Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

17. Juni 2016

33 Monate Wutzebaby

Stöcke in die Weser schmeißen, große Liebe! ♥

Der Wutz ist 33 Monate und 12 Tage alt

Von Jannes gibt es diesen Monat eigentlich gar nicht soooo viel zu berichten. Zumindest nichts Neues.

Er spricht viel und immer besser, rennt und tobt und turnt für sein Leben gern und ist generell gerade in einer superniedlichen Phase. Er kuschelt gern und viel, stellt putzige Fragen und erzählt lustige Geschichten. Wenn man irgendwas eingekauft hat, ist er wahnsinnig gespannt, was da wohl so drin ist in den Tüten und ob man ihm was mitgebracht hat. Ist das der Fall und man zieht es aus der Tasche heraus, klatscht er vor Begeisterung in die Hände und macht ganz erstaunte Geräusche ^^ 

Alles was laut ist, mag er nicht. Außer natürlich wenn er es ist, der laut ist.... aber zum Beispiel Laubsauger, Rasenmäher oder der tolle Kompressor, mit dem wir in nullkommanix das Planschbecken aufpusten können, die findet er alle gruselig. Er schlägt sich dann die Hände vor den Mund und geht drei Schritte Rückwärts. Dann sofort "ARM!". Sehr süß! 

Auch Hut steht ihm gut!


Im Urlaub konnte man mal wieder wunderbar feststellen, dass Jannes ein Draußen-Rumrenn-Rummatsch-Haudrauf-Kind ist! 
Mit den Füßen in die Weser? Super! Bjarne war das zu kalt, der stand nur am Ufer und hat Steine rein geworfen, die der Wutz ihm apportiert hat. 
Fremde Leute? Cool, wie heißt Du denn und was machst Du da? 
Regen? Mir doch egal, ich will trotzdem noch mit Wasser rummatschen! 
Ein Pony? Da will ich mal drauf reiten! 
Ich glaube, wenn die beiden mal Teenager sind, muss immer der Jannes beim Pizzamenschen anrufen, Bjarne nicht. Zum Glück geht das aber ja inzwischen eh online, ohne sprechen und so ;-) 

Oh, ein Pony, kann man da mal drauf reiten?


Dass der große Bruder Geburtstag hatte und er so fast komplett leer ausgegangen ist, hat dem Wutz nicht gepasst. Er war echt traurig und fiebert deswegen jetzt schon seinem Geburtstag im September entgegen. Die Feuerwehrstation von Playmobil soll es doch bitte werden, schließlich hat der Große ja jetzt das Polizeirevier, da müssen auch die Feuerwehrmänner adäquat untergebacht werden! Nur noch 3 Monate, dann isses wirklich schon soweit... und Mitte August geht für ihn auch schon der Kindergarten los! Hilfe! 

Rutschen!



Zuletzt aktualisiert am 16.06.2016.
15. Juni 2016

Der Zwuggel ist vier! Partyyyyy!

Der Zwuggel ist 4 Jahre und 11 Tage alt.

Der Urlaub ist vorbei und die Arbeitswelt hat mich wieder... yeah... Nicht! Der ausführliche Urlaubsbericht muss erst noch geschrieben werden, aber auf Instagram konnte man ja schon ein bisschen was sehen. Es war auf jeden Fall superdupermegagut! Was aber mit am wichtigsten war im Urlaub?

Der Zwuggel ist schon 4 Jahre alt!

Zwuggelgeburtstag!

Mein Baby ist tatsächlich schon 4 Jahre alt! Wie konnte das passieren?  Wahnsinnig schnell ging das und nochmal wahnsinnig schnell und der Wutz wird auch schon drei.

Am wichtigsten, zumindest fürs Kind, waren natürlich die Geschenke! Dass es sehr playmobillastig werden würde, hatte ich ja schon mal geschrieben. Und so war's dann auch. Bei der Omi gab's schon das Polizei-Motorrad, von der Tante den SEK-Einsatzwagen und am Morgen stand dann der restliche Geschenkeberg auf der Spielzeugkiste. Den halben Vormittag und Teile vom Nachmittag haben wir also mit Zusammenbauen und Anleitunglesen verbracht.

Geschenke zum vierten Geburtstag - Playmobil, Playmobil, Playmobil

Außerdem gab's noch ein Freundebuch... finde ich ja an sich relativ sinnfrei für Kindergartenkinder, die ja noch gar nicht selbst schreiben können, aber da ja nunmal alle Kinder sowas haben, musste der Zwuggel natürlich auch mitziehen! Als Erinnerung für später auf jeden Fall sehr süß!
In den eingepackten Geschenken waren noch ein Feuerwehrmann Sam Gutenachtgeschichten-Buch und Feuerwehrmänner, natürlich von Playmobil! Das ganze Kinderzimmer sieht inzwischen aus, wie ein Playmobil-Geschäft und die Jungs sind glücklich! 

Nachmittags wurde dann das erste Mal mit Kinderbesuch gefeiert. OK, zwei Kinder plus Eltern hatten wir eingeladen zum Kuchen essen und später Grillen. Aber immerhin. Nächstes Jahr dann so richtig, nur Kinder, keine Eltern oder nur später abends zum Ausklang, mal gucken. 

Die Kinder sind im Kinderzimmer und auch sonst überall rumgeflitzt, haben alles verwüstet toll zusammen gespielt, sich Bücher angeguckt und um Luftballons gekämpft. Draußen wurde Fußball gespielt und mit sämtlichen vorhandenen Fahrzeugen rumgefahren. Irgendwann ist Bjarne dann eingefallen, dass er ja eine Geburtstags-CD hat und so musste der CD-Player ins Wohnzimmer getragen werden und wir wurden in voller Lautstärke mit "Wie schön, dass Du geboren bist!" beschallt... Hilfe! Getanzt wurde dann auch noch, alle Kinder im Kreis, der Wutz immer mittendrin.

Maulwurfkuchen mit Erdbeeren statt Bananen, lecker!
Geburtstagskuchen! Auf der Terrasse fotografiert wegen Licht und so. In der Küche liegen normalerweise keine Schaufeln ;)

Als Kuchen wurden die obligatorische Geburtstags-Negerkusstorte und ein Maulwurfkuchen gewünscht. Kein Problem, der Wutz und ich haben am Freitag fleissig gebacken und in der Küche rumgewerkelt. Im Maulfwurfhügel sind aber Erdbeeren statt Bananen, finde ich sehr viel leckerer!

Es wurde sehr spät abends, diverse Fußbälle landeten beim Nachbarn und im Brennesseldschungel nebenan und als es dunkel wurde, haben wir Fledermäuse gesucht und sind dann irgendwann totmüde ins Bett gefallen. Hach ja, schön war's! Aber trotzdem zieh ich jetzt mal lieber die Handbremse, sonst vergeht mir hier die Zeit wirklich viel zu schnell und der Zwuggel zieht aus! 


Der Zwuggel hilft beim Salat kochen, während der kleine Bruder Tomaten nascht ^^
Der Große hilft beim Kochen (#salatmachenistauchkochen !) Jannes hilft lieber beim Abschmecken und klaut sich Tomaten

Party! Ein Haufen Kinder kullert durcheinander ^^
Party! Es wurde sogar getanzt und auf dem Fußboden herumgekullert ♥



Zuletzt aktualisiert am 15.06.2016
7. Juni 2016

Im Kinderzimmer wird gekocht: unsere Spielküche ist da!

~ Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit BLS ~

Ich wollte ja schon immer eine Kinderküche für die Jungs haben... 

Äh.-.. die JUNGS wollten ja schon immer eine Kinderküche haben! Am liebsten die von Ikea und dann selbst aufgehübscht. Schaut mal bei Pinterest, so tolle Sachen kann man da machen! 
Der Mann fand das doof, weil: zu groß, im Kindergarten haben die die doch, das reicht, die haben genug Zeug usw.

Ein alter Stuhl wird zur Spielküche! Dank der Stuhlküche wird jetzt im Kinderzimmer gekocht.
IKEA-Stuhl wird zur Spielküche
Und ja, eigentlich hat er ja Recht. Das Kinderzimmer ist zwar groß, aber die beiden haben auch schon ganz schön viel Zeug. Lego, Playmo, Murmelbahn, Autos, Eisenbahn... Zu viel ist ja auch nicht so toll. Also hatten wir bisher nur ein paar kleine Kochlöffel, Schneebesen und Pfannenwender und die beiden haben in irgendwelchen Schalen auf alten Windelkartons als Herdersatz gekocht und gebacken.

Die Alternative zur klassischen Spielküche

Jetzt haben wir aber die ultimative Kinderküche! Nimmt kaum Platz weg, kann man auch ganz fix im Schrank verstauen, wenn man mal keine Lust auf Kochen hat und ist trotzdem voll funktionsfähig! 
Die Küche ist aus Stoff und wird wie eine Husse einfach über einen Stuhl gezogen. Hinten zusammenknoten und es kann losgehen. Und es gibt sogar Fächer zum Verstauen der ganzen Gerätschaften. An den Seiten sind Taschen, in die man das Besteck oder Töpfe stecken kann, oben an der Stuhllehne ist ein Band aufgenäht, in das man Schneebesen und Pfannenwender stecken kann. Außerdem war noch ein kleines Geschirrhandtuch mit dabei!

Ein alter Stuhl wird zur Spielküche! Dank der Stuhlküche wird jetzt im Kinderzimmer gekocht.


Die Knöpfe lassen sich drehen und die Klappe vom Ofen kann man auf machen. Gehalten wird sie von zwei Klettverschlüssen. Kinderleicht, auch für einen zweieinhalbjährigen Wutz (ach nee, zweidreiviertel isser ja schon! Das geht mir schon wieder zu schnell!!)

Stuhlküchen-Details: Backofen, Kochlöffelhalter und Seitentaschen. Die Knöpfe kann man drehen!

Der Zwuggel und der Wutz finden die Stuhlküche auf jeden Fall ziemlich prima und kochen seit sie da ist fleißig. Inzwischen haben wir kaum noch Besteck und Teller in der Küche, weil sie alles ins Kinderzimmer geschleppt haben! Da wird dann der Tisch gedeckt und der Mann und ich bekommen Spiegelei mit Bratkartoffeln oder einen leckeren Kuchen aus Duplo-Steinen. 

Demnächst geht's auf zum Flohmarkt, kleine Töpfe besorgen, damit wir auch mal wieder Geschirr in der Küche haben!
Habt ihr auch wenig Platz und wollt trotzdem von den Kindern bekocht werden? Dann bekommt ihr die Stuhlüche z.B. bei Amazon oder im Fachhandel. Den Hersteller findet ihr hier bei facebook.


Der Zwuggel kocht und der Tisch ist schon gedeckt :-)




Zuletzt aktualisiert am 07.06.2016
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...