Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

6. November 2014

Geschenketips für die Großen

Wie ich letztens schon schrieb, rückt Weihnachten immer näher. Damit man dann nicht am 22. nachts senkrecht im Bett steht, weil einem eingefallen ist, dass man zwar für die Kinder Tonnen an Büchern, Plüschtieren und Spielsachen eingekauft hat, aber seine liebe Frau/seinen lieben Mann/die Schwiegermama/die beste Freundin schlichtweg vergessen hat, hier ein bisschen (rechtzeitige) Inspiration für euch, abseits von Krawatte, Socken und Parfum :-)

Weihnachtswutz
Bald isses soweit :-)

Geschenke für Mädels


Da ich ja bekanntermaßen eins bin, hier mal etwas, worüber ICH mich freuen würde ^^
  • Bücher immer gerne, auch, wenn ich gerade zu selten zum Lesen komme
  • Kalender fürs nächste Jahr sind ja auch so ein Klassiker unterm Baum, dann doch aber bitte entweder besonders hübsch, oder lustig. Habe eben den Bayerischen Grantel Kalender gefunden, den würde ich mir aufhängen. Schön bunt und schönes Gegrantel ^^
  • selber verschenken tue ich gerne Gesamt-Wohlfühl-Pakete, also alles, was man für einen gemütlichen Abend braucht. Das kann ein leckerer Tee sein, dazu Pralinen oder was der Beschenkte eben gerne nascht, ein gutes Buch/eine DVD/ein Hörbuch, eine schöne Kuscheldecke für's Sofa, warme Socken, ne schöne Kerze, sowas halt. Mehrere Kleinigkeiten, die in der Summe nen gemütlichen Abend ergeben. Sowas würde ich auch gerne mal geschenkt bekommen 
  • definitiv gar nicht freuen, würde ich mich über etwas Praktisches. Also nen Mixer, Bügeleisen etc. Es sei denn, es stünde Kitchen Aid drauf, das ist die einzige Ausnahme. Das gleiche bei Parfum. Wenn man nicht weiß, was der andere wirklich wirklich gerne (riechen) mag, dann sollte man die Finger davon lassen.

Geschenke für Jungs


Ich hab nen Kollegen gefragt, der hat "Fahrrad" gesagt, ich hab den Mann gefragt, der hat "Pyjama-Hose" gesagt... also irgendwie scheinen Männer sehr leicht zufrieden zu stellen zu sein, bzw. finde ICH ein Fahrrad zu Weihnachten ganz schön teuer. Wenn also so gar kein Feedback kommt, was der Herr sich wünscht und man eben nicht auf die Klassiker zurückreifen will, dann eben etwas Lustiges. Auf www.radbag.de findet man das haufenweise (auch für Mädels). Meine Favoriten sind zum Beispiel die Skibrille mit Bart (sofern derjenige denn Ski fährt) oder die Todesstern Keksdose.
Hat man nen Fussballer/Fussballfan zu Hause, dann würde ich z.B. Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs verschenken, sehr sehr lustig, sogar für weniger Fussballbegeisterte (wie mich, aber ich muss trotzdem lachen ^^).
Der Mann und ich machen das ja immer so, dass wir maximal € 20 (oder weniger, oder mehr, auf jeden Fall nen fixen Betrag) füreinander ausgeben. Dann muss man sich nämlich wirklich mal Gedanken machen, womit man dem anderen eine Freude machen könnte. Teuer kann ja jeder ;-)

Geschenke für andere Eltern 


Wer Kinder hat, der wünscht sich doch vor allem eins zu Weihnachten: Zeit! 
Zeit für sich, Zeit für den Partner. Was wäre da also besser, als ihnen das zu schenken? 
Wie wäre es da zum Beispiel mit einem Gutschein (ja, Gutscheine sind doof, aber geht ja noch weiter) für's Kino, Theater, Wellness PLUS einem Gutschein, dass ihr an dem Tag/Abend den Baysitter spielt? Am Besten gleich mit Terminvorschlag, denn sonst wird sowas ja gerne verschoben und verschoben und verschoben und auf einmal sind die Kinder 15 und können alleine zu Hause bleiben.


Weihnachtszwuggel
Weihnachtszwuggel, 2012 war das ♥

Gewinnspiel beendet :-) 

Zuletzt aktualisiert am 04.12.2014.
5. November 2014

14 Monate Wutzebaby

Der Wutz ist 14 Monate alt. 

Er läuft! Jeden Tag ein bisschen mehr, jeden Tag ein Stückchen weiter! Und sicherer. Ab und zu fällt er hin, klar, aber er kann schon laufen, hinhocken, etwas aufheben, wieder hinstellen und dann weiterlaufen. Und er freut sich wie ein Schneekönig dabei. Wenn man ihn schon auf diese besondere Art Lachen hört, dann weiss man gleich: der Wutz marschiert wieder durch die Gegend :-) 
Der Große liebt es im Moment, vor uns wegzulaufen, vor allem beim Wickeln und Anziehen. Man sitzt dann also schön auf dem Fußboden und wartet, dass der Herr sich mal zu einem gesellt, aber der ruft "Abhaut!" und rennt im Kinderzimmer im Kreis herum. Jannes findet das toll und will ihn einfangen, stellt sich in die Zimmermitte und läuft einen kleineren Kreis hinter seinem Bruder her und lacht dabei die ganze Zeit und grinst über beide Ohren. Zuckersüß!  
Damit ist er rund 2 Monate eher dran, als sein Bruder. Die Theorie stimmt also, dass Geschwisterkinder schneller sind, als die Erstgeborenen.

Geschwisterplüsch
Geschwisterplüsch :-)

Mit dem Sprechen geht es dafür grad nicht voran, aber ist ja auch vertsändlich, er ist ja voll und ganz mit dem Laufen lernen beschäftigt. Zur Zeit ist alles Dö! 
Zeigt auf Regal: Dö!
Zeigt auf Toastbrot: Dööö! 
Läuft hinter seinem Bruder her: Dö, Dö! 
Mama hab ich schon lange nicht mehr gehört, höchstens Mamamaaaaa und das ganze in so nem leidenden Tonfall ^^ 

(Fein-)Motorisch ist er sehr fit, wie ich finde. Er schafft es, den Deckel wieder auf die Wasserflasche zu setzen und ihn zu drehen, er kann Türmchen aus 3 Steinen bauen und kleinste Krümel vom Boden aufpicken. 
Als ich ein bisschen angeben wollte bei der U6 und gesagt habe
"Er kann auch schon Türmchen mit Bauklötzen bauen!" 
Meinte der Doc nur
"Das ist erst nächstes Mal dran!" 
;-) 
Dafür wollte Jannes dann auch den Tennisball nicht mehr zurückgeben und die Pinzettengriff-Übung hat er auch anders gelöst, als gewünscht. Einfach mal mit der ganzen Hand nach den Ringen gegriffen und zack waren es seine.
Auf jeden Fall ist er völlig gesund und normal entwickelt, 79cm lang und ca 10kg schwer, der kleine Brocken ^^

Wutz im Kinderwagen
Iiiiiih, das blendet!

Essen tut er wie ein kleiner Scheunendrescher und probieren tut er auch alles. Sogar Kaviar auf gekochtem Ei und saure Gurken schmecken ihm. Er isst sogar mehr, als sein Bruder. Morgens mehr als eine Scheibe Toast, warmes Essen einen (Kinder-)Teller voll und den Rest von Bjarne. Wenn der Zwuggel mal sein Toastbrot auf dem Sofa essen darf, steht sofort der Jannes vor ihm und will es ihm abnehmen.  
Er isst alles in mundgerechten Happen. Seit letzter Woche muss ich ihm aber viel mit der Gabel aufpieksen und ihm diese dann geben. Selber pieksen klappt noch nicht so gut.
Hat er schon nen Haps im Mund, z.B. Malmeladentoast, und sieht aber, dass ich ihm Leberwurst auf die andere Hälfte schmiere, dann pult er sich das erste Stückchen wieder aus dem Mund und will lieber die Wurst haben. Alles ein Geschmiere am Tisch, aber das macht nichts, so lernt er wenigstens alle Nahrungsmittel ganz genau kennen, sowohl vom Geruch, dem Aussehen als auch den Klebe- und Schmiereigenschaften her ;-) 
Wenn er nachts oder morgens früh aufwacht, hole ich ihn zu uns ins Schlafzimmer und dann wird gestillt. Immer noch???? Jawohl, immer noch :-) Und ich geniesse das sehr. Er ist nicht so der ausdauernde Kuschler, auf dem Arm legt er manchmal kurz seinen Kopf auf meine Schulter, aber wirklich nur kurz. Beim Stillen und vor allem, wenn er dabei noch mal einschläft, kann ich ihn schön nah an mich rankuscheln und anhimmeln. Und dann schlafe ich selber auch wieder prima ein und hab' mein kleines warmes Baby neben mir liegen. 
Fläschchen gibt es seit nem fiesen Magen-Darm-Virus gar keine mehr. Braucht jemand noch ein geschlossenes Paket Pre? 

Schlafen klappt immer besser, heißt, immer zuverlässiger ohne Unterbrechung. 
Manchmal wacht er auf, meckert kurz, beruhigt sich dann aber selbst und schläft wieder ein. Dass er wirklich aufwacht und weint, so dass wir noch mal reingehen oder ihn zu uns rüber holen, passiert im Schnitt nur einmal in der Woche. Es kam sogar schon vor, dass beide Kinder noch geschlafen haben und der Mann und ich erst mal alleine am Frühstückstisch saßen.

Ich freu mich schon total auf Weihnachten! Auch, wenn er noch 3 Monate jünger ist als Bjarne letztes Jahr, das wird schon beeindruckend sein für ihn! Geschenke und lecker Essen, Weihnachtsbaum, vielleicht Schnee. Hach, ich mag Weihnachten und mit Kindern isses irgendwie doppelt so schön :-)


Schaukelelch-Wutz
Schaukelelch-Wutz


Zuletzt aktualisiert am 21.11.2014.
4. November 2014

29 Monate Zwuggeljunge

Der Zwuggel ist 29 Monate alt.

Wir befinden uns mitten in der ersten Fragephase und haben schon ganz durchlöcherte Bäuche. Sätze werden immer länger und ab und an werden auch schon Verben richtig konjugiert. Meistens enden sie aber auf "T". Dann ist er wiederkommet, hat malet oder esset.
Zu Weihnachten wünscht er sich die Feuerwehr von Playmobil, also den Löschzug oder den Drehleiterwagen, und das hat er der Oma, die ja bekanntlich einen guten Draht zum Weihnachtsmann hat, auch schon am Telefon mitgeteilt. Jetzt haben wir ihm erklärt, dass er noch bis Weihnachten warten muss und er dann vielleicht oder bestimmt seine Feuerwehr vom Weihnachtsmann bekommt. Daraus ergab sich dann letztens folgender Dialog, auf dem Tisch stand eine kleine Schachtel mit Sternen drauf:
"Da dinne Mama?"
"Eine Lichterkette."
"Woher kommet?"
"Von Aldi. Die ist für Weihnachten, die hängen wir dann ans Fenster!"
Er überlegt kurz...
"Feuerwehr da dinne????"
Hihi, musste ihm dann erklären, dass die Geschenke Weihnachten dann unterm Baum liegen werden und nicht in der Schachtel sind ^^

Laufen, Rennen, Hopsen klappt alles wunderbar. Im Moment übt er Balancieren (auf Mauern) und Springen. Am liebsten auf dem Sofa oder dem Bett, das wird dann als Trampolin missbraucht. Dann hüpft er hoch und lässt sich fallen oder versucht, über meine Beine zu springen. Laufrad fahren mag er nicht so wirklich, was aber wohl daran liegt, dass wir ein Holzrad gekauft hatten. Das ist zu schwer und er kann es deswegen nicht gut ausbalancieren. Wenn wir spazieren gehen, will er deswegen immer das Pukky mitnehmen, das ihm an sich schon viel zu klein ist. Macht dann auch nur bedingt Spaß und die meiste Zeit muss ich es dann auf den Buggy klemmen und Bjarne läuft dann lieber.

Essen ist zur Zeit ein bisschen anstrengend, er mag nämlich nicht so richtig. Am liebsten den ganzen Tag Schoko-Ei (Überraschungsei), Pfeffernüsse und Obst-Quetschie. Wenn man ihn morgens fragt, was er auf sein Brot haben möchte, sagt  er "Mag gar nicht Brot essen!"
Wenn er dann aber auf meinen Schoss krabbelt und Jannes' kleingeschnibbelten Toast sieht, futtert er die Hälfte weg und sagt die ganze Zeit "Mmmmmm, lecka!!".
Abends ähnlich, Bjarne "...mag gar nich essen!" oder "Das mag da Bjanrne nich!". Meistens isst er dann aber doch noch ein bisschen oder etwas Obst und einen Babybel.
Eigentlich dachte ich ja, dass Kinder, die mit Baby Led Weaning an Beikost gewöhnt wurden, nicht so wählerisch wären beim Essen und bisher war das auch so, aber im Moment... 
"Willst Du mal probieren?" 
"Nein, mag da Bjarne gar nich!"

Bauernhof
Beim Bauern
Am liebsten mag er gerade "Daussen gehen", "Baumaakt fahn", und "Fahneen gucken." Das letzte ist übrigens Fernsehen gucken ;-) Ich kann das auch gar nicht wirklich so hinschreiben, wie er das ausspricht, irgendwie ist da nämlich noch ein "G" mit dabei, also so ähnlich wie "Fahngeen" aber irgendwie doch anders. Abends gucken wir nämlich immer den Sandmann, danach geht's dann nach oben und ab ins Bett.
Er freut sich total auf den Winter und ich hoffe, dass wir dieses Jahr mal wieder Schnee bekommen. Letztens lag eine Zeitung auf dem Tisch und darauf war ein Foto von einer Frau mit Mütze und Schal, die in eine Handvoll Schnee pustet.
"Da, Mama, da, Neeeee! Neit! Gucke Mama! Gucke mal!"
Schneeanzüge und warme Schuhe liegen jedenfalls schon bereit, kann losgehen mit Schneegestöber :-)

Seinen Bruder findet er immer noch so semi interessant... Vor allem da der jetzt ja so richtig mit dem Laufen angefangen hat und sich Halt suchend schon mal gerne an Bjarne krallt. Der geht dann auch oft einfach zur Seite und Baby fällt um. Nee nee nee ^^ Oder wenn Jannes mit aufs Sofa will. Dann ruft der große Bruder "Nein, Baby, nein! Eng! Weggehen!"
Der Wutz ist aber auch nicht gerade zimperlich und walzt ordentlich über den Großen drüberweg, das üben wir dann mal noch, das sanft sein ;-)
Unsanft ist Bjarne allerdings auch, er haut seinem Bruder gerne mal eine Schiene von der Holzeisenbahn an den Kopf. Letzte Woche sogar mit blauem Fleck. Abends hab ich ihn dann gefragt, warum er Jannes mit der Schiene gehauen hat.
"Nein, gar nicht hauet Schiene!"
"Aber der Jannes hat doch ne Beule und nen blauen Fleck!"
"Nich hauet Schiene… Vakehrsschild!"
Wissta Bescheid ^^

Schlafen tut er sehr gut. Ab und an ist es zwar ein kleiner Kampf, ihn davon zu überzeugen, dass man jetzt doch mal Schlafen gehen könnte, aber wenn er dann im Bett liegt, schnappt er seinen Tigger und seinen Nuckel (und eins der drölfzig Spielzeugautos, die ab und zu mit ins Bett müssen), kuschelt sich ins Kissen und schläft. Selbst wenn Jannes noch ein bisschen meckert, Bjarne ist still und schlummert schnell ein. 
Manchmal redet er im Schlaf, besonders, wenn er nicht so schöne Sachen träumt. Ich habe ihn nachts auch schon "Nein, weggehen!" rufen gehört, danach aber Stille, also Traumszenario gewechselt oder was auch immer weggehen sollte, ist auch weggegangen. Morgens wird er meistens von Jannes geweckt, der ist nämlich vor ihm wach und ruft nach uns. Dann schleppen wir beide mit ins Schlafzimmer und kuscheln noch ein bisschen.
Seit wir im Haus wohnen, hat Bjarne erst 2x mit bei uns geschlafen und ich wusste gar nicht mehr, dass der sich so viel bewegt im Schlaf. Teilweise lag er dann quer im Bett, die Füsse schön an Papas Kopf.  


Kindergarten
Im Kindergarten
Vor 2 Wochen war Tag der offenen Tür im Kindergarten. Von außen fand ich den ja immer eher "Geht so", aber er liegt halt sehr günstig, so dass der Mann zu Fuss oder mit dem Bus prima hin kommt. Jetzt von innen muss ich aber sagen: Total schön! Bjarne und Jannes haben sich auch direkt pudelwohl gefühlt, was ja die Hauptsache ist, und der Große wollte gar nicht mehr weg. "Hierbleiben! Will nich Hause!" 
Und am nächsten Tag wollte er gleich wieder "Kinnagaten gehen!". Also bitte Daumen drücken, dass wir nächstes Jahr einen Platz bekommen, am Besten für beide, dann kennen sie wenigstens schon jemanden ;-)



Mein Baby wird groß! Und das andere auch! Ich brauche ein neues ;-)

Bobbycar
Zwuggel On Tour :-)



Zuletzt aktualisiert am 21.11.2014.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...