Karneval

Nach Weihnachten ist vor Karneval!

13.1.18

Der Baum ist gerade erst ausgezogen, die letzten Marzipankartoffeln sind verputzt, schon steht das nächste Event auf dem Plan: Karneval! 

Als gebürtige Nordlichter kennen der Mann und ich ja eher so Kinderfasching im Kindergarten und der Grundschule, Straßenkarneval gibt es zwar, aber doch eher miniklein im Vergleich zum Rheinland oder anderen Regionen. Und nu? Sitzen wir selbst im Rheinland, haben zwei Kinder, die mit Funkemariechen und Kamelle groß werden und finden diese Verkleidungsgeschichte doch eigentlich ganz witzig!

Die Kostümwahl

Jedes Jahr dann also kurz nach Stollen und Lametta die Frage "Als was verkleiden wir uns denn dieses Jahr?"

Karneval - Feuerwehrmann und Drache


Bjarne fällt da ja eher mit ausgefallenen Ideen auf und nötigt uns in die Bastelecke. Jannes ist da genügsamer und nimmt einfach das, was im Schrank ist. Er ging also die letzten 3 Jahre als Drache und da das Kostüm so groß ist und ihm immer noch super gefällt, wird er das auch in diesem Jahr tun.


Karneval - Wednesday Addams


Ich war letztes Jahr Wednesday Addams, das Jahr davor Rotkäppchen und dieses Jahr wollte ich gerne etwas Neues. Zuerst begab sich allerdings der Mann auf die Suche nach seinem Kostüm und blieb dann bei "Mönch" hängen. Schlicht, kann man auch über der Jacke anziehen, Preis voll ok.

Und als ich dann auf der Seite noch so ein bisschen weiter rumguckte, fand ich das obersüßeste Steampunk-Kleidchen! Steampunk finde ich ja sowieso ziemlich rrrrrrrrrrrr! Also sowohl bei Männern (Gehrock ♥), als auch bei Frauen (Corsagen und Puffärmel...!) und so klickte ich das Kleid in den Einkaufskorb.



Karneval - Steampunk, kann man aber auch zum Piraten machen
Gibt's auch bei Amazon*

Seit 2017 hat sich meine Abteilung auch endlich mal beim allgemeinen Karnevalswahnsinn hier auf der Arbeit angeschlossen und so feiern wir hier mit Motto. Letztes Jahr war das "Helden der Kindheit" und in diesem Jahr standen Pyjama-Party und "Unter Wasser" zur Wahl. Gewonnen hat: Unter Wasser!

Und nu stand ich da mit meinem Steampunk-Kleid und musste mir was überlegen. Aber da ich ja Fluch der Karibik gesehen hatte, war das gar nicht so schwer: ich gehe als ertrunkener Pirat. Oder als Crewmitglied von Davy Jones. Ein bisschen helles Makeup, ein paar Dekomuscheln an den Kopf geklebt, Schwert umbinden, Hut austauschen und fertig!

In meinem Kopf wird das Ganze auf jeden Fall GRANDIOS! Blaue und weiße Ballons überall, blaue Mülltüten vor den Fenstern, Fische und Wasserpflanzen an den Wänden und zum Essen Gummifische und Co. Ich denke, da kommt genug Material für einen eigenen Blogpost zusammen, ich bin echt schon sehr gespannt!

Und bei euch so? Karnevalsmuffel oder schon seit November am Feiern? Als was geht ihr und eure Kinder? Kostüm kaufen oder selber machen? Sacht doch mal was :-)



Zuletzt aktualisiert am 13.01.2018
*= Affiliate Link

Alltag

Neues Jahr, neues ALLES!

3.1.18

Frohes neues Jahr!

Auf geht's in ein blütenfrisches, nigel nagel neues Jahr: 2018!
Jetzt können wieder gute Vorsätze ausgepackt werden, die man eh nicht einhält und man kann sich ganz tolle Sachen vornehmen, um dann in 12 Monaten festzustellen, dass alles beim Alten geblieben ist. Nein, ich bin nicht negativ eingestellt, aber mal ehrlich, ist doch so, oder? 

In den Prospekten, die gerade ins Haus flattern, gibt es eigentlich nur drei Themen: Abnehmen, gesünder leben und Aufräumen/Organisieren! So ein neues Jahr eignet sich halt einfach mal total gut, um solche Dinge an zu gehen. Oder? Sollte man das vielleicht direkt lassen, mit den Vorsätzen?

Pläne statt Vorsätze

Also irgendwie zeigt doch die Vergangenheit, dass man meistens hoch motiviert alles angeht, nach kurzer Zeit dann aber die Lust verliert und alles beim Alten bleibt. Und deswegen lasse ich das mit den Vorsätzen direkt und plane lieber Dinge, die ich auch auf jeden Fall erreichen kann und will und werde. Also hoffentlich ^^ Wir nennen das also jetzt Plan und erzählen einfach keinem davon, dann kann auch niemand nachfragen, ob es denn geklappt hat, mit den Vorsätzen!
Was steht also Spannendes auf meiner 2018-To-Do-Liste? 

Abnehmen


via GIPHY

Echt jetzt!
Seit Oktober 2015 habe ich ca 20 KG abgenommen... dann kam der Urlaub und Weihnachten und es war früh dunkel und nass und kalt und ________________ (hier beliebige Ausrede einsetzen, die einem so einfällt.)

Von den verschwundenen 20 Kilo sind also ein paar zurück gekehrt. Um genau zu sein sind es 6 und die sollen bitte wieder weg. Da dieses ganze Abnehmen eigentlich überhaupt nicht so schwierig war, bin ich da ziemlich zuversichtlich, dass das klappen wird. Die Kalorien-App wird schon wieder fleißig befüllt und ein klitze kleines bisschen mehr an Bewegung ist auch schon eingeplant. Denn, voll simpel: wer sich mehr bewegt, kann auch mehr essen! Und da ich essen ziemlich lecker und gut finde, gleichzeitig aber ja wieder abnehmen möchte, muss ich mich einfach mehr bewegen und die Rechnung geht auf. Einfach, oder?! 

Entrümpeln


via GIPHY

Im Büro steht ein Bücherregal und das ist SEHR voll. Allerdings ist da auch noch fast alles drin, was ich je gelesen habe. Also auch so fantastische Dinge wie Akte-X-Romane, Sachbücher zu den beklopptesten Themen oder Bücher, die ich mal für die Uni gebraucht habe. Liest kein Mensch mehr, kann man aber vielleicht noch bei Momox los werden. Einen Teil meiner Buffy-Sammlung haben sie schon und ich dafür ein wenig Kleingeld. Tut zwar auch ein bisschen weh, wenn die Bücher mal teuer gewesen sind, aber besser, als weg schmeißen (und so eine Büchertelefonzelle gibt's hier nicht oder habe ich noch nicht entdeckt).

Mein Kleiderschrank kann auch mal wieder ausgemistet werden und überhaupt: ich freue mich total auf Frühjahrsputz! Bekloppt, oder? Hat aber auch irgendwie was Befreiendes finde ich. Auf einmal sieht alles strukturiert und luftig aus und man hat viel mehr Platz (zum wieder Zumüllen ^^), als vorher.

Da ich das sowieso jedes Frühjahr mache, also Entrümpeln und Aussortieren, ist das ein prima Plan für die ersten warmen Tage. Macht dann nämlich direkt mehr Spaß, wenn dabei die Sonne scheint und die Vögel zwitschern! Der Schrebergarten muss auch renoviert werden, denn da konnten wir letztes Jahr ja nicht mehr wirklich viel machen, außer Unkraut raus reißen und den Rasen mähen. Ich freue mich also jetzt schon auf den Frühling, denn dann wird durchgestartet!

Noch was? 

Nee, reicht eigentlich! Weitere Pläne gibt es natürlich, aber die betreffen eher so alle und nicht nur mich. Zum Beispiel sollen die Jungs dieses Jahr Fahrrad fahren lernen! Letztes Jahr lief das am Ende ja schon ziemlich gut, weil sie die Angst verloren hatten und schon mal eifrig durch die Gegend gerollt sind. Zwar noch ohne zu treten, aber das wird. 

Dann wollen wir verreisen. Ist immerhin das letzte Jahr ohne Schulkinder und das muss genutzt werden! Wir haben sogar schon gebucht und nur mal so im Vergleich: die gleiche Reise in den Sommerferien wäre rund € 1.000 teurer!!

Nach dem Urlaub bekommen wir eventuell vierbeinigen Zuwachs. Das muss natürlich noch alles ganz genau geplant und vorbereitet werden und im August ist dann auch schon Schulanfang! Mehr Termine gibt es erstmal nicht, aber das reicht auch fürs erste denke ich. Bis wir uns an den Schulalltag gewöhnt und uns an die neuen Bring- und Abholzeiten gewöhnt haben, wird es wohl eh eine Weile dauern, da muss man nicht noch mehr Pläne schmieden, die dann vielleicht nicht umgesetzt bekommt.

Der Zwuggel und der Wutz düsen ins neue Jahr
Auf geht's ins neue Jahr! Mit Weihnachtsmütze ^^ 

Und, was sind eure Pläne für das neue Jahr? Mit dem Rauchen aufhören? Kein Fleisch mehr essen? Weniger Geld ausgeben? Oder lasst ihr das direkt sein und schaut, wie's kommt?
Auf jeden Fall soll es ein prima tolles, spannendes, erfolgreiches und gesundes Jahr werden! Und das wünschen wir euch allen!



Zuletzt aktualisiert am 03.01.2018.




Bei Facebook folgen