Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

31. Dezember 2012

Das war 2012


Ein kurzer Jahresrückblick darf auch hier nicht fehlen :)


Januar


Die Schwangerschaft läuft super, ich habe schon eine kleine gut sichtbare Kugel. Ein 3-D-Ultraschall wird mit der Handykamera gefilmt, wir bekommen die ersten tollen Bilder von unserem Zwuggel


20+6
Zwuggel, 20+6
Man mag es kaum glauben, aber hier ist auch schon die halbe Schwangerschaft vorbei!
Die wichtigsten Kinderzimmermöbel sind gekauft und nach einer mehrstündigen Shopping-Tour durch Essen, merke ich dann auch, dass das so als Wal nicht ganz einfach ist... Schuhgeschäfte sind ne super Sache, da stehen überall Stühle zum Hinsetzen!


Februar 


Ori hat Urlaub und die Zeit wird genutzt, das Kinderzimmer zu renovieren. Ja gut, der Mann hat geschuftet und ich hab den Gefrierschrank abgetaut. Wahnsinnig spannender Monat also ;-)


Zumindest haben wir dem Sohn schonmal ein adäquates Gefährt zum rumcruisen gekauft!

Zwuggel-Mopped
Zwuggel-Mopped


März



Ori hat Geburtstag und ist inzwischen ein UHU.

Die Zwuggelomi kommt zu Besuch und bringt meine alte Wiege mit.
Wir gehen auf die erste Babybörse, und alles, was wir kaufen, ist Osterdeko für uns selber ^^

OsternOstern



April 


Meine Füsse sind weg... 

Plautze
Füsse weg!
Die letzten Kinderzimmervorbereitungen laufen, wir shoppen shoppen shoppen und sind so ziemlich komplett.

Zwuggelwäsche
Zwuggelwäsche


Mai 


So langsam hab ich keine Lust mehr aufs Schwangersein. Ich will endlich meinen Zwuggeljungen knuddeln und drücken können! 
Also wird viel Zimt gefuttert, rumgerannt und sogar geklagt.

Erst bin ich krank geschrieben, dann beginnt der Mutterschutz und ich habe viiiiiiel Zeit zum Bloggen, lesen, Nägel lackieren und Kochen. Es ist warm und wir sitzen viel im Garten. 

Löwenzahn
Löwenzahn



Juni 



Endlich isses so weit, der Geburtsmonat ist da!!!

Wir fahren zum Japantag nach Düsseldorf, ich sehe aus wie ein Wal kurz vorm Platzen und trinke alkoholfreies Bier. Sah von weitem bestimmt super aus ^^
Scheinbar hat es ein Tag auf Achse gebracht, denn am 3.6. geht es endlich los: Wehen
Nachts dann ab ins Krankenhaus und um 1:34 (übrigens nur anderthalb Stunden, nachdem wir im Krankenhaus angekommen sind) ist er endlich da, unser Sohn!!!!!

A Zwuggel is born!
A Zwuggel is born!
Wer nochmal den kompletten Geburtsbericht lesen möchte: klick



Juli 



Wir haben uns aneinander gewöhnt, uns kennen gelernt, gekuschelt, geschmust, gestillt, getragen, im Garten gelegen und auch schon die erste Krankheit überstanden.

Die ersten Verwandten und Freunde haben den Zwuggeljungen bestaunt und beschmust, es ist warm, das Leben ist schön (schwafel ^^)



August 



Ich fange wieder an zu Arbeiten, viel zu früh! An den ersten Tagen verlasse ich morgens heulend das Haus, aber das wusste ich ja vorher...


Der Babyjunge wächst und gedeiht und lernt Lachen.

Chillzwuggel
Chillzwuggel
Es ist SEHR heiss an manchen Tagen, und eingeschlafen wird am liebsten im Tragetuch, was ziemlich schwitzig ist...


September


Wir kaufen ein Auto! Mein allererstes und es heisst Herr Tetzlaff :-)

Herr Tetzlaff
Herr Tetzlaff
Bjarne fährt zum ersten Mal Zug und schläft die meiste Zeit.

Ich nörgel sehr viel rum, weil ich mit der Situation, Arbeiten und Baby, nicht wirklich klarkomme. Inzwischen geht's halbwegs, aber schön ist trotzdem anders.


Oktober 


Wir fahren das erste Mal zur Omi nach Bremen. Bjarne schläft die meiste Zeit im Auto, erst in Bremen selbst wacht er auf und mosert rum, was denn diese Fahrerei soll :)


Stadtmusikanten
Stadtmusikanten
Die ersten Versuche in Richtung Krabbeln werden versucht und wir gehen viel spazieren mit der Manduca.
Im Ausland war der Zwuggel jetzt auch schon, in Holland im Outlet ^^


November 


Weihnachtszwuggel-Photoshooting, ansonsten irgendwie nix Besonderes passiert im November.

Santa
Santa


Dezember


Der erste Schnee liegt in unserem Garten und Bjarne findet ihn faszinierend.

Schnee
Der erste Schnee
Es ging wieder zur Omi, leider nicht mehr so stressfrei wie 2 Monate davor. Der Mann musste sich zum Zwuggel nach hinten setzen und ihn dauerbespassen.

Dann das erste Weihnachten, Geschenke, Weihnachtsbaum, große Zwuggelaugen.... so schön :)

Und jetzt ist schon das erste mal Silvester. Zack bumm, Jahr vorbei. Für uns ein schönes, ich hoffe, für euch auch :-)

Liebe Grüße und guten Rutsch,
die Ori :-)

28. Dezember 2012

Baby-Led Weaning, Zwischenbericht II

Der Zwuggel ist 6 Monate, 3 Wochen und 3 Tage alt. 

Weihnachten ist überstanden, der Zwuggel ist in einem Geschenkeberg ersoffen und fand vor allem das Geschenkpapier spannend. Von der Omi gab's das Babyset für den Hochstuhl, aber Sitzen üben wir ja noch. Bald kann umgebaut werden!

Zeit für einen kurzen Zwischenbericht in puncto Essen:
Ca. 3 Wochen gibt's bei uns jetzt ordentlich was zu futtern, und es läuft so super!

Hirsekringel


Sehen so aus wie Erdnussflips, sind aber 100% aus Hirse. Weichen schnell auf im Mund und können deswegen auch ohne Zähne prima gegessen, gelutscht, ausgesaugt, runtergeschluckt, an Mamas Pulli geschmiert und auf den Fussboden geworfen werden. Wer Angst vorm Verschlucken hat, testet vielleicht mal mit diesen Dingern. Geht wirklich prima!

Obst-Gläschen


Finden wir eigentlich nich sooooo toll... erst verliert das Obst beim Transport etc. seine Vitamine und dann werden künstliche wieder hinzugefügt. Ausserdem massig Fruchtzucker und eben einfach nicht frisch.
Aber es ist Winter, Orangen/Mandarinen haben wir noch nicht getestet und wegen der Säure hab ich da auch ein bisschen Schiss. Bjarne hat nämlich immer noch zahnungsbedingt einen roten Hintern.
Bisher gab es Pfirsich Maracuja und Birne. Beides sehr beliebt. Damit Bjarne selbst mitbestimmen kann, tunken wir den Löffel ein, halten ihn hin, er greift danach und stopft sich die Ladung in den Mund. Wenn er sein Schälchen und den Löffel sieht, sperrt er die Schnute auch schon weit auf und freut sich ^^

Grießbrei


Gleiches Prinzip wie beim Fruchtmuss. Klappt prima und wird gern gegessen.

hartgekochtes Ei 


Gab's zum Weihnachtsfrühstück und Bjarne hat Eiweiss gefuttert. Dazu ein bisschen von der Putenwurst und einen Hirsekringel.

Roulade mit Klößen und Brokkoli


Weihnachtsessen :) Bjarne hat ein bisschen Fleisch (von aussen, nicht das ganze Zeugs, was innen drin ist), ein Stück Kloß und 2 Brokkoliröschen gefuttert. Die grünen Dinger hingen danach überall im Gesicht, schien aber geschmeckt zu haben!

Gurke


Nicht wirklich seins und auch nicht so einfach zu essen ohne Zähne. Also hat er einfach das weiche aus der Mitte rausgelutscht und dabei das Gesicht ein bisschen verzogen. Lecker geht scheinbar anders!

Paprika 


Super Form, kann er prima alleine festhalten und wenn die Schale zur Decke zeigt mit seinen 2 Zähnchen das weiche "Fruchtfleisch" (wie heisst das bei Gemüse, Gemüsefleisch? ^^) wegnagen. Und geschmeckt hat's scheinbar auch!
Sehr gut verdaulich scheints allerdings selbst ohne Schale nicht zu sein, die Details erspar ich euch, aber man kann es sich glaub ich vorstellen ;)


Bisher gab es also keinerlei Probleme mit dem Essen. Er probiert alles, es landet viel im Magen, Bauchweh scheint es nicht zu geben und Verdauung läuft auch.
Meine Mutter war natürlich nicht begeistert von unserer Ernährungsform, andauernd sollte ich pürrieren... wir überfordern das Kind... das arme Kind.... der verschluckt sich doch.... und so weiter.
Als sie gesehen hat, wie super er isst, dass er sich nicht verschluckt sondern sich nur mal ein bisschen räuspern muss, dass er schon ganz gierig nach dem Essen greift, seinen Löffel in den Mund schiebt, aus seinem Becher trinkt... ja, da hatse dann nix dazu gesagt. Aber ablenken beim Essen, obwohl sie ja solche Angst vorm Verschlucken hat, das ging! "Kuckuck, hier ist die Oma, Kuckuck!"
Anstrengend. Ich musste dann auch irgendwann mal sagen:
"Unser Kind, unsere Regeln!"
Tut mir ja leid, aber ist nunmal so.

Und bei euch so? Auch ein bisschen Gezicke unterm Baum, oder Harmonie pur? :-)

Liebe Grüße
die Ori

Omnomnom

22. Dezember 2012

Driving Home for Christmas

In diesem Sinne: wir fahren morgen zur Omi und kommen am ersten Feiertag geschätzte 5 Kilo schwerer wieder zurück. Wir wünschen euch schöne Feiertage mit euren Lieben, dicke Geschenke und ein paar besinnliche Tage :)

Schneeflocken Lichterkette

Baby als Weihnachtsmann
Weihnachtszwuggel :) 


Wer noch ein bisschen mehr Weihnachtsmusik gebrauchen kann: der Mann mit Hut hat da mal was zusammengestellt

https://www.youtube.com/playlist?list=PLk1WzNGrxOo46VKbh4TpGICCmyV4E8Uf3&feature=mh_lolz
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...