Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

Posts mit dem Label Lego werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Lego werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
5. April 2017

58 Monate Zwuggeljunge, 43 Monate Wutzebaby

Der Zwuggel und der Wutz - Eisessen nach dem Kindergarten


Der Zwuggel ist 4 Jahre, 10 Monate und einen Tag alt

Ich weiß, ich wiederhole mich, aber: bald is Geburtstag!!! Kann grad erst laufen und wird quasi übermorgen eingeschult... Mann Mann Mann... 
A propos Einschulung: im Moment gucke ich mir schon ab und zu mal Ranzen an und ganz ehrlich. die meisten finde ich total hässlich. Jaja, ich muss den nicht durch die Gegend tragen, dem Bjarne soll das Ding gefallen, aber wieso sind auf den Jungs-Ranzen Fußballer, Rennautos und Dinosaurier? Auf denen für Mädels Feen, Prinzessinnen und Pferdchen? Und warum in rosa und blau und nix neutrales? Was soll denn das??? Als ich eingeschult wurde gab's auch schon rosa Ranzen... aber eben auch welche in grün und die in blau waren nicht für Jungs, sondern für Kinder. Die meisten Mädels in meiner Klasse hatten nen Scout in hellblau. So! 
Ich brauche also bitte Tips für schöne, leichte Schultaschen ohne Genderkackmist! Sonst kauf ich ne Ledertasche und bring die Jungs jeden Tag hin und hole sie ab, bis sie groß genug sind, das Ding selber zu tragen... 

So, genug gemeckert! Was gibt's Neues? Eigentlich nicht viel... das Kind wächst und gedeiht, ist so ziemlich genau 110cm lang und dabei immer noch ein dünner Hering sehr schlank. Er liebt mein sein iPad und hat mitbekommen, dass der Mann und ich noch 2 alte Playstations rumliegen haben, die man ja mal anschließen könnte. Wenn wir die Kabel gefunden haben... *hust* Wir ziehen da auf jeden Fall einen kleinen, langhaarigen Computernerd groß. Also vielleicht.
Macht aber nix, dann kann er uns später wenigstens bei unserem Technikmist helfen, wenn wir Rentner sind und aus Versehen das Internet löschen.

Kinderturnen hat immer noch nicht geklappt, bzw. irgendwie hab ich auch aufgegeben. Die Frau hat uns jetzt sage und schreibe seit 2 Jahren auf der Warteliste stehen und meldet sich nicht. Dabei waren ja angeblich in der Gruppe für die größeren Kinder noch Plätze frei und inzwischen wäre er ja auch alt genug, genau wie sein Bruder. Pff. Dann eben nicht! Vielleicht testen wir mal Fußball. Oder so. Einziges Problem dabei wäre nur noch, dass Bjarne eben eher schüchtern und still ist. Wenn da schon jemand wäre, den er kennt und mag, dann wär`s kein Problem, aber so? Hmhmh... So wirklich Interesse an irgendeiner Sportart hat er sowieso noch nicht bekundet, wir werden sehen.

Bald kommt der Osterhase und wenn's nach den Jungs ginge, würde der den halben Toys'r'us bei uns in den Garten kippen. Geht es aber nicht und so gibt's für beide nur Süßkram und was Kleines. Das Kleine wird dieses Jahr ein Lego-Männchen* bzw. zwei, sind ja auch zwei Kinder. Nexo Knights Action Irgendwas solls bitte sein! Ich hoffe, uns steht jetzt kein kompletter Wechsel in Team Lego bevor... nicht, dass ich was gegen Lego hätte, überhaupt nicht. Aber wir haben schon recht viel Playmobil und wenn da jetzt noch kistenweise Legosteinchen dazu kommen... wo soll das alles hin?? Und teuer isses auch und bis man erst mal nen ordentlichen Grundstock an Teilen hat, damit man auch bauen kann, das dauert. Ein Spendenkonto werde ich demnächst einrichten und dann die Nummer bekannt geben ^^

Der Zwuggel - Sonnenbaden
Chill-Zwuggel



Der Wutz ist drei Jahre und 7 Monate alt

Genau wie sein großer Bruder hört auch der kleine Sohn einfach nicht mit dieser Wachserei auf... Ziemlich genau einen Meter ist er lang und meistens dabei nur um die 300 Gramm leichter, als Bjarne. Witzig, oder? An sich gleiche Ernährung und gleicher Tagesablauf und trotzdem rein optisch schon total verschieden. 

Kindergarten läuft nach wie vor überwiegend gut. Manchmal, ja, da isses aber doof. Da mag er sich nicht trennen und will, dass ich bleibe. Und ihn knuddel und drücke und eben einfach nur da bin. Das ging letzte Woche prima, da hatte ich nämlich Urlaub und keinen Zeitdruck. Und an Tagen, an denen ich erst um 10 anfangen muss. Aber wenn ich Frühschicht habe, dann ist das echt ein Problem. Ich mag ihn weder heulend zurück lassen noch bei irgendwem auf dem Arm, wenn er das gar nicht will. Und zu spät kommen mag ich auch nicht. Also sitze ich da auf dem Fußboden und habe ein heulendes Kind im Arm, 3 andere Kindergartenkinder um uns rum, die ihn trösten wollen (voll süß ♥) und fragen, was los ist. Irgendwann geht's dann, meistens, nachdem ich ihn 2x durchs Haus getragen habe und er sich eeeeendlich entschieden hat, mit wem er wo spielen möchte. Oder frühstücken. Anstrengend ist das, aber er braucht das gerade scheinbar. Vielleicht sollte ich am Wochenende mal was mit ihm alleine unternehmen, da würde er sich sicher freuen! Aber ich musste ihn auch weinend zurück lassen, weil mal 20 Minuten zu spät ist ok, aber nicht regelmäßig. Das gibt immer einen kleinen Knacks im Mamaherz, aber laut der Erzieher beruhigt er sich ganz schnell und geht dann spielen. Trotzdem doof!

Manchmal hab ich immer noch das Gefühl, das Kind ist farbenblind... also wirklich und in echt jetzt. Teilweise benennt er alles richtig, aber ganz oft auch komplett falsch. Oder beim Ostereieranmalen, er matscht dann nämlich so lange so viel Farbe aufs Ei, bis es nur noch braun und matschefarben is. Ich meine, Bjarne konnte mit dreieinhalb schon alle Farben... Hmhmhm, müssen wir bei der nächsten U vielleicht mal ansprechen.

Die Pampers sind wir leider auch noch nicht los, er möchte das nämlich erst, wenn er ein Schulkind ist! Dabei kann er das schon prima... Prima ist eh sein Wort gerade. Wenn er irgendetwas Neues hinbekommen hat, dann sagt er "Ich bin ganz schön prima! Oder, Mama?"
Ja, bist Du, der primaste Jannes von allen! ♥

Jannes und Jünter





*Affiliate-Link
Zuletzt aktualisiert am05.04.2017.

22. September 2014

Familienausflug: Bloggertreffen in Oberhausen, Lego und ganz viele Fische

Am Sonntag durften wir mit der ganzen Familie nach Oberhausen fahren, denn wir waren eingeladen. Lego Discovery Centre, Sealife und Abenteuer Park standen auf der Liste, zusammen mit Bloggern von u.a. Stadt Land Mama, Blumenpost, Die Testfamilie und Mama Miez.

Los ging es um 11:30 an der großen riesigen Giraffe komplett aus Lego und Duplo-Steinen vor der Tür vom Discovery Center. Alle Blogger plus Begleitung plus Kinder sortieren, beschriften, mit Lageplänen und Geschenketütchen versorgen, was ein Gewusel ^^

Fabrik
Lego-Fabrik


Die erste Station war das "Labor", in dem gezeigt wurde, wie so ein Lego-Stein überhaupt entsteht. Für ältere Kinder bestimmt interessant, Jannes hat derweil aber lieber einen Muffin gegessen und Bjarne war bei Papa auf dem Arm und wollte nicht mit in die erste Reihe zu den anderen Kindern. Den Lego-Andenken-Stein hat er aber gerne genommen und der Papa hat ihm die Maschinen noch mal alle erklärt.
Danach ging's weiter mit Prinzessinen-Rettung. In kleinen Wagen sind der Mann mit Hut und der Zwuggel in einer Indoor-Bahn verschwunden und mussten wohl mit Lasern irgendwas abschiessen und am Ende eben die Prinzessin retten. Da ich Jannes in der Emei getragen habe, sind wir draussen geblieben.
Im Miniatur Ruhrgebiet war es dann auch sehr schön! Es wurde sogar Nacht und alles war schön beleuchtet. Bjarne fand natürlich die Bagger am besten und überhaupt die ganzen Fahrzeuge, die aufgebaut waren.

Lego-Pott
Lego-Pott + BVB


Jetzt kam noch ein relativ großer Indoor-Bereich mit Rutsche, vielen Möglichkeiten zum Bauen und einem kleinen Imbiss. Im 4D-Kino sind wir noch ein bisschen nass geworden, wurden aber direkt wieder trocken gepustet. Sogar Jannes hat kurz meine Brille ausgeliehen und ganz gebannt auf die Leinwand geguckt, die meiste Zeit wollte er die Brille aber lieber essen oder mir von der Nase ziehen ;-)

Mit hängenden Mägen standen wir dann wieder an der Giraffe und ich war halb vorm Verdursten. War ganz schön warm bei Lego und so viele Menschen und Legosteine. Ich hätte einfach mal in unser Tütchen gucken sollen, da waren nämlich 2 Flaschen Wasser drin... Überhaupt wurden wir bestens versorgt! Mit Essen, Trinken und Infos! Die ganze Zeit wurden wir von mindestens 2 Leuten begleitet, die unsere Fragen beantwortet haben oder auch einfach mal bei uns nachgefragt haben, ob alles ok ist und wie wir's denn bisher so finden.

Mittagessen
Mittagessen


Also los ins Sealife, Mittagessen! Lecker Brokkoli-Süppchen und Möhrchen mit Dip, Äpfel, Laugenbrötchen und dann Pommes mit Chicken-Nuggets. Jannes hat zugeschlagen, kennt er eigentlich ja noch gar nicht wirklich, und danach erstmal die halbe Wasserflasche ausgetrunken ^^ Während des Essens war Fischfütterung im großen Becken, das mitten im Restaurant liegt. In diesem Becken sind auch die Haie, die man später beim Rundgang auch im Tunnel beobachten kann. Die Kinder fanden's  total super, auch wenn sie noch gar nicht so richtig verstanden haben, was da los ist. Aber weil die Fische ganz aufgeregt rumgeschwommen sind, waren die Jungs auch direkt ganz wuselig.

Fischegucken
Fischegucken


Nach dem Essen ging's dann zum Fische gucken. Allgemein bin ich kein Freund von Zoos, ich finde vor allem große Säuger und Affen gehören nicht in Käfige. Hier ging's aber um Fische und die Aquarien waren alle sehr groß und "schön" eingerichtet. Keine Ahnung, ob die Fische das auch so sehen, aber sie sahen doch ziemlich zufrieden aus.
Insgesamt also sehr sehr schön, aber das nächste Mal ohne Kinderwagen! Den Jannes hab ich zwar getragen und der Bjarne ist gelaufen, aber schieben musste ich das Teil ja trotzdem und das teilweise über Rindenmulch und Holzplanken. Wenn ein zweiter Wagen irgendwo stand und wir vorbei wollten, war's zu eng und ich möchte nicht erleben, was da los ist, wenn's brennt oder sowas… Wegen des Wagens und der vielen Leute, standen Jannes und ich meist auch etwas abseits, deswegen weiss ich gar nicht, was ich da genau fotografiert habe. Nächstes mal les ich mir das dann auch durch!
Wir waren dann auch ein bisschen fertig und Jannes hatte keine Lust mehr, also sind wir relativ zügig Richtung Ausgang marschiert.

Noch mehr Fische
Zottelnasenfisch und Seesterne


Im Abenteuer Park waren wir dann leider nicht mehr, weil es schon so spät war, Bjarne nicht geschlafen hatte und dementsprechend nölig war. Um halb 6 waren wir auch erst zu Hause und haben das erste Mal in unser Tütchen geguckt, Plastik-Haie und Schlüsselanhänger und eben 2 Flaschen Wasser ausgepackt :-)

Wir kommen auf jeden Fall noch mal, dann aber ohne Kinderwagen und am liebsten in der Woche. Es war nämlich ganz schön voll, was aber ja normal ist fürs Wochenende.
Wenn ihr auch mal hinfahren wollt, dann guckt vorher mal auf die Seiten, da kann man nämlich gut was an den Eintrittspreisen sparen. Den regulären für's Discovery Centre fanden wir nämlich ziemlich stattlich, dafür dass es eigentlich nur ein Indoor-Spielplatz ist. Aber Online gibt's Rabatt und Kombi-Tickets, das lohnt sich!!

Vielen Dank noch mal für die Einladung, wir hatten einen ganz tollen und aufregenden Tag!


Lego-Giraffe
Lego-Giraffe


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...