Nintendo Labo VR-Set - Virtual Reality aus Pappe

28.5.19

~ In Zusammenarbeit mit Nintendo, also Werbung ~

Große Freude im Hause Kugelfisch, denn wir dürfen mal wieder etwas testen und sogar an euch verlosen! Und zwar das neue Nintendo Labo VR-Set

Nintendo Labo VR-Set

Nintendo Labo VR-Set



Wer Labo schon kennt, der weiß, dass erst mal gebastelt werden muss, bevor es ans Spielen geht. Ich kannte es bisher nur aus der Werbung, das war jetzt unser erstes Set. Also Spiel in die Switch eingesteckt und schon ging's los mit Erklärvideos. Schön langsam Schritt für Schritt und wenn man mal etwas nicht mitbekommen hat, spult man einfach wieder zurück und guckt sich nochmal an, wo jetzt genau die Pappe geknickt oder die Lasche rein gesteckt wird. Wirklich easy! 

Nintendo Labo VR-Set - Los geht's

Nintendo Labo VR-Set Inhalt


Die Teile lassen sich auch wirklich gut aus den großen Pappen heraus trennen und nichts reißt ein oder kommt nur mit Gewalt raus. Da hatte ich ja vorher etwas Bedenken mit meinen Jungs, dass sie übereifrig die Pappe zerlegen und dann ein "Hoppla, kaputt!" dabei heraus kommt. Aber nö, alles super, sehr stabil und auch für kleine Kinderhände bestens geeignet! Ich musste die zwei nur ein bisschen ausbremsen, dass sie nicht direkt alle Teile aus den Bögen raus pröckeln, denn dann wäre die Sucherei los gegangen. "Äh, gib mir mal das Teil aus Bogen D, das aussieht wie ein Pinguin, der ein Bein in die Luft streckt!". Geht man Schritt für Schritt vor, wie eben im Anleitungsvideo gezeigt, dann geht alles easy und man finden das Pinguinteil ohne Probleme. 

Nintendo Labo VR-Set Joy Con-Halter basteln

Nintendo Labo VR-Set Joy Con-Halter fertig


Die Halterung für die Switch ist so ratz fatz zusammengebaut und schon kann man die VR-Brille testen. In einem Minispiel sieht man ein kleines Alien und blaue Scheiben, die man stapeln und weg schießen kann. Riesen Spaß für die Jungs! Für Jannes etwas schwer nachzuvollziehen war allerdings, das er sich eventuell drehen muss, um das Männchen zu sehen. Er ist es ja gewohnt, dass das Bild vom Spiel direkt vor ihm auftaucht und eben nicht im Raum. Ging aber fix und er hatte es verstanden. 

Nintendo Labo VR-Set Jannes testet


Was ich nicht ganz so super finde: die zusammengebauten Teile sind etwas groß für kleine Kinderhände. Es gibt halt keine Halterung für die eigentliche Brille (in der ja die Switch steckt), so dass man die Hände frei hat zum spielen. Bjarne schafft es schon ganz gut (er wird sieben), Jannes noch nicht (fünf Jahre alt). Brille mit einer Hand halten und in der anderen ein Joy-Con ist schwierig. Zum Glück muss man so allerdings nur das Testspiel spielen, Kamera, Elefant oder Vogel sind quasi 2-in-1, also Controller und VR-Brille. Trotzdem dürfen die beiden nur auf dem Sofa oder Bett damit spielen, falls das Ganze dann doch mal ins Rutschen kommt und auf den Boden zu fallen droht. 

Durch die Größe der gebastelten Teile braucht man außerdem auch etwas Platz, um sie zu verstauen. Aber das war's auch schon an Kritikpunkten. Die Jungs sind begeistert und haben einen Riesenspaß! Cool wäre noch, wenn man gleichzeitig auf dem Fernseher sehen könnte, was derjenige mit der VR-Brille gerade sieht und macht. Bei zwei Kindern geht es dann nämlich die ganze Zeit so: "Zeig mal, lass mich mal, gib mal!" ^^ 
Und wisst ihr, was besonders cool ist? Es gibt ein VR-Update für Zelda! Hier bitte eine debil grinsende Ori vorstellen!! Das ist so cool! Ich freu mich schon auf meinen nächsten Urlaub, dann kann ich auch mal wieder etwas mehr durch Hyrule reiten, im Moment ist die Zeit dafür durch Arbeit und Baby nämlich etwas knapp. Menno!

Nintendo Labo VR-Set Tjelle will auch mitspielen
Tjelle will auch mitspielen ^^


Und jetzt seid ihr dran:

Mit der VR-Brille lassen sich ganz neue Welten entdecken und man kann sich kreuz und quer im Raum bewegen. Also das perfekte Spielzeug für alle, die neugierig sind! Wir verlosen zusammen mit Nintendo 2 Labo VR Sets an die Neugierigsten unter euch! 

So geht's: 
  1. Du musst mindestens 18 Jahre alt sein und aus Deutschland oder Österreich kommen
  2. Hinterlasse hier, auf Facebook oder Instagram einen Kommentar und erzähl uns eine lustige Geschichte über Deine neugierigen Kids, die Nachbarskinder, die Katze, euch selber oder oder oder (meine Katze ist zum Beispiel mal mit dem Kopf in einem Joghurtbecher stecken geblieben, aber sie musste ja uuuunbedingt ganz genau untersuchen, was das ist ^^) 
  3. Ein Like für meiner Facebookseite oder auf Instgram wäre nett, ist aber kein Muss
  4. Das Gewinnspiel endet am 04.06.2019 um Mitternacht, da hat das große Kind nämlich Geburtstag. Wenn Du hier anonym kommentierst, hinterlasse mir bitte eine Mailadresse, damit ich Dich benachrichtigen kann, falls Du gewinnst
Viel Glück! 


Zuletzt aktualisiert am 28.05.2019

You Might Also Like

17 tolle Kommentare!

  1. ich denke jeder der kinder oder tiere hat, müßte mit einem notizblock hinter ihnen nachrennen, das man ja nix verpasst :D aber eine geschichte von meinem sohn die für mich nicht so lustig war, wie für andere :D meine freundin und ich haben sich mal eingebildet, etwas für unsere figur zu machen und kauften uns für die wii das spiel zumba um nun wirklich schlank und wunderschön zu werden... mein sohn, kam zu uns ins wohnzimmer, sah uns, wie wir keuchten und fleuchten :D *mama, warum machst du und christiane sport* fragte er mich... *naja weil christiane und ich abnehmen wollen*.... sagte ich...* ja bei dir verstehe ich es ja, aber warum christiane?* meine freundin schon am kichern ...*naja weil sie genauso ne figur wie deine mama hat* gab ich als antwort.. und jetzt kommts *echt? so fett ist die?* meine freundin hat ihn innerlich adoptiert und schon tränen gelacht, genauso wie mein mann :D nur ich hatte meine gefühle, gott sei dank, sehr gut unter kontrolle :D
    das labo vr set würde bei uns ein sehr gutes zuhause bekommen <3 drücke uns mal feste die daumen.
    lg aprilherzchen@gmx.de

    AntwortenLöschen
  2. als meine Tochter ca. 4 Jahre alt war, hat sie uns Eltern mit Vornamen angesprochen. Unsere Nachbarin hat das mitbekommen, und fragte sie, wer ist denn Karin. Meine Tochter: das ist die Frau, die bei uns wohnt

    AntwortenLöschen
  3. Wencke Reininghaus28. Mai 2019 um 21:06

    Mein kleiner Sohn hat letztens Altersflecken bei seinem Opa entdeckt und dann wurde ihm erklärt, dass die Flecken entstehen, wenn ein Mensch älter wird.
    Am nächsten Morgen ging er zu seiner mit Sommersprossen ausgestatteten Erzieherin in der KITA und sagte:"Du hast so viele Altersflecken....Du stirbst bestimmt bald!" Alle mussten lachen und mir war das natürlich ziemlich peinlich....
    Über das Labo VR Set würden wir uns sehr freuen �� Vielen lieben Dank ❤
    Facebook Wencke Temburg
    Instagram Wencketemburg

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, oh ich glaube Neugierde liegt bei uns im Familien-Gen. Ich bin sehr neugierig und meine Nichten auch. Wir erforschen gerne Dinge, in der Natur oder auch Zuhause. Meine Kleine Nichte hinterfragt alles, warum verändert Fleisch seine Farbe beim Braten...? Ich habe oft keine spontane Antwort drauf und muss mich erstmal an auf Antwortsuche begeben. Achso und einen neugierig Hund haben wir auch, sie steckt regelmäßig im Fliegen Gitter fest, weil sie wieder neugierig den Kopf beim öffnen Fenster rausstreckt usw. ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ivonne Köberlein29. Mai 2019 um 08:16

    Hi,wirklich tolles Gewinnspiel.Ich hab so einiges lustiges erlebt ,mit 3 Jungs,könnte man ein Buch schreiben.Ich denk sehr oft daran zurück ,wie mein grosser 5 Jahre alt war,es war Weihnachten,,die Wohnung wurde dekoriert ,mein Sohn durfte auch dekorieren in seinem Zimmer,freudestrahlend kam er zu mir,,Mama ich bin fertig,schau mal,.Ich ging ins Zimmer...mich traf fast der Schlag...er hatte alle meine Tampons ausgepackt ,angemalt und überall hingehängt,sogar ums Ohr hatte er sie sich gehängt.Da lachen wir heut noch drüber.Sende dir viele liebe Grüsse aus dem Spessart.

    AntwortenLöschen
  6. Also ich bin mal vom Laufband gefallen. Mitten im Fitnesstudio - hat natürlich auch jeder gesehen :D

    AntwortenLöschen
  7. Eine Freundin sagte das wir unseren Hund mal Oel geben sollen, da meine Mum und ich unerfahren mit den Oel waren gaben wir es den Hund, haben ihn danach mit ins Zentrum genommen und bei Galeria geschah das Disaster, er bekam durchfall jund hinerliess eine 10 Meter lange Spur, meine Mama konnte sich dann hinstellen und alles putzen ... Naturlich war der Laden voll, wie peinlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine E-mail : samira@myscoutingdiary.com

      Löschen
  8. Mein Neffe Lio war neulich bei uns und seine Eltern waren etwas abgelenkt. Wir haben ihn dann mit dem Kopf im Katzen-Trockenfutternapf gefunden. Er meinte, wenn Katzen Steine essen können, dann möchte er das auch. Iiiiiiighs. Er kaute kräftig und war sichtlich stolz. Bei mir hat sich eher Spontan-Herpes entwickelt.

    Bei uns in der Familie gilt das Motto, dass man jedes Essen wenigstens probieren muss, ab jetzt nur noch stark eingeschränkt.

    Über das schöne Set würden meine Kids sich sehr freuen und der kleine Lio sicher auch, wenn er zu Besuch ist...

    Lieben Gruß, Melanie R.
    lotti_karotti74 at gmx.de

    AntwortenLöschen
  9. Mein kleiner 3 Jähriger Sohnemann hat letztens nach dem einkaufen Klopapier wegsortieren wollen und ich so jaaa da in den Schrank kannst du die bauen. Nachdem ich den Einkauf wegsortiert habe ging ich ins Bad und er hat einen hohen Kopapierturm vor die Toirlette gebaut und sagte nur: Sieh nur Mama ein großer Schneemann :D

    AntwortenLöschen
  10. Also meine kleine Tochter (4) ist manchmal auch echt anstrengend, aber gleichzeitig süß.
    Ich bekomme bald ein Baby (6 Monat) und meine Tochter möchte gerne eine Schwester es wird aber natürlich ein Junge :)
    Dann hat sie ernsthaft gesagt: "Mama wenn das Baby da ist können wir es dann umtauschen?"
    :) :) :) :):)
    Aller liebste Grüße Tizia

    AntwortenLöschen
  11. Fast legendär ist in unserer Familie immer noch die Geschichte von "der Flasche". Als Kinder gingen meine Schwester und ich mit unseren Eltern in der Nähe des heimischen Waldes, am Bach entlang auf den Wiesen spazieren. Das Wetter war schön, aber es hatte vorher recht viel geregnet, so dass die Gräben zum Bach hin recht viel Wasser führten. In einem dieser Gräben kam eine Flasche herangeschwommen, was meine Schwester so faszinierte (es hätte ja eine Flaschenpost sein können...), dass sie nur danach schaute und mitten in einem anderen Graben landete - eben noch "eine Flasche, eine Flasche!" rufend. Da haben auch die Gummistiefel nix mehr genutzt. Die Geschichte wird gern mal herausgekramt, wenn z.B. mein kleiner Neffe jetzt beim Herumlaufen mit den Gedanken ganz woanders ist, so wie seine Mama damals :)
    "Eine Flasche, eine Flasche!"

    AntwortenLöschen
  12. unsere Katze musste immer alles jagen - einmal kam ein Vogel bei der Terasse rein, Vogel aun der Decke, katze lief die Wand rauf (!!!) Vogel am asten, Katze am Kasten - vogel ins Dreieck hinterm hohen Kasten, das ins leere geht - Katze auch! Vogel kam wieder raus - Katze nicht! Mussten dann den ganzen Kasten zerlegen...

    AntwortenLöschen
  13. Meine Katze steckt auch gern ihren Kopf in jeden Karton. Einmal hab ich mir den spass gemacht und hab sie hinten angefasst als sie wieder mal nix mehr sehen konnte. Jeder Stabhochspringer wäre über die Höhe neidisch gewesen die mein Kater in dem Moment hochsprang :-)

    AntwortenLöschen
  14. Huhu
    Mein Neffe... (fast 4) wir haben letztens Abends telefoniert und dabei hab ich ihn gefragt was er zum Abendbrot gegessen hat. Er sagt Kartoffeldinges (Kartoffelpuffer) mit Apfelmus. Ich sagte: Mhhh lecker, Apfelmus, den würde ich jetzt auch gern essen. Er meinte darauf hin... Ella, dann musst Du Dich jetzt nochmal anziehen, ins Geschäft laufen und dir Apfelmus kaufen. Ich war platt und hab meine Schwester im Hintergrund gehört wie sie sich am schlapp lachen war. Das kann ja was werden mit dem kleinen Mann wenn er jetzt schon so Schlagfertig ist. Unglaublich. Aber toll. Ich möchte ihn nicht missen. Kinder sind echt toll.
    Über das Labo Set würde ich mich arg freuen und meine Patenkids auch... die sind nämlich mindest zweimal die Woche Nachmittags hier.
    Daher drück ich mal die Daumen
    LG Ella

    AntwortenLöschen
  15. Wir sind die neugierigste Familie überhaupt. Mutter, Vater, Sohn und Hund. Mein sechsjähriger gestern: "Mama, warum spüren wir nicht, dass sich die Erde dreht?" Da musste ich erstmal überlegen ;)

    AntwortenLöschen
  16. Ich habe mich als Jugendlicher mal an der Brotmaschine (aus Metall) gestoßen und musste mit einer Platzwunde (mit drei Stichen genäht) ins Krankenhaus. Knapp ein Jahr später habe ich meine Autobatterie gewechselt und dabei Batterieflüssigkeit ins Auge bekommen... wieder ins Krankenhaus.... das Gelächter bei den Ärzten war natürlich jeweils groß.. aber ich nahm es mit Humor :-) schneidl{at}freudenkinder.de

    AntwortenLöschen

Fragen, Anregungen, einfach mal Hallo sagen?!
Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche auch, alle zu beantworten :-)

Bei Facebook folgen