Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

1. März 2015

Schlafsack oder Bettdecke für Babies?

Die optimale Schlafumgebung


Die aktuellen Empfehlungen für Babys Schlafumgebung ändern sich ja im Laufe der Zeit fast so schnell, wie das Wetter im April. Bauchlage, Rückenlage, allein im Zimmer, neben den Eltern usw.
Nachlesen kann man das zum Beispiel hier. Die Kernaussagen: auf dem Rücken, kein Nestchen (auch wenns doch sooo hübsch aussieht), kein Klimbim im und am Bett und im Schlafsack, statt unter einer Bettdecke.

Und genau so handhaben wir das auch.
Der Zwuggel und der Wutz haben von Anfang an im Schlafsack gelegen. Ein Nestchen haben wir gar nicht erst angeschafft und der Himmel an der Wiege war nur dekorativ nach vorn gezogen, wenn kein Baby drin lag. Sobald die Wiege aber bemannt war, wurde der Stoff einfach hinten festgesteckt, so dass nichts rein gezogen werden konnte.

Letzten Sommer, als der Bjarne 2 Jahre alt wurde, haben wir dann gewechselt und seitdem schlummert er unter einer Kinderbettdecke. Sommer ist ein guter Zeitpunkt zum Wechseln, denn wenn er sich doch mal aufgedeckt oder frei gestrampelt hätte, wäre er nicht gleich erfroren. Ist bis jetzt aber noch nicht wirklich passiert, zumindest haben wir es nicht mitbekommen, denn wenn man ihn geweckt hat, lag er immer schön unter seiner Decke und in sein Kissen gekuschelt (wobei man die dünnen Babykissen nicht wirklich Kissen nennen kann).

Der optimale Schlafsack

Wichtig bei der Wahl des passenden Schlafsacks ist unter anderem die Größe des Halsauschnitts. Baby soll genug Platz haben, sich den Sack aber nicht über den Kopf ziehen oder in ihn hinein rutschen können. Für ein Neugeborenes eine Größe 110 zu kaufen um Geld zu sparen, wäre also genau falsch! Die Schlafsackgröße sollte Baby in cm + 10-15cm betragen. Oder eben die aktuelle Kleidergröße, je nachdem, wie der Hersteller das angibt.

Außerdem ist der Tog-Wert interessant. Dieser geht von 0,5 Tog (dünner Schlafsack für den Sommer) bis 3,5 Tog (tiefster Winter). Je nach Temperatur sollten also Kleidung und entsprechender Schlafsack kombiniert werden, damit es weder zu warm, noch zu kalt ist. Und auch hier gilt: jedes Kind ist anders! Der Zwuggel schwitzt z.B. schon mal ganz gerne, der muss nachts nicht so wahnsinnig dick angezogen werden. Dem Wutz ist das egal, der fühlt sich scheinbar immer wohl, denn er hat selten mal kalte Händchen und verschwitzt habe ich ihn noch nie aus dem Bett geholt. Bei ganz kleinen Babys einfach im Nacken fühlen!

Mio von Julius Zöllner



Es gibt Sommer- und Winterschlafsäcke, mitwachsende Modelle und welche mit abnehmbaren Ärmeln. Nach inzwischen fast 3 Jahren Schlafsack-Erfahrung können wir hier auch ganz klar sagen, was wir am praktischsten finden: Kombischlafsäcke mit Innen- und Außensack!
Der Innensack ist meistens langärmelig und ziemlich dünn. Wenn man nur den nimmt ist das prima im Sommer, wenn man selber auch nur eine dünne Decke nehmen würde.
Der Außensack ist dicker und allein genommen prima für den Übergang. Langarmbody und -Schlafanzug drunter und Baby ist gut eingepackt.
Beide Schlafsäcke kombiniert sind dann die Draußen-ist-es-superkalt-Variante. Statt also drei verschiedene Modelle anzuschaffen, reicht ein einziger. Geld gespart, juhu!
(Mit einem einzigen Schlafsack werdet ihr allerdings nicht weit kommen, wir haben 2-3 pro Größe.)

Solche Schlafsäcke bekommt ihr von vielen verschiedenen Herstellern, zum Beispiel den Mio von Julius Zöllner. Und passend zum Start des Online-Shops verlosen wir heute den Mio in hellblau. Das sagt der Hersteller:

Schlafsack-System für die empfohlene Rückenlage

  • Durch den Schlafsack mit herausnehmbaren, mit Klettverschluss befestigten Positionskeilen, schläft das Baby sicher und bequem in gesunder Rückenlage, ohne im Liegeverhalten eingeschränkt zu werden. 
  • Um eine Überwärmung zu vermeiden, ist das Rückenteil ohne zusätzliche Polsterung. 
  • Bestehend aus Außensack plus zwei unterschiedlichen Innensäcken. 
  • Die Bewegungsfreiheit von Ärmchen und Beinchen wird nicht behindert. 
  • Geeignet für Babys ab der Geburt. 
  • weicher Jersey aus 100% Baumwolle
  • getestete Qualität – Made in Germany


Der Mio hat sogar zwei Innensäcke, einen kleinen weißen und einen etwas größeren in hellblau. Oben drüber kommt dann der dickere Schlafsack in weiß mit kleinen blauen Sternchen. Diese Keile am Rücken kann man reinstecken, muss man aber nicht. Ich glaube, ich würde sie weglassen…

Mio - Außen- und Innensack

Gewinne Gewinne Gewinne :-)

Du kannst also heute diesen superschönen Schlafsack in Größe 62/68 gewinnen! Wäre er nicht zu klein, ich würd ihn ja selbst behalten *hust*. Damit starten wir in den Ori-hat-Geburtstag-und-verlost-tolle-Sachen-März. Was musst Du dafür tun? 
  1. Sei Leser des Blogs, zum Beispiel über Facebook, Gfc oder Bloglovin
  2. Du musst mindestens 18 Jahre alt sein und in Deutschland leben
  3. Schreib einen Kommentar unter dieses Posting. Eine eMail-Adresse sollte dabei sein, damit ich Dich nach der Verlosung auch erreichen kann
  4. Teile den Beitrag und hüpfe dafür gleich zwei mal in den Lostopf (dann bitte kurz Bescheid sagen, damit ich das auch mitbekomme)
  5. Das Gewinnspiel endet am 15.03.2015

Viel Glück :-) 





Wir haben ausgelost und gewonnen hat: Sarah :-) Herzlichen Glückwunsch!

Zuletzt aktualisiert am 25.03.2015
28. Februar 2015

Tschüss Februar! Hallo März!

Guten Morgen Sonnenschein!

Der Februar ist so gut wie vorbei. Karneval, Männergrippe und dieses arschkalte und ungemütliche Wetter liegen hinter uns. Überall gucken Schneeglöckchen, Narzissen und andere Blümchen aus dem Boden, und sobald die Sonne um die Ecke kommt, will ich die dicke Jacke wegschmeissen und im T-Shirt nach draußen. OK, das geht noch nicht so ganz, aber baaaaald! 

Solltet ihr noch hübsche Frühlings-Halstücher für die Zwerge brauchen, dann klickt euch doch mal in den Laden von Susi rein. Entweder hier oder da oben rechts auf das Banner klicken. Alles handgemacht und aus Bio-Baumwolle. Unser eigener Halstuch-Verschleiß geht zum Glück langsam zurück, aber zum gut aussehen kann man ja immer welche gebrauchen! 

Und wissta was? Ich hab im März Geburtstag! Und deswegen verlose ich nächsten Monat ganz viele tolle Sachen an euch! Wer Geschenke bekommt, darf auch welche verteilen, so ist das nämlich! Außerdem werden der Zwuggel und ich Eier bemalen und Kekse backen, das steht ganz fest auf dem Plan!  

Heute ist der letzte Samstag für eine ganze Weile, an dem ich arbeiten muss. Die nächsten Wochenenden gehören also ganz der Familie, dem Haus und vielleicht noch Ikea. So viel zu tun und so wenig Zeit... 
Daher hier noch mein Samstagskaffee für Ninja vom Schreibtisch aus :-) Die nächsten dann vom Frühstückstisch! 

Samstagskaffee


Zuletzt aktualisiert am 28.02.2015
26. Februar 2015

EriK im Februar

Du erinnerst Dich? Die vielen guten Vorsätze bzw. Pläne für 2015? Letzten Monat hat's krankheitsbedingt nicht geklappt mit dem Posten, daher kommt jetzt mein erster Zwischenbericht für EriK2015

Regelmäßig Bloggen

Hat im Januar recht gut geklappt. 15 Postings in 31 Tagen, also grob alle 2 Tage gab's hier was zu lesen. Das passt zu dem, was ich mit vorgenommen hatte, nämlich alle 2-3 Tage etwas zu schreiben. 
Im Februar dann schon wieder weniger. Lazarett und zwei Mal war unser Internet tot. 
Im März wird das jetzt hoffentlich wieder besser. Außerdem hab ich ein paar tolle Gewinnspiele für euch!! Quasi Pre-Oster-WinWin ;-) 

Mehr Familienkrams

Letzten Sonntag waren wir schon mal alle zu viert draußen unterwegs. Und Karneval haben wir auch alle zusammen gefeiert. 
Das Problem am Zu-viert-unterwegs-sein ist ganz einfach, dass im Haus noch nicht alles fertig ist. Ich sitze den ganzen Tag im Büro und der Mann bespaßt die Jungs. Neben Kochen, Putzen und Spielen, schafft er da nicht wirklich was. Vor allem nicht sowas zeitaufwändiges wie Badezimmerwand streichen, das geht nur am Wochenende, wenn ich zu Hause bin und mich um die Kinder kümmern kann. Deswegen sind wir bei schönem Wetter oft nur zu dritt draußen, während er im Haus rumwerkelt. Das ist nervig, aber auch absehbar, dass es bald besser wird. Ende März hab ich Urlaub, da können wir noch ne Menge schaffen und sicher auch den ein oder anderen Ausflug zu viert unternehmen. Wir bleiben dran :) 

Familienschatten
Nicht im Bild: Papas Schatten ;-)

Kinderturnen/Basteln

In meinem Urlaub werde ich mit den Jungs mal zum Probeturnen gehen. Bzw wir alle vier gucken uns das mal an. Das Problem ist, dass ich sonst nicht mit ihnen hingehen kann, weil ich zu der Zeit noch im Büro bin. Muss also der Mann machen. Vielleicht finden die beiden das aber auch total Banane und haben gar keine Lust dazu, wir werden sehen. 
Gebastelt wird eigentlich andauernd im Sinne von Malen und Sachen zerschneiden. Das machen die zwei aber so ziemlich allein. Geplant habe ich mit ihnen Ostereier bemalen, zumindest mit Bjarne. Ich denke der Jannes wird die Dinger eher kaputt machen, als da irgendwie Farbe drauf zu bekommen. Und ich will Plätzchen backen! Da wir vor Weihnachten ja noch keinen Backofen hatten, gab's auch keine Weihnachtsplätzchen. Ich besorg dann mal Osterhasen- und Eier-Ausstecher und dann geht's los mit Küchenverwüstung! Jetzt muss ich nur noch jemanden finden, der mir die Ostereier auspustet, der Mann kann das angeblich nicht... ;-) 

Elterndate/Kochen/gesünder Essen/Friseur/Terrasse... 

Tja, das sind so die Dinge, die bisher auf der Strecke geblieben sind.
Für Elterndates bräuchten wir nen Babysitter. Da unsere Freundin, die das schon mal erfolgreich übernommen hatte, leider wegzieht (buäääääääääääääääääääääääääääääääääääh T_T), müssen wir uns erstmal einen suchen. Da wir aber im Moment eh so viel zu tun haben, haben wir das noch nicht in Angriff genommen. 
Gekocht hab ich seit der Verkündung äh........ kein Mal ^^. Es sei denn, Toastbrot toasten und TK-Pizza in den Ofen schieben zählt auch, Tuts nicht? OK; dann hab ich kein einziges Mal gekocht. 
Folgerichtig habe ich auch nix Gesundes gegessen. Also nicht überhaupt nicht, aber eben nicht gesündER als vorher. Die Waage steht noch unter dem Dach, wie alles, was wir mal suchen. Frage ich den Zwuggel: "Wo ist denn eigentlich XYZ?", antwortet er: "Das ist unter den Dach!" 
Friseurbesuch schenke ich mir wohl zum Geburtstag, also nächsten Monat. Allerdings bin ich ja bekennender GNTM-Gucker (nicht -Befürworter oder -Fan, nur Gucker ;-) )und dieses Jahr haben alle Mädels Haare von hier bis Meppen, da will ich meine auch behalten! 
Terrassenplanung findet derzeit im Kopf statt. Ich werde wohl mal ne Pinwand auf Pinterest erstellen und sammeln, und sobald das Wetter beständiger wird, geht's los! 

Zuletzt aktualisiert am 26.02.2015
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...