Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

2. März 2016

Die richtige Grundschule

Nächster Meilenstein: Schulkind!

Gestern Abend war's soweit: Info-Abend der Grundschule in unserem Stadtteil für alle Vierjährigen. 
Waaah, der Zwuggel wird doch erst vier, an Einschulung haben wir da noch lange nicht gedacht! Aber ganz ehrlich, die zwei Jahre, die er jetzt noch ein Kindergartenkind ist, werden auch wieder ratz fatz rum gehen und dann ist er wirklich wirklich schon ein Schulkind!

Der Zwuggel, bald ein Schulkind?! www.kugelfisch-Blog.de
Demnächst Schulkind!
An sich haben wir uns auch schon für eine Grundschule entschieden, nämlich für die, die bei uns im Dorf (also Stadtteil, aber es ist schon irgendwie ein Dorf ^^) ist. Diese ist relativ neu und sieht zumindest von außen schon mal ziemlich nett aus. Der Weg dorthin geht einmal quer über den Acker, alles sehr idyllisch. Und es ist eine offene Ganztagsschule (OGATA), heißt: Betreuung bis nachmittags um 16:00. 
Ich muss sowieso bis mindestens 16:30 arbeiten und der Mann ist so dann später viel flexibler bei der Jobsuche, als wenn er schon mittags wieder zu Hause sein müsste, um die Jungs zu betreuen. 
Passt! 

Was ich auch sehr gut finde: erste und zweite Klasse werden zusammen unterrichtet. Erstmal fand ich das merkwürdig... Ist das nicht zu schwierig für die Erstklässler? Oder zu langweilig für die Zweitklässler? Scheint aber prima zu funktionieren und auf meine Frage dazu kam dann auch als Antwort, dass die Kinder teilweise dann unterschiedliche Dinge erarbeiten oder zum Beispiel alte Inhalte noch mal festigen können. Diese Eingangsstufe geht ein bis drei Jahre. Heißt also, dass Kinder, die zur Einschulung vielleicht schon Lesen und Schreiben können direkt nach dem ersten Schuljahr in die dritte Klasse springen können, Kinder, die dagegen etwas langsamer sind, bleiben einfach 3 Jahre und haben nicht diesen fiesen Beigeschmack des Sitzenbleibens. Die Klasse bleibt ja zur Hälfte in ihrer alten Zusammensetzung und es rücken nur die neuen Sechsjährigen auf.  

Englisch gibt es ab der ersten Klasse und auch das finde ich prima. Der Zwuggel und der Wutz gucken sich ja gerne Mal Videos auf Youtube an und da sind auch immer mal Sachen auf Englisch dabei. Letztens fragte also der Große beim Malen: Mama, wo ist denn Yellow? 
Läuft!

Sport gibt's immer in Doppelstunden, weil die Kinder zur Turnhalle noch ein bisschen Laufen müssen. Lohnt sonst nicht. Überhaupt scheinen die Lehrer sehr viel Wert auf Bewegung zu legen, auch im Unterricht und das finde ich prima. Muss dann in er Praxis auch umgesetzt werden, aber es klang eigentlich schon so. Schwimmen wird dann in der dritten und vierten Klasse unterrichtet und da wird dann mit dem Bus zum Schwimmbad gefahren. (Haha Großstadt, hier gibt es wirklich nicht viele Schwimmbäder...)

Ranzen Star Wars, wäre wohl im Moment des Zwuggels erste Wahl...
Ich fang dann schon mal mit Sparen an für Schulranzen*...
Hach, jetzt bin ich irgendwie schon ein bisschen aufgeregt, auch wenn's noch ganz schön lange hin ist. Welchen Ranzen nehmen wir? Welcher passt am besten zu meinem Kind? Muss ich dafür einen Kleinkredit aufnehmen? Und wie bastel ich die Schultüte? Weil gekauft ist ja doof, die muss ganz individuell und sowas sein und natürlich selbst gemacht... Und: wie wird's ihm gefallen? Im Moment sagt er nämlich, dass er nicht in die Schule gehen will. Ganz im Gegensatz zu Jannes, der behauptet ja jetzt schon, er wäre ein Schulkind.
Wah, mir geht das zu schnell, ich brauche wohl noch ein Baby, damit ich wieder sowas Kleines zum Knuddeln habe ;-)

Schultüten Rohlinge, zum selber bebasteln
...und eine Schultüte* sollte ich auch schon mal basteln, dauert bei mir ja immer etwas länger ;-)

Zuletzt aktualisiert am 02.03.2016

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fragen, Anregungen, einfach mal Hallo sagen?!
Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche auch, alle zu beantworten :-)

LinkWithin
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...