Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

3. Januar 2017

Silvester mit Kind(-ern)

In den letzten Jahren haben beide Kinder Silvester einfach verschlafen. Wir haben sie ganz normal gegen 7 ins Bett gestopft, Buch vorgelesen, Köppi gekrault und kurz danach schlummerten beide und wurden auch um Mitternacht durch das Geknaller nicht wach. Der Mann und ich lagen also auch gegen 22 Uhr im Bett und haben schön ins neue Jahr geschnarcht.

2016 sollte das alles anders werden!

Da wir ja durch unseren Urlaub im September und die Kur schon ganz gute Erfahrungen im Bezug auf  "Wie lange können unsere Kinder wach bleiben ohne vom Stuhl zu kippen" gemacht haben, wollten wir es also dieses Jahr (also letztes... ) dann mal mit Silvester versuchen. Es sollte Raclette geben, ein bisschen Deko und um Mitternacht wollten wir alle nach draußen und Feuerwerk gucken. 

Laufrad fahren in Frost und Nebel
Das Kleine da hinten ist der Jannes ^^

Morgens sind wir erst mal mit den Laufrädern zu Penny gedüst und haben alles eingekauft, was wir vorher vergessen hatten plus frische Berliner. Dabei wanderten auch noch Knicklicht-Strohhalme, Süßkram und ein paar Knaller für den Papa (also das große Kind ^^) in den Einkaufswagen. Eine Tüte Kinderfeuerwerk hatten wir schon zu Hause und die Dinger mag sogar ich! Bienchen und Knallerbsen und Wunderkerzen. Nicht laut, nicht teuer und durch die vielen Einzelteile ist man eine ganze Weile beschäftigt (und nicht nur Zisch, Knall, Oooooooh, 20 Euro weg). 

Ganz wichtig: Mittagsschlaf

Wieder zu Hause angekommen wurde erst mal etwas gefuttert und dann sind wir alle vier ins Bett gegangen. Normalerweise wird bei uns kein Mittagsschlaf mehr gemacht, außer die Nacht war doof oder einer ist krank. Wenn man aber so lange wach bleiben will, muss das mal sein. 

Bjarne war auch sofort weg geschlafen, Jannes brauchte noch ein bisschen länger, schnarchte dann aber auch vor sich hin. Geweckt haben wir sie nicht, die sollten sich ruhig so viel Schlaf holen, wie sie eben brauchen und so saßen wir erst um 3 Uhr am Tisch und haben Berliner gegessen. Also der Mann und ich. Der Zwuggel biss einmal rein und wollte dann lieber Stollen, der Wutz mochte nicht mal probieren (aber jetzt ratet mal, wer mir am nächsten Morgen den übrig gebliebenen Berliner weg gefuttert hat. Genau!).

Jetzt ging die Warterei los, beide Kinder waren irgendwie aufgeregt, als würde es noch mal Geschenke geben oder so. Jannes fragte alle 10 Minuten "Können wir jetzt das Feuerwerk absetzen?" gefolgt von "Wann gibt es dieses Ralett?" und "Machen wir ne Party?".

Jannes schneidet Gurken


Am späten Nachmittag fingen wir also an, alles fürs Essen vorzubereiten. Der Wutz saß mit auf der Arbeitsplatte und schnibbelte Gürkchen, Pilze und Kartoffeln.

Los geht die Party!

Raclette war prima und hat beiden Kindern geschmeckt. Geschmolzener Käse geht halt immer. Danach haben wir Flaschendrehen gespielt mit Sachen wie "...muss den Papa drücken/auf einem Bein hüpfen/einen Ballon durch die Gegend balancieren!" Der Wutz fand das so prima, dass er alle Aufgaben übernommen hat und sofort nach der Verkündung los geflitzt ist, um den Papa zu knuddeln/auf einem Bein durchs Zimmer zu hopsen/einen Ballon zu holen. Das üben wir noch! Dann wurden noch lustige Videos im Fernsehen angeguckt, getanzt, Feuerwerk auf Youtube zum Eingrooven geschaut und dann war es... 

Knicklichtstrohhalm
Die Strohhalme sind prima und das Leuchtdings flutscht beim Trinken mit nach oben. Die Jungs waren begeistert!


21:00 

Der Mann und ich waren müde, sehr sogar... wie sollten wir das nur bis Mitternacht schaffen?? Die Jungs dagegen waren top fit und sprangen mit Luftschlangen auf dem Kopf durch die Gegend. Die Lösung: der Mann macht sich mal eben auf dem Sofa lang und ich koche mir einen großen Kaffee. 

Silvesterkaffee


22:00 

Wir spielen was auf dem iPad... 

23:00 

Der Mann und ich sind wieder etwas fitter und bereiten uns so langsam mal auf Mitternacht vor. Pünktlich um 23:59 sind wir alle angezogen und ich bekomme den Auftrag, schnell irgendwo so nen Countdown an zu machen. Die Wahl (einfach irgendwas drücken) fällt auf Musikandenstadl oder was das war. Viele Menschen im Dirndl auf jeden Fall. Wir zählen runter, die Jungs gucken komisch und dann knuddeln wir uns alle ganz doll. 

Auf nach draußen, die ersten Raketen fliegen schon! Jannes guckt etwas skeptisch, aber so lange alles weiter weg durch die Luft fliegt, ist es ok. Bis der Papa dann selber etwas anzündet, da will er dann lieber "Arm!" und steckt den Kopf in meine Halsbeuge. Laut findet er halt einfach mal total doof!
Aber dann guckt er doch mal und zumindest auf dem Arm ist das dann gar nicht mehr sooo gruselig und er findet die Raketen toll! 

20 Minuten später wollen wir durchgefroren wieder ins Haus. Alle, bis auf Jannes! Der will draußen bleiben, Knallerbsen schmeißen und Feuerwerk gucken. Um halb 2 liegen wir alle im Bett und kuscheln uns unter die warmen Decken. Wahnsinn, wie lange die beiden durchgehalten haben! Der Mann und ich haben aber scheinbar dieses "Alter", von dem immer alle reden ;-) 

Pläne für Silvester 2017

Wahrscheinlich wird es wieder Raclette geben und natürlich Luftschlangen, Ballons und Konfetti. Um die Wartezeit bis zum Jahreswechsel zu überbrücken, müssen wir uns dann aber ein bisschen mehr einfallen lassen! Dieses Jahr war es ja eher noch so ein "Mal sehen, wie lange die zwei wach bleiben, wahrscheinlich schlafen die eh um halb 10 auf dem Sofa ein!". Letzte Woche hatten wir zwar mal kurz nach Spielen und einem schönen Memory geguckt, gefiel uns aber alles nicht und so haben wir nichts gekauft. Vielleicht stauben wir auch mal meine Wii ab und besorgen sowas wie Mario Party, finden die zwei sicher super! 

Auch sowas wie Fragebögen finde ich gut, die kann man dann im nächsten Jahr wieder angucken und vergleichen, was noch überein stimmt, was sich geändert hat und ob man seine Ziele erreicht hat. Oder so. Blei gießen, Glückskekse, Überraschungstütchen zu jeder vollen Stunde wie hier bei Mama 2.0 habe ich mir im Kopf auch schon mal notiert.

Ein bisschen Zeit für die Planung haben wir ja jetzt und bis dahin wünsche ich euch erst mal ein frohes neues Jahr!!

Frohes neues Jahr



Zuletzt aktualisiert am 03.01.2016

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fragen, Anregungen, einfach mal Hallo sagen?!
Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche auch, alle zu beantworten :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...