Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

Posts mit dem Label Sport werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Sport werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
29. August 2016

5 Dinge, die man im Urlaub machen MUSS!

Sonnenbrillen-Jungs, schon voll in Urlaubsstimmung!
Die Jungs sind schon in Urlaubsstimmung. ICH auch!


Gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz bald isses soweit, wir fliegen in den Urlaub! Sonne, Strand, Meer, Pool und jede Menge Zeit für uns! Und das alles habe ich vor, dort zu tun:

1. Ein Buch lesen


Ich werde mir am Flughafen eins kaufen. 
So ein richtiges mit vielen Seiten und ohne Bilder. Keine Zeitschrift, kein Comic, kein Bilderbuch. Einen Roman! Oder so. Und: ich werde es im Urlaub lesen! 
Das letzte komplette Buch war ein umsonst-eBook aus dem Apple-Amazon-Was-weiß-ich-Weihnachtskalender und das habe ich im Bus auf meinem Handy gelesen. Das ist dann im Dezember auch schon wieder 2 Jahre her, weil ich inzwischen mit dem Auto zur Arbeit fahre, nicht mehr mit dem Bus, und beim Autofahren liest es sich so schlecht.
Ob ich es komplett zu Ende lese? Keine Ahnung, aber ich gebe mir Mühe!!
Und ja, das ist ein kleiner Ego-Wunsch, aber sorry, ICH will auch mal was für mich, und wenn's nur ein Buch ist!

http://fucksakeletsbecats.tumblr.com/post/73337861541



2. Muscheln suchen


Kitschig kitschig popitschig ^^ 
Ist mir aber egal! Aber wie schon mal erwähnt ist der letzte Urlaub schon ziemlich lange her und der nächste ungewiss. Also Urlaubsfeeling mit nach Hause nehmen un Form von Muscheln oder schönen Steinen und und und. Die hau ich dann in eine schöne Schale oder Vase und gucke sie mir an, um dann vom nächsten Urlaub zu träumen ♥ Sand muss ich nicht mitnehmen, da schütteln wir einfach zu Hause alle Klamotten der Kinder über einem Eimer aus und Tada: ganz viel Strand!


3. In einem normalen Supermarkt einkaufen


Nein, kein Touristenladen (auch, wenn in den ganzen Städten ja 90% der Läden auf Touristen eingestellt sind), so ein ganz normaler Supermarkt, wo auch Einheimische einkaufen. Und dann gucke ich mir da alles an. Süßigkeiten (Tofita kann ich empfehlen!), Shampoo, Zahnpaste, Kekse, Fertigessen, Chips mit komischen Geschmacksrichtungen und und uns. Im Ausland gibt's lustige Sachen, die es zu Hause halt so nicht gibt. Oder hübschere Verpackungen. Aus Thailand habe ich Shampoo für schwarze Haare mitgebracht, das war toll und sah seltsam aus, nämlich schwarz. Aus den USA lasse ich mir gerne Zahnpasta mit Zimt- und Vanillegeschmack mitbringen. Mal sehen, was es dieses Mal Tolles in der Türkei gibt! 
Am liebsten würde ich ja im Ausland auch mal in nen Ikea, keine Ahnung, warum ^^

http://mashable.tumblr.com/post/118889076659/when-you-go-to-the-supermarket-hungry

4. Baklava essen


Lecker lecker lecker! Generell finde ich türkisches Essen (nein, nicht Döner) sehr lecker! Mandelpudding, Salate, Spinatpfannkuchen (wie heißen die richtig?). 
Vorm Urlaub wollte ich ja 20 Kilo abnehmen, das schaff ich nicht mehr, da kann ich im Urlaub ja auch direkt wieder zuschlagen, gell?! ^^
Jeder Reiseleiter erzählt einem ja, dass die Türkische Küche eine der besten der Welt sei. Keine Ahnung, ob dem so ist, aber uns (zumindest dem Mann und mir) schmeckts hervorragend und die Jungs kommen mit 2 Wochen Pommes und Obst auch klar. Also gesetzt den Fall, dass denen sonst nix schmecken sollte. Ist aber eher unwahrscheinlich ;-)

http://nitratediva.tumblr.com/post/145076336210/peggy-cummins-and-john-dall-in-gun-crazy-1950


5. Schwimmen


So richtig, hin und her, nicht nur mit nem Kind auf dem Arm durchs Wasser waten sondern mal ein paar Bahnen am Stück!
Hatte ja schon mal erwähnt, dass der Kugelfisch ganz gerne mal wieder Richtung Zitteraal gehen würde und Spocht ist gut! Vor allem, wenn man ansonsten den ganzen Tag auf der Liege sein Buch liest und sich abends mit Baklava vollstopft ;-) 


http://citystompers.com/post/112505558389/godzilla-vs-megalon-1973


Zuletzt aktualisiert am 29.08.2016
26. Mai 2015

Die Kinder-Diät - So einfach geht das!

Abnehmen nach der Schwangerschaft - so geht's (vielleicht!)

 "Neun Monate kommt der Bauch, neun geht er auch wieder!" 
"Beim Stillen verbrauchst Du ca 9.000.000 zusätzliche Kalorien, das geht dann ganz schnell!"
"Still erst mal ab, danach geht das von ganz allein!"
"Warte mal ab, bis der läuft! Dann biste den ganzen Tag nur am Hinterherrennen und die Kilos purzeln nur so."

Alles schon mal gehört? Trifft auf Dich aber nicht zu und Du siehst immer noch aus, wie ein kleiner Kugelfisch? Wirst im Supermarkt gefragt, ob es ein Mädchen oder Junge wird und wann es so weit ist? 
Dann erkläre ich Dir jetzt mal, wie das wirklich funktioniert mit dem Abnehmen nach einer Schwangerschaft ;-)  


Ernährung

Du hast ein Kind bekommen und die lästigen Pfunde wollen einfach nicht wieder weggehen? Befolge diese Tipps und bekomme Deine Bikini-Figur zurück!
Dein Frühstück

Du isst ab sofort nur noch das, was Deine Kinder übrig lassen. 

Es gibt Bratwürstchen mit Kartoffelpüree und Gemüse? Das Würstchen ist weg und Du bekommst den Rest Pü und ein bisschen Gemüse. Kalorien gespart ohne Ende! Es gibt Brot? Du freust Dich über die Rinde, die ja "Viel zu haaaat, Mama!" ist. 
Nachtisch gibt es natürlich keinen, denn davon bleibt nichts übrig. 
Mach einen Obst- und Gemüseteller für euch alle, endlich wirst Du mal wieder richtig satt, denn meistens bleibt hier viel übrig (vor allem Gemüse). 

Du isst nur, wenn die Kinder dabei sind

Du hast total Bock auf Pommes? Dann kauf die eine Portion! Aber nur, wenn das/die Kind/er bei Dir sind. Denn dann reduziert sich die aufgenommene Kalorienmenge von ganz allein um ca 80%. Da Du das Kind danach umziehen und neu anziehen musst (Ketchup überall), hast Du direkt noch ein bisschen Sportprogramm.
Heimlich Schokolade essen? Is nich! Nur noch mit Kind. Damit Dein Kind nicht zu viel nascht, lässt Du das Ganze auch besser sein.

Gönn Dir was!

Am Abend kommt ein toller Film, den Du schon immer mal angucken wolltest? Besorg Dir Deine Lieblings-Chips, eine große Tafel Schokolade oder einen  Pott Eis, mach es Dir gemütlich und schalte den Fernseher ein. Wetten, dass Du nicht zum Naschen kommst, weil gerade heute Dein Kind nicht einschlafen kann und Du wahlweise mit ihm zusammen schlafen gehst oder Du mindestens zwei Stunden händchenhaltend neben dem Bett sitzt. Gehst Du dann wieder ins Wohnzimmer, hat der Mann Deine Chips zu zwei Dritteln weggefuttert und das Eis ist aufgetaut. Da der Film inzwischen zu Ende ist, gehst Du schlafen.


Sport


Tut mir ja leid, aber so ganz ohne Sport und Bewegung klappt auch die Kinder-Diät nicht. Aber keine Sorge, das geht ganz einfach, Du brauchst kein extra Equipment und musst auch gar nicht unbedingt das Haus verlassen.  

Muskelaufbau

Alle wissen ja: Muskeln verbrennen mehr Kalorien, als Fett. Man kann also mit mehr Muskeln automatisch mehr essen, denn die Dinger verbrennen ja direkt alles wieder. Super Sache also, deswegen brauchst Du dringend welche. 
Hier mal ein paar Übungen: 

Flach auf den Boden legen, Beine anwinkeln, Kind schnappen (geht bis zu einem Kindgewicht von ca. 15kg... danach auch noch, aber es wird dann etwas zu anstrengend...) und hochstemmen, wieder runter, hoch, runter, hoch, Kopf wegdrehen weil Sabber aus dem Kind läuft, runter und so weiter.
Das Ganze funktioniert auch im Stehen: Kind greifen, Arme mit Kind vor der Brust ausstrecken, Kind auf Kopfhöhe heben, runter, hoch, runter.... Oder: mit dem Kind in den Händen Kniebeugen machen. Hach, Kinder sind so praktische Hanteln! Und dadurch, dass sie nicht still halten, schult man gleichzeitig Koordination und Gleichgewicht.

Flach auf den Boden legen, Sit Ups machen. Nach ungefähr 2 Situps setzt sich das Kind auf Deinen Bauch oder springt darauf herum. Bauchmuskeln anspannen und Hopser abfedern. 
Fortgeschrittenen-Variante: Beine so anwinkeln, dass die Schienbeine parallel zum Boden sind, Kind oben drauf, loslegen und das Gezappel ausgleichen. So werden alle Bauchmuskeln trainiert. 

Liegestütz. Mach ruhig die einfacheren auf den Knien. Denn wenn Dein Kind dich wehrlos auf dem Fußboden sieht, wird es sich auf Deinen Rücken setzen und laut "Hüa!" rufen.

Kondition

Stelle die Spielzeug-Kiste (Lego eignet sich hier sehr gut!) auf den Fußboden und lass die Kinder 10 Minuten alleine. Räume alles wieder in die Kiste. Wieder kurz alleine lassen, alles einräumen. 10x wiederholen. 
Stelle noch eine Packung Kleenex und eine Rolle Toilettenpapier dazu. Sammle jeden Papierschnipsel auf und schmeisse ihn weg. Dabei schön tief in die Knie gehen, das macht nen tollen Po. 

Geh viel spazieren, aber sobald das Kind laufen kann, ohne Kinderwagen! Nach 10 Gehminuten verliert das Kind die Fähigkeit zu laufen und muss getragen werden. Jetzt bloß nicht umkehren, sondern weiter marschieren. 
Zwischendurch will Dein Kind immer mal wieder laufen. Du läufst bitte hinterher. Dein Kind hopst mal eben in den Feldweg? Hinterher. Dein Kind rennt wieder ein ganzes Stück zurück? Dran bleiben und den normalen Weg noch mal laufen. Dein Kind möchte 10 Minuten in einen Gulli gucken? Lauf drum herum. Hauptsache immer in Bewegung bleiben! 
Gerne kannst Du auch ein Lufrad/Dreirad/Pukky mitnehmen. Denn auch hier gilt oft: nach 10 Minuten hat Dein Kind nämlich auch keine Lust mehr zu fahren und Du darfst dann das Ding tragen. Nach weiteren 10 Minuten auch noch das Kind. 

Geh einkaufen. Allerdings setzt Du Dein Kind nicht in den Einkaufswagen, sondern lässt es herumlaufen. Bringe die Gegenstände, die es in den Wagen schmeißt, immer einzeln zurück in das jeweilige Regal. Renne hinterher, wenn Junior in die Kühlabteilung verschwindet. Spiele ein bisschen verstecken. 
Fortgeschrittenen-Version: nimm mehr als ein Kind mit. Versuche, gleichzeitig hinter beiden Kindern hinterher zu rennen! 

Geh auf den Spielplatz. Du setzt Dich aber nicht auf die Bank, sondern spielst die ganze Zeit mit. Dein Kind rutscht? Du auch. Fußball? Du spielst natürlich mit. Wenn Dir das zu peinlich ist: lauf wenigstens permanent um den Spielplatz drum herum, das verbrennt auch Kalorien ;-)  

Raus mit dem Wickeltisch! Ab sofort wird auf dem Boden gewickelt, damit Dein Kind ab und zu weglaufen kann und Du hinterher rennen kannst. 



Einfach, oder? Bikini-Figur 2016, wir kommen ;-) 


Zuletzt aktualisiert am 27.05.2015
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...