Der Zwuggel

18 Monate Zwuggel

4.12.13

Der Zwuggel ist 18 Monate alt.

18 Monate, anderthalb Jahre, so schnell geht das!

Mit 18 Monaten…

  • ist man ca 80cm groß und 10kg schwer
  • hat man 12 Zähne
  • isst man am liebsten Mandarinen und Waffeln (und Kekse, nach wie vor ^^)
  • versuchen wir gerade, das Schlafen im eigenen Bett wieder einzuführen (sonst wird's schwierig für den Papa ab Januar…)
  • kann man nicht nur laufen, sondern auch schon rennen
  • geht man ohne Kinderwagen in die Stadt zum Shoppen
  • schiebt man auch schon selber einen Einkaufswagen (und schmeisst Sachen rein, die wir nicht brauchen. Das Prinzip hat er verstanden ^^)

Einkaufswagen-Zwuggel
Einkaufswagen-Zwuggel

  • liebt man Bagger, die Müllabfuhr, Krankenwagen und die Feuerwehr 
  • schaut man am liebsten Bilderbücher an
  • zieht aber auch alle anderen Bücher aus dem Regal, könnten ja Bilder drin sein
  • bringt man gerne den Müll weg (Mülltrennung klappt auch schon super. Gelber Sack, Altpapier und Hausmüll, alles wird nach Ansage richtig weggeräumt) 
  • liebt man Handfeger und Schaufel und die Staubwedel (einer wird Mama oder Papa gebracht, der andere bleibt bei Bjarne und dann wird gepuschelt)
  • kocht man in einer großen Plastikschüssel und füttert alle mit dem unsichtbaren Ergebnis. Auch die Leute in den Bilderbüchern
  • kann man immer noch die altbewährten 4 Worte sprechen (Mama, Papa, ja, nein)
  • versteht aber unendlich viel
  • will man morgens sein Brot selber schmieren (sonst gibt's Mecker!)
  • hat man seine erste richtig fiese Männergrippe (leider immer noch nicht überstanden)
  • bringt man dem kleinen Bruder seinen Nuckel und Kuscheltiere
  • war man schon auf seinem ersten Kindergeburtstag
  • ist man schon zwei mal Kinderkarussell gefahren, natürlich mit der Feuerwehr 

Feuerwehr-Zwuggel
Feuerwehr-Zwuggel


  • kann man sehr anstrengend sein und gleichzeitig so frech-süss grinsen und charmant gucken… Herzensbrecher Zwuggeljunge!!!

Instagram

1. Advent, Instagram-Edition

1.12.13

Der Zwuggel ist 17 Monate und 27 Tage alt. 
Der Zwuggel ist 2 Monate und 26 Tage alt. 

Ho Ho Ho, einen fröhlichen ersten Advent allerseits!

Heute durften der Mann und ich das erste Türchen vom Adventskalender öffnen, bei mir war ein Schaukelpferdchen drin.
Der Zwuggel blieb kalenderlos, auch wenn der Mann dann doch noch stark am überlegen war, einen zu basteln/zu kaufen. Aber ich glaube, ich versuche lieber mein Glück in den zahlreichen Online-Adventskalendern und gewinne was Schönes für ihn (Wunschdenken und so!). Wenn ich heute mal bei Facebook gucke, dann hat fast jeder Shop einen, es werden Bilder 1000-fach geteilt, weil man etwas gewinnen kann und man wird schon fast erschlagen davon. Wem das noch nicht reicht, der kann auch gerne hier sein Glück versuchen.

Türchen 1
Türchen 1

Nachmittags ging es dann zum Weihnachtsmarkt. Wutz in der emeibaby (die ist neu und so viel schneller umgetüddelt, als das Tuch, seh gut!), Bjarne im Kinderwagen bzw. zu Fuss. An sich würde er wohl die ganze Strecke auch laufen, aber sicherheitshalber nehmen wir dann doch den Wagen mit. Vor allem zum Busfahren praktischer, als mit Kind an der Hand nen Platz zu suchen. Heut war der Bus wegen Fussball sowieso proppenvoll.


Warm verpackte Kinder
Warm verpackte Kinder
Da der Bus ölsardinen-voll war, sind wir etwas eher ausgestiegen und den Rest zum Weihnachtsmarkt gelaufen. Und da kamen uns auch schon eine Tragemama und ein Tragepapa entgegen. Zwar im Babybjörn, aber hey, sie haben getragen und sind wahrscheinlich schlecht beraten worden… der Wille war immerhin da. In der Stadt dann noch 3 weitere Trageeltern und so viele hab ich hier noch nie an einem Tag gesehen! Toll!

Dann durfte der Große das erste Mal in seinem Leben mit dem Kinderkarussell fahren, natürlich in der Feuerwehr. Ganz alleine saß er da, den Ellenbogen lässig aus dem Fenster gehängt und hat seine Runden gedreht. Und ich hab geheult ^^
Hach, wie schnell ging das bitte von Babygröße auf "Ich fahr alleine Karussell und Mama und Papa interessieren mich voll gar nicht!"? Und wie oft werde ich noch heulen, bis er mal auszieht? Gibt es ein Wasserfeste-Mascara-Abo? Denn davon werde ich wohl noch eine Menge brauchen ^^

Feuerwehrzwuggel
Feuerwehrzwuggel


Der Zwuggel

Der Zwuggel ist 17 Monate alt

4.11.13

Der Zwuggel ist 17 Monate alt.

So wenig Zeit, so viel, worüber ich bloggen will! Deswegen dieses Mal ein eher kurz gehaltener Monatsbericht, aber auslassen geht einfach nicht!



Mit 17 Monaten…


  • kann man prima laufen und krabbelt so gut wie gar nicht mehr
  • turnt man wie bekloppt auf dem Sofa rum und springt von oben in einen Kissenberg
  • stellt man sich in den Laufwagen
  • klettert man auf Schränke, Stühle und Nachttische (meine Nerven!!!!)
  • räumt man am liebsten die Blumenerde aus den Töpfen
  • kann man sich auch mal 5 Minuten allein beschäftigen (zum Beispiel mit Blumenerde…)
  • will aber lieber mit Mama und Papa spielen
  • oder Bücher angucken
  • auch Bücher ohne Bilder von Mama und Papa… (Regal wird ausgeräumt)
  • ist Tigger das Lieblingskuscheltier
  • Tigger wird den ganzen Tag durch die Gegend geschleppt, schläft abends mit im Bett und wird mit Keksen und Mandarinen gefüttert 

Buch
Lesen mit Tigger

  • isst man am liebsten Mandarinen (und Kekse) 
  • isst man am liebsten mit Besteck (auch Brot wird mit der Gabel aufgepiekst)
  • hat man süsse Löckchen im Nacken
  • und blitzeblaue Augen
  • sagt man Mama, Papa, Kacka, Ja, Nein (Nainainai!), Ma, Wa und Ba
  • kann man Milch, Keks (ganz wichtig) und alle/leer gebärden. Als nächstes üben wir "mehr!"
  • macht man wieder Mittagsschlaf im eigenen Bett
  • abends muss sich allerdings der Papa mit ins Bett legen bis man eingeschlafen ist
  • hat man sein Töpfchen eingeweiht (wuhu, großer Jubel im Hause Kugelfisch ^^)
  • drückt man immer noch am liebsten alle Tasten am Macbook gleichzeitig (liebe Mac-Besitzer, drückt doch mal Apfel + F5 und macht den Ton an… sowas muss ich dann erstmal googeln, um es wieder auszuschalten ^^) 
  • kann man jemanden umarmen und drücken und teilt sogar seine Kekse, so süss, hach

Der Wutz

Sieben Wochen zu viert

24.10.13

Der Wutz ist sieben Wochen alt. 

Der kleine Mann ist gar nicht mehr so klein! Wenn ich daran denke, dass ich bei Bjarne nach acht Wochen schon wieder arbeiten gegangen bin... kann ich mir dieses Mal überhaupt nicht vorstellen. Die Zeit verging NOCH schneller als beim Großen, wenn das überhaupt geht.

Es ist übrigens wirklich Soor, dieser weisse Belag in Jannes' Mund.
An dieser Stelle noch mal vielen Dank für eure Genesungswünsche! Sieht auch schon viel besser aus, Belag ist weg nachdem wir seit Montag 4x am Tag Medizin in den Mund löffeln. Klappt natürlich prima bei so ner kleinen Maus mit ordentlich Zungenstoßreflex... aber egal, muss ja irgendwie rein. Schmecken tut's ihm scheinbar auch nicht, verzieht dann immer ordentlich das Gesicht.

Seit der Mann mit Hut jeden Abend gemeinsam mit dem Zwuggel ins Bett geht und wartet, bis er eingeschlafen ist, ist hier auch wieder so was wie Alltagsroutine eingekehrt und alle sind viel entspannter. Der Große ist ausgeschlafen und wir auch. Wir haben abends ein bisschen Freizeit und geniessen das gerade sehr. Genauso wie das schöne Wetter die letzten Tage. Gestern waren wir mal wieder richtig lange auf dem Spielplatz bei ca 20°. Meinetwegen kann das bis Dezember so bleiben, dann Schnee zu Weihnachten und ab Februar dann bitte schön Frühling! Hach ja... :-)

Der Wutz ist ein sehr sehr pflegeleichtes Baby. Schreit eigentlich gar nicht, meckert nur, wenn er Hunger hat oder ihm langweilig ist. Wenn wir nicht (schnell genug) reagieren, dann wird's natürlich lauter, aber so weit kommt es eigentlich nie.
Wir schlafen nach wie vor zusammen im Schlafzimmer und eigentlich ist das die Zeit, in der ich am meisten von ihm habe. Wir kuscheln, stillen, schmusen, ich kann ihn anschmachten, ohne dass ich Schiss haben muss, den Großen eifersüchtig zu machen.

Stillen klappt prima, wir pendeln uns so bei 11 Mahlzeiten pro Tag ein. Mal zwei mehr, mal zwei weniger. Nur das Abpumpen ist etwas müßig... das üben wir noch und wenn ich es nicht mehr schaffe, bis Januar einen Vorrat anzulegen, dann ist das eben so. Dann habe ich trotzdem 4 Monate voll gestillt und vielleicht klappt es ja dieses Mal auch besser mit morgens und abends Stillen + nachts. Wir werden sehen.

Wenn wir rausgehen, dann kommt der Wutz ins Tragetuch. Den Kinderwagen hat er von innen noch gar nicht gesehen und das soll auch so bleiben, so lange ich zu Hause bin. Letzte Woche hab ich auch den Großen mal wieder getragen, so schön! Allerdings wird die Manduca langsam zu klein bzw. der Steg zu kurz, reicht nicht mehr von Kniekehle zu Kniekehle. Ich werde sie also wohl verkaufen und was anderes anschaffen. Auch, wenn er mir langsam zu schwer wird, für den Notfall kann ich eine Tragehilfe einfach in meine Handtasche stopfen, das ist wohl etwas handlicher, als die ganze Zeit den Kinderwagen leer durch die Gegend zu schieben, wo er doch inzwischen immer besser läuft und auch laufen will.

Die Wachphasen vom Kleinen werden immer häufiger und auch länger. Er schaut dann alles ganz interessiert an, zieht die Stirn kraus, lächelt uns auch schon mal an und macht dazu lustige Geräusche. Zu niedlich!
Beim Stillen will er Händchen halten und hält die ganze Zeit meinen Finger fest. Oder mein T-Shirt oder was er sonst zu packen bekommt.
Die ersten Haare hat er leider schon verloren und trägt jetzt eine sexy Stirnglatze mit ganz feinen blonden Stoppelhärchen. Das passt super zur krausen Stirn Stirn, er hat dann so einen schönen altklugen Gesichtsausdruck! Die Augen sind dunkelblau, ganz ohne Schlamm.

Er wächst und nimmt zu und strampelt und schaut herum und ist einfach nur mein kleines Wutze-Baby.  Und ich will die Zeit anhalten und das noch ganz ganz lang geniessen, meine kleine Familie!!

Bärchen-Wutz
Bärchen-Wutz
Hier noch mal die Maße von Dienstag, allerdings Hebammen-Maße. Beim Kinderarzt ist er immer etwas kleiner ;-)


60cm (+8cm) 
 4.400g (+945g) 
 40cm KU (+5cm)

Der Wutz

1 Monat Wutze-Baby

5.10.13

Der Wutz ist einen Monat alt. 

Mit einem Monat...


  • schläft man fast den ganzen Tag
  • schafft man es nachts auch schon mal bis zu 4 Stunden am Stück zu schlafen
  • schaut man sich alles und jeden ganz interessiert an, wenn man wach ist
  • kann man schon ganz tolle Grimassen schneiden 

wutz
Gesichts-Kasper



  • klappt das mit dem Stillen total gut
  • trinkt man ca 20 Minuten und macht dann 2 bis 3 Stunden Pause (tagsüber), bis man wieder Hunger bekommt
  • schreit man fast gar nicht
  • ...nur manchmal beim Wickeln. Nack*ich sein ist nämlich voll doof!
  • Baden dagegen ist schön, da kann man ganz entspannt im warmen Wasser treiben
  • ...aus dem Wasser raus ist allerdings auch wieder total doof!! 
  • hat man viele dunkle Haare
  • ...und dunkelblaue Augen (im Gegensatz zu Bjarne, der hatte schlickfarbene Augen)
  • schläft man innerhalb von wenigen Minuten im Tragetuch ein und pennt dann auch, bis man wieder zu Hause ist und aufs Sofa gelegt wird

wutz
Trage-Wutz



  • hat man die U3 bestanden, ist allerdings wieder geschrumpft (Kinderarzt-Schubladen-Messmethode vs. Hebammen-Maßband ^^) 
3.970g (+ 515g) 
53cm (+ 1cm) 
39cm KU (+ 4cm)

Der Zwuggel

Mit 16 Monaten...

4.10.13

Der Zwuggel ist 16 Monate alt.


  • hat man 14 Zähne
  • hat man das Zahnen von Nr. 13 und 14 ganz gut überstanden
  • hat man gerade wieder eine "Ich bin noch gar nicht müde!"-Phase, wahrscheinlich, weil die Omi zu Besuch ist und das soso aufregend ist! 
  • kann man alleine laufen und krabbelt jeden Tag ein kleines bisschen weniger und läuft dafür durch die Wohnung
  • spielt man am liebsten verstecken und "Kuckuck!" machen 
  • guckt man total gerne Bilderbücher an
  • ...und kann auf fast alle Gegenstände zeigen, wenn Mama fragt, wo sie sind
  • klaut man gerne die Magnete vom Kühlschrank 

dieb
Magnet-Deb
  • klettert man zur Rutsche ganz alleine hoch
  • ...und dreht sich oben selber auf den Bauch
  • ...um dann mit den Füssen voran runterzusausen
  • ...hat man sich aber auch schon todesmutig auf allen Vieren die Rutsche runtergestürzt 

  • ist man immer noch ein sehr guter Esser
  • isst man auch babyungerechte Sachen sehr gerne, z.B. saure Gurke, Senf oder Knoblauch
  • sperrt man die Mama gerne im Kinderzimmer ein
  • drückt man auf alle Lichtschalter
  • kann man auf alle Möbel drauf klettern und stellt sich auch gerne mal auf den Schaukelelch, anstatt sich drauf zu setzen (mein Herz!)
  • hat man seinen kleinen Bruder meistens sehr lieb, streichelt ihm den Kopf, bringt ihm Kuscheltiere und lächelt ihn an
  • ...klaut man ihm aber auch gerne den Nuckel bei jeder sich bietender Gelegenheit
  • ist man Mama's und Papa's ganzer Stolz und ein kleiner Sonnenschein <3 
16 Monate
großer Babyjunge

Der Zwuggel

#ET -8, Zwuggelgeburtstag

4.9.13

Der Zwuggel ist 15 Monate alt. 

Happy 15 Months kleiner großer Babyjunge!! Wobei von Baby kann hier wirklich nicht mehr die Rede sein. Allein die ganze Mimik... wie frech der einen manchmal schon angucken kann! Ein richtiger kleiner Rabauke ist das!


Mit 15 Monaten 


  • geht man gegen 19:00 ins Bett und schläft meistens bis morgens um 7:00 
  • steht man aber auch schonmal um 4:20 auf und möchte spielen...
  • ...um dann um 8:00 wieder ins Bett zu fallen und zu schlafen
  • schläft man (wieder) allein im Kinderzimmer. So schlafen grad alle irgendwie besser (durch)

  • isst man alles, was auf den Tisch kommt 
  • gekochte Karotten sind allerdings nicht so der Hit
  • Obst in sämtlichen Variationen allerdings schon
  • und Nudeln (mit Spinat)
  • will man auf jeden Fall eigenes Besteck benutzen und nicht mehr mit den Fingern essen
  • weswegen auch Brot und Nektarinenstückchen unbedingt mit der Gabel aufgepiekst werden müssen


  • mag man noch immer nicht Laufen
  • kann man aber schon super frei stehen...
  • ...bis einem auffällt, was man da gerade macht, dann lässt man sich auf den Windelhintern plumpsen
  • manchmal steht man aber sogar frei und fängt dabei an zu tanzen
  • ist man aber doch schonmal einen Schritt allein gelaufen. Mit einem Süssstoffspender in der Hand, vielleicht braucht man den, so wie Dumbo seine Feder
  • versucht man auch schonmal, an den Händen von Mama oder Papa zu laufen. Allerdings so weit im Hohlkreuz, dass wir das lieber lassen ;-) 


  • sagt man "Mama", "Papa", "Ja", "Nee" und "Kaka". Ausserdem "Ma" für Katze und "Wa" für Hund und alles andere (Auto, Lampe, Wurst...)
  • Kaka ist alles, was in der Pampers landet
  • versteht man 1000x mehr, als man sagen kann
  • streicht man sich als Antwort auf die Frage "Bist Du schick?" grinsend durchs Haar
  • bringt man seinen Eltern die Sachen, die sie haben möchten (Lego, Socken, Nuckel)...
  • ...es sei denn, man hat keine Lust, dann sagt man halt "Nee!"


  • hilft man bei der Hausarbeit. Einen Staubwedel bekommt die Mama, einen der Zwuggel und dann geht's los
  • räumt man die Waschmaschine zusammen mit Papa ein und aus
  • ist man auch beim Staubsaugen immer mit dabei, teilweise auf dem Sauger sitzend
  • zeiht man am liebsten die Socken aus und verteilt sie in der ganzen Wohnung (das ist so 'n Männerding glaube ich!)

Staubsauger
Rauf auf den Staubsauger!

  • geht man am liebsten ins Schwimmbad
  • oder auf den Spielplatz
  • kann man schon alleine die Treppe zur Rutsche hochkrabbeln
  • und fast alleine Rutschen
  • und prima Sandkuchen zerstören
Zerstööööööööören
Zerstööööööööören!!!


14-Monats-Geburtstag

4.8.13

Der Zwuggel ist 14 Monate alt. 

Irgendwie gar nicht sooo viel Neues diesen Monat.
Der Zwuggel mag nicht laufen, ist aber der Krabbel-Express und saust durch die Wohnung in einem Tempo, dass WIR hinterherrennen müssen. Warum also laufen? Wahrscheinlich muss dafür erst das Wetter wieder schlechter werden, durch nasses Gras mag er nämlich nicht so gern durch. Oder unter den Tannen, da piekst es! Dann geht's etwas langsamer und im Bärengang voran, möglichst wenige Haut-Gras-Tannennadel-Kontakt.


Gesprochen wird immer noch Mama, Papa, Jaja, Neenee, alle, Ma (Katze), Wa (Hund und im Moment auch fast jedes andere Tier) und seit gestern Kacka... ähm ja, wo hat er das nur aufgeschnappt?! Zum Glück nicht 100%ig ausartikuliert, manchmal eher Gaga oder Kaga, aber der ein oder andere Treffer ist schon dabei. Er freut sich auf jeden Fall nen Ast, wenn man ihn auffordert "Bjarne sag mal Kacka!" Dann grinst er und freut sich und dann kommt "Kaga!"
Oder wenn man ihn fragt, ob das lecker ist, was er gerade isst. Dann fängt er laut an zu schmatzen.
Verstehen tut er eh wahnsinnig viel. Bringt einem den blauen Bauklotz, wenn man ihn darum bittet, macht das Licht an und sucht sich aus, was er auf sein Frühstücksbrot haben möchte.


Marmeladenschnute
Marmeladenschnute
Gegessen wird so gut wie alles. Zum Frühstück meistens Marmeladenbrot, zwischendurch massenweise Obst, Mittags Yoghurt, Suppe, Nudeln, Mittagessen eben oder noch mehr Obst, Abends noch ne Scheibe Brot und Tomate, Gurke oder Paprika. Nur gekochtes Gemüse ist im Moment nicht so seins, das wird angelutscht und dann wieder ausgespuckt. Wohl nur eine Phase und hauptsache, er probiert alles, was wir ihm anbieten. Essen MUSS er gar nix, aber wenigstens probieren. Und was Montag nicht schmeckt, kann Dienstag schon wieder total lecker sein!
Er isst alles alleine entweder in Stifte oder mundgerechte Stückchen geschnippelt. OK, Suppe nicht ganz alleine, da füttere ich ihn, aber er hat dabei auch einen Löffel in der Hand, tunkt den in die Suppe und manchmal landet dann auch etwas bei ihm im Mund. Hat er keinen eigenen Löffel, wird gemeckert und er isst gar nix. Er will selber machen! Wenn die Omi zu Besuch kommt bringt sie deswegen meinen (oder von meinen Geschwistern) alten Löffel mit, der hat einen angewinkelten "Kopf", so dass der Löffel nicht gedreht werden muss auf dem Weg zum Mund. Vielleicht müssen wir dann nicht mehr jeden Tag die Küche wischen... ^^
Was ein bisschen nervig ist: wenn er satt ist, nimmt er zwar noch nen Haps Brot oder ne Nudel, prokelt sich das Ganze aber wieder aus dem Mund und wirft es auf den Boden... wir versuchen ihn dazu zu bewegen, das dann einfach wieder auf den Tisch zu legen, aber nööö, Werfen macht viel mehr Spaß! Sein Trinkbecher fliegt dann meistens auch noch hinterher gefolgt von seinem Löffel. Prima!


Seit ein paar Tagen schaut er sich auch Bilderbücher an, ohne sie zu essen. Er zeigt auf die Kuh, die Wurst, den Käse, den Hund und macht dazu "Wa!". Abends gucken wir jetzt also immer ein bis drölf Bücher an, bevor es ins Bett geht. Das Gute-Nacht-Fläschchen ist nämlich so gut wie abgeschafft und kommt nur noch zum Einsatz, wenn er nicht einschlafen kann oder wenig gegessen hat oder zu müde ist, um ordentlich Abendbrot zu essen. Mir fehlt das sehr, weil das immer so ne kleine Kuscheleinheit vorm Schlafengehen war. Aber: er kuschelt jetzt auch mal so! Kommt angekrabbelt, zieht sich an einem hoch, legt die Arme um den Hals, macht "Hmmmmmmmmmmmmm!" und schmiegt sein Köpfchen an. Hach, so schön ist das! Dann noch ein nasser Kuss und weg isser wieder.


Seine besten Freunde sind das Telefon, mein Handy und der Staubsauger. Da wird drauf herumgedrückt, aus Versehen schonmal irgendwo angerufen (trotz Tastensperre) und entweder mit dem Staubsaugerfuss über den Boden geschrubbt oder das ganze Ding als Rutschauto missbraucht.

Telefon-Mann
Telefon-Mann

Wir waren nen Tag in Düsseldorf zum Bummeln und der Zwuggel ist das erste mal bewusst Zug gefahren. Das letzte Mal hat er ja komplett verschlafen, aber jetzt konnte er zum Fenster rausgucken und Wiesen, Felder, den Rhein und vorbeiflitzende Häuser angucken.

Zugfahren
Zugfahren
Und wir waren das erste Mal im Schwimmbad! So viele Leute und vor allem Kinder... und dann noch so viel Wasser! War ihm irgendwie unheimlich und so stand er die meiste Zeit an Papa oder mir und hat uns die Arme um den Hals gelegt und versucht, an uns hochzuklettern um einen besseren Überblick zum Leute begucken zu haben. Hoffentlich bleibt das Wetter noch ne Weile so sommerlich, damit wir noch oft zum Baden gehen können! 

Hach mein kleiner großer Junge, die Zeit rast und es ist so toll, Dir beim Wachsen zuzusehen!

Der Zwuggel

13 Monate Zwuggel

4.7.13

Der Zwuggel ist 13 Monate alt.  

Es ist hier mal wieder etwas ruhiger geworden, die Arbeitswelt hat mich nämlich wieder. Ist aber ja nicht mehr lang und dann falle ich nach Feierabend und Zwuggel-ins-Bett-bringen abends nicht mehr in einem halbkomatösen Zustand aufs Sofa. Hoffe ich zumindest.

Mit 13 Monaten


  • mag man tagsüber am liebsten so gar nicht mehr schlafen (dabei fanden Mama und Papa das Vormittagsschläfchen immer so erholsam, vor allem, wenn die Nacht um 5:30 zu Ende war...) 
  • geht man trotz reduziertem Tagesschlaf abends ungern vor 19:15 schlafen 
  • um dann morgens ab 5:xx wieder topfit zu sein
  • wundert man sich, dass die Eltern immer so müde aussehen ;-)



  •  isst man alles, was auch die Großen essen
  • Bergkäse ist allerdings ne Nummer zu käsig und wird wieder rausgeschoben
  • Senf wurde dagegen aber genüsslich aufgeschleckt
  • mag man immer noch am liebsten Obst, im Moment Erdbeeren und Weintrauben 
  • hat man auch schon Muschelnudeln selber mit dem Löffel gegessen (ok, Mama hat ein bisschen geholfen) 




  • planscht man total gerne mit Wasser rum
  • steigt man schonmal eigenständig in die Wanne, die eigentlich zum Füsse abspülen gedacht war
  • hat man nach dem "Schwimmen" lustige Löckchen 


Planschbecken-Kapitän
Planschbecken-Kapitän

Wäschewannen-Zwuggel
Wäschewannen-Zwuggel



  • kann man alleine aufs die Schlafcouch und das Sofa im Wohnzimmer klettern, für das Bett im Schlafzimmer sind die Beine noch zu kurz 
  • mag man noch nicht laufen. Vor allem nicht, weil man durch Krabbeln eh in einem Affenzahn überall hinkommt
  • ist man schon ein paar Zentimeter eigenständig mit dem Bobby Car gefahren
  • sind alle Tiere Katzen, ausser den Kaninchen. Wenn eine Katze im Garten ist, wird drauf gezeigt und laut "Ma!" gesagt. Das gleiche bei Hunden, die sind auch Ma ^^
  • ist das meistbenutzte Wort Mama. Gefolgt von Papa, Ma und Hü 
  • hat man das erste Mal mit enem Wachsstift gemalt. Erst auf Papier, dann auf dem MacBook...


Picasso
Picasso



  • geht man sehr gerne auf den Spielplatz
  • weil man da mit anderen Kindern die Förmchen tauschen kann
  • und Karussell fahren bis der Mama schwindelig wird 
  • und Burgen von Papa bauen lassen und die dann kaputtmachen kann
  • und da immer ein Eiswagen kommt (Pascal, nicht Mario, bei dem schmeckts nicht so gut) 
  • und man danach noch zum Beo und in den Park gehen kann
  • wo man auch ganz oft Ma's begegnet (Wuff! ^^) 
Sandburg vor der Zerstörung
Sandburg vor der Zerstörung



Spielplatz-Zwuggel
Spielplatz-Zwuggel


Er wird so schnell groß, mein kleiner Baby-Junge!!! 
Und btw.: heute 30+0, nur noch 10 Wochen! 

Liebe Grüße und gute Nacht von der Ori, die jetzt wieder ins Koma fällt ;-) 

11-Monats-Geburtstag

5.5.13

Bjarne ist 11 Monate und einen Tag alt.

Zum ersten Mal nicht geschafft, pünktlich zu bloggen. So langsam hab ich das Gefühl, die letzten Wochen bis zum ersten Geburtstag verfliegen doppelt so schnell, wie die davor. Mein Baby wird groß!!! *schnief*

Mit 11 Monaten...


...schläft man von abends 19:00 bis morgens zwischen 6 und 7 zu 90% durch.

...kann man manchmal schon frei stehen, vom Fernsehschrank zum Kaninchenstall wechseln, ohne sich festzuhalten und ein paar Schritte lang einen Karton durch die Gegend schieben. 

...fast allein aufs Bett klettern. Oder indem man auf einen Karton klettert.

...spielt man total gerne mit Mamas Laptop (alle Tasten gleichzeitig drücken), Werbeprospekten (zerreissen), Blumenerde (essen und auf dem Fussboden verteilen) oder räumt direkt eine ganze Schachtel Kleenex aus ^^

Kleenex-Massaker
Kleenex-Massaker


...schubst man immer noch gerne Bausteintürmchen um oder zerstört das, was Papa und Mama aus Duplo gebaut haben. Manchmal versucht man dann auch selber etwas zu bauen, klappt aber noch nicht so gut. 

...geht man total gerne auf den Spielplatz. 


Spielplatz
Durch den Sand krabbeln


...kann man schon alleine aus seinem Becher trinken (und ihn danach auf den Boden werfen ^^)

...hat man schon ganz viel Eis genascht und freut sich jedes mal, wenn man eine Waffel abbekommt. 


Nomnom
Lecker Eiswaffel


...hat man schon ganz fasziniert Tauben beobachtet und mit Eiswaffelkrümeln gefüttert. 

...hat man immer noch 8 Zähne, aber schon 2 deutliche Beulen im Zahnfleisch, wo wohl bald die ersten Backenzähne durchkommen. 

...gibt man Mama und Papa Sachen, die man in der Wohnung gefunden hat. Legosteine, Plüschtiere, Halstücher. Wird alles hingehalten und manchmal mit einem "Da!" kommentiert. 

...versteht man schon sehr viel, z.B. "Wo ist der Hund?" Dann wird gesucht, hingekrabbelt und sich auf den Hund geworfen.

...sagt man "Baba", "Da!", "Nainainai" und "Mämäää". Wenn man dich auffordert mal Mama zu sagen, antwortest Du prompt mit "Baba!" ^^ 

...zieht man total gerne seine Socken, die Mütze oder die Schuhe aus. 

...steht man lieber in der Badewanne, als im Wasser zu sitzen und möchte am liebsten den Wasserhahn essen.

...kann man schon ein prima Duckface machen ^^ Dazu wird dann gerne laut "Hüüü!" gemacht.

Duckface
Duckface


...flirtet man immer noch mit allen Leuten. Ob im Bus oder beim Einkaufen, alle werden angestrahlt! 

...ist man schon so ein großer Junge, der der Mama jedes Mal ein paar Tränchen entlockt, wenn sie daran denkt, dass Du schon bald ein ganzes Jahr alt wirst. Hach!


Garten
Kleiner großer Junge <3

10-Monats-Geburtstag

4.4.13

Der Zwuggel ist 10 Monate alt. 
17 Wochen schwanger, noch 23 Wochen to go. 

Wenn man sagt: "Ich hab jetzt zwei Monate Urlaub!", dann klingt das verdammt lang.
Wenn man aber sagt "In zwei Monaten wird mein Baby ein Jahr alt!", dann ist das wahnsinnig kurz und man fragt sich, wie das so schnell gehen konnte!



10 aus Lego Duplo

Mit 10 Monaten...

...schläft man auf einmal nicht mehr so gut ein oder durch. Deswegen wurde die Zu-Bett-geh-Zeit
   auch auf 19:00 verschoben. Meistens klappt das gut, aber wir arbeiten noch dran ;-)

...kann man stehen, sich an allem hochziehen und seitwärts an Möbeln langlaufen

...weiss man schon ganz genau, was man darf und was nicht, macht aber natürlich am liebsten das,
   was man nicht machen soll! Z.B. zu den Steckdosen krabbeln, an Papas Gitarre rumfummeln oder
   unter den Schreibtisch krabbeln.

...schaltet man zu gerne Papas PC an und aus (deswegen darf man auch nicht unter den Schreibtisch
   krabbeln!)

...möchte man alles haben, was auf dem Tisch steht. Das wird dann runter geräumt, verteilt,
   angelutscht und liegen gelassen. Hier sieht's abends manchmal aus... ^^


Der Zwuggel, 10 Monate alt
*grabsch*



...fremdelt man immer noch kein bisschen, sondern lächelt alle Leute freundlich an und flirtet was das
   Zeug hält

...isst man immer noch total gerne Banane und überhaupt Obst. Mango, Apfel, Weintrauben, alles
   lecker!

...versucht man wie eine Katze an Mamas Hosenbein hochzuklettern


Klettermaxe - Der Zwuggel, 10 Monate alt
Klettermaxe



...versucht man generell überall hoch- oder drüberzuklettern. Oder allein aufs Sofa... dafür sind die
   Beine aber noch etwas zu kurz

...kann man winken. Meistens wird den Hasen gewunken, in Ermangelung an Armen winken die
   aber nie zurück ;-)

...kann man mit der Zunge schnalzen und schmatzen.

...knirscht man nicht mehr mit den Zähnen (Gott sei Dank!!!)

...hat man 8 Zähne

...ist man ziemlich genau 75cm groß.

...schaut man gerne Baby-TV in der Waschmaschine


Waschmaschinen-TV
Waschmaschinen-TV


...kann man supergut Gitarre spielen ^^


Geschenke gab's auch: 
Eine Zimmerknast-Tür ^^
Fröhlicher Knacki ^^
Fröhlicher Knacki ^^
..und was zum Spielen für die Mama den Zwuggel. 
Duplo-Häuschen
Duplo-Häuschen
Happy 10 Months!!!
Und ganz nebenbei sind wir heute in der achtzehnten Schwangerschaftswoche angekommen :) 

Alltag

7-Monats-Geburtstag

4.1.13

Der Zwuggel ist 7 Monate alt. 

"Gestern" erst geboren, heute schon ein richtig großer mobiler Junge, der schon mehr nach Kleinkind als nach Baby aussieht. Hach :)

Essen


Deine Hauptnahrung ist immer noch Milch, ansonsten futterst Du aber alles, was wir Dir anbieten. Hirsekringel, Gemüse, Obst aus dem Gläschen, Toastbrot, kleine Stückchen Fleisch... es macht echt Spass, Dir dabei zuzusehen! Vor allem, wenn etwas nicht so gut ankommt, wie Banane. Das Gesicht dazu war toll, so richtig angeekelt "Mama, willst Du mich vergiften oder was????"

Alles was Dir nicht schmeckt oder was wir Dir geben, wenn Du schon satt bist, landet auf dem Fussboden. Wir brauchen doch noch einen Hund... oder ein kleines Hausschwein, die sind ja Allesfresser und schlecken dann wohl auch das matschige Obst vom Boden.

Frühstück ist nicht Deine Lieblingsmahlzeit. Obwohl Du Dein letztes Fläschchen gegen 23:00 bekommst, hast Du morgens noch nicht wirklich Hunger oder Appetit. Da reicht ein kleines Fläschchen, das Du aber auch nicht immer austrinkst. Danach geht's in die Küche und es werden 2-3 Hirsekringel verputzt und ein Schluck Wasser getrunken, fertig.


Schlafen


Läuft nach wie vor super, beschweren können wir uns da wirklich nicht.


Tagsüber brauchst Du immer noch ab und zu ein Päuschen. Dann wirst Du quakig und reibst Dir die Augen. Einfach mal so auf Deiner Krabbeldecke ein Nickerchen machen geht aber nicht, das geht nur in Deinem Bettchen. Mittagsschlaf machst Du dann auch noch mal ca. anderthalb bis zwei Stunden lang und ins Bett geht es dann zwischen sechs und sieben.

Am liebsten schläfst Du auf dem Bauch. Sobald man Dich hinlegt, rollst Du Dich schon klein zusammen und drehst Dich auf die Seite. Wenn man später nach Dir schaut, liegst Du eigentlich immer auf dem Bauch und oft auch mit dem Kopf am Fußende.


Aussehen


Dein Kopf wird immer runder und größer, Du hast ein kleines Doppelkinn. Der Rest ist immer noch lang und schmal.
Deine Haare wachsen und sind blond, nur noch hinten im Nacken sind ein paar dunkle Haare übrig geblieben.
Deine Augen sind blau.

Bjarne mit 7 Monaten
Kuckuck



Das magst Du 


Hopsen. Wenn Du auf dem Schoß sitzt, man Dir unter die Arme greift, um Dich hochzuheben, fängst Du an zu hopsen. So ein Türhopser würde Dir bestimmt wahnsinnigen Spass machen, aber nee, sowas gibt's nicht :)

Krabbeln: OK, es ist eine Mischung aus Robben und Krabbeln, aber Du kommst von A nach B, wobei B ganz oft der Kaninchenstall, das Heu, die Kartons unter dem Schrank oder Papas Gitarren sind. Jetzt heisst es die Wohnung krabbelkindsicher machen ^^

Essen: Ob Fingerfood oder selber Brei vom Löffel schlecken, es scheint Dir wirklich Spass zu machen :)

Aus dem Fenster gucken: In den Garten, in die Bäume vor Deinem Kinderzimmerfenster, vorne auf die Strasse, alles total spannend. Manchmal, wenn es im Kinderzimmer auf einmal ganz ruhig ist, liegst Du auf dem Boden und schaust aus dem Fenster.

Dich auf dem Wickeltisch drehen. Das kann einen waaaaaaahnsinnig machen!!! Am besten geht es, wenn man Dir irgendetwas interessantes in die Hand drückt, damit Du abgelenkt bist. Ich muss wohl doch noch ein Mobile über dem Wickeltisch anbringen ^^

Die Kaninchen: Deine neuen Kumpels seit ungefähr einer Woche. Da ist Dir nämlich das erste Mal aufgefallen, dass das Geraschel im Wohnzimmer nicht einfach da ist, sondern dass da 2 kleine schwarze Dinger sind, die sie verursachen. Und die hoppeln soger durch die Gegend und knabbern Deine Dinkelstangen! Flou durftest Du sogar schonmal streicheln. Na gut, nachdem Du ihr ein bisschen unsanft auf den Kopf gestupst hast durftest Du nur noch ein bisschen das Fell am Rücken fühlen.

Kaninchengucken
Bjarne entdeckt die Kaninchen



Das magst Du gar nicht 


Leider immer noch Schlafen gehen, bzw. die Vorbereitungen dafür. Schlafanzug anziehen, Schlafsack anziehen, alles nur unter Protest.


Bjarne kann


Krabbelrobben... oder so :) Vorne wird sich auf die Hände aufgestützt, dann geht's auf die Knie, Hintern hoch und nach vorne ziehen bzw.  fallen lassen. So rutschst Du ein paar Zentimeter vorwärts und dann das gleiche noch mal. Auf dem Parkett ist es einfacher, sich mit den Händen nach vorne zu ziehen, der Rest rutscht so schön hinterher. Auf dem Bett ziehst Du die Beine richtig mit Schwung unter den Bauch und wippst vor und zurück.
Bald hast Du es wahrscheinlich richtig gut drauf und machst die ganze Wohnung unsicher :)

Sitzen funktioniert auch immer besser. Wenn man Dir ein bisschen hilft, sitzt Du ohne zu wackeln. Nur das alleine Hinsetzen klappt noch nicht so wirklich.


Krabbeln
Wohnzimmer erkunden



Ab nächstem Monat wird es den Bericht wohl in etwas abgewandelter Form geben, auf Dauer isses so doch ein bisschen langweilig (sagt der Mann ;-) aber wo er Recht hat...)

Cewe

U5 - bestanden

6.12.12

Bjarne ist 6 Monate und 2 Tage alt. 

Gestern hatten wir U5, alles prima.
Hinsetzen wollte er nicht und hat sich sogar ziemlich nassersackmäßig hängen lassen. Auf den Bauch rollen wollte er auch nicht wirklich und nachdem der Arzt ihn ein bisschen angeschubst hat, musste er ein bisschen quaken. Tz ^^

Maße:

8.200g (+4.700g)
70cm (+20cm)
44cm KU(+ 8cm)




Und jetzt geh ich mal weiter an meinem Weihnachtsgeschenk basteln :)  

Fotobuch

Halbjahres-Geburtstag

4.12.12

Der Zwuggel ist 6 Monate alt, Happy Birthday :-)

Essen


Immer noch alles beim Alten: ein großer Esser bist Du nicht. Macht aber nix, Du wächst und bist fit und aktiv.

Frühstück ist auch nicht wirklich Deine Mahlzeit, meistens trinkst Du Dein Fläschchen gar nicht aus. Nach 3-4 Stunden ungefähr möchtest Du dann das nächste haben und schläfst ganz oft beim Essen ein. Mittagsschlaf im Anschluss klappt deshalb wirklich gut. Oder ein kurzes Nickerchen.

Bevor wir ins Bett gehen, meistens so um 23:00, gibt's dann noch mal ein großes Fläschchen und das schaffst Du komplett. Zack, leer, wahnsinnig schnell :) Inzwischen meldest Du Dich auch nicht mehr für Dein Schlaffläschchen, ich muss Dich wecken. Brauchen tust Du es also nicht wirklich, ohne würdest Du aber wohl nur bis 2 schlafen und das ist uns definitiv zu kurz, da sind wir dann doch mal egoistisch. Mit Schlaffläschchen schaffst Du es dann nämlich bis um 7 durchzuschlafen, manchmal sogar noch länger.

Am Wochenende starten wir dann mit "richtigem" Essen zusätzlich zur Milch. Und ich bin schon so gespannt!!!!


Schlafen


Du brauchst ca. alle 2-3 Stunden ein kurzes Päuschen. Dann wirst Du quakig und reibst Dir die Augen und willst am liebsten durch die Gegend getragen werden. Wenn es dann ein Fläschchen gibt, legst Du Dir die Hände über die Augen und döst meistens ein.

Trotz Nickerchen zwischendurch machst Du auch noch einen ordentlichen Mittagsschlaf. Zwischen einer und drei Stunden ist alles möglich.

Zwischen 18:00 und 19:00 gehst Du schlafen, das klappt richtig richtig gut in letzter Zeit. Ganz selten mal meckerst Du, meistens legst Du Dir die Arme über die Augen, rollst Dich auf die Seite und schläfst ein.
Wenn ich dann um 11 reinkomme um Dir Dein Fläschchen zu geben, liegst Du zu 99% auf dem Bauch. Ein kleiner Bauchschläfer bist Du, genau wie die Mama :-)


Schnarchbär
Schnarchbär


Aussehen


Du bist immer noch lang und schmal, Deine Bodys schlackern an der Seite ^^

Deine Haare wachsen endlich und nach dem Baden stehen sie lustig in alle Richtungen ab. Auch die kahle Stelle am Hinterkopf wuchert langsam zu. Aber man kann die Haare nur fühlen, wie so ein kleiner Stoppelbart :)

Deine Haare werden immer noch blonder und Deine Augen sind blau.

Seit ein paar Tagen kannst Du auch mit einem kleinen Minizähnchen angeben. Zeigen tust Dus aber nicht, immer wenn der Mund offen ist, kommt auch gleich die Zunge nach vorne und man sieht das Mausezähnchen überhaupt nicht mehr


Das magst Du


Quatsch machen. Wenn Mama und Papa Tiergeräusche machen zum Beispiel, dann guckst Du erst ganz erstaunt und danach lachst Du. Manchmal lachst Du richtig laut los und das ist so toll!!! Leider hast Du Dich noch nicht so wirklich festgelegt, was genau Du witzig findest. Mal eine komische Stimme, mal auf Deinen Bauch prusten, das nächste Mal durch die Luft gewirbelt werden. Und beim nächsten Mal wenn man Dich wirbelt, lächelst Du nur, lachst aber nicht. Gemein, wir hören das doch so gerne :)

Dein Krawallspielzeug. Inzwischen weisst Du, wie es funktioniert. Bei den Tierstimmen freust Du Dich, aber wenn dann die Musik kommst, dann zappelst Du ganz wild dazu und freust Dich noch viel mehr ^^ Liegt wohl auch daran, dass ich immer gezappelt hab, wenn die Musik kam, jetzt können wir zusammen tanzen :)

Alles was klötert, rasselt und klappert. In Deinen Oball haben wir ein Plastikei mit Reis drin gestopft, das wirbelst Du durch die Luft und rasselst wild damit rum. Oder Dein Katzenspielzeug (ja, es ist wirklich ein Katzenspielzeug, ich hatte das mal gekauft, weil ich das Glöckchen haben wollte ^^).

Dabei sein. Alleine sein findest Du ziemlich schnell doof, so lange Du mit uns zusammen bist, geht's Dir gut. Auch, wenn Du in Deinem Stuhl sitzt und wir abwaschen. So lange Du dabei bist (und wir nicht stundenlang abwaschen ^^), bist Du ganz interessiert, guckst zu, erzählst was und guckst Dir alles genau an.

Baden. Inzwischen auch wieder in Deiner kleinen Wanne. Dann planschst Du ganz wild rum und spritzt mit Wasser :) Ich hab leider immer noch keinen Babyschwimmkurs gefunden, der von der Zeit her passen würde und auch noch keinen Warmbadetag oder sowas, wo wir mal hingehen könnten :( Voll doof. Vielleicht müssen wir mal nach Düsseldorf fahren und da Schwimmen gehen :)


Kuschelbär
Kuschelbär


Das magst Du gar nicht


Fingernägel schneiden. Dabei muss man nämlich stillhalten und das fällt Dir ziemlich schwer. Unser Trick: Fernseher an ^^ Den findest Du nämlich so wahnsinnig interessant, dass Du das Zappeln vergisst.


Schlafen gehen. Du schläfst zwar supergut ein und durch, aber Du willst eigentlich gar nicht :-) Beim Schlafsackanziehen wird dann gemosert und auch wenn wir Papa "Gute Nacht" sagen gehen... dann setzen wir uns aufs Sofa in Deinem Zimmer, Fläschchen rein und dann wird's erst gemütlich.

Ansonsten eigentlich das gleiche, wie im letzten Monat: abgelegt werden (vor allem wenn Du so langsam müde wirst) und alleine spielen.


Bjarne kann...


Du kannst Dich vom Bauch zurück auf den Rücken rollen, nur leider vergisst Du das ab und zu. Dann liegst Du auf dem Bauch, ruderst wild rum und meckerst, weil man vom Rudern allein nun mal nicht wieder zurück auf den Rücken kommt und sich auch noch keinen Zentimeter vorwärts bewegt.


Du kannst Deinen Nuckel wieder zurück in den Mund stopfen, wenn auch ab und zu verkehrt herum ^^

Deine Füße essen, die hast Du nämlich im letzten Monat entdeckt und seitdem findest Du sie total spannend. Zwei Hosen hast Du schon kaputt gemacht, weil Dir ab und zu alles wegflutscht und Du dann eben nur noch den Hosenfuß in der Hand hast und dann wird eben daran rumgezerrt und geknabbert.

Lustige Geräusche machen, die immer mehr nach Worten klingen :) Letztens hast Du was gesagt, das wie "Lecker" klang

Zwuggel in Zahlen 


Wird nachgetragen. Wir haben nämlich morgen U5 und dann nehm ich erst die Daten, sind glaub ich genauer, als wenn ich mit dem Maßband rumwurschtel.

Weihnachtszwuggel
Weihnachtszwuggel

Blogkram

Bastel Bastel

22.11.12

Sooooo, ich habe ein bisschen am Design gebastelt. Nix Dolles und doch ganz schön viel.

Nach aussen Killefit, aber ich weiss jetzt, dass mein Blog keine <h1> Überschrift hatte, keinen Meta-Dingsbums für die Sprache, dass mein SEO Dingsda unter 1 liegt, was doof ist... Und dass mein html Code zu groß ist. Wie macht man den kleiner? Hilfe?

Ich hoffe, dass sieht auch in anderen Browsern als Safari gut aus, auf der Arbeit mit IE8 sieht's auf jeden Fall gruselig aus, ich hoffe, ihr habt alle ne aktuellere Version ^^

Und, gefällt's oder sieht scheisse aus? Ich bin offen für Lob und Kritik :-)



Schnell noch ein Zwuggel-Foto, heute das erste Mal im Sportsitz. Großer Junge und so *tränchenwegwisch*

Mützen-Bjarne
Mützen-Bjarne ^^

5-Monats-Geburtstag

4.11.12

Bjarne ist 5 Monate alt


Happy Birthday kleiner Mann! Schon fast ein halbes Jahr *tränchenwegwisch*


Essen 


Du isst an sich immer noch zu wenig, dafür aber zu oft ^^ Zumindest laut der Fütterungsempfehlung auf der Schachtel. Macht aber nix, Du wächst und bist zufrieden.


Noch einen Monat Schonfrist hast Du, bzw. wir, unsere Klamotten und der Küchenfussboden, dann starten wir mit BLW. Bisher halte ich Dir ab und an mal was zu futtern vor die Nase, zum dran riechen. Interessiert Dich aber weniger. Letzte Woche hat es dann mal ein Stück Käse in Deinen Mund geschafft... iiiiiiiih, das hat scheinbar nicht geschmeckt. Der Gesichtsausdruck war toll ^^ Ausserdem hattest Du schon ein Stück trockenes Brot im Mund und hast ein bisschen draufrum gelutscht. Das schmeckte scheinbar besser.

Demnächst kommt auch nochmal die Hebi vorbei wegen Beikost. Ich denke aber mal, sie wird nicht so begeistert sein von unseren Plänen. Ist für uns aber auch vielleicht mal ganz interessant, Gegenargumente anzuhören und dann eben den für uns drei besten Weg aus allen Empfehlungen rauszufinden


Baby mit Fläschchen
Fläschchen im Halbschlaf




Schlafen 



Du schläfst inzwischen abends nicht mehr bei uns auf dem Sofa ein, sondern gehst ca um 19:00 in Dein eigenes Bett. Das klappt in 90% der Fälle gut. Du meckerst ein bisschen, weil der Nuckel weg ist, wir geben ihn Dir zurück, Du drehst Dich auf die Seite und schläfst ein. Am besten klappt das ins Bett bringen, wenn Du direkt davor ein Fläschchen bekommen hast. Da schläfst Du nämlich meistens schon beim Essen ein und man muss Dich anschliessend nur noch ins Bettchen legen. Dann wachst Du kurze Zeit später meistens nochmal auf und willst Deinen Nuckel haben und dann wird ordentlich geschnarcht.


Einschlafen tust Du am liebsten auf der rechten Seite. Ab und an rollst Du dann auch komplett auf den Bauch und schläfst so weiter. Morgens liegt manchmal Dein Kopf am Fussende und Du auf dem Bauch, kleine Wühlmaus!

Tagsüber brauchst Du so alle 2 Stunden eine kleine Auszeit. Am liebsten bei Papa auf dem Arm. Einfach da einschlafen, wo Du gerade rumliegst? Nix da, das ist ja langweilig und doof! Nuckel, Kuscheln und geschuckelt werden brauchst Du, dann schläfst Du 20 Minuten und bist danach wieder ein kleiner Strahlemann (meistens ^^)

Mittagsschlaf muss auch sein. Meistens so ein bis zwei Stunden, selten länger.
Nachts schläfst Du von 19:00 bis 22:00 oder 23:00, dann gibt's nochmal was zu essen, und danach wird weitergeschlafen bis morgens. Das längste war bisher 9:30.
Wenn ich Dich für Deinen Mitternachtssnack wecke, bist Du manchmal ganz schön motzig, liegst dann aber schon mit offenem Mund auf dem Stillkissen "Fläschchen bitte!" und zutzelst in kürzester Zeit ein großes Fläschchen weg.

Schlafendes Baby
Leider immer etwas dunkel Im Kinderzimmer, aber so schläft der Zwuggel im Moment am liebsten :) 




Aussehen 



Dein Kopf wird immer größer! Der Rest natürlich auch, aber jetzt ist der Kopf eben ein bisschen überpropotional groß ^^ Hinten leider auch etwas flach vom vielen Liegen, aber das geht dann ja jetzt auch wieder weg, wenn Du auf dem Bauch liegst oder der Seite und ganz bald durch die Gegend krabbelst.


Du bist lang und dünn, an Armen und Beinen hast Du niedliche kleine Speckröllchen ^^

Deine Haare werden immer blonder, sind am Hinterkopf aber immer noch nicht so richtig nachgewachsen. Kommt noch, vor allem, weil Du ja so langsam immer mobiler wirst und nicht mehr permanent auf dem Rücken liegst.

Deine Augen sind blau, das bleibt wohl auch so :)

Zähne sind noch keine in Sicht, obwohl Du sabberst, wie ein kleiner Wasserspeier ^^.

Bjarne - 5 Monate alt




Das magst Du 



Bespaßt werden... am liebsten 12 Stunden am Tag! Einfach mal selber ein bisschen spielen? Nee, doof! Zumindest nach 3 Minuten. "Rabääääääääääh.... langweiliiiiiiiig!"


Rumgetragen werden. Auf dem Arm, in der Manduca... egal, hauptsache immer dabei!

Den Fernseher... Du verrenkst Dir fast den Hals, wenn der Fernseher an ist und Du mal hingucken möchtest. Dann schalten wir lieber aus ^^

Rumkaspern. Papa kitzelt Dich ganz doll, Mama sagt "iiiiiich freeeeeess Dich nomnomnomnomnom!" und knabbert an Deinem Hals rum und Du lachst Dich kaputt. Klingt immer noch ein bisschen komisch und manchmal muss man Dir dabei ins Gesicht gucken, um sicherzugehen, dass Du lachst und nicht meckerst.

Tanzen. Kennt ihr Kanga? Das ist so ne Art "Aerobic mit Baby vorm Bauch" und macht dolle viel Spass! Ich hab bisher zwar erst einmal zur DVD "geturnt" und das auch noch ohne Baby vorm Bauch, aber ich hab trotzdem ganz schön Muskelkater. Und Bjarne hat sich kaputtgelacht ^^
Die Bodenübungen mit Baby hab ich auch mit Baby gemacht und Du hast mich dabei lecker angesabbert und gelacht. Und heute haben wir dann einfach Musik angemacht und getanzt. Ohne Manduca, wir wollen ja auch Muckis in den Armen bekommen, und dann gings ab durchs Wohnzimmer (gut, dass es so früh dunkel wird und die Rollläden unten waren ^^). Erstmal einfach so und dann ein Paar Schritte, die man halt so kennt aus Step-Kursen oder mal nen Schritt Chachacha (lt Google schreibt man das Cha-Cha-Cha, na sowas ^^). Das war schön! Mutti kam ins Schwitzen und Du hast Dich einfach angekuschelt, Faust in den Mund und rumschuckeln lassen. Hätten wir weitergemacht, wärst Du wohl dabei eingeschlafen :) Das machen wir jetzt öfter!

Deinen Wasserball. Ball hochwerfen, Volleyball spielen (ich spiele, Bjarne guckt dem Ball hinterher ^^), gegen die Wand werfen, darauf liegen... alles toll!

Mit Papa baden. In der vollen Wanne mit Planschen und allem, das macht Spass! Dann lächelst und lachst Du auch ordentlich und versuchst, das Thermometer zu essen :-)



Das magst Du gar nicht



Im Laufstall liegen. Morgens geht das noch. Dann spielst Du mit Deinem Würfel oder dem Oball, aber irgendwann ist das auch langweilig. Generell wird Dir sehr schnell langweilig und Du möchtest was anderes machen. Vorzugsweise rumgetragen werden.


Schlafsack anziehen. Denn dann weisst Du: es geht demnächst ab ins Bett! Und das willst Du so gaaaaar nicht!
Selbst wenn Du Dir die Augen reibst, gähnst, quakig wirst... Nein, Schlafen willst Du nicht!

Abgelegt werden. Selbst wenn man sich eigentlich gleich neben Dich setzen will, sobald man Dich in den Laufstall oder auf die Krabbeldecke legt, wird gequakt! Dann hilft nur die Superbespassung mit Kitzeln und Tiergeräuschen nachmachen und Wasserball durch die Gegend werfen... Sobald man erstmal nen Lacher kassiert hat, kann man es sich auch neben Dir gemütlich machen und Kuscheln und mit Dir spielen.

Alleine baden. In der kleinen Badewanne, nur mit Mama dabei... doof! Wenn Deine Füsse das Wasser berühren, ziehst Du schonmal laut die Luft ein und guckst ganz erschrocken! In der Wanne sind die Augen dann ganz groß und alles ein bisschen unheimlich. Du hältst Dich am Wannenrand fest und versuchst, die Füsse aus der Wanne zu strecken. Wir baden dann jetzt wohl öfter mit Papa ;)




Bjarne kann...



Auf den Bauch drehen und sogar manchmal wieder zurück. Ganz oft auch sowas wie erste Krabbelversuche.


Essen klauen, Blumen grabschen, Perlenvorhang zerren. Aber noch nicht am richtigen Plastiktier ziehen, damit Geräusche aus Deinem Krawallspielzeug kommen ^^ Manchmal klappts, aber eher zufällig.

Dich hinstellen. Wenn Du sitzt und man Deinen Oberkörper hält, dann drückst Du Dich ab und wenn man Dich dann stützt, stehst Du auf :) Das hat noch so gar nix mit wirklichem Stehen zu tun, aber Du findest es toll, wenn Du so groß bist und Mama und Papa jubeln, weil Du ein cooler großer Junge bist!

Baby im Laufstall






Zwuggel in Zahlen



71cm (+ 21cm)
7600g (+ 4200g)
44cm (+ 8cm) 






Bei Facebook folgen