Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

27. August 2016

Wie wir mal ein Teleskopregal zusammengebaut haben...

Teleskop-Eckregal fürs Bad - Aufbau, Tips und Tricks. So funktionierts!


Wir haben ja ein Haus (seit 2 Jahren schon, voll schnell ging das!) und dieses hat ein Badezimmer, soweit so normal. Die vorherige Eigentümerin hatte etliche kleine Regale an der Wand und die Befestigungslöcher schön in die Fliesen gebohrt. Ach, kann man auch in die Fuge machen? Nee, das is ja langweilig. 

Nun haben wir neben einem Haus ja auch noch Kinder, 2 an der Zahl, und ebendiese Kinder brauchen (lebensnotwendig) beim Baden tonnenweise Spielzeug: Becher, Spritztiere, Ü-Ei-Eichhörnchen, Playmomänner, aufziehbare Paddelviecher und noch mehr Becher und Schalen, um damit das Bad zu fluten. 

Weil beim Auszug zwar alle in die Fliesen gebohrten Löcher in der Wand zurückgeblieben, die dazugehörigen Brettchen aber leider mit ausgezogen sind, lag das ganze Spielzeug immer in der Wanne oder am Rand, Shampoo, Duschgel, Badeschaum, Farbtabletten und Lappen auch am Rand und na ja, das sah schon ziemlich doof aus. Neue Brettchen wollten wir nicht anbringen, weil uns das zu wild und zugestellt aussah und irgendwann kommen die Fliesen eh ab und werden durch schöne weiße ersetzt.
Wir haben zwar ein Saugnapfnetz, wo das ganze Geschrödel rein kann, aber leider auch Fliesen mit Struktur. Hält also 20 Sekunden und dann fällt alles wieder in die Wanne...

Eine Lösung für das Badewannen-Chaos

Eine Lösung musste also her und tada: wir kaufen ein Teleskop-Badezimmer-Eck-Regal*! Chrom bitte mit großen Körbchen, nicht nur so ein Plastikdings. Gesagt getan, auf Amazon fündig geworden (bremermann Teleskop-Eckregal), Lieferung ging ganz schnell.
Der Wutz und ich gehen also nach oben, um das Ganze zusammen zu bauen. Die Anleitung war der letzte Mist etwas dürftig, nur Bilder, kein Text. Macht nix, ich bin ja auch nebenberuflich IKEA-Möbelschrauber. Quasi. Ich kann das also!
Dachte ich!

In der Anleitung stand, man solle 3x die Stange H verbauen, um das Ding bei einer Höhe von 184cm bis 245cm ordentlich fest zu dremeln. Gesagt getan. Und: zu lose. Hm, komisch. Kann man das länger machen? Nee, irgendwie nicht, Stange verschwindet in der nächsten und von zwei Metern kann nicht ansatzweise die Rede sein. 4x Stange H war aber zu lang. Oooooorrrr.

Auftritt Mann: was macht ihr da? Aha, Regal, passt nich? Zeig mal... *drehdrehdreh* So ein #*~%§$'#, das schickst Du zurück, das geht nich, da kann man ja drehen wie man will, das wird nich länger, passt nich. ich flex da bestimmt nix ab, das geht zurück!

Äh ja, wollte ich aber nicht! Also alle Rezensionen bei Amazon durchgelesen, vielleicht schreibt da ja jemand, wie es geht. Aber außer, dass einige andere scheinbar das gleiche Problem hatten, wie wir, kam ich so nur zu der Erkenntnis, dass das Ding wohl früher oder später ordentlich anfängt, zu rosten. Dr. Google befragt und tada, Anleitung eines anderen Herstellers gefunden (mit Text, holla!), wieder ins Bad, ausprobiert und: klappt! Der Trick ist nämlich, die Teleskopstange (die mit der Feder) auf die gewünschte Länge heraus zu ziehen und dann im Uhrzeigersinn wieder in die nächste Stange zu drehen. Am Ende ist nämlich so ein Plastiknubsi, das sich dann fest zieht. Babyeinfach... Eigentlich.
Und weil wir das jetzt so gut drauf haben, kaufen wir wohl noch ein zweites Regal. Für die Dusche! 


Zuletzt aktualisiert am 27.08.2016
*Affiliate-Link
23. August 2016

Der erste Tag im Kindergarten

Der Wutz ist 2 Jahre, 11 Monate und 18 Tage alt

Und wiedermal ein großer Meilenstein in Jannes Leben erreicht:

Jannes ist jetzt ein Kindergartenkind!


Der erste Tag im Kindergarten

Heute ging's los. Taschen wurden vollgestopft mit Gummistiefeln, Regensachen und Schluppen. Und natürlich Oni. An so einem wichtigen Tag darf der natürlich mitkommen. Morgens zog ich nach dem obligatorischen "Mein erster Tag im Kindergarten"-Foto mit dem Zwuggel schon mal los, der Papa blieb mit dem Wutz noch zu Hause. Sein erster Kindergartentag fing nämlich erst um 9:00 an.
Also eigentlich wollten wir das so machen, aber Bjarne hatte das anders geplant. Nachdem nämlich raus kam, dass Jannes und der Mann erst später loszockeln, wollte er auch. OK, dann also nur ich mit säckeweise Kindergartenkram los und die drei Jungs zu Hause gelassen.

Und wiedermal fluche ich, dass das mit dem Lottogewinn einfach nicht klappen will, und ich solche Ereignisse deshalb verpasse. OK, ich hätte Urlaub nehmen können, aber der ist auch irgendwann zu Ende und die Eingewöhnung aber vielleicht noch nicht. Macht also wenig Sinn. Deshalb macht das der Mann und so kann er sich auch schon mal an das Abholen von zwei kleinen Kindern statt nur einem gewöhnen. 

Zuerst kam Bjarne in seine Gruppe, und dann ging's nach oben. Die beiden werden nämlich getrennt. Machen die da so mit Geschwisterkindern und eigentlich finde ich das auch gut so. So kann sich jeder seinen eigenen Freundeskreis aufbauen und die zwei hocken nicht nur aufeinander. Das können sie schließlich zu Hause den restlichen Tag machen. Bei schönem Wetter sind eh alle Kinder aus allen Gruppen zusammen im Garten, da sehen sie sich dann also. Bin schon gespannt, ob sie sich dann nicht beachten, oder ob sie eher zusammen spielen. Aufregend das alles!
Und was krass ist: beim ersten Kind ist alles aufregend, man heult vor Stolz und weil das Baby so schnell groß wird. Beim zweiten Kind heult man, weil das der letzte erste Tag im Kindergarten war. Hach… Siewerdensoschnellgroß!

Dann Stuhlkreis, Singen, Frühstücken. Jannes entscheidet sich für einen Apfel und eine Tomate. Danach dann spielen und weil der Wutz eh alleine los gezockelt ist, hat der Mann dann entschieden: ich geh jetzt!
Und abholen? Nee, nich schon um 12, der kann ruhig hier bleiben, freut sich schließlich schon seit Monaten auf den Kindergarten! Und: der Anruf blieb aus, alles Bestens!

Abends konnte er sich natürlich an nix mehr erinnern. Was gab's zu Essen? Weissichnich. Und was hast Du so gemacht? Weissichnich… Also alles so, wie wir es gewohnt sind ^^

Nachmittags waren alle im Garten.
Ich: Und Jannes, was hast Du da gemacht?
Jannes: Gebaggat!
Ich: Und Du Bjarne?
Bjarne: Aufgepasst, dass der Jannes keinen Blödsinn macht!

Läuft bei uns ;-)
Zuletzt aktualisiert am 23.08.2016
18. August 2016

Wir packen unsere Koffer, und nehmen mit...

Die Kinderkoffer stehen bereit und mein neues Schätzchen (von Titan, bin schwer verliebt!) ist auch schon angekommen. Es kann also so langsam alles zurecht gelegt werden, damit das finale Kofferpacken ruck zuck über die Bühne geht. Und damit wir nichts vergessen, ist meine Packliste im Kopf schon seitdem wir gebucht haben im Entstehen begriffen, jetzt hab ich sie mal aufgeschrieben.


Kofferparade: meiner von Titan*, Kinderkoffer von Trunki, gibt's auch bei Amazon

Koffer packen früher und jetzt, mit Kindern!


Klamotten und Badesachen, das ist wohl logisch. Kulturtäschchen und ein bisschen Schmikkram, Sonnencreme, Latschen, Kopfschmerztabletten… an sich reicht mir schon eine kleine Reisetasche für den Urlaub. Wenn was fehlt, kauf ich es einfach vor Ort und ich bin auch niemand, der sich bei einem Sommerurlaub auf einen potentiell sehr unwahrscheinlich auftretenden Blizzard vorbereitet und Mütze, Handschuhe und Daunenjacke einpackt. Ich rechne auch nicht damit, spontan zu einer Gala eingeladen zu werden, also bleibt auch das Abendkleid zu Hause. Wenn ich da an eine weibliche Verwandte denke, deren Namen ich hier jetzt mal nicht nennen werden, dann kam von dieser irgendwie doch nach jedem Urlaub „Das hab ich ja gar nicht an gehabt, na sowas!“. Und mir ist das noch nie passiert.

Aber: wir haben jetzt Kinder! Nicht nur, dass wir auch den gesamten Urlaub anders planen, nee, auch das Kofferpacken läuft anders. Was brauche ich, was der Mann, was die Jungs und wie zur Hölle sollen wir das verstauen, ohne dass einer der Koffer mehr als 20kg wiegt? Was muss unbedingt ins Handgepäck, was kann abgegeben werden? Was ziehen wir im Flugzeug an, was muss griffbereit in meine Handtasche? Brauche ich eine neue mit viiiiiel mehr Platz für das ganze Gerumpel?

Was darf mit? Was muss und was kann zu Hause bleiben?


Wenn man darüber nachdenkt, was alles mitgenommen werden muss, sollte man sich zuerst mal informieren, was man überhaupt mitnehmen DARF!
Kinder über 2 Jahren haben z.B. Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz und somit auch auf ein Teil Handgepäck. Überlebensnotwendige Dinge wie Kuscheltier, Schnuffeltuch, Lieblingslegostein und das eine Spielzeug, das man vergessen hat in den Koffer zu stopfen, können also in einem kleinen Rucksack oder einer Umhängetasche verstaut werden.

Babynahrung, Fläschchen usw. dürfen auch ins Handgepäck, müssen aber an der Sicherheitskontrolle vorgezeigt werden. Getränke dürfen nicht mit rein, aber wenn ihr eine leere Flasche einsteckt, könnt ihr diese nach der Kontrolle auffüllen und keiner muss verdursten, bis es im Flieger etwas zu Trinken gibt.
Was auf jeden Fall draußen bleiben muss sind spitze Gegenstände wie Scheren und Spielzeugpistolen. Wenn sowas unbedingt mit soll, dann ab damit in den Koffer (wobei ich Pistolen auch da nicht rein stopfen würde, ist beim Durchleuchten bestimmt etwas komisch...)

Der Übersichtlichkeit halber habe ich mal eine Packliste vorbereitet und in Schriftform gespeichert. Könnt ihr gerne ergänzen oder runterladen und selber noch was dazu schreiben, wie ihr mögt. Vielleicht hilft sie mir und euch, den Kopf halbwegs klar zu behalten und im Packgewühle nicht den Überblick zu verlieren!

Packliste für den Sommerurlaub mit Kleinkind - Packing List Toddler for Summer
Kofferpacken leicht gemacht, hier geht's zur Packliste zum Runterladen

Ergänzen kann man hier natürlich noch alles, was kleine Babys brauchen, aber ich hab keins mehr, also muss das nicht auf meine Liste. Die Jungs müssen auch nicht regelmäßig Medikamente nehmen, die müssten sonst natürlich auch noch eingepackt werden. Was bei erkälteten Kindern wohl ganz gut sein soll, sind Nasentropfen eine halbe Stunde vor Start und Landung, um den Druckausgleich besser hin zu bekommen. Ich drücke uns ja sowas von die Daumen, dass sich keiner der beiden bis zum Urlaub noch was einfängt, dann reichen nämlich Kaubonbons oder Obst, um das Geknacke in den Ohren zu ertragen.

Mit Kleinkind im Flugzeug


Zusätzlich zu Lieblings-Oni und Lieblings-Tigger in den Rucksäcken der Jungs,  habe ich geplant, den beiden so eine Art Flugzeug-Wundertüte zu basteln. Sie sollen nämlich noch Kopfhörer bekommen und vielleicht noch ein Pixi-Buch, Knabbersachen... sowas kann dann prima da rein und sie sind im Flieger erstmal beschäftigt und nicht so schnell gelangweilt. Einen kleinen Spiralblock und ein Päckchen sehr kleine Wachsstifte dazu und fertig ist das Kinder-Beschäftigungs-Set! Also in der Theorie. Wir werden sehen! ^^

Die dicken Socken sind natürlich dafür da, dass sie im Flugzeug die Schuhe ausziehen können und keine kalten Füße bekommen. Wer schon mal geflogen ist weiß wohl, dass es da oben oft etwas frisch wird und der Nebenmann das Luftpustedings auch gerne mal statt auf sich selbst auf jemand anderes ausrichtet. Bequemer ist es auch.

Die supertollste Flugzeugdecke war schon bei unserer Trunki-Bestellung dabei. Zusammengelegt passt der Fuchskopf ganz prima in meine Tasche und wenn man ihn braucht, nimmt man einfach die Decke raus und pustet das Luftkissen auf, tada, das Kind hat's gemütlich und erfriert nicht!

Snoozihedz Fuchs - Decke und Kissen in einem
Zusammengepackt
Snoozihedz Fuchs - Decke und Kissen in einem
Luftkissen. Aufpusten und in den Kopf stecken

Snoozihedz Fuchs - Decke und Kissen in einem
Kissen mit Decke, kuschelig!!!


So, fertig! Also die Jungs, über meinen eigenen Koffernhalt habe ich mir noch gar nicht so wirklich Gedanken gemacht, da fange ich dann jetzt mal mit an.
Was habe ich vergessen? Euer ultimativer Mein-Kind-findet-Fliegen-doof-und-ist-mega-motzig-Tip? Irgendetwas total überflüssig auf meiner Liste? Dann bitte immer her damit, ist schließlich unser aller aller erster richtiger Urlaub mit Kindern und ich bin gaaaaaaanz latent sehr aufgeregt!!


Zuletzt aktualisiert am 18.08.2016
*enthält Affiliate-Links.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...