Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

17. September 2014

27 Monate Zwuggeljunge

Der Zwuggel ist 27 Monate und 13 Tage alt. 

Diesen Monat alles ein bisschen später, aber ausgelassen wird hier nix :-)

Den Umzug hat der kleine Große ganz gut verkraftet, inzwischen will er nicht mehr "Hause" oder "Alte Wohnung", er sagt jetzt "Haus auch schön!".
Das tat am Anfang schon ganz schön weh, wenn er gesagt hat, dass er nach Hause will. Und wenn wir dann geantwortet haben, dass das jetzt doch unser Zuhause sei, er mit "Nein, Hause, alte Wohnung!" geantwortet hat.
Im Moment will er eigentlich immer nur nach draußen. Zum Bauern, zum Spielplatz, zum Bäcker und dann natürlich noch Bagger gucken. Die Vorzüge der neuen Wohnlage sind nämlich echt viele. Wir wohnen quasi im Dorf in der Stadt, können alles zu Fuß erledigen, viel im Grünen spazieren gehen und sind trotzdem in 15 Minuten in der Innenstadt. Nur der Spielplatz ist nicht so toll. An sich völlig in Ordnung, aber so ganz ohne andere Kinder auch irgendwie langweilig. Gut, dass es mit dem Bus nicht weit zu unserem alten Spielplatz ist!

Sandkastenkinder
Wenigstens der kleine Bruder war da ;-)
Nachdem im letzten Monat Adjektive dazugekommen sind, sind wir jetzt bei kompletten kurzen Sätzen.
"Baby klaut Kabel!"
Dass die Verben dabei passend sind, ist eher Zufall. Er hat ansonsten zum Beispiel aufgeesset, ist weggelaufet und man soll ihn doch bitte in Ruhe lasset ^^
Das soll man vor allem, wenn man ihm ne neue Windel drumtüddeln will "Nein, brauch nich, Ruhe lasset!"

Unterhalten kann man sich inzwischen auch prima mit ihm, wobei meistens er redet, da kommt man kaum zu Wort. Beim Autofahren wird alles kommentiert, was er sieht und wir müssen von vorne immer melden, wenn ein Laster/Trecker/Krankenwagen kommt und ihm Bescheid sagen (er fährt ja rückwärts). Wenn es stiller wird hinten, dann kann man direkt davon ausgehen, dass die Augen zufallen und er einschläft :-)

Die letzten 2 Wochen waren wir sehr viel unterwegs. Beim Möbelschweden, im Baumarkt... er kennt sich bei beiden inzwischen richtig gut aus, rennt im Baumarkt zu den Duschkabinen und spielt mit den Türen, wenn wir sagen, dass wir zu IKEA fahren, kommt von ihm sofort "Eik! Hottog! Wuast!"  Er fährt also primär wegen des Essens hin. Na ja, ist ja auch ein Mann ^^

IKEA-Zwuggel
IKEA-Koch

Mit anderen Kindern spielt er total gerne und inzwischen interagiert er auch viel mehr und sitzt nicht daneben und buddelt. Er liebt Fangen spielen, Verstecken und als ich am Montag nach der Arbeit zum Spielplatz kam, hat er mir erstmal meine Nase geklaut. Hatte er nämlich vorher mit einem anderen Kind gespielt :-)

Die Zeit fliegt so schnell und gerade ist mal wieder eine Phase, wo ich auf Pause drücken möchte und gleichzeitig jeden Tag was Neues an ihm entdecke. Am Wochenende sagt er zu mir:
"Lernen!"
- Was möchtest Du denn lernen?
"Schuhe anziehen!"
Fand ich total toll und werde das dann jetzt auch wirklich mal mit ihm üben, wenn er das schon von sich aus anmeldet :-)

Mein kleiner Zwuggel ist sowas von absolut kein Baby mehr, ein richtiger kleiner Junge und mir läuft rechts n Tränchen aus dem Auge und Links strahle ich und bin superstolz auf ihn. Hach :-)

Kommentare:

  1. Oh das hört sich alles so schön an! Tolle Mami, du bisset! Schön, dass es sich so toll entwickelt!

    Liebste Grüße von Jenny *Schmahatz*

    AntwortenLöschen
  2. Jaaaa, Oriiiii....ich bin wieder daaaaa! Toll mit dem Umzug. Ich bin gespannt. Groß sind die beifen geworden....aber meine Jungs ja auch. :)

    AntwortenLöschen

Fragen, Anregungen, einfach mal Hallo sagen?!
Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche auch, alle zu beantworten :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...