Einschulung

Neues aus dem Schulkindzimmer - Es wird kuschelig!

2.2.18

~ In Kooperation mit Eagle Products, also Werbung ~

Der große Sohn wird bekanntlich diesen Sommer eingeschult und bekommt deswegen ein völlig neues Zimmer, für große Jungs. Mit allem, was so ein Schulkind eben braucht. 

Nachdem wir letztes Mal die Wanddeko ausgesucht und aufgehangen haben, ging es jetzt weiter, mit so unwichtigen Dingen wie Schreibtisch und Drehstuhl. Braucht man ja, so zum Hausaufgaben machen. Hausauf... was? OK, das wird er schon raus bekommen, was man da machen muss. Im Moment wird der Tisch noch zum Malen genutzt und zum Deko drauf stellen. Kunstwerke aus dem Kindergarten, Weihnachtszeug und ganz viele Papierschnipsel liegen da und warten auf Weiterverarbeitung.

Ein Zimmer für ein Schulkind - Schreibtisch, Drehstuhl, Kuscheldecke
Fast fertig: Tisch und Stuhl stehen und der Ranzen wartet auf seinen ersten Einsatz



Der Schreibtisch

Das ist eigentlich wirklich das wichtigste neue Möbelstück und auch das, was im alten Kinderzimmer überhaupt nicht vorhanden war. Dort stand nur so ein mini kleiner Tisch mit 2 kleinen Stühlchen, aber gesessen wurde dort eh eher selten.
Zuerst hatten wir ja an Platte plus Beine gedacht, die gibt es nämlich auch als Teleskop-Version und so kann der Tisch eine ganze Weile mitwachsen. Die Rezensionen waren allerdings so schlecht, dass wir uns dann doch dagegen entschieden haben. Es sollte also ein fertiger Schreibtisch werden, der bestenfalls auch genau in die Dachgaube passt und noch ein bisschen Stauraum für Bastelkram und Stifte bietet.

Ein Zimmer für ein Schulkind - Schreibtisch, Drehstuhl, Kuscheldecke
Passt perfekt in die Gaube! Der Weihnachtsbaum am Fenster steht das ganze Jahr über dort ^^


Gesucht, gefunden! Weiße Hochglanz-Platte und Beine aus Holz. Zwei Schubladen an den Seiten und in der Mitte ein weiteres Fach. In diesem Fach steht ein Besteck-Einsatz aus Kunststoff, in dem man prima Stifte, Scheren und anderen Kleinkram verstauen kann. Der Tisch passt direkt in die kleine Lücke unter der Gaube und gefiel dem Kind auf Anhieb! Yes, gekauft! 

Den passenden Stuhl dazu gab's vom Möbelschweden und ICH hätte vielleicht eher einen anderen ausgesucht. Aber ist ja nicht mein Zimmer, da darf dann auch das Kind mal Sachen aussuchen, die Mama nicht soooooo schön findet, wenn sie ins Budget passen und so.

Stauraum für Spielzeug und Co

Im gemeinsamen Zimmer haben wir sehr gute Erfahrungen mit Kallax gemacht, also durfte auch ins neue Zimmer ein 3er-Regal einziehen. Es passt genau unter die Schräge und neben den Schreibtisch, in den Fächern hat der Zwuggel in bunten Boxen genug Platz für Lego und Playmobil und oben drauf kann entweder etwas hingestellt werden, also Bücher oder zusammengebaute Lego-Kunstwerke, oder er kann dort spielen.

Ein Zimmer für ein Schulkind - Stauraum und Kuscheldecke
Kallax mit Kästen für Spielzeug und Co., ein Korb für Stofftiere und Decke

Neben der Tür steht mein altes TV-Möbeldings, denn es passt auch hier sowohl von der Höhe als auch von der Länge perfekt in die kleine Ecke. Ist ja immer so eine Sache, ein Zimmer mit Dachschrägen einzurichten, sooo viel Stellfläche für hohe Möbel gibt es nicht!
Und wenn er dann mal größer ist, dann kann er eben auch genau das drauf stellen, wofür es gedacht ist: einen Fernseher! Hätte er ja auch am liebsten jetzt schon, aber nee, das kann noch warten!
Das Regal ist aus Holz, vielleicht streichen wir es noch, aber wahrscheinlich bleibt das so. Zu viel Weiß im Kinderzimmer ist nämlich auch nix und wirkt meiner Meinung nach schnell zu kalt.

Ein Zimmer für ein Schulkind - Stauraum und Deko
Oben auf dem Regal kann gespielt werden

Gemütlichkeit und Kuschelecken

Und das soll es nämlich auf gar keinen Fall werden: kalt! 
Deswegen steht auch der knallbunte Sitzsack unter der Schräge und ein Fake-Schaffell liegt am Bett. Wenn Bjarne seine Ruhe haben möchte, stapft er jetzt schon ab und an nach oben, schnappt sich seine Kuscheldecke und macht es sich gemütlich, um den neusten Spielzeug-Prospekt durch zu blättern und gedanklich schon mal den nächsten Wunschzettel zu schreiben. Oder um zu lesen.

Ein Zimmer für ein Schulkind - Lesen unter der Kuscheldecke
Gemütlich zugedeckt den Lego-Prospekt studieren

Kuscheldecken begleiten die Jungs nämlich schon von klein auf. Zuerst als unempfindliche Fleecedecke vom Möbelschweden in mini und günstig, inzwischen aber auch in riesig und kuschelweich. Die neuste Wolldecke stammt übrigens von eagle-products, einem Label aus Hof, und ist so mega weich! Die Decke ist nämlich aus Lammwolle und deshalb super kuschelig. Zuerst meinte der Sohn, er fände die doof, die könnten der Mann und ich nehmen (Juhu!). Nachdem er aber am Wochenende damit zugedeckt in seinem Zimmer rum gelümmelt hatte, fand er sie dann doch toll und die soll jetzt bitte in seinem Zimmer bleiben (Mist...).

Das Petrol der Decke passt auf jeden Fall ganz prima zu seinem Weltkarten-Bild und ist so groß, dass man sie auch mal eben schnell als Tagesdecke über das Bett werfen kann. Äußerst praktisch!

Ein Zimmer für ein Schulkind - Pflanzen sind auch wichtig
Keine Ahnung, wie die Pflanze heißt, aber sie wuchert fröhlich am Schrank runter


Auf Schrank und Kommode wuchern Blümchen vor sich hin,  daneben hängt eine Lichterkette und überall stehen LED-Teelichte. Auch das sind Dinge, die hier für Gemütlichkeit und ein paar Farbtupfer sorgen, ohne dass gleich alles überladen und unordentlich wirkt. Unordnung macht das Kind schon von ganz alleine ^^.

Ein Zimmer für ein Schulkind - Lichterkette und noch mehr Pflanzen
Drachenbäumchen an Laster und Lichterkette


Was noch fehlt oder geplant ist

Früher hatten wir mal so Regalböden an der Küchenwand, die haben wir bisher in der neuen Küche nicht aufgehängt. Die hätte jetzt gerne der Zwuggel in seinem Zimmer. 
Da wir ja wegen der Schrägen nicht 4 Wände für Regale oder Schränke nutzen können, ist das eine ziemlich gut Idee vom Kind. Denn Platz für Bücher braucht er definitiv noch. Oder um Sachen hoch zu stellen, an die der kleine Bruder nicht dran kommen soll. 

Ein Zimmer für ein Schulkind - Schreibtisch und Stuhl
Jannes ist auch gerne hier oben. Zum Auto fahren!

Damit er selber dran kommt oder auch an seine Klamotten im Kleiderschrank, haben wir schon einen Tritt besorgt, der auf seine Bemalung wartet. Ich glaube rot hatte Bjarne sich ausgesucht, aber da hat er sich noch nicht wirklich fest gelegt. Hat eh noch ein bisschen Zeit, denn im Moment ist es mir auch definitiv noch zu kalt, um in der Garage zu stehen und Möbel zu lackieren!

Einen neuen Heizkörper soll es noch geben, denn mal ehrlich, diese ollen Rippendinger sehen alles andere als schön aus. Und eine Wand hätte der Sohn gerne farbig gestrichen. Blau soll es werden... und dabei hatte ich mich doch schon gefreut, als er verkündete, dass alles weiß bleiben soll. Aber gut, eine Wand bekomme ich hin denke ich!


Eine Schreibtischlampe muss noch her, denn spätestens im Herbst muss der Sohn ja auch mit Beleuchtung Hausaufgaben machen können, so grau wie es hier spätestens ab November wird. 
Da das Bett sehr hoch ist, müssen wir auch noch einen passenden Nachttisch besorgen, denn sonst kommt er nicht dran, zu weit unten. 
Der Löwenteppich passt eher in ein Kleinkindzimmer, der wird auch noch ausgetauscht oder kommt ganz weg, dann fallen auch die Playmo-Männchen nicht immer um und ja, eigentlich war es das! 



Ein Zimmer für ein Schulkind - Radio hören mit dem Bruder
Musik kann man hier auch prima hören!

Ein Zimmer für ein Schulkind - Kommode, Pflanzen und Wanddeko
Noch mehr Pflanzen! Noch liegen meine Bücher auf dem Tisch, bald nur noch die vom Zwuggel!




Ein Zimmer für ein Schulkind - Verstecken unter der Wolldecke
Unter der Decke kann man sich auch ganz toll verstecken, oder sieht hier jemand ein Kind?! 
Theoretisch kann er ja jetzt schon einziehen, aber irgendwie will ich das noch gar nicht! Mir geht das wie immer viel zu schnell, dieses Großwerden! Reicht ja schon, dass Bjarne Deko unters Dach schleppt (Tannenbaum und den Laster z.B.) und mit seinem Bruder zum Radio hören vorbei kommt, seinen Umzug genau plant und jetzt schon anfängt, mit uns über spätere Schlafenszeiten zu verhandeln!
Hach ja, kleiner (inzwischen sehr!!) großer Zwuggel! ♥




Zuletzt aktualisiert am 02.02.2018.
















Geschenkideen

Ei, Eier, Eierbecher! Oder auch "Das perfekte Sonntagsfrühstück"

3.12.17

~ In Zusammenarbeit mit Breggfast UG, also Werbung ~

Bei uns um die Ecke hat wieder ein Bäcker auf gemacht und das ist so prima! Fast jeden Sonntag werden jetzt also die Jungs vermummt und mit zum Brötchen holen geschleppt. Denn irgendwie ist DAS so ein richtiger Sonntag für mich: lecker Frühstück mit Brötchen und Croissants, Milchkaffee mit ordentlich Schaum drauf und gekochten Eiern. In der Woche habe ich da morgens keine Zeit und Lust drauf, also gibt es das nur am Wochenende. Dann aber so richtig!

Sonntagsfrühstück mit originellen Eierbechern von Eierpupeier
Advents-Sonntags-Frühstück 


Der ein oder andere, der mir bei Facebook oder Instagram folgt, hat sie wahrscheinlich schon gesehen, unsere neuen Eierbecher. Und zwar sind es die coolsten Eierbecher, wo gibt! Echt jetzt! 
Was so cool daran ist? Sie sind handbemalt und dadurch ist jeder ein klitzekleines bisschen anders, als sein Zwilling. Nix Massenware also. Und: komplett aus Deutschland. In Deutschland gedrechselte Rohlinge und dann in Bargteheide zu bunten Eierbechern bemalt.

Beim letzten Sonntagsfrühstück hatten Adsche und Brackelmann ihren ersten offiziellen Einsatz und die Jungs haben sich erst mal um die beiden gestritten, war ja klar. Im Hintergrund hält sich übrigens der Zwuggel ein Croissant an den Kopf, weil man dann aussieht, wie ein Bison! Nur zur Info. 

Sonntagsfrühstück mit originellen Eierbechern von Eierpupeier


Die Matrosen kann man noch nicht kaufen, aber dafür gibt es es zur Zeit noch Henri, den Taucher, Knut, den Räuber und Gabi, die Bikinischönheit. Könnt ihr hier angucken und bestellen. Das Unternehmen und die Eierbecherproduktion sind nämlich noch ganz jung und befinden sich noch in der Gründerphase. Wer die Idee unterstützen möchte, kann dies auf Startnext tun und sich so noch andere Eierbechermodelle sichern!

Wenn ihr aus Norddeutschland kommt (und ansonsten natürlich auch ^^), solltet ihr außerdem der Facebook-Seite folgen, denn dann bekommt ihr nicht nur alle News mit, sondern auch, wann die Becher auf einem Weihnachtsmarkt in eurer Nähe verkauft werden. Finde ich ja auch ein echt tolles Geschenk unterm Baum, vor allem in der Krippen-Version mit Maria, Josef und allen anderen. Selbstverständlich alles Eierbecher!

Eierbecher on Tour ^^

Und weil heute der erste Advent ist, hab ich noch was Feines für euch! Ihr könnt nämlich die 2 coolen Matrosen-Eierbecher auf den unteren Bildern gewinnen! Die von oben gebe ich nämlich nicht mehr her ^^
Schreibt mir einfach in einen Kommentar, was für euch zum perfekten Sonntagsfrühstück gehört. Brötchen? Hipster-Chiasamen-Superfood-Bowl? Overnight-Irgendwas? Und schon hopst ihr in den Lostopf :-)

Originelle Eierbecher im Matrosen-Look von Eierpupeier


Restliche Teilnahmebedingungen:

  1. Du wohnst in Deutschland oder Österreich und bist mindestens 18 Jahre alt
  2. Wenn Du mir und Eierpupeier auf Facebook folgst, wäre das fein!
  3. Teile das Gewinnspiel für ein Extra-Los
  4. Hinterlasse bei Deinem Kommentar eine eMail-Adresse oder eine andere Kontaktmöglichkeit. Auch auf Facebook kann kommentiert werden.
  5. Das Gewinnspiel endet am 2. Advent (10.12.2017) um 18:00


Originelle Eierbecher im Matrosen-Look von Eierpupeier

Viel Glück :-)


Zuletzt aktualisiert am 3.12.2017

Deko

Ein neues Zimmer für unser Schulkind - Hauptsache die Deko stimmt!

2.11.17

~In Zusammenarbeit mit bimago, also Werbung~

Der Zwuggel wird ein Schulkind

Ja genau, nicht mal mehr 1 Jahr und Bjarne wird eingeschult! Ich glaube, ich erwähnte es schon das ein oder andere Mal ^^
Und somit ändern sich natürlich auch die Ansprüche an sein Kinderzimmer, denn er braucht dann einen Platz zum Hausaufgaben machen und überhaupt... Mit dem kleinen Bruder will er eigentlich schon länger kein gemeinsames Zimmer mehr bewohnen. Er ist ja schließlich schon groß und müsste ja wohl mal länger auf bleiben dürfen! Klappt natürlich nicht, wenn beide Kinder im gleichen Zimmer schlafen, da wird halt dann auch gleichzeitig ins Bett gegangen. Und das findet Bjarne doof.

Baby Bjarne
Gerade erst geschlüpft und schon bald ein Schulkind...


Also zieht er aus. Vom Kinderzimmer in das bisherige Gästezimmer unter dem Dach. Einen Schlafplatz für Gäste haben wir trotzdem noch im Büro, von daher alles kein Problem.
Seit er weiß, dass er ein eigenes Kinderzimmer bekommt, schleppt er schon immer mal wieder Sachen nach oben in das Noch-Gästezimmer. Eine Lichterkette, Teelichthalter, ein paar Klamotten, ein My little Pony Poster, das wir im Kino bekommen haben oder Spielzeug, das sein Bruder nicht in die Finger bekommen soll. Schließlich wird das alles mal seins, da kann man schon mal mit Umräumen und Dekorieren anfangen!

Deko ist nämlich wichtig!

Zumindest dem Kind. 
Deswegen tauchen wichtige Dinge wie ein Schreibtisch mit passendem Stuhl auch gar nicht auf seiner Wunschliste auf. Wohl aber "Star Wars" und "Ein Computer!"
Mit dem PC warten wir mal noch ein bisschen, ohne lesen und schreiben zu können ist das auch eher unpraktisch, aber das Star Wars Motto fand ich eigentlich ziemlich gut! Pinterest durchstöbert und (meiner Meinung nach) die geniale Idee gehabt, eine Fototapete mit Weltraumdruck hinters Bett zu kleben! Tja nun, bis ich ihm das dann gezeigt habe und er nur meinte, das wäre ja wohl nix, die Wände sollen bitte weiß bleiben. Okeeee.... damit hatte ich nicht gerechnet.

Dann vielleicht dieses schöne Blechschild mit Star Wars Motiv? Oh ja, das hat ihm gefallen. Bestellt! Was besonders praktisch an so einem Metallbild ist? Es ist magnetisch und man kann so ganz prima Notizen oder andere Dinge daran befestigen. Und man kann auch von hinten Magnete dran bappen und so zum Beispiel die Klimaanlage etwas aufhübschen, die ist nämlich auch aus Metall und sieht eher doof aus. Oder eine Feuerschutztür. Oder etwas anderes aus Metall.
Erstmal steht es jetzt aber auf einem niedrigen Regal, da kommt Bjarne nämlich gut dran und kann wichtige Dinge daran anpinnen.

Blechschild mit Star Wars-Motiv von bimago.de
Erst die Deko, dann die Möbel!

Ein einziges Bild (und ein Pony Poster...) reicht natürlich noch nicht aus, da geht noch mehr! Vielleicht ja noch etwas, was auch gut zu einem Schulkind passt, bei dem es etwas lernen entdecken kann und das trotzdem gut aussieht?!
Beide Kinder fragen in letzter Zeit nämlich immer mal wieder, wo wir gerade sind, wie weit es bis in die Türkei ist oder wo eigentlich Südamerika liegt. Einen Globus hätte ich deswegen total gerne aber jetzt zieht zuerst mal eine riesige Pinnwand mit Weltkarte drauf ein! Da kann dann alles nachgeguckt werden und wenn Bjarne lesen kann, kann er selbst nachschauen und herausfinden, dass diese lange Wurst Italien ist und Grönland ganz schön riesig. Und er kann Nadeln reinstecken. Entweder markiert er so, wo er schon war und wo er noch hin möchte, oder er kann Notizen und Fotos aufhängen.

Pinnwand mit Weltkarte von bimago.de


Eine neu gekaufte Lichterkette, die eigentlich noch für des Zwuggels Schlafplatz im gemeinsamen Zimmer gedacht war, hängt auch schon am Kleiderschrank und vom letzten Aldi-Einkauf mussten auch unbedingt orientalische Gläser für Kerzen mit nach Hause. Die stehen auch schon am Fenster und dienen als Nachtlicht, wenn der Große und ich mal im Noch-Gästezimmer schlafen.

Teelichthalter
Teelicht, ganz wichtig!!


Wenn der Große neue Bilder für sein Zimmer bekommt, was will dann der Kleine? Genau, auch neue Bilder! Und den Platz oben im Hochbett, natürlich!
Auch bis zu Jannes' Einschulung dauert es nicht mehr sooo lange, man kennt das ja, gerade erst geschlüpft, einmal geblinzelt, zack, Schulkind. Deswegen darf auch in das alte Kinderzimmer so eine coole Pinnwand einziehen. Für den Wutz aber lieber in knallbunt.

Pinnwand mit bunter Weltkarte von bimago.de


Und Super Mario bitte!
Kennt ihr das, das Kind hat nie auch nur einen Teil Star Wars geguckt oder Minions oder eben Super Mario gespielt und trotzdem rastet es aus, wenn es irgendeinen Merchandise-Artikel sieht? Genau so ist das hier auch... Batman, Spiderman, Jedis... Super Mario! Und deswegen wird jetzt auch im Wutz-Zimmer die selbst gebastelte Janosch-Deko gegen ein cooles neues Street Art Wandbild mit Schnurrbart-Klempner und Pilz getauscht. 

Wandbild Street Art von bimago.de

Alle gezeigten Bilder stammen aus dem Online-Shop Bimago und eins mal vorweg: die Auswahl dort ist der Wahnsinn! Nicht nur, was Motive betrifft, auch kann man bei vielen Bildern entscheiden, wie man sie gerne hätte. Also Leinwand, Pinnwand oder doch lieber auf Glas? Das Star Wars Bild gibt es nämlich nicht nur aus Metall, sondern auch als Leinwand. Und in verschiedenen Größen. Vielleicht noch das Material zum Aufhängen dazu? Haken und Nägel sind dabei, aber wer eine andere Aufhängung haben möchte, kann diese direkt in den virtuellen Einkaufswagen werfen und mit bestellen. Und: Wandtattoos und Fototapeten gibt es auch, da hätte ich ja wirklich wirklich gerne ein Weltraummotiv ausgesucht, aber der Nachwuchsjedi hat sich ja strikt dagegen ausgesprochen... tz!

Nicht ganz unwichtig: Möbel

Auch wenn das für den Zwuggel eher zweitrangig ist, irgendwo muss das Kind ja schlafen, sein Zeug verstauen und sich zum Lernen hinsetzen können.

Bett, Kommode und Schrank stehen schon, schließlich ist es das ehemalige Gästezimmer und der Besuch brauchte ja auch schon ein Bett. Das soll auch alles so bleiben, sagt der junge Mann. Ok, prima für uns, weniger Geld beim Möbelschweden ausgeben! Trotzdem muss aber noch einiges besorgt werden, aber so bekommen wir wenigstens auch alles ins Auto. Einen Schreibtischstuhl zum Beispiel und einen Tisch. Regale und Aufbewahrungsmöglichkeiten für Spielzeug, Bücher und CDs. Vielleicht einen neuen Teppich und Pflanzen. Haken für die Jacke und eine Schreibtischlampe. Bei der Lampe darf ich dann auch wieder das Jedi-Thema aufgreifen, ich hab da nämlich eine ganz tolle im BB-8-Design gesehen und mich spontan ein bisschen verliebt. Ja gut, ich hätte sie gerne selber...

Wandbild mit Weltkarte von bimago.de


Was die wichtigste Neuerung in so einem Zimmer für ein Schulkind ist, ist meiner Meinung nach der Schreibtisch! Ein Platz, an dem man Hausaufgaben machen und lernen kann, an dem aber auch gemalt, gebastelt und Lego zusammengesteckt wird. Und der möglichst lange hält, mit wächst und nicht zuuuuu kindlich aussieht, schließlich will ich nicht in 2 Jahren schon wieder einen neuen kaufen. Bisher stand im Kinderzimmer nur ein kleiner Tisch mit ausrangierten Mini-Stühlen aus dem Kindergarten, gesessen hat da aber eher niemand... Und die Stifte haben wir bisher auch lieber im Wohnzimmer aufbewahrt, die Gefahr des "Ich teste mal, wie das an der Tapete/der Kommode aussieht so in bunt!" war uns einfach zu groß.
Den Schreibtisch habe ich über Pinterest gefunden und schon bestellt, Lieferzeit 3-5 Wochen... Zeige ich dann also erst, wenn das Zimmer komplett ist oder das Kind die rote Schleife bei der feierlichen Zimmerübergabe durchschneiden darf. Auf jeden Fall ist er weiß mit Holzbeinen und 2 Schubladen unten drunter und passt perfekt in die Dachgaube, so dass er es dort schön hell und mit Aussicht hat. Der olle Rippenheizkörper kommt noch weg und wird durch einen hübscheren ersetzt, aber das muss jetzt bis zum Frühling warten.

Zu Ikea planen wir also mal wieder einen Familienausflug mit Hotdogs und Softeis für eines der nächsten Wochenenden und bis alles fertig ist fallen uns sicher noch ein bis drölf Sachen ein, die so ein Schulkind unbedingt im ersten eigenen Große-Jungs-Zimmer braucht. Wenn es komplett fertig ist, gibts dazu natürlich wieder einen ausführlichen Bericht. Mit Schleife durchschneiden und so ^^

Verdammt, das ging jetzt aber auch echt verdammt schnell, dieses Großwerden!

Vom Kinderzimmer ins Schulkindzimmer
Tschüss Kinderzimmer, hallo Große-Jungs-Zimmer



Zuletzt aktualisiert am 02.11.2017

Autositz

Ein Folgesitz für Jannes: der britax römer EVOLVA 1-2-3 SL SICT zieht ein!

12.7.17

~ In Zusammenarbeit mit britax römer, also Werbung ~

Ein neuer Autositz für den Wutz

Nach der Babyschale sind sowohl der Zwuggel, als auch sein kleiner Bruder im Axkid Minikid, also einem Reboarder, unterwegs gewesen und meiner Meinung nach, hätte das auch noch eine Weile so bleiben können... ABER Bjarne hatte keine Lust mehr! 
Im Kindergarten bei seinen Freunden hatte er das nämlich gesehen, dass die alle anders rum fahren und weil er ja schon groß ist und fast ein Schulkind und überhaupt, wollte er gerne "So rum fahren, wie Du Mama!" 
Das Ganze fing schon kurz vor Weihnachten an und ein kleines bisschen wollte ich den Umstieg auf einen Kindersitz der Gruppe 2/3 noch raus zögern. Von ihm selbst kam dann die Idee, dass man mit 5 doch sicherlich von rückwärts auf vorwärts umschwenken könnte und so haben wir das dann auch gemacht. 

Jetzt ist es ja so, dass wir bekanntlich 2 Kinder haben und was der Große hat, will auch der Kleine haben! Als also fest stand, dass Bjarne demnächst einen neuen Sitz bekommt, wurde heftigst genölt und protestiert, weil auch Jannes "Richtig herum" fahren wollte! Und rot müsse der Autositz sein, wie Bjarnes. 
Obwohl der Wutz 15 Monate jünger ist, ist er fast genauso groß, wie sein Bruder und dabei nicht ganz so zierlich, ansonsten hätte ich ihn nämlich auch noch ein Jahr warten lassen. So hat er eben einfach Glück gehabt und durfte sich auch einen neuen Autositz aussuchen.

Jannes im Britax Evolva 1-2-3
Jannes in seinem neuen Autositz. Mit Zauselhaar wegen Regen ^^


Britax Evolva 1-2-3 SL SICT

Die Wahl fiel auf den neusten Sitz der Evolva-Serie von britax römer, wobei natürlich wir Eltern den Sitz ausgesucht haben und Jannes lediglich die Farbe bestimmt hat. Wichtig war mir vor allem, dass der Sitz sich gut an die Körpergröße anpassen lässt und einen ordentlichen Seitenaufprallschutz hat. Diese Sitzerhöhungen gehen meiner Meinung nach nämlich gar nicht, obwohl sie schon ab 15kg zugelassen sind. Bei einem Unfall kann das Kind so ordentlich gegen die Tür knallen und im ungünstigsten Fall flutscht so ein Sitzkissen einfach mal unter dem Hintern weg.
Der Evolva ist an den Seiten dick gepolstert und dadurch, dass man die Kopfstütze hoch und runter verstellen kann, ist der Kopf super geschützt, da alles genau da sitzt, wo es hin gehört. Außerdem sind an den Seiten nochmal Stützen angebracht, die den Sitz abfedern sollen, wenn er in Richtung Tür geschleudert wird. Ich hoffe, wir müssen das nie testen... 

Bis 18kg kann das Kind mit dem integrierten 5-Punkt-Gurt angeschnallt werden, ab 15kg kann man wechseln. Jannes wiegt etwas über 17kg, wir haben daher direkt den Gurt ausgebaut und schnallen ihn mit dem 3-Punkt-Gurt des Autos fest. 

Um- und Einbau

Als erstes musste also der Gurt ab und das fand ich gar nicht so einfach. Vor allem musste ich erst mal die deutsche Anleitung suchen, die steckte nämlich in einem kleinen Fach in der Rückenlehne. Alle möglichen anderen Sprachen lagen mit im Karton, aber deutsch oder englisch direkt am Sitz. Ist natürlich total praktisch, weil man sie so immer dabei hat, sollte man das Auto wechseln wollen und sich nicht mehr genau erinnern, wie das denn ging, aber ich saß da erst mal im Wohnzimmer und habe versucht, aus den Piktogrammen der Tschechischen Beschreibung schlau zu werden ;-)
OK, Anleitung gefunden, los geht's. Verwirrend fand ich, dass man bei Punkt eins anfängt zu lesen, dann umgeleitet wird zu Punkt 5 dann Punkt 8, wieder zurück zu 3. Oder so. Das alles in ziemlich kleiner Schrift. Geholfen hat mir dann dieses Video und dann ging es auch ganz easypeasy und der Gurt war ab.




Der Einbau ins Auto geht auch ganz einfach, weil man die Isofix-Befestigung herausziehen kann. Also die Greifdinger sind an Gurten befestigt, so dass man nicht unter/hinter dem Sitz herumfummeln muss, sondern einfach die Greifer so weit herauszieht, dass man sie bequem in die Isofix-Haken des Autos einklicken kann. Danach zieht man die Gurte nach vorne wieder straff, bis der Evolva fest im Auto sitzt. Wobei fest hier ein bisschen relativ ist... Vom Axkid kannte ich es so, dass der Sitz sich kein klitzekleines bisschen bewegt. Dank Stützfuß und Spanngurten saß da alles bombenfest und konnte nicht wackeln. Die Folgesitze sind da beide ein bisschen anders. die kann man ein bisschen verschieben und dran ruckeln. Macht aber trotzdem einen stabilen Eindruck und damit ich die Jungs auch anschnallen kann, ist das gar nicht so verkehrt. In unserem Auto (Hyundai i30cw) sind die Anschnaller nämlich leicht unter den Kindersitzen, da kommt man sonst echt schlecht dran. 

Die Kopfstütze kann man mit einem Griff auf die richtige Höhe einstellen, nämlich bis knapp über die Schultern des Kindes. So läuft der Gurt gut über die Brust und der Kopf wird durch die Seitenpolster geschützt. Auf der der Tür zugewandten Seite dreht man jetzt noch das SICT heraus, dass den Sitz abfedern soll und schon ist man fertig. Eine kleine Runde musste dann natürlich noch gedreht werden, damit Jannes das neue Fahrgefühl und die Aussicht auch genießen kann und was soll ich sagen: er findet es super!

Auch zum Einbau gibt es ein tolles Video, falls man aus der Anleitung nicht schlau wird. Und wenn man das so sieht, dann wünsche ich mir auch ein Auto, wo ich so um den Sitz herum gehen kann und nicht oben über das angeschnallte Kind greifen muss, um den Gurt zu befestigen ^^





Fazit 

Zum Abschluss mal eine kleine Zusammenfassung, der Langzeittest läuft natürlich noch, aber schon nach kurzer Zeit kann ich einiges zum EVOLVA 1-2-3 sagen: 

  • der erste Eindruck war sehr gut. Der Sitz sieht stabil aus und ist schwer. Nicht zu schwer, um ihn problemlos zwischen verschiedenen Autos umziehen zu lassen, aber so schwer, dass er nicht zerbrechlich wirkt
  • die Verarbeitung ist gut, keine losen Teile oder Fäden, die heraus hängen, nix wackelt 
  • nach ersten Startschwierigkeiten gingen sowohl Um- als auch Einbau ganz leicht
  • Jannes sitzt bequem im Evolva und kann gut ein- und aussteigen
  • man kann die Neigung des Sitzes ändern und ihn so z.B. für lange Fahrten etwas kippen, damit das Kind auch schlafen kann.
  • die Kopfstütze kann ganz leicht verstellt werden und so optimal an die Größe des Kindes angepasst werden
  • der komplette Bezug kann abgenommen und in der Waschmaschine gereinigt werden
Jannes im EVOLVA 1-2-3 SL SICT
Zufriedener Jannes :-)
Jannes ist auf jeden Fall höchst begeistert von seinem neuen Evolva-Autositz und freut sich schon auf das erste Mal, wenn wir damit eine längere Tour machen. Er hat Platz für die Beine und kann gucken, wo wir hin fahren und selber sein Fenster auf und zu machen. Darauf war er nämlich schon sehr neidisch, weil Bjarne auf einmal an seine Kurbel kam und die Rückbank ordentlich durchlüften konnte.Und der Mann freut sich auch, weil er den Beifahrersitz ein Stückchen nach hinten stellen konnte, mehr Platz für alle :-)


Zuletzt aktualisiert am 11.07.2017

Alltag

Sind das Zwillinge?

21.4.17

Werbung
Zwillinge? Nö, nur gleich frech, sonst total verschieden ^^


Wer zwei Kinder mit geringem Altersabstand hat, der wird diese Frage schon das ein oder andere Mal gehört haben... Wir zum Beispiel gerade letztens wieder: wir waren im Park, sind da so rum spaziert und treffen auf ein älteres Pärchen. Erst schäkern die beiden mit den Jungs und dann unterhalten sie sich: 
Omi: Die sind ja süß! Sind das Zwillinge?
Opi: Klar, sieht man doch! 

Hm ja... also Bjarne ist schmal und einen ganzen Kopf größer, als Jannes. Der Wutz sehr viel kompakter (nein, nicht dick!) und hat lange glatte Haare, statt Löckchen. An sich sehen die beiden sich noch nicht mal richtig ähnlich, also so im Gesicht, aber trotzdem halten sehr viele die Jungs für Zwillinge. Vor allem für Zwillings-Mädchen wegen der langen Haare.
Und ich frage mich dann immer, wie die Leute darauf kommen? OK, beide blond, beide langhaarig und beide sagen Mama zu mir, reicht das schon?

Ganz eventuell bin ich da aber auch ein bisschen mit schuld... weil ich ihnen echt gerne gleiche oder ähnliche Klamotten anziehe. Bei besagtem Parkspaziergang hatten beide Jungs schwarze Shirts an und Jeans, dazu die gleichen Blinkeschuhe. Aber nur mal so: wenn Bjarne neue Klamotten braucht und ich ihn mit aussuchen lasse, dann kommt sofort der kleine Bruder um die Ecke und will das auch haben! 80% von Jannes Anziehsachen sind zur Zeit noch geerbt, den Rest kaufen wir neu oder bekommen es geschenkt und wenn Bjarne einen Feuerwehrmann Sam Pulli bekommt, dann Jannes natürlich auch. 

Letztes Jahr im Sommer bekam der Zwuggel ja seine tolle Softshell-Fuchsjacke von Babauba und was soll ich sagen, wir haben uns wieder in eine Jacke verknallt und die bekam dann jetzt der Wutz. Anderer Stoff, aber gleicher Schnitt und somit automatisch wieder ein kleines bisschen Zwillings-Outfit. Oder die Pullis mit dem breiten Kragen... die sehen toll aus und natüüüüürlich haben sich beide den gleichen ausgesucht, den mit den Monstas!

Nein, keine Zwillinge, aber Zwillings-Look wird gern getragen!

Versand ging wie immer ratz fatz und es war sogar noch ein Malbuch für die Jungs und Klebezettel für mich (haha, hab ich schnell für mich beiseite geschafft ^^) dabei. Beim Auspacken dann der Wutz: Was ist das? Ist das was für Kinder?
Mama: Für Dich ist das, Deine neue Jacke!
Wutz: Aaaaaaw, die is ja schön, wie niedlich, ein Bär! Darf ich die in den Kinnagatn anziehen?

Heute wurde das gute Stück dann auch direkt angezogen und erstmal allen gezeigt! Hat also geklappt, Jannes ist auch verknallt! Und ich hätte gerne so eine Jacke in groß für Mamas, vielleicht in schwarz mit buntem Innenlebern... oder Ankern... hach ja ^^

Softshell-Jacken von Babauba
Die Babauba-Twins ^^


Wenn Du jetzt auch verknallt bist, dann kannst Du entweder direkt los shoppen bei Babauba, oder Du versuchst Dein Glück bei meinem Gewinnspiel. Wir verlosen nämlich einen 50-Euro-Gutschein für den bunten Online-Shop! Und so geht's:

  1. Du wohnst in Deutschland oder Österreich und bist mindestens 18 Jahre alt
  2. Unter dem Blogpost kommentieren, dass Du gewinnen möchtet und dort eine Mailadresse oder andere Kontaktmöglichkeit hinterlassen.
  3. Beitrag teilen für ein Zusatz-Los
  4. Folge dem Blog auf sämtlichen Plattformen! Nein Quatsch, aber es wäre schön, wenn Du z.B. auf Facebook folgen würdest :-)
  5. Das Gewinnspiel endet am   05.05.2017                          

Viel Glück :-)

Der Zwuggel hat ausgelost, gewonnen hat Isabell. Herzlichen Glückwunsch :-)


Zuletzt aktualisiert am 08.05.2017

Kooperation

Die Jungs immer dabei!

1.3.17

~ Werbung: in Kooperation mit namesforever.de ~

Päckchen von namesforever.de
Geschenke an sich selbst sind die besten ;-)

Seit der Zwuggel auf der Welt ist, will ich ein Tattoo haben. Nee stimmt nicht, will ich schon viel länger haben, aber seit er da ist, will ich eins, dass mich immer an ihn erinnert. Und jetzt, wo es eben auch noch den Wutz gibt, am liebsten eins für die beiden. Pooh der Bär als Bleistiftzeichnung mit Piglet und Roo nebendran, dass soll's werden. Aber... ich bin ja so ein kleiner Schisser und an der Stelle, wo ich das Bild gerne verewigen lassen würde, ist im Moment auch einfach mal viel zu viel Speck, der da noch weg soll. Wobei, mit ein bisschen mehr Speck, tut es eventuell etwas weniger weh ;-)

Personalisierter Ring von namesforever.de
Ein Ring für die Ori

Irgendetwas, was mich an meine zwei Nasenbären denken lässt, das ich anfassen und dabei ganz doll an sie denken kann, habe ich jetzt trotzdem. Und das sogar sehr viel praktischer, als ein Bild auf dem Rippenbogen. Kann ja schlecht zwischendurch mein Shirt hoch ziehen und mein Tattoo bestaunen, wenn ich die Kinder im Büro oder wo ich eben gerade bin vermisse. Jetzt kann ich einfach auf meine linke Hand gucken und sehe einen silbernen Ring mit den astrologischen Symbolen ihrer Sternzeichen (Zwilling und Jungfrau). Das ist schlicht und unkitschig, Die Namen wären natürlich auch gegangen, aber nee, wollte ich nicht und wäre auf so etwas Kleinem auch viel zu wuchtig gewesen. Sind ja immerhin zwei Kinder und somit zwei Namen. So erkennt man nicht sofort, was das denn überhaupt sein soll, so mit den beiden Zeichen. Aber ich, ich weiß es und kann dann verträumt vor mich hin grinsen und an die Jungs denken!
Die Zeichen kann man übrigens mit Alt-Codes tippen. Also z.B. Alt + & + # + 9800 und der PC spuckt ein Widder-Symbol aus. Im Textfeld auf der Seite hatte es beim ersten Testen noch geklappt, bei der Bestellung dann leider nicht mehr. Macht aber nichts, man kann nämlich auch Notizen dazu schreiben und dort hatte ich dann einfach vermerkt, was ich gerne haben möchte. Hat geklappt und der Kontakt war super. Ich hatte nämlich darum gebeten, das noch einmal sehen zu können, bevor graviert wird. Perfekt!

Personalisierter Ring von namesvorever.de
Zwilling für Bjarne, Jungfrau für Jannes

Der Ring ist von Namesforever und kommt direkt aus Holland. Neben Ringen mit Gravur gibt es noch jede Menge anderen personalisierbaren Schmuck, z.B. Namensketten oder Anhänger für Bettelarmbänder. Außerdem kann man seine eigene Handschrift gravieren oder einen Kettenanhänger mit Fingerabdruck basteln lassen, finde ich ja ziemlich cool! 

Was ich nicht ganz so cool finde: auf der Seite steht, dass mein Ring aus 925er Silber hergestellt ist. Allerdings hat er innen keinen Stempel und ist im Vergleich zu meinem anderen Ring (mit Stempel) etwas leichter. Am nächsten Morgen nach dem Drumtüddeln, war mein Finger an der Stelle, wo der Schmuck sitzt, blau. Hm ja. Ich hatte mal einen versilberten Kupferring, da war mein Finger dann immer grün, blau ist neu für mich ^^. Den Ring trage ich jetzt aber schon seit fast einer Woche und das Blau ist weg. War also eher irgendetwas, was auf dem Ring selbst war, keine Ahnung, Schutzpaste oder etwas, was man zum Gravieren braucht. Vielleicht weiß das ja jemand. Wie das mit den Stempeln in Silberschmuck innerhalb der EU ist, habe ich nicht wirklich raus gefunden, aber es muss wohl nicht gestempelt werden.
Trotz 2 Karnevalsumzügen, Gartenarbeit und ganz normalem Kinderbetoben hat der Ring noch keine Delle oder Kratzer abbekommen, ist also recht stabil.

Personalisierter Ring von namesvorever.de
Hoppla, Finger blau ^^
Und. den Jungs gefällt er! Als ich ihnen erklärt habe, was die Zeichen bedeuten, haben sie breit gegrinst und "Chööööön!" gesagt!

Sternzeichen-Ring von namesforever.de
Jannes gefällt der Ring ♥


Zuletzt aktualisiert am 01.03.2017.





Fahrrad

Woom - Erste Fahrversuche

25.1.17

* Entstanden in Kooperation mit Woom, also Werbung* 

Kuckuck - 2x Woom bitte!

Sonntag ging's los! Das Wetter war gut, mit Sönnchen und allem, und die Jungs wollten endlich ihre neuen Fahrräder ausprobieren! Also schnell die Kartons aus der Garage geholt und ins Wohnzimmer getragen, um alles zusammen zu bauen. Und schon hier konnte man sagen: schön leicht! Ich konnte nämlich beide Kartons problemlos rein bringen!

Woom 3 - So kommt das Fahrrad zu Hause an

Montage Woom 3

So wie auf dem Bild kommt das Fahrrad bei euch an: Lenker weggedreht, Pedale ab, überall Schutzfolie drumgetüddelt, damit nichts zerkratzt. Als erstes haben wir Jannes' Rad ausgewickelt und das war ein bisschen doof, Anleitung und Werkzeug waren nämlich im anderen Karton, konnte ich ja nicht wissen. Da saß ich dann erst mal ein bisschen ratlos, was ich denn jetzt für Werkzeug brauche und wie das mit den Pedalen geht. In der Hoffnung auf eine Anleitung habe ich dann auch Bjarnes Fahrrad ausgepackt und Tada, da war sie und sogar das passende Werkzeug (Inbus und Schraubenschlüssel) dabei. 
Zuerst den Lenker lose schrauben, zurechtruckeln und wieder fest ziehen, dann den Sattel einstellen und zum Schluss die Pedale dran machen. Hier sollte am Gewinde auch stehen, auf welche Seite welches Pedal geschraubt wird... musste ich suchen, das war nämlich miniklein. An Bjarnes Pedale war zum Glück ein Aufkleber, da ging das schneller. 
Alles in allem hat das Schutzfolie abmachen länger gedauert, als das fahrbereit machen. Das ging nämlich ratz fatz und war echt einfach (wenn man Werkzeug und richtige Pedale gefunden hat ;-) )


Woom 3 - Fertig zusammengebaut

Erste Fahrversuche

Schon im Wohnzimmer wollten beide mal probesitzen, wobei recht fix klar war, dass Jannes' Rad einen winzigen Tick zu groß ist. Mist! Er kommt nicht so gut bis zum Boden mit den Füßen und das geht natürlich nicht. Also: unbedingt die Beininnenlänge messen und nicht nur auf die Körpergröße gucken! Da trennen die Jungs nämlich nur ein paar Zentimeter und an sich hätte das Rad für den Wutz passen müssen/können... War ihm aber zu wackelig und er hatte Schiss, wollte lieber sein Laufrad nehmen und nicht das Woom. OK, nicht so schlimm. Kinder und Räder ins Auto geworfen und zu nem großen Parkplatz gefahren, damit wir schön üben können, ohne gegen parkende Autos zu donnern oder andauernd an die Seite springen zu müssen. 

Woom 3 in Rot
Bjarnes Woombike

Jannes ist direkt weggefahren und Bjarne wollte auch gerne. Krabbelt aufs Fahrrad, setzt sich hin und... fällt um. 
Ähm ja, so war das nicht geplant! Jetzt hatte auch er Schiss und wollte nicht weiter machen. Gnaaaa.... Gut zugeredet, wieder drauf und mit festhalten ein bisschen rum gerollert. Quasi Laufrad gefahren nur mit Pedalen dran und meiner Hand im Rücken als Sicherheit. Füße hoch nehmen hat er sich aber noch nicht getraut.

Wir sind dann noch eine Weile hin und her gefahren und dann fanden die zwei erst mal die Eisschollen auf den Pfützen interessanter, haben ein Lagerfeuer aus Baumrinde gebastelt und sind einen Hügel rauf geklettert. Auf dem Rückweg zum Auto war der Zwuggel dann auch schon wieder etwas mutiger und hat mit getrampelt. Teilweise rückwärts, aber das konnte ich ihm ja erklären, in welche Richtung er das machen muss. Das Ding ist nämlich, dass wir weder Dreirad noch Kettcar oder sowas besitzen, er weiß also gar nicht, wie das geht und was da passiert. Laufrad fahren klappt wunderbar und er hat beim Geschoben-werden auch schön gelenkt und alles, aber die meiste Zeit ging der Blick nach unten auf seine Füße. Das üben wir noch!

Fahrradfahren lernen mit dem Woom 3, erste Fahrversuche

Gestern wollte ich eigentlich Jannes' Rad wieder in den Karton packen und umtauschen in ein Woom 2, aber wie es so daneben stand, das Rad durchs Wohnzimmer schob und anfing zu motzen, dass das gefälligst bleiben soll, habe ich ihn noch mal drauf gesetzt. Vielleicht ist er seit Sonntag nen Zentimeter gewachsen oder er hat sich dieses Mal einfach besser gehalten... auf jeden Fall kam er mit dem Fuß auf den Boden und konnte stehen. Beim Zurückschieben in die Garage habe ich ihn gestützt und er hat getrampelt, völlig entspannt und sicher. Und bis das Wetter besser ist und wir wirklich wirklich mit den Rädern unterwegs sind, ist er bestimmt noch mal gewachsen!

Alles in allem bin ich schon sehr froh über unsere Kaufentscheidung! Die Räder sind wirklich sehr leicht, die Jungs konnten sie beide prima rum schieben und halten. Die Verarbeitung ist soweit ich das beurteilen kann sehr gut, nix steht raus oder ist scharfkantig. Versand ging ratz fatz und das Zusammenbauen auch. Jetzt brauchen wir nur noch eine Klingel und ein Lämpchen und sind voll ausgestattet! Und Frühling, damit wir weiter üben und dann unsere ersten Ausflüge machen können!

Zum Schluss hab ich auch noch was für euch, nämlich kostenlosen Versand bis Ende Februar! Solltet ihr euch für ein Woombike entscheiden, dann gebt einfach an der Kasse den Gutscheincode 1KVK017 ein und spart das Porto!

Zuletzt aktualisiert am 25.01.2017

Adventskalender

Blogger-Adventskalender Türchen Nummer 11

11.12.16

**Enthält Werbung**

Adventskalender Türchen 11



Nach dem ganzen Mist der letzten Tage heute mal etwas Schönes! Christina vom Blog Rabaukenmami hat einen ganz tollen Adventskalender zusammengestellt und jeden Tag öffnet ein anderer Blogger ein Türchen für euch. Und heute bin ich also dran!



Tasche von hula bambula
(c) Sina Pufahl


Meistens gibt es auf Mamablogs ja schöne Dinge für die Kleinen zu gewinnen, aber heute gibt es etwas für die Mamas! Eine superschöne Tasche von hula bambula! Handarbeit direkt aus Mönchengladbach im Turnbeutel-Style. Da passt alles rein, was ihr unterwegs braucht und zur Not noch das Paket Feuchttücher und die Ersatzwindel. Über die Schulter geworfen oder wie ein Rucksack komplett auf den Rücken geschnallt, völlig egal! Eins dieser Multitalente darf ich heute verlosen, yeah!

Hinter hula bambula steckt übrigens Sina aus Mönchengladbach, die ich ganz zufällig auch noch kenne ^^. Sie näht alle Taschen höchst persönlich selbst und die sind auch gar nicht teuer, schaut doch mal in ihrem Shop vorbei.

Gewinne eine Tasche von hula bambula


Und so könnt ihr die Tasche gewinnen: 


  1. Du bist mindestens 18 Jahre alt und kommst aus Deutschland
  2. Schreibe einen Kommentar, für wen Du die Tasche gewinnen möchtet. Für Dich? Deine beste Freundin? Die Schwiegermama?
  3. Hinterlasse eine Mailadresse, damit ich Dich informieren kann, dass Du gewonnen hast
  4. Teilen und liken gern gesehen, aber kein Muss.
  5. Das Gewinnspiel endet am 11.12. um 23:59, der Gewinner wird dann am 12.12. gezogen und bekannt gegeben/informiert
Und jetzt ganz viel Glück! 

Das nächste Türchen öffnet sich dann morgen bei Frieda Friedlich


Zuletzt aktualisiert am 10.12.2016.

Babauba

Herbst-Wochenende mit Babauba

18.10.16

Werbung

Der Herbst ist da, also so richtig! Letzte Woche hatte man ja schon mal so kurz das Gefühl, der Sommer geht direkt in den November über... grau, kalt, nass. Aber am Wochenende und vor allem am Sonntag, da war so richtig Herbst mit einem Hauch von Spätsommer! Also die Kinder geschnappt und raus raus raus!

Drachen am blauen Himmel ♥

Am Samstag haben wir erst mal das Fenster im Kinderzimmer herbstlich dekoriert. Die Jungs konnten aussuchen, ob wir Halloween oder einfach Herbst als Thema nehmen. Sie haben sich für Herbst entschieden. Dabei hätte ich so gerne Monster-Silhouetten ausgeschnitten und an die Scheibe geklebt... dann eben nächstes Jahr.
Also haben wir einfach die dicken Stabilo Woodys geschnappt und los gemalt, klappt prima auf Glas! Bjarnes Herbstbaum ist dabei SEHR bunt geworden, Jannes hat nur ein kleines bisschen dazu gemalt (Wind ^^), weil das arme Kind fiebrig auf dem Sofa rum lag. Aber das ist ja das Tolle an Kindern, die bekommen manchmal innerhalb von 10 Minuten Fieber und zwei Stunden später isses wieder weg!
Fensterdeko im Herbst

Sonntag war Jannes dann wieder top fit und hat morgens erst mal 2 Scheiben Toast verdrückt. Kind wieder gesund! 
Die Sonne strahlte so vor sich hin und so stopften wir die Jungs in ihre Softshelljacken, warfen die Drachen ins Auto und fuhren zu einer großen Wiese, die Felder hier bei uns um die Ecke sind nämlich noch vollgestellt mit Mais und Rüben, da hätten wir noch nicht drauf gehen können. 
Und jetzt erst mal viiiiile Bilder vom Drachen-steigen-lassen! Es gibt noch sehr viele mehr, das Wetter war einfach so bombastisch gut, der Himmel so blau und der Wind genau richtig. 

Bjarne lässt einen Drachen steigen - Jacke von Babauba
Bjarne beim Drachensteigen lassen ♥
Unsere zwei Drachen
Da sind'se, ganz weit oben! 

Jannes lässt einen Drachen steigen
Jannes kann das auch schon :-) 

Jannes lässt einen Drachen steigen - Jacke von Aldi Süd ;-)
Papa hilft ein bisschen


Der Zwuggel mit Drachen - Jacke von Babauba


Bjarne im Gras - Jacke von Babauba


Wieder zu Hause wurden die Jungs dann erst mal in die Badewanne gestopft, schön mit grünem Badewasser und ganz viel Schaum! Sonntags ist bei uns nämlich Badetag!
Zwei Tonnen Spielzeug schwimmen dann mit in der Wanne rum und danach könnten wir eigentlich auch renovieren, so viel wird da rum gesaut mit Wasser. Rein wollen sie meistens nicht, zumindest Bjarne nicht, Jannes eigentlich schon, raus dann aber auch nicht...
Abends gab's dann noch ein leckeres Süppchen. Suppe ist für mich ja eh so Herbst-Essen, lecker!



Und zack, Wochenende schon wieder zu Ende. Viel zu schnell geht das immer! Nächsten Samstag sind wir dann in Münster auf der Westfam, da geht zumindest der Samstag also auch schnell vorbei. Wird Zeit für den nächsten Urlaub ;-) 

Und jetzt fragt ihr euch sicher, wo denn das Gewinnspiel bleibt! 
Und da kommt es auch schon: 

Gewinne einen 50-Euro-Gutschein von Babauba

Unsere Jacke von Babauba haben wir ja jetzt schon ein Weilchen und sind immer noch schwer begeistert! Das Kind bleibt warm und trocken und durch das Innenbündchen bleibt auch der Hintern immer schön bedeckt und nichts rutscht beim Bücken nach oben. Das Äffchen-Shirt vom Wutz war auch schon mit im Urlaub und er liebt es wirklich sehr! 
Damit auch Du Dich von den tollen Sachen überzeugen kannst, verlosen wir einen Gutschein über € 50 für den Online-Shop! Und so geht's:

  1. Du wohnst in Deutschland oder Österreich
  2. Hinterlasse einen Kommentar unter diesem Post oder bei Facebook, hier auf dem Blog am besten mit eMail-Adresse, damit ich Dir auch Bescheid sagen kann, dass Du gewonnen hast
  3. Teile den Beitrag für ein Zusatz-Los (dann bitte kurz Bescheid sagen oder Link schicken)
  4. Die Verlosung endet in einer Woche, als am 25.10.2016 um 0:00 
Keiner muss mir folgen, aber freuen würde ich mich sehr darüber! Z.B. bei Facebook

Viel Glück :-)

Wir haben ausgelost und gewonnen hat Mimi Morgenstern! Herzlichen Glückwunsch :-)

Der Zwuggel und der Wutz - Jacke und Shirt von babauba


Zuletzt aktualisiert am 18.10.2016




Bei Facebook folgen