Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

27. August 2012

12-Wochen-Geburtstag

Ab jetzt wird in Monaten gerechnet ;-)
Heute Nacht bist Du schon 12 Wochen alt und das tollste Baby der Welt (so wie jedes andere Baby auch das tollste der Welt ist, zumindest für Mama und Papa ;-) )

Essen: 

Eigentlich wie letzten Monat: Hunger alle 3 Stunden! Man kann fast die Uhr nach Dir stellen, ausser Nachts. Das letzte Fläschchen am Tag ist ein etwas größeres (200ml) und das haust Du auch weg. Danach schläfst Du bis morgens um 6. 
Stillen hat sich erledigt (leider). Irgendwie fandest Du das zum Schluss doch nicht mehr so toll und hast dann oft gemeckert und Dein Fläschchen verlangt. Außerdem muss ich grad Tabletten nehmen und darf gar nicht Stillen (*schnüff*)

Schlafen: 

Inzwischen schlafen wir zu dritt im Kinderzimmer, man sollte es in Familienzimmer umbenennen! Wenn Du nachts Hunger bekommst, steht jetzt nämlich der Papa auf und macht Dir Dein Fläschchen, ich muss ja wieder arbeiten und darf deswegen liegen bleiben. 
Eigentlich wollte der Papa mich ausquartieren ins Schlafzimmer, aber das schaff ich nich. Wenn ich euch schon den ganzen Tag nicht sehe, dann will ich wenigstens nachts bei euch sein! 
Inzwischen schläfst du so ziemlich die ganze Nacht durch. Abends schläfst Du meistens auf dem Sofa ein und gegen 10 schnappen wir Dich, Du bekommst eine frische Windel und Dein Gute-Nacht-Fläschchen. Dann dauert es meistens bis 6 Uhr morgens, bis Du wieder Hunger bekommst und frühstücken möchtest. 
Tagsüber versuchen wir grad, Dir den Mittagsschlaf näher zu bringen ^^ Klappt eigentlich ziemlich gut. Nach dem Mittags-Fläschchen wird's im Kinderzimmer ein bisschen dunkel gemacht, Schlafsack an, Kuscheln, Bauch kraulen und Spieluhr an. Meistens schläfst Du dann für 2-3 Stunden und danach bist Du richtig gut drauf, lachst und erzählst Geschichten. 

Aussehen: 

Am Hinterkopf trägst Du eine schicke Glatze. Das kommt vom vielen Auf-Dem-Rücken-Liegen. Hoffentlich entdeckst Du bald mal Deine Arme, damit du öfter auf dem Bauch liegen kannst ^^ 
Die nachwachsenden Härchen sind immer noch sehr hell, aber irgendwie geht bei denen das Wachstum nicht weiter, ist nur so ein weicher Flaum. 
Deine Augen sind dunkelblau. Das letzte bisschen Schlamm ist verschwunden und wenn die Farbe so bleibt, wirst Du bestimmt ein Mädchenschwarm ;-) Oder Brillenmodel XD 
Gewachsen bist Du auch schon wieder. Dein Kopf hat jetzt 41,5cm Umfang, das sind 5,5cm mehr, als zur Geburt. 
Insgesamt bist Du 63cm lang, was 13cm mehr sind, als noch vor 12 Wochen. Mein Riesenbaby! 

Das magst Du: 

Herum getragen werden. Da sieht man viel mehr, als wenn man auf dem Rücken im Laufstall oder auf dem Bett liegt. Und es gibt ja so viel anzugucken: Lampen (total interessant und werden fröhlich angelächelt), Fenster (wenn man da durchguckt, sieht's draußen jedes mal anders aus), Bücher (so schön bunt), Mobile und Fensterbild (sollte sich aber bewegen, sonst wird's langweilig) 
Den Fernseher findest Du auch spannend. Der leuchtet und wechselt die Farbe und irgendjemand ist da am Erzählen! Aber Du wirst im Laufe Deines Lebens noch genug Zeit mir Fernsehen totschlagen, da muss man so früh nicht mit anfangen ;-) Wie schon Peter Lustig sagte "Aufs Knöpfchen drücken und ausschalten!" 
Faxen machen. Elmo klaut Dir die Nase, die Plüschente knutscht Dich ab, Papa prustet Dir auf den Bauch und an die Füße, Mama macht komische Geräusche und kitzelt Dich. Alles super, dann wird stumm gelacht und gegrinst und Du machst komische Geräusche, weil das mit dem Lachen noch nicht klappt.

Das magst Du gar nicht: 

Nach dem Herumtragen abgelegt werden. Am liebsten wärst  Du den ganzen Tag auf dem Arm oder im Tragetuch, damit Du zugucken kannst, was wir Spannendes machen. Eigentlich müssten Papa und ich schon ganz muskulöse Arme haben vom Tragen ^^ Damit Du nicht allein bist und wir trotzdem kochen, abwaschen und aufräumen können, setzen wir Dich in Deinen Stokke-Sitz und nehmen Dich mit in die Küche. 
Einschlafen. Ab und zu magst Du nicht Schlafen, Du könntest ja was Spannendes verpassen! Obwohl Dir die Augen fast zufallen und Du gähnst, versuchst Du krampfhaft nicht wegzudösen. Dann bist Du meistens auch ziemlich quakig und nörgelig. Tragetuch oder Nuckel helfen aber prima. Dann beruhigst Du Dich ganz schnell und wirst ganz entspannt und schlummerst schliesslich ein. 
Kalte Milch. Wenn Du Dir mal wieder Zeit lässt beim Trinken und die Milch nicht mehr muckelig warm ist, sondern nur noch Zimmertemperatur hat, dann schmeckt das nicht! Dann schiebst Du den Sauger aus dem Mund und machst ein angewidertes Gesicht ^^

Bjarne kann: 

Lächeln und Lachen! Das ist in den letzten vier Wochen sehr viel häufiger geworden und man kann Dich auch ganz leicht zum Lachen bringen. Das mit dem Ton dazu übst Du ganz fleißig, klingt total lustig ^^
Vor ein paar Tagen sah es das erste Mal so aus, als würdest Du bewusst nach Elmo greifen. Oder mal antesten, was man mit den rosa Dingern am Ende Deiner Arme so anstellen kann. Ich denke, bald kann man nirgendwo mehr lang gehen, ohne dass Du alles versuchst zu schnappen, was in Deiner Reichweite ist!  
Sabbern. Wenn man Dich auf den Bauch dreht oder Papa Dich im Flieger durch die Wohnung trägt, dann ist danach alles nass! Spuckefäden und -bläschen machst Du auch ganz fantastisch ^^ 
Wenn man Dich auf seine aufgestellten Beine legt und Dir die Daumen zum Greifen gibt, willst Du hochgezogen werden und sitzen. Deinen Kopf hältst Du dabei prima allein! Vor ein paar Wochen ging das noch nicht, da hast Du den Kopf in den Nacken hängen lassen.







Du kannst Dich auf der Stelle im Kreis drehen. Legt man Dich in Nord-Süd-Ausrichtung in den Laufstall, liegst Du ein paar Minuten später verkehrt rum. Auch wenn Du das eher zufällig machst, Du kannst es schon ;-) 






 



Wahnsinn, jetzt bist Du schon fast ein Vierteljahr alt! Bald kannst Du sitzen und wenn man kurz wegguckt, bist Du schon wieder gewachsen. Wir freuen uns über jeden Tag mit Dir und dass wir Dir beim Wachsen und Lernen zusehen dürfen. Unser kleiner Zwuggel, hach. 



Und bei euch so? Was konnten eure Krümel so alles mit 12 Wochen? :-) Wenn ich den Sachen aus "Oje, ich wachse!" so glauben würde, dann müsste Bjarne sich schon fast in den Stand hochziehen lassen... neeeee, oder?

24. August 2012

Was ich schon lange mal sagen wollte...

...ich hasse Captchas!!!!!!!

Da ich ja grad lt. der Award-Regeln allen Bescheid sagen musste, dass ich ihnen den Award verliehen habe, musste ich auch wieder mal Captchas abtippen... Grummel, die Hälfte der Dinger kann man nich lesen, versucht man vom Handy Kommentare zu schreiben, scheitert man spätestens an diesen bekloppten "Beweise dass Du kein Robot bist!" Dingern.

Vielleicht sollten lieber die Blogbesitzer beweisen, dass sie kein "Robot" sind und ihre Kommentare per Hand freigeben, wenn sie doch keine Lust auf doofe Kommentare haben.
Ach ja, einige machen das ja, zusätzlich... o.O

 

Falls ihr nicht wisst, wo man das ausschaltet: fragt mich, ich zeig euch das gerne!!!!! ;-)
19. August 2012

Tragemuddi Summer-Edition

Baby im Tragetuch eingeschlafen und Katze


Bloggen vom Handy klappt doch noch nich soooo gut, der Text ist verschütt gegangen! 

Im Hintergrund die Besuchskatze. Und nein, das ist gar nicht warm! ;-)
Schubendes Baby mag nicht abgelegt werden... 

Tops und Flops: Bücher

Ich glaub wir sind schon wieder im Schub! Baby schläft kaum, nörgelt viel, isst schlecht, will permanent auf den Arm und rumgetragen werden.

Egal, grad pennt der Kleine und ich hab ein bisschen Zeit zum Schreiben :)

Hier mal eine kleine Auswahl der Bücher, die ich in den letzten Monaten gelesen habe:


Schwangerschaft



Top: Schwangerschaft und Geburt: Das Buch zu Bauch und Baby 

von Katharina Mahrenholtz und Dawn Parisi


Via 


Super lustig mit einem Augenzwinkern geschrieben und mit tollen Bildern und trotzdem viel Wissenswertes drin. Tolles Buch :-) 
Wer allerdings ein Sachbuch erwartet, der wird wohl enttäuscht sein. 

Schön sind auch immer die Seiten für werdende Väter "So fühlt sich eure Frau". Mal ein Beispiel zum Thema Geburt: 

Dont's 
Andere Gebärpositionen vorschlagen. 

Sagen "Die Geburt habe ich mir schlimmer vorgestellt." 

Fragen stellen wie "Warum hat das Kind so komische Flecken?" 

:-)




Geburt 



Geht so: Lass es raus! Die freie Geburt: Methode mit Gebärmutter, Scheide und Co
von Caroline Oblasser 


Äh... guckt euch das Cover nochmal genau an, lest den Buchtitel... komisches Buch! Bin darauf gestoßen, weil ich Bücher über Hypnobirthing gesucht habe und habe mich von den Rezensionen zum Kauf überreden lassen. 

Mir ist das viel zu esoterisch geschrieben. Im Buch selbst gibt es Seiten, die man selbst ausfüllen kann... z.B. "Wie sieht Deine Scheide aus?", "Wie nennst Du Deine Scheide?" oder "Was hast Du mit Deinem Schatzkästchen schon alles durchgemacht?"
Wer jetzt komisch guckt: genauso hab ich beim Lesen auch geguckt! Und sollte ich je bei irgendjemandem dieses Buch im Regal sehen, ich werd sofort nachgucken, ob diejenige diese Seiten gefüllt hat XD 

Durch das ganze Buch zieht sich die Geschichte von Anna, die letztendlich ihr Baby zu Haus, ganz allein auf dem Badezimmerfussboden bekommt und als die Wehen einsätzen ne Schachtel Schinken futtert. Hochinteressant ^^



Babys Entwicklung



Top: Babyjahre: Entwicklung und Erziehung in den ersten vier Lebensjahren
von Remo Largo




Tolles Buch! Aufgeteilt in verschiedene Bereiche z.B.  Sprache, Spielen, Essen etc. und jeweils der mögliche Entwicklungsstufen nach Alter. 
Ganz wichtig und das steht auch schon hinten fett drauf: Jedes Kind ist anders! 

Ich bin noch mittendrin das Buch zu lesen und gerade beim Bereich Sprechen. Super interessant, auch für später. Der Kauf hat sich gelohnt! 

Das Buch ist sehr sachlich und es gibt auch sehr viele Diagramme und Statistiken, wer das nicht mag, sollte ein anderes kaufen ;-) 



Geht so: Oje, ich wachse 
von Hetti van de Rijt und Frans Plooij 

Via 


Wenn man das erste Kapitel gelesen hat, dann reicht das eigentlich. Danach wird mehr oder weniger nur noch wiederholt. 
1. Sprung: das Kind will xyz 
2. Sprung: das Kind will xyz 
usw. 

Lediglich den möglichen Zeitpunkt der Sprünge und die Info, was das Baby danach können könnte, sind noch ganz interessant, das war's dann aber auch schon. Wobei die Angaben des möglichen Könnens schon arg übertrieben sind. Bjarne zumindest versucht noch nicht, sich hinzusetzen oder sich von mir in den Stand hochziehen zu lassen. Aber wie es ja so schön von Herrn Largo gesagt wurde: Jedes Kind ist anders! 



Lustig 



Top: Achtung Baby! 
von Michael Mittermeier 


Superlustig! Auch wenn man nicht schwanger ist oder gar keine Kinder hat. Es macht aber ein bisschen mehr Spass, wenn man sich selbst wiedererkennt ^^

Ein lautes "Micheeeeeeeel" vom Wickeltisch aus gerufen ist bei uns durch das Buch auch das Codewort für "Ach du scheisse, wie kann denn so ein kleines Baby... ich könnt hier mal ein zweites Paar Hände gebrauchen!!!!!" ^^





Ich glaub, das Baby wacht bald auf und will dann xyz, wir rutschen nämlich grad wieder in den nächsten Wachstumsschub ;-) 



18. August 2012

Zwuggel 2.0

Das zweite Kind hat noch ein bisschen Zeit ^^

Kann echt beunruhigend sein, so ein erster Post-Entbindungs-Zyklus!!



Schwangerschaftstest negativ

...irgendwie auch ein kleines bisschen schade! 

14. August 2012

Geniess die Zeit... II

...JETZT geht's schnell! Kurze Nacht, fertig machen, ins Büro zockeln. Wenn ich Glück habe, wacht das Baby auf, bevor ich das Haus verlasse. Dann wird gestillt, ansonsten abgepumpt (voll doof... Pumpe quietscht und knarzt und ich bekomm nich so viel raus, wie das Baby... nur so nen Fingerhut voll ^^)
 Im Büro die Jungs vermissen, Feierabend, nach Hause düsen. Meistens ist Bjarne dann wach, aber manchmal schläft er auch.
Was essen, mit dem Baby spielen, kurz im Netz rumwuseln, warten, dass das Baby Hunger bekommt und Stillen, Nachtfläschchen, ab ins Bett, Tag vorbei.

 Meine Güte, freu ich mich aufs Wochenende!!!!!!!


lachendes Baby
Jacke zum Reinwachsen ^^
4. August 2012

Tops und Flops: Alltagsgegenstände für Babys

Neue Rubrik, Ori und der Zwuggel testen Krams ^^ Und nein, ich hab nix davon gesponsert bekommen, alles selbst gekauft. Aber ich kann ja meine Leser an meinen gewonnen Erfahrung teilhaben lassen :-)

Wenn mir mal jemand was schicken möchte, das ich testen soll, kein Problem *hust*




Geht so: Stillkissen


Ich habe so eins hier

Theraline Dodo 170cm



Wenn man schwanger ist, kann man prima darauf schlafen, vor allem wenn man vorher Bauchschläfer war. 
Einfach ein Bein und einen Arm drüberlegen, auf die Seite rollen und schlafen, ohne dass man Angst haben muss, das Baby zu zerquetschen (was eh nicht geht, aber es ist einfach sehr sehr bequem so ^^) 

Wenn das Baby da ist, kann man das Stillkissen als "Aus-dem-Bett-roll-Schutz" um das Baby legen, wenn man es mal eben auf dem Bett abgelegt hat, weil der Postbote klingelt. Oder man kann das Baby drauflegen, so ähnlich wie in einer Babywippe. Oder "Auf-dem-Bauch-Liegen" üben und das Kissen unter Babys Brust schieben. 

Was man nicht so gut damit machen kann: Stillen ^^ Das Kissen rutscht weg, die Kügelchen ballen sich an Orten, wo man es nicht gebrauchen kann oder Das Kind rollt einem so halb vom Stillkissen runter. 

Vielleicht bin ich auch einfach zu doof, kann natürlich auch sein ;-)




Top: Fläschchen 


Wir haben Fläschchen von Avent, scheinbar noch das ältere Modell mit Adapterring, inzwischen haben die Sauger wohl keinen mehr... Egal, wir sind sehr zufrieden. 

Tropft nicht (es sei denn, man vergisst, besagten Adapterring mit einzubauen *räusper*), einfach zu reinigen, wurde von Bjarne gut angenommen und hat ihn auch nicht "verwirrt" (so genannte Saugverwirrung, er lässt sich nach wie vor stillen und schreit die Brust nicht an).

Philips Avent SCD271/00 - Neugeborenen Set


z.B. von hier

Ich hatte die Fläschchen schon in der Schwangerschaft gekauft, um für den Notfall welche da zu haben. Auch eine Schachtel Pre hatten wir schon besorgt und letztendlich war das auch gut, da wir ja schon nach 2 Wochen mit dem Zufüttern angefangen haben. 
Wenn man sie so früh nicht braucht, kann man sie später natürlich auch für Tee oder Wasser verwenden. Ich war froh, dass ich sie schon da hatte. 

Die Milch läuft schön langsam raus (ausser der erste Schluck, wahrscheinlich, weil die Milch ja heiss ist... ) und das Baby muss noch ganz ordentlich arbeiten und kann sich sein Essen nicht einfach in den Mund laufen lassen. Bauchweh und Koliken konnten wir nicht vermehrt feststellen, das Anti-Kolik-System scheint also zu funktionieren. 

Im Set war auch ein Nuckel, den ich auch ziemlich gut finde. Symmetrischer Sauger und nicht diese komischen an einer Seite abgeflachten. Gerader Schild, so dass Babysabber einfach runterlaufen und trocknen kann und nicht dahinter "stecken bleibt".




Top: Mikrowellensterilisator


Wenn man Fläschchen benutzt, muss man diese natürlich auch sterilisieren. Da gibts ja jede Menge Geräte von  € 9 bis € 39....
Da ich ja von vornherein Stillen wollte, haben wir etwas Günstiges gekauft, sollte ja nur für den Notfall und ab und zu zum Nuckel sterilisieren sein, deswegen wurde es dieses formschöne Teil.

Reer Mikrowellen-Sterilisator (3208)
Via 

Der Preis ist echt unschlagbar!
Allerdings ist die Bedienungsanleitung etwas großzügig mit der Zeitangabe... wir haben dann mal spontan zwei von den Adapterringen für die Fläschchen geschmolzen... Danach haben wir dann einfach mal die Zeit halbiert und seitdem gab es auch keine weiteren Unfälle ^^




Top: Abtropfgestell 


Am Anfang hatten wir keins, da standen dann überall Fläschchen, Dichtungs- und Adapterringe und Sauger rum. Na gut, nich überall, in der Küche auf einem Geschirrhandtuch, wir wollen ja mal nicht übertreiben ^^
Auf jeden Fall war's nervig. Man wusste manchmal auch gar nicht mehr so genau, welches Fläschchen schon sterilisiert und welches nur abgespült war.

Also wurde dieses bunte Gerät gekauft

Munchkin Sprout Flaschentrockner

Via 

Das Ding ist stabil, bietet viel Platz für Fläschchen und Zubehör und sieht auch noch gut aus wie ich finde ^^.
In das weiße Ding am Boden kann man Kleinteile stecken, z.B. unseren tollen Messlöffel von Bjarnes Mundgel. Ansonsten wäre der auch irgendwo in der Gegend rumgeflogen.




Top: Windeleimer


Auch hier geht die Preisspanne bis in ungeahnte Höhen ^^ Windeltwister mit Spezial-Müllbeutel und arschteuren Nachfüllkassetten. Ähhh, nein!

Wir haben uns wieder für was Günstiges entschieden

Rotho Top Windeleimer

Via 

Kann man durch kurzes Antippen öffnen, Windel rein, Deckel zu.
Da er relativ klein ist, stinkts auch nicht, man muss ihn automatisch öfter leeren ;) Und so lange der Deckel zu ist, kommt eigentlich auch kein bisschen Geruch aus dem Eimer raus.




Wie man sieht bisher eigentlich nur Tops und wenig bis gar keine Flops. Das kommt aber sicher noch. An sich kann ich ja froh sein, dass bisher alle Sachen in Ordnung und zu gebrauchen waren! Bis Bjarne auszieht werden wir bestimmt noch genug Flops kennen lernen. Ich werde berichten ;-)

2. August 2012

Muttis erster Arbeitstag

Bäh, Arbeiten... 8 Stunden vom Baby getrennt sein, Papa-Updates per Mail, kurz telefonieren, oh, Baby weint im Hintergrund bei Papa auf dem Arm, meine Brüste tun weh ^^

Die Kollegen haben meinen Arbeitsplatz mit ausgedruckten Fotos dekoriert, da musste ich erstmal ein bisschen heulen.

Aber ich hab's geschafft! Juhu! Und was macht das Baby? Pennt :-).
Der hat's gut, der kann noch nicht vermissen *seufz*


Schlafendes Baby, 8 Wochen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...