Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

7. März 2016

45 Monate Zwuggeljunge, 30 Monate Wutzebaby


Zwuggel und Wutz Hand in Hand - www.kugelfisch-blog.de
Manchmal hamse sich auch lieb ♥

Der Zwuggel ist 45 Monate und 3 Tage alt

Wie man merkt düsen wir schon wieder mit einer wahnsinnigen Geschwindigkeit auf den nächsten Geburtstag zu. Vier Jahre alt wird er schon! Und es geht jetzt so langsam los, dass er sich auf seinen Geburtstag freut, mich (jetzt schon ^^) Wunschzettel schreiben lässt (ALLES aus dem Playmobil-Katalog) und wenn ich nicht das mache, was er gerne hätte, mit "Dann lad ich Dich nicht zu meinem Auto-Geburtstag ein!" droht. Die Frage ist nur, wer dann das Catering übernehmen soll, hihi!

Playmobil steht zur Zeit auf jeden Fall ganz hoch im Kurs bei ihm. Feuerwehr, Krankenwagen, Baufahrzeuge... am liebsten alles und sofort! In der Stadt haben wir ja einen Playmobil Store und es ist jedes Mal anstrengend, die beiden wieder da raus zu bekommen. Klappt dann eher mit "Los, wir wollten doch noch ein Eis essen gehen!" als irgendwie anders. Auf jeden Fall passt es prima zu den Vorlieben von uns Eltern, wir sind ja eher so Team-Playmo. Autos sind auch immer super und natürlich das iPad. Oder mein Handy. Oder alles, was er manchmal in der Werbung aufschnappt. Gestern hat er mir zum Beispiel Calgon empfohlen, damit die Waschmaschine nicht kaputt geht... Bitte Frühling, komm endlich, die Jungs müssen mehr nach draußen!

Im Kindergarten hatten wir gerade mal wieder eine "Ich will nich zun Kindagaaten!"-Phase. Super klappt es, wenn seine Kumpels schon da sind oder auch gerade gebracht werden. Allgemein wenn seine Gruppe auch schon im dazugehörigen Gruppenraum ist, läuft es gut. Ganz früh morgens treffen sich aber alle Kinder in der mittleren Gruppe und wenn er da dann quasi alleine ist, hält er sich an mir fest und lässt mich nicht gehen. Da blutet das Mama-Herz immer ein bisschen und ich hoffe jeden Morgen, dass Jan schon da ist, damit Bjarne seinen Spielfreund dabei hat. 
Letzte Woche kamen beide Kindergärtnerinnen ganz aufgeregt zu mir und zeigtem mir Bjarnes Bild. Ein Polizist mit Mütze und Armen und Beinen. Und vor allem: mit Bauch! Also kein Kopffüßler, ein richtiges Männchen! Und Gesicht! Sonst malt er eher so Kringel und Zacken, alles sehr bunt aber erkannt habe ich bisher noch nichts auf den Bildern. Und jetzt so. Hach ♥

Kindergarten-Kunst made by Zwuggel - www.kugelfisch-blog.de
Ein Polizist

Der Wutz ist 30 Monate und 2 Tage alt

Das Baby ist irgendwie riesig geworden im letzten Monat! Die kleine Kullerplautze hat sich ganz schön gestreckt und die kleinen Stampfebeinchen sind auch gar nicht mehr so stampfig. Das soll aufhören gefälligst! Er quatscht und erzählt und meckert wie ein Großer. Lange Sätze, schwierige Worte, Fragen und Aufforderungen. Lustigste Wortschöpfungen: 

Adai  -  Apfelschorle 
Popapier  -  Klopapier (gar nicht so unlogisch ^^) 
Gabellaster  -  Gabelstapler 
Bane  -  Bjarne 
Baubelle  -  Baustelle 
Dinosauro  -  Dinosaurier
Matella  -  Nutella
Penabiii  -  Playmobil
Vanane  - Banane
Weisamann  -  Weihnachtsmann
Du hab Dich lieb!  -  Ich hab Dich lieb ♥ (Ich und Du ist aber auch schwierig!)

Ansonsten enden Verben grundsätzlich auf T. Er hat aufgeesset, ausgetrunket und seine Jacke ausgezoget. Morgens ist er aufgewachet und nachts hat er manchmal was doofes geträumet. Sehr süß! Ganz viele Dinge fangen mit F oder V an, wie z.B. die Vanane.  Früher klang seine Stimme eher tief, heute dagegen sehr hoch. Ganz tief brummen und knurren kann er aber immer noch ganz wunderbar. Wenn er sich freut, dann klatscht er in die Hände, springt auf und ab und ruft "Juhuu, juhuu!" oder "Suuupa Mama!" (das S bitte wie ein englisches th aussprechen oder stark lispeln, dann hat man ein Wutz-Super). 

Pommes-Wutz - www.kugelfisch-blog.de


Schrieb ich nicht noch letzten Monat, dass das Lieblingsessen vom Wutz Tomaten wären? Es hat sich inzwischen austomatet! Überhaupt wird Vieles im Moment angeguckt und dann mit einem "Iiih!" abgelehnt. Anlutschen und dann in den Müll spucken ist auch sehr beliebt. Oder zurück auf den Teller, um zu verhindern, dass sonst noch jemand seine Reste essen kann. 
Dinge, die immer gingen (Babybel, Weintrauben...) werden oft einmal angebissen und dann wieder ausgespuckt. Oder zu 7/8 gegessen und dann sind die plötzlich "Iiih, mag die nich!" Oooooorrrrr! 

Auch für den Wutz könnte endlich ein bisschen mehr Frühling sein. Als absolutes Draußen-Kind bekommen wir nämlich andauernd ein "Ich will in meinen Gaaten!" an den Kopf geschleudert. Egal, welches Wetter ist... An sich ja kein Problem, aber wir sollen  mitkommen!!! Spazieren gehen gerne. Oder draußen im Hof Ball spielen. Aber bei 5° und Nieselregen in der Sandkiste sitzen? Äh nein, lieber nicht! 
Zum Glück kann man ihn mit Basteln ganz gut nach Drinnen locken. Man muss nur versuchen, auch beim dritten Wasserglas-Umschubsen ruhig zu bleiben (gelingt mir nicht immer..) und es einfach hinzunehmen, dass er das gerade bemalte Osterei mit Schwung auf die Tischplatte donnert... Oder das von mir bemalte Ei selber auch noch ein bisschen verziert. Dann geht's eigentlich! 
Wenn er dann keine Lust mehr hat, dann kann er auch in wunderbarstem Feldwebelton ein "Du sollst bielen Mama!" rauströten und mit dem Fuß aufstampfen. Kleiner Diktator, hach! 


Hach meine zwei Mäuse, beide schon so groß! 
Nach dem letzten H&M-Besuch ist mein Wunsch nach Kind Nummer drei aber stark gesunken... da müssen wir ja sonst noch ne Hypothek aufnehmen, wenn die immer so schnell wachsen! Also bitte ein Lottogewinn, dann darf der Storch sehr gerne noch mal bei uns landen ;-) 



Zuletzt aktualisiert am 07.03.2016

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fragen, Anregungen, einfach mal Hallo sagen?!
Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche auch, alle zu beantworten :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...