Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

Posts mit dem Label Einschulung werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Einschulung werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
7. August 2017

62 Monate Zwuggeljunge, 47 Monate Wutzebaby

Der Zwuggel und der Wutz im Juli

Bjarne ist 5 Jahre und 2 Monate alt

Der Zwuggel ist unübersehbar inzwischen ein großer Junge. Ein richtig großer, was er auch selber immer wieder betont. "Ich bin schon fast ein Schulkind, Mama!" und ja, er hat ja Recht -.- 
Allerdings legt er sein Groß-Sein gerne danach aus, wie es ihm gerade in den Kram passt. Will er länger auf bleiben, ist er groß, soll er sein Zimmer aufräumen, braucht er Hilfe, weil er ja noch so klein ist. Ganz schön praktisch ^^

Heute geht der Kindergarten wieder los und des Zwuggels allerletztes Kiga-Jahr fängt an. Wie ich das aus den vorherigen Schulkindjahrgängen mitbekommen habe, gibt's jetzt einige Ausflüge und Unternehmungen für das große Kind! Das wird sicher spannend, auch für den kleinen Bruder, der sich dann schon mal vorfreuen kann für 2018 ;-)
Und weil die Ferien schon wieder vorbei sind, haben wir am Wochenende zum Abschluss einen Fernsehabend mit laaaaange auf bleiben und Popcorn gemacht. Shawn das Schaf lief nämlich und da kann man das ja mal machen. Fanden auch beide richtig prima, nur dass das erst um viertel nach 8 los ging, das fanden beide doof. "Wann kommt Shawn? Noch 2 Stunden? Das is mir zu lang!" Als es dann los ging, war's aber ok und beide Jungs haben gut durchgehalten und sind sogar auf dem Sofa geblieben, ohne zwischendurch mit Lego zu spielen oder sowas. 

Ansonsten befinden wir uns trotz fehlenden Wackelzähnen scheinbar mitten in der sogenannten Wackelzahnpubertät. Oder auch Vorhof zur Hölle. Oder auch von "Ich hab Dich lieb, Mama!" auf "Du Scheißimama!" in 0,2 Sekunden.
Da will er nicht ins Bett, bzw doch, sitzt einfach so vorm CD-Regal und kann sich nicht für ein Hörspiel entscheiden, weil sein Luchs verschwunden ist. "Ohne Luchsi kann ich mich nicht entscheiden, ich such ja!" Und nachdem Jannes schon seit 10 Minuten mit irgendeinem anderen Hörspiel im Bett lag und ich keine Lust mehr hatte, auf die Entscheidung zu warten und es eben für mich keine Alternative war, ihn mir einfach unter den Arm zu klemmen, hab ich ihn eben da sitzen lassen. Ist ja schon ein großer Junge und kann alleine ins Bett gehen, gute Nacht Schatz! Er hat dann einfach weiter Autos gespielt und keinerlei Anstalten gemacht, ins Bett zu gehen. Bis sich der Mann erbarmt hat und ihn zu uns ins Wohnzimmer geholt hat... guter Cop, böser Cop, in diesem Fall war dann mal der Papa der Nettere ^^.
Oder den Schrebergarten, den findet er aus Prinzip doof, sagt mir dann aber heimlich, dass er ihm doch gefällt, was ich aber unter gar keinen Umständen dem Papa sagen darf! Gnaaaa.

Trotz massiver Grenzenaustesterei ist er aber nach wie vor der allergrößte Kuschler! Will in den Arm und sagt immer wieder, wie lieb er einen hat. Ich hoffe sehr, das bleibt noch ganz gang lange so ♥


Bjarne beim Entenangeln

Jannes ist 3 Jahre und 11 Monate alt

Diese Wackelzahnpubertät färbt übrigens ab! Also wenn das erste Kind diese erreicht, machen alle anderen direkt mit. Schließlich lernen Kinder ja durch Nachahmen und wer ist da ein besseres Vorbild, als der große Bruder... wäh! 
Fluchen kann der Wutz übrigens sehr viel besser, als der Zwuggel, wobei besser hier natürlich kein Qualitätsmerkmal ist. Er reiht auf jeden Fall sehr viel mehr Fäkalworte aneinander und knallt sie einem an den Kopf. Oder hält sich die Ohren zu und sagt "Ich hör dich gar nich!!!". Zu seinem Geburtstag sind wir natürlich auch regelmäßig nicht eingeladen, wenn wir nicht das machen, was der Herr gerne hätte. Letzte Woche wurde ich also mal wieder ausgeladen und nach kurzem Nachdenken kam dann die sehr wichtige Frage auf, ob denn der Papa überhaupt gut Kuchen backen könnte ^^ Schließlich backe ich ja nicht, wenn ich nicht dabei sein darf ;-)
Einen Monat hat er ja noch Zeit, sich das zu überlegen, wer von den Eltern kommen darf. Ansonsten backt ihm ja vielleicht der große Bruder einen Kuchen ^^.

Jannes ist nach wie vor am liebsten draußen unterwegs und hat auch überhaupt keine Probleme damit, sich mal alleine zu beschäftigen. Klaro, am liebsten soll ich immer dabei sein und mitspielen oder mir wenigstens ganz viele tolle Sachen zeigen lassen, aber er sitzt immer öfter auch ganz versunken alleine in der Sandkiste oder im Kinderzimmer und spielt so vor sich hin. Oder liegt morgens im Bett und spielt mit seinen Kuscheltieren. So richtig mit verstellter Stimme und abwechselndem Sprechen, zu süß ♥

Letzten Monat hat aber mal wieder das Bruchpiloten-Gen zugeschlagen... Meine Vermutung war ja eigentlich das ganze letzte Jahr über, dass ich mal nen Anruf ins Büro bekomme, weil er im Kindergarten vom Baum gefallen/gegen irgendwelche Möbel gerannt/sich was gebrochen hat und ich ihn bitte aus dem Kindergarten abholen soll. Kam aber nicht, kam anders.
Und zwar rief der Mann mich im Büro an, ich müsse schnell nach Hause kommen, Jannes hätte sich verletzt. Und das kam so: der Wutz liebt Murmeln in allen Farben und Größen und schmeißt diese auch gerne mal durch die Gegend. Ist natürlich nicht so prickelnd, schließlich sind die ja aus Glas und können auch mal brechen. Eine dieser (wahrscheinlich angeknacksten) Murmeln (so eine richtig große) flog mal wieder durch die Gegend und landete im Sitzsack der Jungs. Die waren gerade im Kinderzimmer uns spielten. Der Wutz hatte dann den Plan, auch mal in den Sitzsack zu springen und an sich ist das ja auch gar kein Thema, ist ja weich das Ding. Allerdings nicht, wenn eine Murmel drin liegt und das am unaufgeplsuerten Ende, quasi also direkt auf dem Laminat. Wenn dann so ein Ich-bin-schon-bald-vier-Jahre-alt-Oberschenkel volle Lotte auf besagte Murmel kracht und diese quasi direkt auf einem festen Untergrund liegt, dann kann aus einem Knacks auch schnell ein Sprung werden und ein Splitter den Oberschenkel auf schneiden. Also ein bisschen, so 3cm lang.
Auf jeden Fall blutete das so vor sich hin und der Mann musste erst mal einen Krankenwagen rufen. Als ich zu Hause ankam, lag das Kind schon verbunden auf der Trage und Bjarne stand ziemlich eingeschüchtert so an der Seite rum. Mann und Wutz in den RTW, Bjarne und ich hinterher. Letztendlich musste das Ganze mit 3 Stichen genäht werden und das war gar nicht schön... Ich lag halb auf Jannes und hab ihn getröstet, der Mann musste das Bein halten und der Arzt hat die Betäubung direkt in den Schnitt...... na ja, man kann es sich glaub ich vorstellen, dass wir uns alle 4 schönere Sachen für die Freizeit vorstellen können. Die Fäden sind inzwischen draußen und eine schicke kleine Narbe ziert des Wutzens Bein. Ist jetzt so mit kurzen Hosen natürlich immer ein guter Gesprächseinstieg. "Willst Du mal mein Aua sehen? Da hab ich mich geschnitten, BIS AUF DEN KNOCHEN!"


Jannes übt Motorradfahren




Zuletzt aktualisiert am 07.08.2017
30. Juni 2017

Einschulung 2018 - Der Zwuggel wird ein Schulkind!

Gerade erst 5 geworden, muss ich mich jetzt doch ernsthaft schon mit dem nächsten großen Thema in des Zwuggels Leben befassen, der Einschulung! Das letzte Kindergartenjahr beginnt im August und wir haben jetzt Themen auf dem Zettel wie Anmeldung, Ranzenkauf, Schuluntersuchung und Schultüte. Ja genau, Schultüte! Als bekennender Bastelhonk setze ich mich nämlich gerne so früh wie möglich mit sowas auseinander und gucke, ob ich das überhaupt hin bekomme, so eine Bastelei, oder ob ich lieber direkt eine fertige Tüte bestelle. Im Moment bin ich ja noch bei "Machichselber!", aber damit das Zeitfenster zur Ersatzbeschaffung groß genug ist, sollte ich das Ding auch früh genug basteln. Vielleicht nächste Woche ;-)

Gerade erst Kindergartenkind, schon steht die Einschulung vor der Tür!


Einschulung, wie geht das?

An meinen eigenen Schulstart kann ich mich noch halbwegs gut erinnern. Bevor es los ging, musste ich schon mal dort antanzen und irgendjemand hat mir beim Spielen zugeguckt, mir Fragen gestellt und mich zählen lassen. Das war dann wohl die Schuluntersuchung. Laut meinem Kollegen (schult dieses Jahr sein zweites Kind ein), bekommt man hier irgendwann Anfang des Jahres eine Mitteilung mit Termin, und darf dann mit seinem Kind zur Untersuchung antanzen um feststellen zu lassen, ob das Kind auch schulreif ist. 

Bjarne ist mit seinem Geburtstag im Juni natürlich ein Muss-Kind, der Stichtag in NRW ist der 30.09. Also wird auch der Wutz ein Muss-Kind sein und schon mit 5 eingeschult werden. Und Jannes will auch! Bjarne eher so gar nicht, sagt er zumindest. Das ändert sich bis August 2018 hoffentlich noch, ansonsten wird das eventuell etwas anstrengend. 

Laut Homepage der Wunsschule war letztes Jahr der Termin für die Anmeldung im Oktober. Äh Moment mal, wenn die Untersuchung vielleicht im Februar ist, wie soll ich dann mein Kind schon im Oktober anmelden? Und bekomme ich da auch Post? Oder geh ich da einfach selber hin? Und wen Frag ich da mal? Im Kindergarten? Oder direkt bei der Schule??? Und gibt's demnächst schon mal nen Info-Abend oder sowas für verwirrte Muttis, wie mich? Hilfe!

Der Ranzen - Qual der Wahl

Was braucht man also alles für den Schulstart? Also dann, wenn man angemeldet ist und auch die Untersuchung "bestanden" hat? Auf Platz eins der Einkaufsliste steht ganz klar die Schultasche. Schließlich braucht man ja ein Behältnis, wo alle Bücher, Hefte, Stifte, Fidget Spinner und verschimmelte Pausenbrote untergebracht werden können. Was Bjarne dabei wichtig ist? Das Aussehen! Was mit dabei wichtig ist? Das Gewicht!
Ergobag bei Amazon
MEIN derzeitiger Favorit, zumindest optisch.
Gibt's z.B. bei Amazon*


Wer den Zwuggel kennt, der weiß, dass er kein Riese ist und insgesamt eher schmal. In Zahlen waren das bei der letzten U-Untersuchung 17kg auf 109cm, also irgendwo auf der 25-Prozent-Perzentile. Auf der ist und bleibt er eigentlich schon seit seiner Geburt und daran müssen wir uns auch bei der Auswahl des richtigen Tornisters orientieren. Er sollte leicht sein, so leicht wie es eben geht, denn Bücher wiegen ja so einiges! Er soll trotzdem groß genug für alles, ergonomisch geformt und gut zu tragen sein und viele Reflektoren haben, damit man Bjarne auch in der Dämmerung gut sehen kann.

Im Moment gefällt mir der Ergobag Pack ja ziemlich gut, der ist aber nicht der leichteste mit rund 1.00g... da wäre zum Beispiel der DerDieDas xs besser, denn das Gewicht beträgt hier nur 800g. Aber ganz ehrlich, die finde ich unhübsch. Und: die dazugehörige Sporttasche kann nicht wie bei Ergobag am Ranzen festgetüddelt werden, die muss so getragen werden. 

Hilft also alles nix, wir müssen den Zwuggel testen lassen! Er muss den Ranzen tragen, ihm muss er gefallen und er muss damit zurecht kommen. Bringt mir auch nichts, wenn ich Design, Gewicht und sonstwas total gut finde und er bekommt dann die Knöpfe nicht auf. Oder so. Wir werden also demnächst schon mal im Geschäft testen, aufprobieren und dann wohl nächstes Frühjahr kaufen. Bis dahin kann er noch ein Stück wachsen und vor allem seine Designwünsche festigen, sonst findet er das ausgesuchte Muster in einem Jahr doof und dann stehen wir da ^^


Die Feier

In einigen Gegenden ist es wohl üblich, die Einschulung richtig groß zu feiern. Mit gemieteter Location, Catering und allem drum und dran. Ganz so pompös wird es bei uns wohl nicht laufen, aber da die Jungs nicht getauft sind und so also große Familienfeste zu Taufe und Kommunion/Konfirmation weg fallen, wollen wir es schon etwas größer angehen, als nur zur Schule und danach Kuchen essen mit der Omi. Wir werden also die Tanten und Onkel auch einladen. Alle. Das wären also 2 Tanten und 4 Onkel, ein Cousin und eine Omi, Full House in MG Actiontown! Wenn alle kommen, aber das sehen wir dann. Der erste Schultag soll laut Google-Recherche der 29. August sein, der Tag der Einschulung steht noch nicht fest, müsste aber aus logischen Gründen dann das Wochenende davor sein. Wir werden also schon mal Save-the-Date-Karten verschicken und das halt nicht für einen Hochzeitstermin, sondern für eine Einschulung. 

Catering gibt's nicht, das mach ich selbst. Schultütenkuchen, ABC-Kekse auf den Tisch geworfen, ein bisschen Deko und abends wird gegrillt. Nur Wurst. 20 Steaks bekommen wir nicht auf den Grill ;-) Oder irgendwie so, da haben wir ja noch über ein Jahr Zeit für die Planung. 

Die Schultüte

Wie gesagt, am liebsten würde ich das selber machen! Weil dann kann ich was Individuelles, genau auf Bjarnes Wünsche abgestimmtes basteln und wenn man das Ganze mit Stoffüberzug macht, kann man später noch ein Kuschelkissen daraus machen. Voll die gute Idee, oder? Ist nicht von mir, habe ich wie immer bei Pinterest gefunden, denn da habe ich schon vor ein paar Wochen angefangen, Ideen auf Pinterest zu sammeln. Das Board füllt sich so langsam und die tollen Ideen für Deko, Torte und vor allem eben Schultüte, will ich euch natürlich nicht vorenthalten!

Wecker BB-8 bei Amazon
Star Wars Wecker, via Amazon* 


Und was kommt rein? Ich hab da schon ein paar Ideen im Kopf, vor allem natürlich Süßkram und Kleinigkeiten wie Matchbox-Autos, Star Wars Radiergummi oder ein cooler Schlüsselanhänger. Einen Wecker braucht er dann auch noch und auch da habe ich schon einen gaaaaaanz tollen gesehen: BB-8, also dieser kleine runde Roboter von Star Wars. Und sollte er dann immer noch im Familienbett nächtigen, darf der auf meinem Nachttisch wohnen. Win Win!






Ich glaube ja, das ist wieder sowas, wo ich sehr viel aufgeregter bin, als das Kind! Und wehmütig... das geht so schnell! Und freudig! Ja doch, ich freu mich drauf und bin gespannt, wie es Bjarne gefällt, wie das mit dem Lesen läuft, ob er alte Kindergarten-Kumpels wieder trifft und und und. 
Wie lief bei euch denn so die Enschulung? Kam da Post? Und wann? Oder musstet ihr euch alle Infos selber besorgen? 
Hach ja, echt ganz schön aufregend, dieses Elterndings :-) 


Zuletzt aktualisiert am 30.06.2017
*=Affiliate-Link.
5. April 2017

58 Monate Zwuggeljunge, 43 Monate Wutzebaby

Der Zwuggel und der Wutz - Eisessen nach dem Kindergarten


Der Zwuggel ist 4 Jahre, 10 Monate und einen Tag alt

Ich weiß, ich wiederhole mich, aber: bald is Geburtstag!!! Kann grad erst laufen und wird quasi übermorgen eingeschult... Mann Mann Mann... 
A propos Einschulung: im Moment gucke ich mir schon ab und zu mal Ranzen an und ganz ehrlich. die meisten finde ich total hässlich. Jaja, ich muss den nicht durch die Gegend tragen, dem Bjarne soll das Ding gefallen, aber wieso sind auf den Jungs-Ranzen Fußballer, Rennautos und Dinosaurier? Auf denen für Mädels Feen, Prinzessinnen und Pferdchen? Und warum in rosa und blau und nix neutrales? Was soll denn das??? Als ich eingeschult wurde gab's auch schon rosa Ranzen... aber eben auch welche in grün und die in blau waren nicht für Jungs, sondern für Kinder. Die meisten Mädels in meiner Klasse hatten nen Scout in hellblau. So! 
Ich brauche also bitte Tips für schöne, leichte Schultaschen ohne Genderkackmist! Sonst kauf ich ne Ledertasche und bring die Jungs jeden Tag hin und hole sie ab, bis sie groß genug sind, das Ding selber zu tragen... 

So, genug gemeckert! Was gibt's Neues? Eigentlich nicht viel... das Kind wächst und gedeiht, ist so ziemlich genau 110cm lang und dabei immer noch ein dünner Hering sehr schlank. Er liebt mein sein iPad und hat mitbekommen, dass der Mann und ich noch 2 alte Playstations rumliegen haben, die man ja mal anschließen könnte. Wenn wir die Kabel gefunden haben... *hust* Wir ziehen da auf jeden Fall einen kleinen, langhaarigen Computernerd groß. Also vielleicht.
Macht aber nix, dann kann er uns später wenigstens bei unserem Technikmist helfen, wenn wir Rentner sind und aus Versehen das Internet löschen.

Kinderturnen hat immer noch nicht geklappt, bzw. irgendwie hab ich auch aufgegeben. Die Frau hat uns jetzt sage und schreibe seit 2 Jahren auf der Warteliste stehen und meldet sich nicht. Dabei waren ja angeblich in der Gruppe für die größeren Kinder noch Plätze frei und inzwischen wäre er ja auch alt genug, genau wie sein Bruder. Pff. Dann eben nicht! Vielleicht testen wir mal Fußball. Oder so. Einziges Problem dabei wäre nur noch, dass Bjarne eben eher schüchtern und still ist. Wenn da schon jemand wäre, den er kennt und mag, dann wär`s kein Problem, aber so? Hmhmh... So wirklich Interesse an irgendeiner Sportart hat er sowieso noch nicht bekundet, wir werden sehen.

Bald kommt der Osterhase und wenn's nach den Jungs ginge, würde der den halben Toys'r'us bei uns in den Garten kippen. Geht es aber nicht und so gibt's für beide nur Süßkram und was Kleines. Das Kleine wird dieses Jahr ein Lego-Männchen* bzw. zwei, sind ja auch zwei Kinder. Nexo Knights Action Irgendwas solls bitte sein! Ich hoffe, uns steht jetzt kein kompletter Wechsel in Team Lego bevor... nicht, dass ich was gegen Lego hätte, überhaupt nicht. Aber wir haben schon recht viel Playmobil und wenn da jetzt noch kistenweise Legosteinchen dazu kommen... wo soll das alles hin?? Und teuer isses auch und bis man erst mal nen ordentlichen Grundstock an Teilen hat, damit man auch bauen kann, das dauert. Ein Spendenkonto werde ich demnächst einrichten und dann die Nummer bekannt geben ^^

Der Zwuggel - Sonnenbaden
Chill-Zwuggel



Der Wutz ist drei Jahre und 7 Monate alt

Genau wie sein großer Bruder hört auch der kleine Sohn einfach nicht mit dieser Wachserei auf... Ziemlich genau einen Meter ist er lang und meistens dabei nur um die 300 Gramm leichter, als Bjarne. Witzig, oder? An sich gleiche Ernährung und gleicher Tagesablauf und trotzdem rein optisch schon total verschieden. 

Kindergarten läuft nach wie vor überwiegend gut. Manchmal, ja, da isses aber doof. Da mag er sich nicht trennen und will, dass ich bleibe. Und ihn knuddel und drücke und eben einfach nur da bin. Das ging letzte Woche prima, da hatte ich nämlich Urlaub und keinen Zeitdruck. Und an Tagen, an denen ich erst um 10 anfangen muss. Aber wenn ich Frühschicht habe, dann ist das echt ein Problem. Ich mag ihn weder heulend zurück lassen noch bei irgendwem auf dem Arm, wenn er das gar nicht will. Und zu spät kommen mag ich auch nicht. Also sitze ich da auf dem Fußboden und habe ein heulendes Kind im Arm, 3 andere Kindergartenkinder um uns rum, die ihn trösten wollen (voll süß ♥) und fragen, was los ist. Irgendwann geht's dann, meistens, nachdem ich ihn 2x durchs Haus getragen habe und er sich eeeeendlich entschieden hat, mit wem er wo spielen möchte. Oder frühstücken. Anstrengend ist das, aber er braucht das gerade scheinbar. Vielleicht sollte ich am Wochenende mal was mit ihm alleine unternehmen, da würde er sich sicher freuen! Aber ich musste ihn auch weinend zurück lassen, weil mal 20 Minuten zu spät ist ok, aber nicht regelmäßig. Das gibt immer einen kleinen Knacks im Mamaherz, aber laut der Erzieher beruhigt er sich ganz schnell und geht dann spielen. Trotzdem doof!

Manchmal hab ich immer noch das Gefühl, das Kind ist farbenblind... also wirklich und in echt jetzt. Teilweise benennt er alles richtig, aber ganz oft auch komplett falsch. Oder beim Ostereieranmalen, er matscht dann nämlich so lange so viel Farbe aufs Ei, bis es nur noch braun und matschefarben is. Ich meine, Bjarne konnte mit dreieinhalb schon alle Farben... Hmhmhm, müssen wir bei der nächsten U vielleicht mal ansprechen.

Die Pampers sind wir leider auch noch nicht los, er möchte das nämlich erst, wenn er ein Schulkind ist! Dabei kann er das schon prima... Prima ist eh sein Wort gerade. Wenn er irgendetwas Neues hinbekommen hat, dann sagt er "Ich bin ganz schön prima! Oder, Mama?"
Ja, bist Du, der primaste Jannes von allen! ♥

Jannes und Jünter





*Affiliate-Link
Zuletzt aktualisiert am05.04.2017.

2. März 2016

Die richtige Grundschule

Nächster Meilenstein: Schulkind!

Gestern Abend war's soweit: Info-Abend der Grundschule in unserem Stadtteil für alle Vierjährigen. 
Waaah, der Zwuggel wird doch erst vier, an Einschulung haben wir da noch lange nicht gedacht! Aber ganz ehrlich, die zwei Jahre, die er jetzt noch ein Kindergartenkind ist, werden auch wieder ratz fatz rum gehen und dann ist er wirklich wirklich schon ein Schulkind!

Der Zwuggel, bald ein Schulkind?! www.kugelfisch-Blog.de
Demnächst Schulkind!
An sich haben wir uns auch schon für eine Grundschule entschieden, nämlich für die, die bei uns im Dorf (also Stadtteil, aber es ist schon irgendwie ein Dorf ^^) ist. Diese ist relativ neu und sieht zumindest von außen schon mal ziemlich nett aus. Der Weg dorthin geht einmal quer über den Acker, alles sehr idyllisch. Und es ist eine offene Ganztagsschule (OGATA), heißt: Betreuung bis nachmittags um 16:00. 
Ich muss sowieso bis mindestens 16:30 arbeiten und der Mann ist so dann später viel flexibler bei der Jobsuche, als wenn er schon mittags wieder zu Hause sein müsste, um die Jungs zu betreuen. 
Passt! 

Was ich auch sehr gut finde: erste und zweite Klasse werden zusammen unterrichtet. Erstmal fand ich das merkwürdig... Ist das nicht zu schwierig für die Erstklässler? Oder zu langweilig für die Zweitklässler? Scheint aber prima zu funktionieren und auf meine Frage dazu kam dann auch als Antwort, dass die Kinder teilweise dann unterschiedliche Dinge erarbeiten oder zum Beispiel alte Inhalte noch mal festigen können. Diese Eingangsstufe geht ein bis drei Jahre. Heißt also, dass Kinder, die zur Einschulung vielleicht schon Lesen und Schreiben können direkt nach dem ersten Schuljahr in die dritte Klasse springen können, Kinder, die dagegen etwas langsamer sind, bleiben einfach 3 Jahre und haben nicht diesen fiesen Beigeschmack des Sitzenbleibens. Die Klasse bleibt ja zur Hälfte in ihrer alten Zusammensetzung und es rücken nur die neuen Sechsjährigen auf.  

Englisch gibt es ab der ersten Klasse und auch das finde ich prima. Der Zwuggel und der Wutz gucken sich ja gerne Mal Videos auf Youtube an und da sind auch immer mal Sachen auf Englisch dabei. Letztens fragte also der Große beim Malen: Mama, wo ist denn Yellow? 
Läuft!

Sport gibt's immer in Doppelstunden, weil die Kinder zur Turnhalle noch ein bisschen Laufen müssen. Lohnt sonst nicht. Überhaupt scheinen die Lehrer sehr viel Wert auf Bewegung zu legen, auch im Unterricht und das finde ich prima. Muss dann in er Praxis auch umgesetzt werden, aber es klang eigentlich schon so. Schwimmen wird dann in der dritten und vierten Klasse unterrichtet und da wird dann mit dem Bus zum Schwimmbad gefahren. (Haha Großstadt, hier gibt es wirklich nicht viele Schwimmbäder...)

Ranzen Star Wars, wäre wohl im Moment des Zwuggels erste Wahl...
Ich fang dann schon mal mit Sparen an für Schulranzen*...
Hach, jetzt bin ich irgendwie schon ein bisschen aufgeregt, auch wenn's noch ganz schön lange hin ist. Welchen Ranzen nehmen wir? Welcher passt am besten zu meinem Kind? Muss ich dafür einen Kleinkredit aufnehmen? Und wie bastel ich die Schultüte? Weil gekauft ist ja doof, die muss ganz individuell und sowas sein und natürlich selbst gemacht... Und: wie wird's ihm gefallen? Im Moment sagt er nämlich, dass er nicht in die Schule gehen will. Ganz im Gegensatz zu Jannes, der behauptet ja jetzt schon, er wäre ein Schulkind.
Wah, mir geht das zu schnell, ich brauche wohl noch ein Baby, damit ich wieder sowas Kleines zum Knuddeln habe ;-)

Schultüten Rohlinge, zum selber bebasteln
...und eine Schultüte* sollte ich auch schon mal basteln, dauert bei mir ja immer etwas länger ;-)

Zuletzt aktualisiert am 02.03.2016
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...