Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

26. Mai 2015

Die Kinder-Diät - So einfach geht das!

Abnehmen nach der Schwangerschaft - so geht's (vielleicht!)

 "Neun Monate kommt der Bauch, neun geht er auch wieder!" 
"Beim Stillen verbrauchst Du ca 9.000.000 zusätzliche Kalorien, das geht dann ganz schnell!"
"Still erst mal ab, danach geht das von ganz allein!"
"Warte mal ab, bis der läuft! Dann biste den ganzen Tag nur am Hinterherrennen und die Kilos purzeln nur so."

Alles schon mal gehört? Trifft auf Dich aber nicht zu und Du siehst immer noch aus, wie ein kleiner Kugelfisch? Wirst im Supermarkt gefragt, ob es ein Mädchen oder Junge wird und wann es so weit ist? 
Dann erkläre ich Dir jetzt mal, wie das wirklich funktioniert mit dem Abnehmen nach einer Schwangerschaft ;-)  


Ernährung

Du hast ein Kind bekommen und die lästigen Pfunde wollen einfach nicht wieder weggehen? Befolge diese Tipps und bekomme Deine Bikini-Figur zurück!
Dein Frühstück

Du isst ab sofort nur noch das, was Deine Kinder übrig lassen. 

Es gibt Bratwürstchen mit Kartoffelpüree und Gemüse? Das Würstchen ist weg und Du bekommst den Rest Pü und ein bisschen Gemüse. Kalorien gespart ohne Ende! Es gibt Brot? Du freust Dich über die Rinde, die ja "Viel zu haaaat, Mama!" ist. 
Nachtisch gibt es natürlich keinen, denn davon bleibt nichts übrig. 
Mach einen Obst- und Gemüseteller für euch alle, endlich wirst Du mal wieder richtig satt, denn meistens bleibt hier viel übrig (vor allem Gemüse). 

Du isst nur, wenn die Kinder dabei sind

Du hast total Bock auf Pommes? Dann kauf die eine Portion! Aber nur, wenn das/die Kind/er bei Dir sind. Denn dann reduziert sich die aufgenommene Kalorienmenge von ganz allein um ca 80%. Da Du das Kind danach umziehen und neu anziehen musst (Ketchup überall), hast Du direkt noch ein bisschen Sportprogramm.
Heimlich Schokolade essen? Is nich! Nur noch mit Kind. Damit Dein Kind nicht zu viel nascht, lässt Du das Ganze auch besser sein.

Gönn Dir was!

Am Abend kommt ein toller Film, den Du schon immer mal angucken wolltest? Besorg Dir Deine Lieblings-Chips, eine große Tafel Schokolade oder einen  Pott Eis, mach es Dir gemütlich und schalte den Fernseher ein. Wetten, dass Du nicht zum Naschen kommst, weil gerade heute Dein Kind nicht einschlafen kann und Du wahlweise mit ihm zusammen schlafen gehst oder Du mindestens zwei Stunden händchenhaltend neben dem Bett sitzt. Gehst Du dann wieder ins Wohnzimmer, hat der Mann Deine Chips zu zwei Dritteln weggefuttert und das Eis ist aufgetaut. Da der Film inzwischen zu Ende ist, gehst Du schlafen.


Sport


Tut mir ja leid, aber so ganz ohne Sport und Bewegung klappt auch die Kinder-Diät nicht. Aber keine Sorge, das geht ganz einfach, Du brauchst kein extra Equipment und musst auch gar nicht unbedingt das Haus verlassen.  

Muskelaufbau

Alle wissen ja: Muskeln verbrennen mehr Kalorien, als Fett. Man kann also mit mehr Muskeln automatisch mehr essen, denn die Dinger verbrennen ja direkt alles wieder. Super Sache also, deswegen brauchst Du dringend welche. 
Hier mal ein paar Übungen: 

Flach auf den Boden legen, Beine anwinkeln, Kind schnappen (geht bis zu einem Kindgewicht von ca. 15kg... danach auch noch, aber es wird dann etwas zu anstrengend...) und hochstemmen, wieder runter, hoch, runter, hoch, Kopf wegdrehen weil Sabber aus dem Kind läuft, runter und so weiter.
Das Ganze funktioniert auch im Stehen: Kind greifen, Arme mit Kind vor der Brust ausstrecken, Kind auf Kopfhöhe heben, runter, hoch, runter.... Oder: mit dem Kind in den Händen Kniebeugen machen. Hach, Kinder sind so praktische Hanteln! Und dadurch, dass sie nicht still halten, schult man gleichzeitig Koordination und Gleichgewicht.

Flach auf den Boden legen, Sit Ups machen. Nach ungefähr 2 Situps setzt sich das Kind auf Deinen Bauch oder springt darauf herum. Bauchmuskeln anspannen und Hopser abfedern. 
Fortgeschrittenen-Variante: Beine so anwinkeln, dass die Schienbeine parallel zum Boden sind, Kind oben drauf, loslegen und das Gezappel ausgleichen. So werden alle Bauchmuskeln trainiert. 

Liegestütz. Mach ruhig die einfacheren auf den Knien. Denn wenn Dein Kind dich wehrlos auf dem Fußboden sieht, wird es sich auf Deinen Rücken setzen und laut "Hüa!" rufen.

Kondition

Stelle die Spielzeug-Kiste (Lego eignet sich hier sehr gut!) auf den Fußboden und lass die Kinder 10 Minuten alleine. Räume alles wieder in die Kiste. Wieder kurz alleine lassen, alles einräumen. 10x wiederholen. 
Stelle noch eine Packung Kleenex und eine Rolle Toilettenpapier dazu. Sammle jeden Papierschnipsel auf und schmeisse ihn weg. Dabei schön tief in die Knie gehen, das macht nen tollen Po. 

Geh viel spazieren, aber sobald das Kind laufen kann, ohne Kinderwagen! Nach 10 Gehminuten verliert das Kind die Fähigkeit zu laufen und muss getragen werden. Jetzt bloß nicht umkehren, sondern weiter marschieren. 
Zwischendurch will Dein Kind immer mal wieder laufen. Du läufst bitte hinterher. Dein Kind hopst mal eben in den Feldweg? Hinterher. Dein Kind rennt wieder ein ganzes Stück zurück? Dran bleiben und den normalen Weg noch mal laufen. Dein Kind möchte 10 Minuten in einen Gulli gucken? Lauf drum herum. Hauptsache immer in Bewegung bleiben! 
Gerne kannst Du auch ein Lufrad/Dreirad/Pukky mitnehmen. Denn auch hier gilt oft: nach 10 Minuten hat Dein Kind nämlich auch keine Lust mehr zu fahren und Du darfst dann das Ding tragen. Nach weiteren 10 Minuten auch noch das Kind. 

Geh einkaufen. Allerdings setzt Du Dein Kind nicht in den Einkaufswagen, sondern lässt es herumlaufen. Bringe die Gegenstände, die es in den Wagen schmeißt, immer einzeln zurück in das jeweilige Regal. Renne hinterher, wenn Junior in die Kühlabteilung verschwindet. Spiele ein bisschen verstecken. 
Fortgeschrittenen-Version: nimm mehr als ein Kind mit. Versuche, gleichzeitig hinter beiden Kindern hinterher zu rennen! 

Geh auf den Spielplatz. Du setzt Dich aber nicht auf die Bank, sondern spielst die ganze Zeit mit. Dein Kind rutscht? Du auch. Fußball? Du spielst natürlich mit. Wenn Dir das zu peinlich ist: lauf wenigstens permanent um den Spielplatz drum herum, das verbrennt auch Kalorien ;-)  

Raus mit dem Wickeltisch! Ab sofort wird auf dem Boden gewickelt, damit Dein Kind ab und zu weglaufen kann und Du hinterher rennen kannst. 



Einfach, oder? Bikini-Figur 2016, wir kommen ;-) 


Zuletzt aktualisiert am 27.05.2015
13. Mai 2015

Partyvorbereitungen für den dritten Geburtstag

Nur noch etwas mehr als 2 Wochen, dann wird gefeiert! 
Ich glaube ja, der dritte Geburtstag ist so einer der ersten, an die man sich auch später noch erinnern kann. Meine früheste Geburtstagserinnerung ist, dass ich ein Sandmännchen-Puzzle bekommen habe. Zwei verschiedene Bilder konnte man puzzeln, ein mal Sandmann als Kapitän und ein mal mit Lokomotive. Ob das mein dritter oder vierter Geburtstag war, kann ich gar nicht mehr sagen, aber das hat sich eingeprägt. Und deshalb will ich das für den Zwuggel auch, einen Geburtstag, an den er sich erinnern kann! 

Was er als Geschenk bekommt, habe ich ja hier schon mal geschrieben. Wobei wir jetzt den Brio-Kran gegen ein Buch über Baufahrzeuge getauscht haben. Das wollte er auch schon seit einer ganzen Weile haben und nun soll er es endlich bekommen. 
Gestern beim Wickeln: 
"Das da, mit dem Bagga, das will ich haben!" 
"Vielleicht schenkt Baby Dir das ja zum Geburtstag."
"Baby, schenkst Du mir was?" 
"JA!"
Läuft :-) 
Geburtstagsparty zum dritten Geburtstag
Die Party kann steigen!

Kennt ihr eigentlich Hema? Wenn ihr nah an der niederländischen Grenze wohnt oder öfter mal zu unseren Nachbarn rüber fahrt, dann ganz sicher! Wenn nicht: das ist ein Krimskramladen, wo man von Besteck über Deko, Blumensamen, Karnevalskostümen bis zu Baby-Schlafsäcken so ziemlich alles bekommt. Und alles sehr günstig! Auf dem Bild seht ihr, was wir für unsere Geburtstagsparty alles brauchen: 
  • Luftballons. Braucht man immer für einen Kindergeburtstag finde ich! 
  • Wasserbomben. Bjarne hat ja zum Glück im Sommer Geburtstag, da ist die Wahrscheinlichkeit für schönes Wetter groß und wir feiern draußen. Was ist da lustiger, als sich gegenseitig mit Wasserbomben zu bewerfen? Natürlich nur die Kinder, wehe einer bewirft mich!
  • Geschirr. Das da oben ist aus Melamin. Pappe oder Plastik mag ich nicht, unkaputtbar in bunt finde ich gerade für Kinder super.
  • natürlich auch schöne Servietten dazu
  • eine Girlande für die Tür oder quer über den Tisch
  • eine Mini-Girlande zum in den Kuchen stecken 
  • eine Kerze mit einer großen Drei drauf! 
Zum Glück sind die Kinder noch klein, die bestehen noch nicht auf so kleine Giveaway-Tütchen. Wobei, seit wann gibt's das eigentlich? Als ich klein war, hab ich nur das mit nach Hause genommen, was ich beim Topfschlagen gewonnen hatte... Aber auch kleine Geschenke, Süßigkeiten und bunte Tütchen bekommt man bei Hema. 


Und wie ich da so am Stöbern war nach Partyzubehör, da habe ich das hier gefunden: das perfekte Jannes-wird-zwei-Jahre-alt-Geschenk!!! Denn das ist ja auch schon bald. Nur noch bis September... 


Laufrad von Hema
Laufrad von Hema
Und jetzt könnt ihr was gewinnen, damit auch ihr Hema kennen lernen könnt! 

Einen 51€-Gutschein

Äh ja, komischer Betrag, aber laut Hema geht's nur so. Bestellen müsstet ihr für mindestens € 51,50, technisch nicht anders machbar und so... Aber ganz ehrlich, da findet ihr sicher was :-) 
Und so könnt ihr mitmachen:
  1. Sei Leser des Blogs, zum Beispiel über Facebook, Gfc oder Bloglovin
  2. Du musst mindestens 18 Jahre alt sein und in Deutschland leben
  3. Schreib einen Kommentar unter dieses Posting. Eine eMail-Adresse sollte dabei sein, damit ich Dich nach der Verlosung auch erreichen und den Gutschein zuschicken kann
  4. Teile den Beitrag (Facebook, Twitter, eigener Blog) und hüpfe dafür gleich zwei mal in den Lostopf (dann bitte kurz Bescheid sagen, damit ich das auch mitbekomme)
  5. Das Gewinnspiel endet eine Woche vorm Zwuggel-Geburtstag am 28.05.2015

Viel Glück :-)


PS: wenn ihr anonym kommentiert und eure eMail-Adresse in den Kommentar schreibt, dann guckt bitte ganz genau, dass alles richtig ist!!! Bei der Giraffen-Shirt-Verlosung gab es da nämlich leider ein paar Probleme. 

(c) Bilder: Hema
Zuletzt aktualisiert am 13.05.2015
5. Mai 2015

35 Monate Zwuggeljunge, 20 Monate Wutzebaby

Der Zwuggel ist 35 Monate und einen Tag alt
Der Wutz ist 20 Monate alt

35 Monate Zwuggel

Nur noch ein Monat!!!! Dann isser drei. Und nur noch 3 Monate, dann isser ein Kindergartenkind. Wobei, wir warten immer noch auf die Bestätigung vom Kindergarten und die Einladung zum Elternabend, den es vor der... äh... Einkindergärtnerung geben sollte. Bei Idee gibt es minikleine Schultüten, also noch kleiner, als die Geschwisterschultüten, die man so kennt. Und ich bin versucht, ihm eine zu kaufen. Der Mann findet das aber doof, ist nur Kindergarten, nicht Schule. Pfffff.....

Ansonsten wächst (wie Unkraut) und gedeiht der kleine Mann prima! Morgens quatscht er uns ein Ohr ab. Seine Erklärung: Ich hab Labawakka getunken! (Laberwasser).
Tagsüber ist (nach iPad) spielen seine Lieblingsbeschäftigung, das Gegenteil von dem zu tun, was wir gerne möchten. 
"Komm Bjarne, Zähne putzen." 
"Nein... neeeeee, mag nich! Neihein!" 

"Los, Hose anziehen."
"Nee, will nich..."
"Aber Du möchtest doch mit einkaufen fahren?" 
"Ja?"
"Im Schlafanzug?"
"Ja!" 

Macht echt Spaß -.- 

Einschlafen ist zur Zeit auch eher so semi-super. So langsam fängt er nämlich an, das Ganze hinauszuzögern mit Trinken, falsches Stofftier, falsche CD, trinken, mit rüber kommen (zu uns ins Schlafzimmer) und und und. Wenn er dabei gute Laune hat, dann liegt er im Bett und singt. Hat er schlechte Laune wird im Kommandoton nach uns Eltern/Wasser/Fernsehen/ICH-WILL-MIT-RÜBER-KOMMEN! gebrüllt. Oder er ärgert seinen Bruder und bewirft ihn mit Stofftieren. Wenn wir dann schlafen gehen, holen wir beide fast jede Nacht zu uns ins Bett rüber. Klappt prima, weil keiner der beiden so richtig wach wird dabei. Ab und zu klappt es aber so gar nicht mit dem Einschlafen, so dass ich dann schon um halb neun mit einem oder beiden ins Schlafzimmer verschwinde. Da geht's dann seltsamerweise fast sofort mit dem Einschlafen. Vorzugsweise passiert sowas donnerstags, wenn ich fernsehen möchte. Vampire Diaries nämlich (jetzt könnt ihr lachen oder nicken, mir egal ;) ). Holen wir die Jungs mit runter (oder einen), kann ich das natürlich nicht angucken, zu blutrünstig (und zu viele Zwischenfragen... "Was macht der da? Warum?"). Mit Jannes hab ich dann einfach immer Topmodels geguckt, fand er komischerweise ganz interessant. Bjarne findet das allerdings doof... "Das willich nich gucken, mach aus Mama! Ich will Kinnafernsehn!" 

Auch Essen ist manchmal anstrengend. Früher hat er alles wenigstens probiert, inzwischen ist er aber mäkelig geworden. Sieht komisch aus? Probiert er nicht. Riecht komisch? Probiert er nicht... Vor zwei Wochen waren wir auf einer Tupper-Party. Es gab Kartoffelgratin und Milchreis. Beides hat er nicht probiert, dabei war das so lecker!! Lediglich Sachen mit dem Bestandteil -kuchen oder -keks werden probiert. Vielleicht hätte ich ihm den Gratin einfach als Kartoffelkekse verkaufen sollen. Ein bisschen enttäuscht war er eh von der Party, weil da ja gar nicht getanzt wurde ^^ 

Best of Zwuggel spricht im April 2015


Wir gehen spazieren und Bjarne entdeckt Blumen auf dem Acker:
"Da Mama, lila Blümchen!!! Awwww, ich bin verliebt mit Dir!"

Gleicher Spaziergang
"Ich brauche dringend mal frische Luft!"

Bjarne hat einen weißen Fleck auf der Jacke...
"Wo kommt das denn her?"
"Von Papa, als der klein war. Da hat der die Jacke angehabt und gestreicht!"
...ach so ^^

Heute kocht der Papa:
"Aber Mama, Du bist doch unsere Köcherin!"

Wir essen Bratwürstchen mit Kartoffelpüree
"Nicht schlecht! Köstlich!"

Baby brabbelt vor sich hin...
"Was sagt der da, Mama?"
"Das weiß ich auch nicht, musst Du Baby fragen."
"Was sagst Du da, Baby?"
 Brabbelbrabbel
"Hm... ich vaschteh den nich" *schulterzucken*

Hält dem Papa ein Spielzeugauto hin
"Was ist das, Papa?"
"Eine Walze."
"Genau!" *klugscheißerblick*

Lockenkopf
Bjarnes Lockenkopf

20 Monate Wutzebaby 

Beim Wutz ist wohl das Berichtenswerteste das Sprechen! Das wird jeden Tag mehr. Manche Sachen versteht man sehr gut, andere so gar nicht. Ein Dialog zwischen uns läuft dann zum Beispiel so ab: 
"Haoao?" 
"Häh, haoao??" 
"Jaaaa!" 
Nur was das dann sein soll, weiss ich immer noch nicht ^^ 
Viele Worte haben auch mehrere Bedeutungen. Babomm ist entweder ein Ballon oder ein Bonbon. Hau heißt entweder raus, rein oder Haus. Maou ist aber immer eine Maus, und zwar die Sendung mit der Maus-Maus. Zum Glück haben die beiden zu Weihnachten jeder eine bekommen, die wird zur Zeit mit rumgeschleppt und beknuddelt. So ein richtiges Lieblingsstofftier hat er ansonsten nämlich gar nicht, die sind alle gleich toll oder doof, je nachdem. Leider liebt er inzwischen seinen Micky heiß und innig und fängt an zu meckern, wenn man ihm den morgens wegnimmt... 
Letzte Woche kam dann das erste mal ein "Satz": Da dinne! 
Genau, da drinne sind die Kekse! 
Außerdem singt er. "Monta Pa.... Buh!" Alle, die mit ihren Kindern ab und an Kika gucken müssen, wissen jetzt vielleicht, was er da singt. "Monster-Party, ich mach BUH!" Findet Bjarne nämlich ganz toll und was Bjarne toll findet, findet Jannes auch ganz wunderbar! 

Gefuttert wird immer noch rund um die Uhr. Also am liebsten... geht natürlich nicht, wir wollen das Kind ja nicht mästen. Aber er wiegt trotzdem schon fast so viel wie Bjarne (ca 13kg), ist aber auch nur noch ein paar Zentimeter kleiner. Wenn Jannes mal alle seine Bodies eingesaut hat, nehmen wir einfach einen von Bjarne. Schlackert ein bisschen, passt aber ansonsten. Schlafanzüge tragen beide in 92, außer die Hosen, die sind dann noch viel zu lang. Da passt dann auch noch die 68 als 3/4-Capri-Hose. Zum Schlafen super. 

Sehr gerne geht der Wutz einkaufen. Aber nicht da oben im Einkaufswagen sitzen, neeee, das ist langweilig! Lieber rumlaufen und Sachen aus dem Regal ziehen, mir zeigen, Genehmigung zum Kauf abholen und dann bei anderen Leuten in den Einkaufswagen legen. Wenn wir zu viert einkaufen gehen, bin ich nur am Hinterherrennen. Der Mann kauft ein und rennt durch den Laden. Jannes rennt von Regal zu Regal und will komische Sachen einkaufen, Bjarne rennt in die andere Richtung und will Verstecken spielen. Wenn wir dann wieder zu Hause sind, stellen wir fest, dass wir einige Sachen vergessen und andere doppelt gekauft haben. Von anderen wissen wir aber nicht mal, wer sie in den Wagen gelegt hat und warum... Einkaufen macht also Spaß!! Deswegen fahre ich meistens alleine oder mit einem Kind los, das ist etwas entspannter. 

Spazieren gehen und generell draußen sein, findet Jannes toll. Er hört allerdings nicht für 5 Cent und stapft bei unseren Nachbarn in die Vorgärten, wühlt im Rindenmulch und klaut die Steine aus den Beeten. Bei uns auf der Terrasse seziert er gerne sämtliche Blumen. Ich glaube, wir haben kein einziges Tausendschön mehr, an dem auch nur eine Blüte dran ist. Die klitzekleine Clematis versucht vor Schreck gar nicht erst, an der Rankhilfe hochzukrabbeln, weil Jannes dann an ihr herumzupfen könnte. Im Haus räumt er dann Blumenerde aus den Töpfen und verteilt sie großflächig hinter dem Sofa. Yeah.  



Jannes im Garten
Jannes im Garten

Zuletzt aktualisiert am 05.05.2015.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...