Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

20. Juni 2017

ElternBloggerCafé 2017 in Düsseldorf

Letzten Sonntag war's mal wieder soweit: styleranking lud zum ElternBloggerCafé nach Düsseldorf ein und dieser Einladung sind wir natürlich gerne gefolgt! Für den Zwuggel und mich war es das dritte Mal, der Wutz war zum zweiten Mal dabei.

ElternBloggerCafé 2017 in Düsseldorf
Der Zwuggel und der Wutz, echte Superhelden!

Im Wunderwerk Loft fand das Ganze statt und erstmal hieß es: Parkplatz suchen! Fanden wir auch vor einem netten Eiscafè und liefen dann noch an ein paar echt süßen Lädchen vorbei die Ackerstraße runter. Wie immer nette Begrüßung und schon am Eingang der Blick auf allerlei leckere Snacks. Sushi, Salate, Sandwiches. OK, die Jungs guckten etwas skeptisch auf die Fischröllchen und das Brot mit Pute und Minze... und entschieden sich dann doch lieber für Möhrensticks mit Kräuterquark. Und Macarons am Stand von Schaebens. Das erste landete auf dem Boden und war demnach meins. Die zweiten wurden einmal angebissen und für Magichnichmama befunden, auch meine, ha!

ElternBloggerCafé 2017 in Düsseldorf - Leckeres Essen


Am Stand von Freche Freunde/Heldensnacks konnten die zwei sich dann noch ein bisschen weiter durchfuttern und gönnten sich ein Quetschie und kleine Bällchen mit Curry (die waren sehr lecker btw!). Gemalt werden konnte hier auch und eigentlich sollten die Kinder Obst zeichnen, so bei einem Malwettbewerb mitmachen und bei eventuellem Gewinn das selbstgemalte Obst auf einer Verpackung wiederentdecken, aber na ja... Bjarne wollte nicht und Jannes hat sich einfach mal kreativ ausgelebt und alles bunt gemacht ^^

ElternBloggerCafé 2017 in Düsseldorf - Freche Freunde
Der Wutz kämpft noch mit der Verpackung...

ElternBloggerCafé 2017 in Düsseldorf - Freche Freunde
...während der Zwuggel schon sein Quetschie verputzt


ElternBloggerCafé 2017 in Düsseldorf - Freche Freunde
Zu Hause wurde direkt weiter gefuttert


Bei dyson war es angenehm kühl, denn hier stand so ein Luftfilerklamaanlagendingsbums. Die Kinder spielten mit der Holzeisenbahn und ich guckte zu, wie Konfetti mit einem Akkusauger weggestaubsaugt wurde. Kommentar vom Wutz auf das überall verstreute Konfetti: "Oh! Das daaaf man nich!" ;-)

ElternBloggerCafé 2017 in Düsseldorf - dyson


Bei Schaebens wurde ich mit Masken eingedeckt und auf die Frage, was ich denn gerne mal testen würde, musste ich doch ob meines fortgeschrittenen Alters (hust) mit "Was gegen Falten bitte!" antworten. Werde ich demnächst mal ausgiebig testen und berichten, ob mich die Produkte wieder in einen glatten Babypopo verwandeln, oder nicht. Und sogar der Mann hat etwas abbekommen, bin gespannt, wie sich so eine Männermaske bei Bartträgern macht ^^

ElternBloggerCafé 2017 in Düsseldorf - Schaebens


Aus dem MAM-Alter sind wir leider raus, also Schnuller, Fläschchen oder Geschirrspülertabs, speziell für diese Dinge, brauchen wir nicht mehr. Allerdings gab's hier schöne Milestone-Karten und Trinkflaschen auch für große Jungs. Ganz davon ab, dass wir zum Glück keine Nuckel mehr haben, waren die Kirschsauger von MAM hier die allerbeliebtesten, nur mal so nebenbei ;-)

ElternBloggerCafé 2017 in Düsseldorf - MAM


ElternBloggerCafé 2017 in Düsseldorf - MAM


Irgendwann fragte dann der Große, wann jetzt dieses Bloggen losgehen würde...
Äh, das macht man doch am Computer!
- Ja und wo sind die? Ich seh keine Computer.
Na ja, zu Hause!
- Ahso. Können wir dann nach Hause?

Ja, es war sehr warm, es waren viele Leute plus Kinder und im Auto sind beide dann auch erstmal schön eingeschlafen. Kann ich verstehen, dass man bei solchem Wetter lieber auf der Terrasse im Planschbecken sitzt, als zuzugucken, wie die Mama bei Max Factor geschminkt wird. Das habe ich nämlich wegen der Jungs ausfallen lassen, schade. Aber eine schöne Palette, Lippenstift und Mascara waren in meinem Goodie Bag, da war die Freude groß beim Auspacken!

ElternBloggerCafé 2017 in Düsseldorf - Max Factor


Wie jedes Jahr war es wieder sehr schön beim ElternBloggerCafé und nächstes Jahr, wenn es denn wieder stattfindet, sind wir gerne auch dabei. Vielleicht kann ich dann ja auch mal den Mann begeistern, dann hätte ich nen Foto-Assistenten-und-Kinder-Bespaßer!


Zuletzt aktualisiert am 20.06.2017
15. Juni 2017

Kindergeburtstag mit Motto: Krankenhausparty

Kindergeburtstag mit Krankenhaus-Motto

Der Zwuggel hatte für seinen fünften Geburtstag ja ganz genaue Vorstellungen: er wollte eine Krankenhaus-Party! Denn auf dem Wunschzettel stand das Krankenhaus von Playmobil ganz weit oben, gefolgt von Hubschrauber, Krankenwagen und eigentlich fast allem, was der Playmo-Store sonst noch so zu bieten hat. 
OK, dieses Jahr sollte halt auch der erste richtige Kindergeburtstag gefeiert werden! In den letzten Jahren war das eher so ein "Eltern mit Kindern kommen vorbei und wir essen zusammen Kuchen und grillen abends!". Auch schön, aber eben keine Kinderparty! Jetzt also ganz viele Kinder, Torte, Schnitzeljagd und alles schön unter dem gewünschten Motto.

Die Einladungen

Das Thema stand also fest, jetzt ging es an die Umsetzung. Wie bastelt man also bitteschön zum Motto passende Einladungen? Oder kann man sowas kaufen? 
Kann man natürlich nicht, also musste die Bastel-Mutti ran! Blanko-Karten bekommt man im Bastelladen, Pflaster in der Drogerie und rote Kreuze haben wir einfach aus Fotokarton ausgeschnitten. Kreuz auf die Karte, innen ein Pflaster rein geklebt und auf die Umschläge noch ein bisschen Krepp mit Wackelaugen als fiese Bakterien, fertig! 

Kindergeburtstag mit Krankenhaus-Motto - Die Einladungen

Der Geburtstagsuchen

Man hätte hier jetzt in mühevoller Kleinstarbeit eine Motivtorte, z.B. einen Krankenwagen, basteln können, aber ich bin ja nicht nur ein Bastelhonk, ich bin auch nicht gerade die begnadetste Kuchenbäckerin... Tortenaufleger passend zum Krankenhaus-Motto habe ich nicht gefunden, also musste ich unsere Lieblingstorte ein kleines bisschen abwandeln und eine "Rotes Kreuz Torte" daraus basteln. 
An sich wollte ich das mit Erdbeeren machen, aber natürlich gab's Samstag Abend keine mehr, hätte man ja mal eher einkaufen können... Also: Schattenmorellen aus dem Glas! Eine Handvoll habe ich klein geschnippelt und auf der Hälfte der Tortencreme verteilt, der Rest kam oben drauf als rotes Kreuz. 

Kindergeburtstag mit Krankenhaus-Motto - Der Kuchen, Schaumkusstorte mit Rotem Kreuz

Wer die Negerkusstorte Schaumkusstorte mal nachbacken möchte, hier das Rezept:
  • einen Becher Sahne steif schlagen
  • ein Paket Magerquark (500g),  
  • eine Packung Schokoküsse ohne Boden, 
  • Saft einer halben Zitrone dazu und alles vorsichtig zusammen rühren
  • auf einen Tortenboden verteilen
  • dekorieren, z.B. mit den Böden der Schokoküsse, Smarties oder Obst
Sehr gut kam der Kuchen letztens auch mit halbierten Erdbeeren an, die hatte ich einfach vor der Sahnegeschichte auf dem Tortenboden verteilt.

Getränke und Snacks

Um beim Krankenhaus-Motto zu bleiben, musste natürlich auch noch jede Menge Medizin her. Kleine Fläschchen für die Getränke gibt es z.B. bei Action oder man nimmt leere Dressingflaschen oder Gläschen. Es gab Husten- und Fiebersaft in grün (Waldmeister) und pink (Himbeere). Aspirin (Skittles und Smarties), Vitamine (noch mehr Skittles und Gummibärchen) und Globuli (kleine Chipssachen) standen bereit und wurden ordentlich weggefuttert. 
Kindergeburtstag mit Krankenhaus-Motto -Getränke und Knabberkram
Einen Tag vor der Feier, hatte ich noch die prima Idee, dass man das ganze Knabberzeug doch in Nierenschalen servieren könnte. Reichlich spät und so blieb es bei der Idee. Sollte aber jemand von euch eine ähnliche Mottoparty veranstalten wollen, das wär doch super?! Für Erwachsene fallen mir sowieso noch ganz viele andere Sachen ein... Schnaps aus Reagenzgläsern oder Spritzen, ein Gehirnkuchen... Aber es sollte ja nicht zu sehr Richtung Halloween gehen und das Durchschnittsalter lag bei 5. Neee, vielleicht dann später mal!

Zum Dekorieren kann man z.B. Gummihandschuhe aufpusten und wie Ballons im Zimmer verteilen oder von der Decke baumeln lassen. Idee Nr. 2, die ich nicht pünktlich zur Party hatte, sondern... heute -.- Nun denn...

Spiele

In diesem Alter habe ich bisher ja eher die Erfahrung gemacht, dass die Kinder lieber in der fremden Umgebung mit dem fremden Spielzeug rum spielen, statt sich zum Topfschlagen, Schokolade-Wettessen oder was auch immer man sich hat einfallen lassen, zusammen zu setzen. Trotz vieler Ideen (Schokoladewettessen und statt Mütze und Schal einen Mundschutz, OP-Häubchen und Gummihandschuhe anziehen... Fangen spielen, wobei der Fänger ein Virus ist und alle gefangenen infiziert... Derjenige, der übrig bleibt, ist immun und hat gewonnen...) entschieden wir uns also nur für ein einziges vorbereitetes Spiel, eine Schatzsuche. 

Kindergeburtstag mit Krankenhaus-Motto - Der Schatz
Das Quietscheentchen war für den kleinsten Gast reserviert. Mit Seifenblasen kann der nämlich noch nichts anfangen ;-)

Eine richtig tolle Schatztruhe haben wir bei NanuNana bekommen. Hinein kamen die Mitgebsel-Tütchen (wie ich das blöd finde mit den Dingern... aber gut.) kleine Ballons und Luftschlangen. Dr. Pickel hatte den Schatz geklaut und einen Hinweiszettel hinterlassen, wo die Kinder ganz eventuell wieder an ihre Kiste kommen könnten. Leider waren wir zu spät und mussten der Spur aus Zetteln noch ein ganzes Stück weiter folgen. Endlich geschnappt wurde Dr. Pickel dann bei unserem Nachbarn und dort stand auch endlich der Schatz.


Kindergeburtstag mit Krankenhaus-Motto - Die Schatzsuche



Alles in allem hat es prima geklappt und wir hatten einen sehr schönen Nachmittag. Anstrengend war's auch, aber es hat sich gelohnt! 
Die nächste Party ist dann im September, wenn der Wutz 4 wird. Und ein Motto hat er sich auch schon überlegt: MONSTAAAAA! ^^



Zuletzt aktualisiert am 15.06.2017
30. Mai 2017

Geburtstags-Countdown: der Zwuggel wird 5!

Ich erwähnte es ja in dem ein oder anderen Monatsbericht bereits (dutzende Male...), aber jetzt ist es wirklich wirklich nicht mehr lange hin, bis mein klitzekleines Baby ganze 5 Jahre alt wird. Um genau zu sein: nur noch 5x schlafen...
Ist das zu fassen? FÜNF Jahre! So'n richtiges Kind, nix mehr Baby... Vorschulkind, das letzte Kindergartenjahr, das letzte mal günstig in den Urlaub fliegen, weil an keine Ferienzeiten gebunden. Kein Klamotten raus legen, das sucht er sich selber aus. Ein fertiger kleiner Mensch mit eigener Meinung und genauen Vorstellungen, was wie abzulaufen hat.


Kinderklinik z.B. bei Amazon*

Dieses Jahr steht für ihn alles unter dem Motto "Krankenhaus", weswegen er auch die Kinderklinik mit Rettungswagen von Playmobil geschenkt bekommen wird. Und auch sein Kindergeburtstag bekommt dieses Motto. Tja nun, wie setzt man dann sowas bitte schön um? Gar nicht so einfach, aber immerhin die Einladungen sind meiner Meinung nach ziemlich cool geworden und wurden schon stolz in den Kindergarten getragen und dort verteilt.
Wenn's nach Bjarne ginge, dann gäbe es außerdem noch das U-Boot von Playmo, Lego Technik, auch wenn das erst für größere Kinder sein soll, alle Transformers, alles von Star Wars und überhaupt 90% der Dinge, für die er ab und zu mal Werbung im TV sieht. Hilfe!





Krankenwagen, von Amazon*


Die Omi kommt zu Besuch um mit uns zu feiern und ich habe eine Woche Urlaub. Hoffentlich bleibt das Wetter so schön, damit wir viel unternehmen oder wenigstens alles nach draußen verlagern können. Jannes ist auch schon ganz aufgeregt, weil er natürlich auch ein bisschen von Bjarnes Geschenken profitieren wird und wenn die Omi vorbei kommt, gibt's natürlich auch für den kleinen Bruder ein Mitbringsel.





Die Party findet dann am nächsten Sonntag statt und zum ersten Mal gibt's wie gesagt ein Motto und ein Programm. Wieweit die Kinder sich darauf einlassen, müssen wir mal abwarten, auf dem letzten Geburtstag, auf dem ich mit Bjarne war, wollten die Jungs nämlich einfach nur Lego spielen. Wir werden sehen!
Und da ja auch hier das Thema Krankenhaus sein wird, haben wir schon tolle Einladungen mit Bakterien drauf gebastelt. Auf den Karten ist noch ein rotes Kreuz und innen in der Karte kleben Pflaster.

Einladungskartenbastelei

Ansonsten werden wir wohl eine Schatzsuche machen und alle Kinder in den Garten zum Spielen schicken. Oder das Wohnzimmer verwüsten lassen. Oder so. Einfach abwarten!
Es wird rote und grüne Medizin (Waldmeister- und Himbeersirupwasser) zu trinken und Tabletten (Skittles und Hitschies) zu essen geben, natürlich einen Kuchen vom Roten Kreuz und abends total gesunde Pommes und Nuggets. Wie kann man das thematisch anpassen? Oder Pizza mit roten Paprika-Kreuzen vielleicht? Ideen?
Die Planung ist noch nicht ganz abgeschlossen, aber ein klitzekleines bisschen Zeit habe ich ja noch. Und dann wohnt bei uns ein Vorschulkind!

Die fertigen Bakterien-Einladungskarten





Zuletzt aktualisiert am 30.05.2017
*= Affiliate Link
LinkWithin
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...