-zwei-Jahre-alt-Geschenk!!! Denn das ist ja auch schon bald. Nur noch bis September... 


Laufrad von Hema
Laufrad von Hema
Und jetzt könnt ihr was gewinnen, damit auch ihr Hema kennen lernen könnt! 

Einen 51€-Gutschein

Äh ja, komischer Betrag, aber laut Hema geht's nur so. Bestellen müsstet ihr für mindestens € 51,50, technisch nicht anders machbar und so... Aber ganz ehrlich, da findet ihr sicher was :-) 
Und so könnt ihr mitmachen:
  1. Sei Leser des Blogs, zum Beispiel über Facebook, Gfc oder Bloglovin
  2. Du musst mindestens 18 Jahre alt sein und in Deutschland leben
  3. Schreib einen Kommentar unter dieses Posting. Eine eMail-Adresse sollte dabei sein, damit ich Dich nach der Verlosung auch erreichen und den Gutschein zuschicken kann
  4. Teile den Beitrag (Facebook, Twitter, eigener Blog) und hüpfe dafür gleich zwei mal in den Lostopf (dann bitte kurz Bescheid sagen, damit ich das auch mitbekomme)
  5. Das Gewinnspiel endet eine Woche vorm Zwuggel-Geburtstag am 28.05.2015

Viel Glück :-)


PS: wenn ihr anonym kommentiert und eure eMail-Adresse in den Kommentar schreibt, dann guckt bitte ganz genau, dass alles richtig ist!!! Bei der Giraffen-Shirt-Verlosung gab es da nämlich leider ein paar Probleme. 

(c) Bilder: Hema
Zuletzt aktualisiert am 13.05.2015
30. März 2015

Noch ein paar Bilder aus dem Minto

Versprochen: erstmal die letzten Minto-Fotos ^^ Aber da sie ja im letzten Beitrag gefehlt haben, jetzt die ordentlichen Fotos vom Pre-Opening. 

Food-Court im Minto
Der Food-Court. Eames in der Küche, Bücher-Lampen in der Bibliothek

Fassaden im Minto
Ein paar der besonderen Fassaden im Minto: Pailletten,  Leder, Moos (!)

 Wickelraum mit Familientoilette
Wickelraum, Familientoilette, Mikrowellen für Gläschen und ich ^^


Eröffnungscountdown vor dem Minto
Eröffnungsshow vor dem Minto und dann: alle reinmarschiert!

Am Samstag waren wir direkt noch mal da um ein bisschen zu gucken und mit den Jungs ein Eis zu essen. Was wir uns eigentlich hätten denken können: grober Fehler! Es war rappelvoll, machte nicht wirklich Spaß so. Diese Woche machen wir's vll dann doch noch mal so, wie wir es eigentlich geplant hatten: direkt morgens rein, wenn die Läden öffnen und dann wieder weg, wenn es uns zu voll wird. Aber trotz der Menschenmassen hat's meinen 3 Männern gefallen denke ich :-) Gab schliesslich ein Eis und neue Schuhe für Jannes :-) 
Bisher sind wirklich alle schwer begeistert vom neuen Einkaufscenter, auch die, die vorher etwas skeptisch waren. Und ich hoffe sehr, dass das so bleibt, mir hat hier sowas nämlich wirklich gefehlt. 

Demnächst gibt's noch ein Posting zum Thema "Mit Kindern ins Minto" und "Futtern im Minto", dann ist erst mal wieder Schluss. Aber ich bin wirklich wirklich sehr positiv überrascht, was da geschaffen wurde (merkt man gar nicht, oder? ^^) und wollte mich hier eh ab und an auch mal lokaleren Themen widmen! Jawoll :-) 

Zuletzt aktualisiert am 30.03.2015
26. März 2015

Auf ins Minto

Halbes Tagebuchbloggen :-) So viele Eindrücke und sehr viele Fotos, das werden wohl mehr als ein Minto-Bericht!

Minto, einen Tag vor dem Pre-Opening

25.03.2015 

Heute Abend geht's los, meine Kollegin und ich dürfen zum Pre-Opening ins Minto! Eigentlich total bekloppt, aber wir freuen uns wie kleine Kinder und sind wahnsinnig gespannt. Heute Morgen auf dem Weg ins Büro, sah das Ganze noch so aus: wie eine fast fertige Baustelle. 

15:00 
Ich bereite mich mal so langsam auf den Feierabend vor, denn ich darf auch noch zur Pressekonferenz kommen. Ob die mich reinlassen, ist etwas fraglich, denn trotz erster Einladung hiess es dann heute: "Ob Sie auch zur PK kommen können, entscheidet die Pressestelle." Hm ja, ich dachte eigentlich der Herr arbeitet in genau dieser Pressestelle. Habe die Mail ausgedruckt und nehme die mit und dann sollen die da eben beratschlagen, ob ich rein darf.
Zum Pre-Opening darf ich aber auf jeden Fall, die ausgedruckte Einladung hab ich auch dabei.

15:30
Ich stehe mit ein paar anderen Pressemenschen bei der Akkreditierung. Keiner weiß so richtig, was jetzt ist und wo wir hin müssen, aber dann geht's plötzlich los. Alle im Gänsemarsch hinter einer Dame vom Minto hinterher. Ich gehe einfach mal mit.
Oben liegen Schildchen zum Anstecken, aber keins für mich. Also frage ich mal nach und bekomme ein handgeschriebenes. Total nett und diese Dame wusste sogar, wer ich bin und wie mein Blog heißt, weil wir vorher gemailt hatten.

Mein Presseschildchen

Ich trinke einen Sekt und knipse ein bisschen rum. Sehr sehr schön alles, was man von hier aus schon so sehen kann!

Minto von Innen
Bild anklicken, Panorama!
16:00
Die Pressekonferenz geht los. Erst mal mit einem Zeitraffer-Filmchen über den Bau. Sah schon beeindruckend aus, wie das ganze Gebäude da so aus dem Nichts wächst und am Ende eben so aussieht, wie es jetzt aussieht!

16:30
Wir werden in Grüppchen durch das Minto geführt und uns werden die besonderen Fassaden gezeigt und erklärt und was es mit der Skulptur in der Mitte auf sich hat. Teller sollen das sein und auf jedem wachsen unterschiedliche Pflanzen. Sieht hübsch aus.
Überall gibt es Sitzgelegenheiten und an diesen sind Steckdosen verteilt. Sehr praktisch, wenn man mal eben sein Handy aufladen möchte! Auf der untersten Ebene gibt es einen kleinen Spielplatz mit Rutsche und so einem Spielemonitor. Sehr schön.

17:00
Die Führung endet auf dem Food-Court, der in unterschiedliche Bereiche eingeteilt ist, die jeder einen Raum in einer Wohnung darstellen und auch so eingerichtet sind. Die Küche mit Eames-Stühlen (ich durfte leider keinen mitnehmen ;-) ), die Bibliothek mit schweren dunklen Möbeln und Büchern an der Decke. Alles sehr hübsch und durch die Unterteilung auch nicht so unüberschaubar und vollgestopft, wie man das aus anderen Centros... äh Centern kennt.
Noch ein Sekt!
Und ein bisschen mit der Dame quatschen, die uns rumgeführt hat.
Die ganze Zeit wuseln Mitarbeiter durch die Gegend, denn um 18:30 dürfen die VIPs ins Minto. Das Essen sieht seeeehr lecker aus, aber ich gehe mal lieber noch Fotografieren und Geschäfte angucken. Die Toiletten sind der Wahnsinn, vor allem das Still-Wickel-Familien-Toiletten-.Zimmer. Ich werde den Jannes Stillen, bis der 6 ist, nur damit ich da sitzen kann ;-) Bei Lascana gibt es noch ein Sektchen, langsam bin ich etwas angetüddelt und laufe zurück zum Büro, meine Kollegin abholen.

18:50
Wir kommen wieder am Minto an und begucken uns die Menschentraube vorm Eingang. Rein kommen wir leider nicht, weil nur ich ein total wichtiges Presseschildchen und VIP-Bändchen bekommen habe. Aber wir dürfen oben vorm Eingang stehen bleiben und müssen nicht wieder zurück hinter die Absperrung.

Beleuchtete Fassade vom Minto
Bild anklicken, Panorama!
19:00
Das Vorprogramm geht los.
Erst mal mit Musik, dann ein Filmchen, Ansprache, Goodie-Bags für die Wartenden und ein bisschen Show. Neben uns stand der WDR, sehr interessant, das mal aus der Nähe zu beobachten.

19:29:50
Countdown!
Wir dürfen schon reinflitzen, während draußen runter gezählt wird. Bei "NULL" fallen die Absperrbänder und alle stürmen los, schnappen sich eine Apfelschorle und erkunden das Minto. Wir auch, trinken noch ein bisschen Sekt und lassen erst mal alles auf uns wirken. Sieht jetzt mit Menschen natürlich noch mal ganz anders aus. Dann shoppen wir noch ein bisschen: Playmobil für die Jungs, einen Porzellanhasen für mich und leckeres Bruschetta-Pülverchen. Bei Hussel bekommen wir nen Keks und bei Oil & Vinegar probiere ich mich durch Öle und Saucen. Njam!

20:30
Wir haben Hunger! Also auf zum Food-Court. Das Angebot ist groß und wir entscheiden uns für Chinesisch. Bratnudeln mit Hühnchen und Gemüse für € 4,90, da kann man nicht meckern und wir sind schön satt danach. Jetzt noch zu H&M, denn hier gibt es die Home-Artikel sogar im Store! So ganz genau habe ich nicht rausgefunden, der wievielte das in Deutschland ist. In Frankfurt ist noch einer und bald auch in Köln. Auf jeden Fall super, da kauf ich immer Geschirrhandtücher. 

22:00 
Wir sind fertig, kaputt, müde, beeindruckt und positiv überrascht! Morgen wollen wir in der Mittagspause rüber und was essen, für heute tun uns die Füße weh und wir fahren nach Hause. 
Tschüss Minto, bis morgen! 


Tja, und mehr Bilder hab ich dann leider heute doch noch nicht für euch, weil mein Kartenleser gerade den Geist aufgegeben hat. Na prima. Da hätte ich mir ja bei Saturn gleich einen neuen kaufen können gestern.
PS: Hier gibt's noch ein paar Bilder nachträglich!
Zuletzt aktualisiert am 26.03.2015.
13. März 2015

Welche Geschäfte kommen ins Minto?

Noch 12 Tage, dann ist es endlich soweit: ordentlich Shoppen in MG!
Und da sich in letzter Zeit wg dieses Postings hier die Suchanfragen a la "Was kommt denn da rein, ins Minto?" häufen, zeig ich euch das jetzt einfach. Zumindest in Auszügen und zwar die Geschäfte, auf die ich mich am meisten freue. Wer es ganz genau wissen will, der lade sich bitte einfach die Minto-App runter! Die ist eh prima, weil ein Lageplan dabei ist und eine Liste aller Geschäfte.


Curry Kitchen 

Sagt mir nix, klingt aber nach Curry Wurst. Da freut sich der Mann mit Hut sicherlich. Ich nicht so, mag ich nicht ;-) Vielleicht aber auch was Asiatisches, das wäre eher meins. aber da kommt auf jeden Fall Haiky Asian Food, klingt gut!

Depot

Endlich endlich wieder ein Depot in MG! Bzw überhaupt wieder ein Deko-Laden, irgendwie sind die alle weg (zumindest aus dem Zentrum) und man muss seine Kissenbezüge und Stehrümchen im Möbelhaus oder online kaufen... 

Desigual

Mag ich bedingt. Schön bunt und ausgefallen, aber teilweise etwas teuer und meistens fett mit Label drauf... 

Gelateria La Luna & Jogy Fresh Frozen Yoghurt

Eiscafé, juhu! Eis ist wichtig! Zwischendurch Pause machen, Tasche abstellen, Leute gucken und dazu ein Eis und nen Kaffee. Sehr gut! Lieber noch Frozen Yoghurt mit frischen Erdbeeren oder Schokoraspeln oder... njam!

H&M 

Wir haben zwar schon H&M in der Innenstadt, aber ich hoffe mal, dass der neue etwas größer und aufgeräumter sein wird. Der jetzige wirkt immer so ein bisschen unaufgeräumt und vollgestopft.

Hallhuber

Mag ich sehr , weil schlicht und chic. Preise sind ok und in Hannover und Bremen war ich da immer gerne und oft!

Kiko 

Kenne ich aus Essen und als ich da in den Laden getaumelt bin, dachte ich erst, ich wäre in meinen alten Tuschkasten gefallen. Lidschatten, Nagellack, Lippenstift in allen Farben, die es so gibt. Da kann ich mein (wenn auch nicht sehr ausgeprägtes) Tussigen ausleben und mir zum Testen die Arme mit Lidschattenstreifen fallswatchen, wie das ja so schön im Schminkblogger-Deutsch heißt. 

Liebeskind Berlin

Wie ich in dem anderen Posting schon mal geschrieben habe, sehe ich hier nicht so ein wahnsinnig großes Potential für Liebeskind. Sorry, aber MG ist eher so Primark als Liebeskind. Dass dann alle Spielerfrauen lieber ins Minto gehen, als nach Düsseldorf, kann ich mir auch nicht vorstellen, aber ich lasse mich überraschen.

Mango, Marc O'Polo, Only, Promod

s. Hallhuber, mag ich! 

Müller

Ja, wir haben schon 2 DM-Filialen und 2x Rossmann, bekommen noch eine DM-Filiale ins Minto, aber trotzdem freue ich mich über Müller. Gibt's hier nämlich noch nicht!

Nanu-Nana

Noch ein Kramladen mit Deko, sowas mag ich ja! Vor allem zu Weihnachten oder Ostern



Oil & Vinegar

Wie der Name schon sagt, ein Laden für Öl und Essig. Und andere leckere Sachen, zum Beispiel Pülverchen zum Bruschetta-Aufstrich selbst anrühren, schöne Flaschen in die das gekaufte Öl gefüllt werden kann und und und. Zumindest war das in Hannover so.

Playmobil FunStore

ICH liebe Playmobil und hoffe sehr, dass die Jungs ins Team-Playmo und nicht -Lego einsteigen. Oder wenigstens einer, dann bauen wir die Häuser aus Lego und spielen mit den Männchen von Playmobil. Ähm, also die Jungs, nicht ich, natürlich nicht... ;-) 

Reserved

Kenne ich bisher nur online, es gibt dort aber auf jeden Fall auch Kinderklamotten und die gefallen mir richtig gut. Nicht so viel Pink und Glitzer und Schischi. 

street shoes

Mal eine Alternative zu Deichmann (kommt auch ins Minto) und Reno. 

Teelikatesse 

Vorher auf der Hindenburgstraße, dann im Minto. Ähnlich wie Oil & Vinegar, nur mit Tee. 

the P. Cookery

Kannte ich auch noch nicht, lt Homepage kann man dort aber seinen eigenen Schmuck zusammenbasteln lassen! Klingt gut, ich bin gespannt!

vapiano 

Lecker lecker lecker lecker! 


Die komplette Liste gibt es wie gesagt in der App (kost nix). Vermissen tue ich nach wie vor Starbucks... Vielleicht kommt da ja noch was. Und was ich total super finde: 
[...]kostenlosen Buggy- und Rollstuhl-Verleih, Kinderautos, Eltern-Kind Toiletten, gratis WLAN [...] Familienparlplätze 

...und und und. Ick freu mir :-)

Minto App
Minto App


Zuletzt aktualisiert am 13.03.2015
20. Januar 2015

Shoppen in Mönchengladbach - Es tut sich was!

Heute mal nix, was mit Kindern zu tun hat, sondern über Mönchengladbach! Hier kann bald ordentlich geshoppt werden :-) 


Ich beschwere mich ja mal ganz gerne über meinen Wohnort... schließlich hab ich mir den nicht wirklich selbst ausgesucht, sondern wurde quasi vom Arbeitgeber direkt mit eingekauft, als der meinen alten Arbeitgeber eingesackt hat. Zu dem Zeitpunkt sagte mir Mönchengladbach irgendwie so gar nichts, bisher war ich nämlich nur ein einziges Mal zum Fußball gucken hier und das war noch im alten Stadion. Also schön zwischen Einfamilienhäusern stand da ein Fußballstadion auf dem Bökelberg, niedlich! 

Das zweite Mal war ich dann hier zum Vorstellungsgespräch. Das ist jetzt ziemlich genau sechs Jahre her und es war Weiberfastnacht. Meinen ersten Sekt habe ich also schon im Zug mit zwei Damen die auf dem Weg nach Köln waren weggezwitschert und hatte dann erst mal einen Kulturschock, weil etliche zukünftige Kollegen im Kostüm und mit abgeschnippelten Krawatten im Gebäude unterwegs waren. Karneval kennt man ja im Norden eher so als Kinderfasching oder aus dem Fernsehen. 

Auf dem Weg zum Gespräch bin ich mit dem Bus durch die Innenstadt gefahren und hab noch gedacht "Oh super, H&M, Kaufhof, Depot, Mango.. alles da, was man so braucht, sooo schlecht kann das ja hier nicht sein. Inzwischen sieht das aber ein bisschen anders aus... 1-€-Laden, 1-€-Laden, Handy-Geschäft, Komischer-Jeans-Laden, Handy-Geschäft, Tussi-Jeans-Laden, 1-€-Laden usw. Vor zwei Jahren außerdem noch ungefähr 5 Bubble Tea Läden, die sind aber inzwischen auch alle zu. Bisschen langweilig also. 
Dazu ein paar Apotheken, Optiker und Bäcker. Depot hat inzwischen zu, ein anderer Deko-Laden ist komplett weg, Baby Walz: zu. Viel Leerstand und oft wechselnde Läden, weil wo nix gekauft wird, da kann auch die Ladenmiete auf Dauer nicht gezahlt werden. Shoppen ist hier also eher "Ich geh mal eben zu H&M!" als gemütlich durch die Stadt zu schlendern, Schaufenster gucken, mal in den Laden, mal in diesen... 

Ursprünglich komme ich ja aus der Nähe von Bremen und obwohl Bremen nicht Hamburg ist, bin ich da immer gerne in die Stadt zum Bummeln gegangen! Zum einen weil alles flächig verteilt ist und nicht wie hier, eine Straße und in den Nebenstraßen ist schon nix Interessantes mehr. Dann gibt's noch das Viertel mit vielen alternativen und ausgefalleneren Läden, den Schnoor mit süßen kleinen Lädchen, den Weserpark für alles unter einem Dach und inzwischen sogar noch weitere Einkaufszentren. In der Stadt selbst war ich zwar schon ne Weile nicht mehr, aber ich denke, da isses immer noch schöner, als hier.

Auch Hannover, wo ich 5 Jahre lag gewohnt habe, hat eine tolle Innenstadt und weitere kleine Zentren in den Stadtteilen. Linden, List… Und eine total schöne Altstadt! Auch alles ein bisschen weitläufiger verteilt mit vielen Cafés dazwischen zum Sitzen, Gucken und Ausruhen. Hier fehlt das leider.

Minto in Mönchengladbach
So wirds aussehen, das Minto
Bild via

Das ändert sich jetzt allerdings! Ende März macht nämlich das Minto auf und ich bin seeehr gespannt! 
Die Liste mit Geschäften, die schon bestätigt wurden, ist schon mal sehr nett (hallhuber, Mango, Desigual, Depot (jaa ^^), Kiko und und und, nachzulesen hier). Was mir ein bisschen fehlt, ist ein Spielzeuggeschäft. Wir hatten ein kleines nettes in der Stadt, das hat aber, wer hätte das gedacht, inzwischen zu! Oder mehr Klamotten für Kinder. Und ganz dringend: Starbucks oder etwas Ähnliches! Wenn man hier im Moment nen Kaffee (to go, zum Hinsetzen gibt's ein paar schöne Cafés) haben möchte, dann geht man entweder zu Mäcces oder zu Tchibo. Nen Apple-Store würde ich auch noch nehmen, aber ich glaube, das wird nix. Und Lush, Bodyshop... Na ja, wir werden sehen, noch ist nicht alles vermietet. 

Hilfiger und Liebeskind kommen auch rein, wobei ich bezweifel, dass die sich lange halten werden... ich sehe hier nämlich nicht so das Publikum für solche Geschäfte, aber gut, abwarten und Tee trinken. Ich freu mich auf jeden Fall schon sehr darauf, auch mal bei usseligem Wetter (tolles Wort, usselig ^^) Bummeln gehen zu können, weil eben alles unter einem Dach ist und man nicht von Geschäft zu Geschäft durch den Regen rennen muss. 
Was mir nicht so gut gefällt: zwei Supermärkte kommen mit rein. Rewe und Aldi. Also sorry, aber wie kann man auf der einen Seite sagen, dass noch nicht alles vermietet ist, weil man Verkaufsfläche für primatolle Geschäfte frei halten möchte, dann aber nen Aldi mit reinknallen? Ich finde ja, das wertet ab. EIN Supermarkt ok, vielleicht ein bisschen was netteres mit so nem Import-Spezialitäten-Regal, wie manchmal im Kaufhof oder bei Karstadt, aber Aldi? UND noch ein Rewe? 
Und was außerdem schade ist: viele Verkaufsflächen sind an Geschäfte vermietet, die hier vorher eh schon waren. Heißt also, dass von der Haupt-Einkaufsstraße einfach nur ins Center umgezogen wird und dann noch mehr Leerstand herrscht. Ob da dann was neues reinkommt weiß man nicht. Und wenn ja: noch ein Kramladen, Handy-Shop oder Tussi-Billig-Laden? Bitte nicht!

Am 26. geht's los, die Woche drauf hab ich Urlaub und werde mir das Ganze dann mal aus der Nähe angucken :-) 




Zuletzt aktualisiert am 20.01.2015.
14. Januar 2015

It's Sale!!!!

Seit es keinen offiziellen Sommer- oder Winterschlussverkauf mehr gibt, bin ich jedes Jahr total unvorbereitet, wenn überall Sale los geht. Eine Woche vor Weihnachten haben wir online noch eine neue Winterjacke für den Zwuggel bestellt, die Woche drauf hing das gute Stück dann € 12 günstiger im Laden. Aus Frust hab ich dann direkt vier T-Shirts gekauft, um den Verlust auszugleichen ;-)
Damit euch das nicht auch passiert: direkt nach Weihnachten wird klamottenteschnisch reduziert wie bekloppt! Wenn also vorher kein Wintereinbruch zu erwarten ist, erst dann einkaufen gehen!

Jetzt wollte ich euch einfach mal ein paar schöne Winterjacken im Sale raussuchen, da könnt ich grad schon wieder ausflippen. Die Farbpalette der Jungs-Jacken reicht irgendwie von "Matsch" über "Tarnmuster" bis "Schwarz" und die der Mädchen von "Hellrosa" bis "Dunkellila".  Blautöne, oder Rot sind da echt schon die Ausnahme, Grün, Gelb oder Orange gibt's fast gar nicht... nervt mich. Wobei ich dann meistens zu grau oder schwarz greife und versuche, das Ganze durch bunte Schals und Mützen etwas aufzupeppen. Schöne bunte Sachen bekommt ihr aber zum Beispiel auch bei Smafolk oder Villervalla. Skandinavier scheinen da nicht ganz so gender-bekloppt zu sein wie wir, und sehen ihre Kinder wohl auch lieber mal in bunt statt gut getarnt grau in grau... Aber keine Sorge,, rosa und blau gibt's auch ;-) 


Winterjacken für Babys und Kinder im Sale


  1. Dufflecoat von TALC*, ich mag ja Kindersachen, die ein bisschen wie Erwachsenen-Klamotten aussehen!
  2. Wollmantel in türkis, mal so als Alternative zu rosa!
  3. Zipfelmützenjacke aus Velours und Fleece, der Reissverschluss ist auf dem Rücken, so bleibt Baby im Kinderwagen schön warm von vorne, weil kein Wind reinpfeifen kann!
  4. Wendejacke von Paul Smith Junior, eine Seite gemustert, die andere rot. Und schön kuschelig gefüttert.
  5. Grauer Tweed-Mantel von C de C, ähnlich wie die Nummer 1, total süß!
  6. 3-in-1-Winterjacke mit einzippbarer Innenjacke. Passt so bei Temperaturen von ein bisschen kalt bis hin zu arschkalt ;-) 
Noch mehr Sale und nicht nur Jacken findet ihr z.B. hier und hier.
Hast Du auch schon zugeschlagen? Was waren Deine besten Schnäppchen und wo schlägst Du regelmäßig im Sale zu? Also bei mir ist es jedes Jahr wieder definitiv Zara! Die Klamotten sind schön und nicht zu kitschig, trotzdem kindgerecht und hach ja, da könnte ich viel Geld lassen!
Wann ist eigentlich das nächste Mal Sale? Nicht, dass ich das wieder verpasse ;-) 





Zuletzt aktualisiert am 14.01.2015
*enthält Affiliate-Links.
6. Oktober 2014

Meinetwegen kann der Winter kommen!

Aber erst will ich Shoppen gehen!!!

Ich mag ja Kinderklamotten, die ein bisschen nach Erwachsenenklamotten aussehen. Wie z.B. einen ganz klassischen Dufflecoat. Deswegen brauche ich jetzt bitte ein bisschen Kleingeld, ich muss nämlich einkaufen!
Winter Wishlist for my Son
Einkaufsliste Zwuggel

Die Socken will ich unbedingt haben... für mich! Ich kann Bjarne ja auch welche mitbringen, aber bunte Socken sind toll, mag ich auch an erwachsenen Füßen sehr! 
Beanies sehen toll aus, für Kinder aber wohl eher unpraktisch, wenn sie hinten verrutschen, also wird's wahrscheinlich eher eine normale Mütze, aber auf den Wunschzettel dürfen ja auch unpraktische Sachen
Winter-Wutz Wish List
Einkaufsliste Wutz
Die Wutz-Auswahl ist ein bisschen farblos geraten fällt mir gerade auf, sehr grau-beige... aber auch hier wird es wohl eher auf einen stinknormalen Schneeanzug (in bunt ^^) rauslaufen, als auf Jacke + Schneehose. Das verrutscht zu leicht und dann wird der Rücken kalt.
Da Jannes noch keine Anstalten macht, mal loszulaufen, brauchen wir warme Schuhe. Die von Stonz sollen ja ganz toll sein, aber irgendwie bekomme ich den Mann nicht überzeugt. Also was plüschig gefüttertes für warme Wutzefüsse!

Und, was steht auf euren Einkaufslisten? :-)
20. Dezember 2013

Kühlschrank-Odyssee, Teil II

Teil I gibt's hier zum Nachlesen


Sooo, weiter ging's heut Morgen mit unserem Kühlschrank. Erstmal musste ich den Wutz fertig machen und mit ihm zum Arzt zockeln, Impfen. Eigentlich ist das ja Papas Aufgabe, weil ich das gar nicht haben kann, wenn meine Kinder gepiekst werden und danach weinen. Egal, mussten wir durch und war auch gar nicht schlimm.

Zu Hause hat derweil der Mann zusammen mit Bjarne die Küchenschränke leer geräumt und die Arbeitsplatte abgeschraubt. In der ganzen Küche ist kein freier Zentimeter Arbeitsfläche mehr. Der Tisch ist voll, auf dem Herd steht was und wir haben festgestellt, dass wir nicht nur 2 Pürierstäbe haben, nein, auch 2 Handmixer nennen wir unser eigen. Also kann jetzt erstmal ausgemistet werden.

Nach dem Mittagsschlaf dann hin und her überlegt, ob wir heute oder morgen zu Ikea fahren sollen, zu viert oder nur Bjarne und ich. Entschieden haben wir uns dann für: Bjarne und ich.
Online nachgeschaut, ob der Unterschrank in Kaarst verfügbar ist, und, wen wunderts, NÖ! Nächster Ikea ist in Düsseldorf. Dort nachgeschaut: Jawoll!
Also Zwuggel samt Tigger geschnappt, ins Auto geworfen und los gefahren. Baustelle, Stau… Bjarne quakig.

Einkaufswagen-Zwuggel
Einkaufswagen-Zwuggel


Angekommen beim Möbelschweden, Parkplatz am Arsch der Welt, Einkaufswagen schnappen und rein. Kilometer ablaufen bis wir in der Küchenabteilung ankommen und der freundliche Herr am Abholzusammenstelldingsbums-Schalter war sogar gerade frei! Juhu!
"Moin! Einmal 30cm mit Tür und Einlegeböden bitte, Nexus Birke!"
"Ober- oder Unterschrank?"
"Unterschrank."
"Beine dazu?"
"Nö, hamwa noch!"
Zettel ausgedruckt, fertig!
Na das ging doch mal schnell!

In der Kinderzimmer-Abteilung den Zwuggel aus dem Wagen genommen und rumgucken lassen. Kinderzimmer verwüsten und ICH muss das nicht aufräumen, klasse!
Und natürlich ist es nicht bei unserem benötigten Unterschrank geblieben… 2 Teller mit Hirsch drauf, Glöckchen für den Weihnachtsbaum, buntes Klebeband mit Abroller, Küchenset für Bjarne, Rasselschlange für Jannes und ein Mülleimer mussten noch mit.
Und natürlich Hotdogs zur Stärkung.

Ikea-Zwuggel
Ikea-Zwuggel



Wir halten also mal fest:

Autsch…!!
Autsch…!!
…to be continued!!
18. Dezember 2013

Kühlschrank-Odyssee, Teil I

Oder: wie unser Weihnachtsgeschenk immer teurer und teurer wurde.

Weihnachten 2013, wir beschliessen, dass wir uns selbst einen neuen Kühlschrank schenken. Mit 2 Kindern braucht man einfach mehr Platz, vor allem zum Einfrieren. Die Gefrierfächer vom alten Kühlschrank, den ich übrigens mit meiner ersten Ganz-Alleine-Wohnung in Hannover übernommen habe, also schon sackalt, waren am überquellen. Teilweise war gar kein Platz mehr für all das Eis, die Tiefkühl-Pizza neues Gefriergemüse. Und Gemüse ist gesund, also wichtig!

Altes Kühlschrankmonster
Altes Kühlschrankmonster

Seit wir uns vor ein paar Jahren dazu entschlossen haben, eine Wand in der Küche dunkelrot zu streichen, wollte ich auch einen roten Kühlschrank dazu haben. Ausgesucht war der schnell und nachdem letzte Woche der Elterngeld-Bescheid ins Haus geflattert ist, durfte ich am Wochenende bestellen, juhu!
Lieferung am 18.12. zwischen 10:00 und 14:00 und oh wunder, um 11:00 stehe ich mit Handtuch auf dem Kopf im Wohnzimmer und sehe den Hermes-Wagen um die Ecke biegen! Läuft!

Der neue Kühlschrank wird in die Küche getragen, die Hermes-Menschen gehen wieder raus, alle winken fröhlich und wünschen schöne Feiertage. Zurück in die Küche, den Kühlschrank-Stellplatz sauber gemacht und dann los, das neue Ungetüm an den richtigen Platz rücken. Das klappte prima, ich hab gezogen, der Mann hat geschoben. Bis ich dann sagte
"Noch ein Stückchen zu Dir!"
und vom Mann nur ein
"Waaaaas???" kam.
Da war nämlich Sense, er ist zu breit für die Lücke.

Der geneigte Leser mag sich jetzt fragen, ob wir das denn nicht ausgemessen hätten. Nein, haben wir nicht. Während des Bestellvorgangs fragte ich den Mann, ob wir das denn nicht noch mal eben machen wollen.
"Nöö, das passt!"kam als Antwort.
Ok, wenn das so ist, dann drück ich jetzt den Bestell-Knopp. Klick. Honigkuchenpferdegrinsen und auf den neuen Kühlschrank gefreut.

Da standen wir also und haben überlegt, was wir denn jetzt machen.
Umtauschen? Nein, den wollte ich jetzt schon so ewig haben, der bleibt hier!
Umräumen? Jawoll, muss wohl!
Uns fehlen ganze 1,5cm Platz, dann passt es. Heisst: Oberschrank und alle Regale müssen ein Stückchen nach rechts rutschen. Der Unterschrank muss ausgetauscht werden gegen einen schmaleren. Die Arbeitsplatte muss gekürzt werden.
Zum Glück ist das ein Stück Arbeitsplatte ohne Herd oder Waschbecken. Also einfach abschrauben, kürzen, wieder drauf. Den Unterschrank gibt es nur 10cm kürzer als den jetzigen, mal sehen, wie das dann aussieht müssen wir uns dann mal angucken.

Damit wir das auch noch in diesem Jahr schaffen, bin ich nachmittags dann direkt noch mal in den Baumarkt gedüst um eine ordentliche Bohrmaschine zu besorgen, fröhliche Weihnachten Tschatz!
Und: ich komme noch mal zu Ikea, juhu, da war ich auch viel zu selten 2013 :-)

Jetzt stehen die beiden einträchtig nebeneinander in der Küche, Essen können wir da im Moment nicht. Schöne Bescherung ;-)

Großer vs. kleiner Bruder
Großer vs. kleiner Bruder
…to be continued.

17. Oktober 2013

Aus mir wird nie ne Nähmutti!

Der Wutz ist 6 Wochen alt. 

~ Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit La Mommy ~

Ich wollte schon immer Nähen lernen oder es mir selber beibringen, bin jahrelang um Nähmaschinenangebote geschlichen und wurde vom Mann ausgebremst, habe mir dann doch eine gekauft und... habe insgesamt 4 Teile genäht. Einen Kissenbezug, einen Dinosaurier und 2 Schnullerbänder. Ach halt, eine Eins hab ich noch auf das Geburtstags-T-Shirt vom Zwuggel genäht. Das war's.
Wir haben mir einen kleinen Tisch gebastelt, auf dem die Nähmaschine steht und ich habe mir ein Schubladendingsbums beim Schweden gekauft für das ganze Zubehör.
Der Tisch ist im Moment mehr Ablage als Nähtisch, in den Schubladen ist mehr Bastel- als Nähzeug und ich beneide sämtliche bloggende Nähmuttis, die ganz wunderbare Klamotten, Krabbeldecken und Spielzeuge für ihre Kinder nähen. Als Blog-Mutti ist man da ja eh so ein bisschen gewissen Zwängen unterlegen und will auch unbedingt Mützen und Halssocken zaubern...

Mal fehlt mir die Zeit, dann hab ich keine Lust, die Nähmaschine freizulegen und dann hat der große Sohn grad eh diese "Ich will nicht mit Papa spielen, ich will zur Mama!"-Phase und krabbelt unter den Tisch um mal lässig auf das Pedal zu drücken. Nicht gerade die besten Nähbedingungen.

Da lob ich mir doch Shops, wo ich selbstgenähte Sachen kaufen kann, wie z.B. La Mommy. Hier gibt es vom Stillkissen über Wickelauflagen zu Wimpelketten wunderschöne Sachen. Alles Handarbeit und individualisierbar.
Umso toller war, dass Katja von La Mommy uns angeschrieben hat, und uns quasi zur Geburt vom Wutz eine ganz ganz tolle Spieluhr geschenkt hat! Mit Namen drauf und "Guten Abend, Gute Nacht" als Melodie.

Das isse:

spieluhr
Wutzens Spieluhr

Dem Wutz gefällt sie auch richtig gut, auf jeden Fall schläft er daneben ganz selig ein. Dem Zwuggel gefällt sie allerdings auch total gut und er schleppt sie immer weg. Problem erkannt? Ich brauche also noch eine für Bjarne ;-)


Schlaf-Wutz
Schlaf-Wutz


Noch mehr schöne Spieluhren gibt's hier. Gefallen mir alle total gut, ich mag ja dieses ganze Bärchen-, Dino-, Baggerzeug so gar nicht. Oder für Mädchen alles in rosa und mit Glitzer, gruselig. 

Übrigens komme ich gerade mal wieder zum Bloggen unter normalen Bedingungen (und nicht unter erschwerten wie alle 10 Minuten mal nen Satz tippen, Laptop zuklappen weil das große Kind alle Tasten gleichzeitig drücken will etc.), weil der Papa sich mit dem Zwuggel ins Bett gelegt hat und die beiden ein Stündchen schlafen. Vielleicht machen die das ja jetzt jeden Tag und ich räum doch mal meinen Nähtisch wieder frei ^^ 



22. August 2013

Es wird Herbst!

~ Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit ocean4kids ~

Mit großen Schritten geht's in Richtung Herbst... und ganz ehrlich? Ich freu mich drauf!

Zum einen, weil wir dann endlich zu viert sein werden! Zum anderen, weil ich das bunte Laub, den Nebel auf den Wiesen, Kastanien im Park sammeln, heißen Tee und Kekse auf dem Sofa eingemummelt in eine Wolldecke... (ihr merkt, ich könnte noch ne Weile weitermachen ;-) ) ...einfach liebe!

Gummistiefel
Mamas und Zwuggels Gummistiefel

Das wäre auf jeden Fall die Schönwetter-Variante. Nur leider kommt mit dem Herbst auch das nicht mehr ganz so schöne Wetter, sprich: Regen Regen Regen, grauer Himmel, matschige Wege und noch matschigerer Spielplatz. In der großen Sandkiste liegt jetzt schon alles voll mit Laub... Zum Glück ist es aber grad noch richtig schön warm und sonnig, da kann man noch in kurzen Hosen und barfuß im Sand sitzen und Burgen zerstören bauen.

Laub
Laubkiste statt Sandkiste


Wir wollen aber auch bei schlechtem Wetter raus! Vor allem, weil der Zwuggel uns hier sonst abends echt aufs Dach steigt und absolut nicht einschlafen will/kann, wenn wir nicht mit ihm draussen waren. Laufen mag er ja nach wie vor nicht, wer weiss, wann der Herr damit mal anfängt, das macht die Klamottenauswahl nicht unbedingt einfacher... mit Jeans im nassen Gras sitzen ist auf Dauer weniger gut und da ist die erste Grippe doch schon vorprogrammiert. Was also her muss sind die richtigen Klamotten für Regentage und nassen Sandkistensand.

Auf einer Babybörse hatten wir im Frühjahr Glück und konnten Matschhose und Kinder-Regenjacke günstig kaufen. Hat sich auch schon im April bezahlt gemacht, da war an Laufen ja noch viel weniger zu denken :-)

Matschhosen-Zwuggel
Matschhosen-Zwuggel 

Das Kind bleibt weitestgehend trocken (nasse Hände stören ja nu nicht wirklich) und kann trotzdem den Garten oder den Spielplatz unsicher machen.

Da April jetzt schon wieder ne ganze Weile her ist und Bjarne irgendwie doch nicht mein kleines Baby bleiben will, passen die Sachen inzwischen noch gerade so, es muss aber Ersatz her!
Und lieber was Buntes vielleicht, wenn das Wetter schon grau wird, müssen wir da ja nicht mitmachen!

Schöne Regen- und Outdoorklamotten gibt's z.B. bei ocean4kids.de. Vor allem sind keine Bärchen  oder sonstiger Schnickschnack auf den Sachen, mögen wir hier ja nicht wirklich, wenn überall Dinos oder Autos drauf sind.
Im Moment kann ich mich noch nicht wirklich entscheiden zwischen dem Anzug in grün (auf der Seite steht Mint/Lime... hm, grün halt ^^)

Via
...und einem in schwarz mit Sternchenmuster. OK, das wäre auch wieder unbunt, aber Sterne mag ich und man kann ja auch immer mit ner bunten Mütze und bunten Gummistiefeln aufpeppen.

Schaut doch einfach mal selbst vorbei bei ocean4kids!

Die Gummistiefel vom Bild oben halten leider nur so 2 Minuten an den Füssen, dann werden sie ausgezogen und fliegen im hohen Bogen weg... deswegen haben wir noch solche Regenfüsslinge gekauft, diese aber von einem anderen Skandinavier, der mit den 2 Buchstaben ;-) Sind heute angekommen und na ja, eher so Thermo-Füsslinge als für Matschwetter, macht aber nix, bleiben die Füsse wenigstens richtig schön warm!

Wir sind also schon gut ausgerüstet für einen Schlechtwetter-Herbst, der meinetwegen aber auch gerne ein Schönwetter-Herbst werden kann, dann gehen wir einfach nur Kastanien sammeln, trinken Tee und futtern ein paar Kekse, wenn wir von draussen wieder rein kommen!
21. Juli 2013

Wir fahren rückwärts: Axkid Minikid

Freitag war es endlich soweit: wir sind nach Witten zu den Zwergperten gedüst (wobei gedüst hier wegen Baustellen und Sommerferienbeginn eher, na ja, geschlichen heissen müsste).

Warum wir einen Reboarder und keinen vorwärtsgerichteten Kindersitz als Folgesitz für die Babyschale kaufen wollten, hatte ich hier schonmal geschrieben.



Nachdem wir von Uschi (unserem Navi) erfolgreich durch die Innenstadt gelotst worden waren, standen wir auch schon vor dem kleinen Laden.

Zwergperten in Witten
Zwergperten in Witten


Drinnen natürlich jede Menge Autositze, rückwärts und vorwärts, süsse Kinderklamotten, Tragetücher (ich wollte die Jungs ja eigentlich scho nmal vorschicken zum Auto, da lag so n schönes Kokadi-Tuch, das rief immer nur "Nimm mich mit, nimm mich mit!" ^^) und Spielzeug.
Wir hätten ohne Probleme noch sehr viel mehr Geld da lassen können!!



An sich wollten wir einen Axkid Kidzofix haben. Bis 25kg nutzbar, sowohl rückwärts als auch vorwärts und mit Isofix-Befestigung. Herr Tetzlaff (unser Auto) hat ja nunmal Isofix, warum also ungenutzt lassen?
Gesagt getan, Mustersitz wurde geschnappt, auf die Rückbank gewuchtet, eingehakt, vorne an den Schienen vom Beifahrersitz festgetüddelt, Beifahrersitz maximal nach hinten geschoben und: Enttäschung, Herr Tetzlaff ist zu klein oder der Mann mit Hut zu groß!
Jemand von 1,20m Körpergröße hätte prima vorn mitfahren können, aber 1,87m Mann passten definitiv nicht mehr dort hin.
Der Kidzofix hat nämlich unten drunter eine recht große "Stellfläche" aus Plastik. Plus die Isofix-Dinger ist der Sitz dann wirklich ganz schön sperrig. Was allerdings toll fürs Kind ist: sehr viel Beinfreiheit durch den großen Abstand zur Rückenlehne. Wenn das Auto also genug Platz bietet ein toller Sitz!

Also zurück in den Laden, nach Alternativen suchen. Da ich ja schon ein bisschen recherchiert hatte, wollte ich auch den Minikid von Axkid mal genauer angucken.

Zwar ohne Isofix, aber auch etwas günstiger. Sitz geschnappt, eingebaut, hin und her geruckelt, bis alles stramm ist und siehe da, der Sitz ist auch ohne Isofix bombenfest. Bjarne rein zum Probesitzen und das sah sehr bequem aus und er hat sich gefreut. Endlich ein bisschen höher, bessere Aussicht zur Heckscheibe und zu den Seiten nach draussen, super. Der sollte es also werden. Und wir konnten ihn auch sofort mitnehmen, den Kidzofix hätten wir noch bestellen müssen, da grad ausverkauft.

Dazu kamen dann noch ein Sitzverkleinerer und ein Spiegel, damit ich den Zwuggel und bald den Wutz auch während der Fahrt sehen kann. Wir haben einen von BeSafe genommen, der ist nämlich gewölbt, wie man das von den Spiegeln an Kreuzungen kennt. Dadurch wird zwar alles ein bisschen kleiner, man hat aber die komplette Rückbank im Blick und somit beide Kinder.





Und so sieht das Ganze eingebaut aus:

Axkid Minikid im Hyundai i30 cw
Axkid Minikid
Vorne wird der komplette Gurt durchgezogen und festgeklipst, hinten mit Spanngurten an der Schiene vom Fordersitz festgezurrt und ein Stützbein ausgeklappt.


Axkid Minikid im Hyundai i30 cw
Axkid Minikid

Beim Anschnallen rutscht die Kopfstütze automatisch runter und passt sich der Größe des Kindes an. Man kann sie dank einer Bremse auch feststellen, dann bleibt sie direkt auf der Kopfhöhe vom Zwuggel. Wenn man zu lasch anschnallt, rutscht sie selber wieder ein Stückchen nach oben, um eine gewisse Grundspannung herzustellen, man kann also an sich gar nicht zu locker anschnallen und wenn doch, reguliert der Sitz das selbst.


Axkid Minikid Stützfuß
Axkid Minikid


Hier sieht man das Stützbein und die Gurte ganz gut. Das Ganze zurrt sich selbst fest, wenn man am Sitz hin und her ruckelt. Danach bewegt sich der Sitz keinen Millimeter mehr und sitzt bombenfest! (Unsere arme Rückbank wird ganz doll gequetscht, wie man da sehen kann ^^)


BeSafe Rückspiegel
Blick in den BeSafe Rückspiegel


Und so siehts im Rückspiegel aus. Links meine Sicht direkt durch den Innenspiegel. Wirklich etwas klein, aber ich sehe ihn, er sieht mich, ich kann weiter nach vorne auf die Straße gucken und muss nicht versuchen, mich nach hinten zu verrenken. Rechts einmal nach hinten geknipst (und verwackelt...), kompletter Zwuggel im Spiegel zu sehen und die Krümmung lässt sich auch ganz gut erahnen :) 

Unseren gekauften Sitz durfte dann direkt der Mann mit Hut unter den wachsamen Augen des Zwergperten-Experten und dessen Hilfestellung einbauen. Bjarne hat dann auch direkt die Rückfahrt im neuen Sitz verbracht und ist noch bevor wir wieder auf der Autobahn waren eingeschlafen und hat die komplette Heimfahrt verpennt. Scheint also auch prima bequem zu sein, der neue Platz.



Bisher sind wir super zufrieden und hoffen, dass wir trotzdem nie in den Genuss der Vorteile eines supersicheren Autositzes kommen müssen. 
Den Zwergperten-Shop kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen! Super nett, tolle Beratung und trotz gefühlter 40° im Schatten kein bisschen genervt vom Sitz durch die Gegend schleppen und einbauen. 

Wir hatten kurz überlegt, gleich 2 Sitze zu kaufen, quasi schon auf Vorrat für den Wutz, um so auch eventuell einen "Zwillingsrabatt" rauszuschlagen. Aber auch da wieder tolle Beratung! Wegen des neuen Gesetzes und weil Reboarder ja überhaupt immer bekannter und beliebter werden, werden wohl auch einige neue Sitze auf den Markt kommen, bis wir den zweiten auch wirklich brauchen. Heisst also auch, dass wir da eventuell Geld sparen können und bei einem Fast-Vierhundert-Euro-Sitz ist das ja auch ein nicht ganz unerheblicher Grund. Wir sollten also lieber warten, um auch die neusten Sicherheitsstandards und Weiterentwicklungen mitzunehmen. 
Also egal wie, der zweite Sitz wird auch wieder dort gekauft und ich kanns euch nur empfehlen, selber mal vorbeizuschaun! Es gibt zwei Filialen in Deutschland, eine in Witten und eine in Leipzig. Aber auch bei Facebook oder über die Homepage könnt ihr Kontakt aufnehmen und auch mit dem Online-Kontakt sind wir sehr zufrieden :)  

Und hier könnt ihr unseren Sitz nochmal im Hersteller-Video begucken, schön auf Schwedisch :-) 


21. April 2013

Tausendkind, wir durften Shoppen!!

~ Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Tausenkind ~

Kennt ihr Tausendkind? Falls nicht, bitte den Link anklicken! Von Klamotten über Spielzeug zu Kinderzimmer-Deko ist alles vorhanden, was bisher auch ein Grund war, wieso ich dort noch nichts bestellt hatte... Ich konnte mich einfach nicht entscheiden ^^

Jetzt durften wir uns ein paar Teile aussuchen und sind noch begeisterter, als vorher! War gar nicht so einfach. Was zum Anziehen? Was zum Spielen? Vielleicht schon was für die Wutz? Ich zeig euch einfach mal, was dann schlussendlich bei uns einziehen durfte!


Ein Barbapapa Teller aus Melamin:


barbapapa
Was ist das?

barbapapa
Egal, schön bunt!

Bei uns gibt es ja keinen Brei, sondern Fingerfood. Und da der Zwuggel im Moment beschlossen hat, sein Geschirr samt Inhalt am liebsten Richtung Fussboden zu befördern, ist so ein unkaputtbarer Teller super. Und Mama und Papa finden Barbapapa eh prima!!


Bausteine Zoolino von Haba:



Zoolino
Zoolino
Zoolino
Erstmal auspacken!
Zoolino
Ein Bär!! 

Ich fand die Bauklötze gleich toll! Schöne Farben, süss bemalt und man kann Tiere bauen. Der Zwuggel baut zwar noch nicht, aber er ist ein Meister im Türme umschubsen. Und mit schönen Bausteinen macht Mama und Papa das Türmchenbauen doch eh gleich viel mehr Spass ;-)


Longsleeve von Tom Tailor:



Äffchen
Äffchen
Noch ein kleines bisschen zu groß, aber ich freu mich schon drauf, wenn es passt. Super flauschig, nicht so labberig dünn, einfach tolle Qualität. Wenn es nicht so klein wäre, würde ich es ja selber anziehen ;-)



Schön oder?? Teller und Bausteine werden schon ordentlich bespielt und vom Tisch geworfen. Gott sei Dank ist inzwischen draussen sowas ähnliches, wie Frühling und so kann ich die Wassermelonenstücke  im Garten auf der Picknickdecke servieren. Da fällt der Teller wenigstens weich! ;-)
Wir werden mit Sicherheit wieder bestellen! Nachdem ich mich endlich mal entschieden hatte, ging der Versand nämlich auch ratz fatz und das Päckchen war hier.

Viel Spass beim Stöbern im Shop!

PS: Ich hab mal die Links in die Überschriften gepackt, dann könnt ihr direkt nachkaufen ;)


21. Januar 2013

Vom Einzelkind zum großen Bruder

Der Zwuggel ist 7 Monate, 2 Wochen und 3 Tage alt, 7. SSW.

Des Zwuggels neues Shirt und mein verschwundener Kreislauf... 

Normalerweise ging's mir bisher morgens mehr oder weniger nicht so toll, was aber immer schnell wieder weg ging. Bis auf heute.
Schlecht, Gänsehaut, Frieren, Kreislauf im Keller. Auch ein trockenes Brötchen und ein Latte Macchiato haben nicht geholfen.

Also ab nach Hause, erst aufs Sofa, ein bisschen mit Bjarne kuscheln, dann gleichzeitig mit Mann und Baby Mittagsschlaf gemacht. Zwei Stunden von Babys geträumt ^^.
Zwischendurch zieht's ganz schön im Bauch, ich hoffe, der Wutz geht es gut und sie macht nur noch mehr Platz zum Wachsen! Und dass das morgen wieder weg ist, sonst geh ich vielleicht doch noch mal zum Arzt...


Letzte Woche konnte ich auch endlich des Zwuggels neue Kleider abholen. Wird Zeit, dass man wieder mehr Tageslicht zur Verfügung hat, damit die Bilder vom Zappel-Zwuggel auch wieder schärfer werden ;)

Selbstgestaltetes T-Shirt für den großen Bruder
Vom Einzelkind zum großen Bruder   

Zum Abschluss noch ein Einkaufstip für Mitkugelnde oder Frischmamas: bei Babymarkt gibt's heute New Baby für € 1,- pro Schachtel. Hab gleich mal 3 Stück bestellt + neue Leuchtnuckel.
*klick*
1. November 2012

Stoffeinkauf

Gestern waren wir drei im Stoff Outlet, damit die Nähmaschine auch endlich mal zum Einsatz kommen kann.

Stoffeinkauf


Der schöne bunte Stoff wird ein Kissenbezug fürs Baby. Mit was Einfachem anfangen und so ;-)
Karo und Sternchen werden eine Jackenerweiterung, damit es der Zwuggel auch im Winter in der Manduca muckelig warm hat. (einfach anfangen und dann gleich mal was Kompliziertes... guter Plan ^^)


Ausserdem gabs noch nen schönen Hut für den Zwuggel ^^ Damit machen wir demnächst mal ein kleines Fotoshooting ;-)

Weihnachtszwuggel

30. Oktober 2012

Zwuggel-Shopping

Statt Bärchen-Overall, den es ja leider nur bis Größe 68 gibt *schnüff*

Via

Sponsored by Online-Patentante :) Zumindest ein großer Teil, danke für den Gutschein 


Ausserdem waren wir am Montag nochmal in Holland im Outlet. Gab ne schöne Jacke für den Zwuggel und jaaaaa..... ich hätte Burberry leerkaufen können!!! Aber  €90 für nen Schlafanzug und €170 für ne Jacke war mir dann doch noch ein kleines bisschen zu teuer.
Beim Rausgehen aus dem Laden:
Du, Mann!
- Jaha?
Ich wär grad voll gerne so richtig reich!
- Ich auch

XD

Via
Voll süss, oder?


26. September 2012

Ihr dürft mir gratulieren ^^

Hyundai i30


Ich habe heute ein Auto gekauft :-)

Jetzt noch zulassen und Samstag hol ich ihn (ja, ein Junge! Namen müssen wir noch aussuchen ^^) ab.
4. August 2012

Tops und Flops: Alltagsgegenstände für Babys

Neue Rubrik, Ori und der Zwuggel testen Krams ^^ Und nein, ich hab nix davon gesponsert bekommen, alles selbst gekauft. Aber ich kann ja meine Leser an meinen gewonnen Erfahrung teilhaben lassen :-)

Wenn mir mal jemand was schicken möchte, das ich testen soll, kein Problem *hust*




Geht so: Stillkissen


Ich habe so eins hier

Theraline Dodo 170cm



Wenn man schwanger ist, kann man prima darauf schlafen, vor allem wenn man vorher Bauchschläfer war. 
Einfach ein Bein und einen Arm drüberlegen, auf die Seite rollen und schlafen, ohne dass man Angst haben muss, das Baby zu zerquetschen (was eh nicht geht, aber es ist einfach sehr sehr bequem so ^^) 

Wenn das Baby da ist, kann man das Stillkissen als "Aus-dem-Bett-roll-Schutz" um das Baby legen, wenn man es mal eben auf dem Bett abgelegt hat, weil der Postbote klingelt. Oder man kann das Baby drauflegen, so ähnlich wie in einer Babywippe. Oder "Auf-dem-Bauch-Liegen" üben und das Kissen unter Babys Brust schieben. 

Was man nicht so gut damit machen kann: Stillen ^^ Das Kissen rutscht weg, die Kügelchen ballen sich an Orten, wo man es nicht gebrauchen kann oder Das Kind rollt einem so halb vom Stillkissen runter. 

Vielleicht bin ich auch einfach zu doof, kann natürlich auch sein ;-)




Top: Fläschchen 


Wir haben Fläschchen von Avent, scheinbar noch das ältere Modell mit Adapterring, inzwischen haben die Sauger wohl keinen mehr... Egal, wir sind sehr zufrieden. 

Tropft nicht (es sei denn, man vergisst, besagten Adapterring mit einzubauen *räusper*), einfach zu reinigen, wurde von Bjarne gut angenommen und hat ihn auch nicht "verwirrt" (so genannte Saugverwirrung, er lässt sich nach wie vor stillen und schreit die Brust nicht an).

Philips Avent SCD271/00 - Neugeborenen Set


z.B. von hier

Ich hatte die Fläschchen schon in der Schwangerschaft gekauft, um für den Notfall welche da zu haben. Auch eine Schachtel Pre hatten wir schon besorgt und letztendlich war das auch gut, da wir ja schon nach 2 Wochen mit dem Zufüttern angefangen haben. 
Wenn man sie so früh nicht braucht, kann man sie später natürlich auch für Tee oder Wasser verwenden. Ich war froh, dass ich sie schon da hatte. 

Die Milch läuft schön langsam raus (ausser der erste Schluck, wahrscheinlich, weil die Milch ja heiss ist... ) und das Baby muss noch ganz ordentlich arbeiten und kann sich sein Essen nicht einfach in den Mund laufen lassen. Bauchweh und Koliken konnten wir nicht vermehrt feststellen, das Anti-Kolik-System scheint also zu funktionieren. 

Im Set war auch ein Nuckel, den ich auch ziemlich gut finde. Symmetrischer Sauger und nicht diese komischen an einer Seite abgeflachten. Gerader Schild, so dass Babysabber einfach runterlaufen und trocknen kann und nicht dahinter "stecken bleibt".




Top: Mikrowellensterilisator


Wenn man Fläschchen benutzt, muss man diese natürlich auch sterilisieren. Da gibts ja jede Menge Geräte von  € 9 bis € 39....
Da ich ja von vornherein Stillen wollte, haben wir etwas Günstiges gekauft, sollte ja nur für den Notfall und ab und zu zum Nuckel sterilisieren sein, deswegen wurde es dieses formschöne Teil.

Reer Mikrowellen-Sterilisator (3208)
Via 

Der Preis ist echt unschlagbar!
Allerdings ist die Bedienungsanleitung etwas großzügig mit der Zeitangabe... wir haben dann mal spontan zwei von den Adapterringen für die Fläschchen geschmolzen... Danach haben wir dann einfach mal die Zeit halbiert und seitdem gab es auch keine weiteren Unfälle ^^




Top: Abtropfgestell 


Am Anfang hatten wir keins, da standen dann überall Fläschchen, Dichtungs- und Adapterringe und Sauger rum. Na gut, nich überall, in der Küche auf einem Geschirrhandtuch, wir wollen ja mal nicht übertreiben ^^
Auf jeden Fall war's nervig. Man wusste manchmal auch gar nicht mehr so genau, welches Fläschchen schon sterilisiert und welches nur abgespült war.

Also wurde dieses bunte Gerät gekauft

Munchkin Sprout Flaschentrockner

Via 

Das Ding ist stabil, bietet viel Platz für Fläschchen und Zubehör und sieht auch noch gut aus wie ich finde ^^.
In das weiße Ding am Boden kann man Kleinteile stecken, z.B. unseren tollen Messlöffel von Bjarnes Mundgel. Ansonsten wäre der auch irgendwo in der Gegend rumgeflogen.




Top: Windeleimer


Auch hier geht die Preisspanne bis in ungeahnte Höhen ^^ Windeltwister mit Spezial-Müllbeutel und arschteuren Nachfüllkassetten. Ähhh, nein!

Wir haben uns wieder für was Günstiges entschieden

Rotho Top Windeleimer

Via 

Kann man durch kurzes Antippen öffnen, Windel rein, Deckel zu.
Da er relativ klein ist, stinkts auch nicht, man muss ihn automatisch öfter leeren ;) Und so lange der Deckel zu ist, kommt eigentlich auch kein bisschen Geruch aus dem Eimer raus.




Wie man sieht bisher eigentlich nur Tops und wenig bis gar keine Flops. Das kommt aber sicher noch. An sich kann ich ja froh sein, dass bisher alle Sachen in Ordnung und zu gebrauchen waren! Bis Bjarne auszieht werden wir bestimmt noch genug Flops kennen lernen. Ich werde berichten ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...