Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

Posts mit dem Label Kindermund werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Kindermund werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
5. Mai 2017

59 Monate Zwuggeljunge, 44 Monate Wutzebaby

Bjarne und Jannes - 59 und 43 Monate alt
Der Zwuggel und der Wutz in ihren Zwillingslook-Babauba-Jacken

Der Zwuggel ist 4 Jahre, 11 Monate und 1 Tag alt

Noch ein Monat, dann ist Krankenhausparty! 
Ähm ja, ist das Wunschmotto von Bjarne und ich musste echt schon mal ganz schön viel nachdenken und nach Ideen für die Umsetzung suchen. Wäre er schon groß, könnte man Schnaps in Spritzen aufziehen (ohne Nadel natürlich ;) ) oder in Reagenzgläser füllen, aber ich denke mal, dass die anderen Eltern das nicht so witzig finden, wenn sie ihre Kinder mit Blue Curacao-Fahne abholen ^^ Ich auch nicht, aber man kann ja Waldmeistersirup nehmen... oder in kleine Fläschchen und dann eben "Medizin" Etiketten basteln. Rotes Kreuz Kuchen und Bakterien-Pinata stehen noch auf meinem Ideen-Zettel und es soll eine Schatzsuche geben. Vielleicht hat ja die fiese Pinata-Bazille etwas geklaut und die Karte fällt dann nach dem Zerkloppen aus dem Bauch, mal sehen. Und vielleicht finden die Kinder alle Spielvorschläge eh doof und verziehen sich ins Kinderzimmer, wir sind schon sehr gespannt auf diesen ersten Kindergeburtstag mit Motto!

Ansonsten gibt es nicht sooo viel Neues zu berichten. Das Kind wächst noch immer wie Unkraut und ich habe mit Erschrecken festgestellt, dass er ziemlich wenig T-Shirts hat, die auch noch passen. OK, das da draußen ist auch noch kein wirkliches T-Shirt-Wetter, aber ich muss dann wohl demnächst mal in die Stadt. Müssen wir sowieso, denn für die Hochzeit brauchen die Jungs ja auch noch Klamotten. Weiße Hemden und vielleicht Mützen. Als ich Bjarne mal ein paar Outfits gezeigt habe, wollte er unbedingt das mit dem Karohemd haben.... irgendwie muss ich ihm da noch erklären, dass er gerne eins haben kann, aber doch bitte nicht zur Hochzeit ^^ 
Außerdem meinte er, er hätte bei Caillou gesehen, dass der auf einer Hochzeit die Ringe nach vorne tragen durfte. Das will er jetzt auch machen, bzw. einen er, einen sein Bruder. ♥ 

Kindergarten läuft wieder gut, aber letztens musste er alleine gehen, weil Jannes krank zu Hause geblieben ist und das war doof. Außerdem ist doof, dass seine Lieblingsfreunde im Sommer wieder alle weg sind, da sie eingeschult werden. Er hat da aber auch echt ein Händchen für, sich immer mit den ganz Großen am besten zu verstehen. Und ab Sommer ist dann er ein ganz großes Vorschulkind, der Wahnsinn!

Bjarne mit 59 Monaten

Der Wutz ist 3 Jahre und 8 Monate alt


Auch beim Wutz gibt es gar nicht so wahnsinnige Neuigkeiten, er macht seinem Bruder halt alles nach und wird immer größer und größer. So ein bisschen ist das scheinbar ein Wettrennen bei den beiden: Jannes macjt nen Schuss und droht, Bjarne einzuholen und bums, der Zwuggel ist am nächsten Morgen 3cm größer. Gefühlt.

Wettrennen sind sowieso gerade DER Hit.
"Wer als erster im Badezimmer ist!"
"Neeee, wer als letzter!"
"Gewonnen!"
"Gaanich...., buääääääääääääääääääääääääääh.
Oder beim Aussteigen aus dem Auto, da wird jedes Mal darum gekämpft, wer zuerst raus gehoben wird. Ich mache das schon jeden Tag abwechselnd, damit das mal aufhört. Wann hört das auf???

Die Pampers sind wir leider immer noch nicht los, der Wutz möchte damit nämlich gerne warten, bis er ein Schulkind ist. Ähm ja, toll ^^ Zwischendurch besucht er schon auch mal die Toilette und ist auch ziemlich stolz, aber irgendwie mag er das nicht dauerhaft so machen. Mäh.

Kindergarten ist grad wieder etwas kompliziert. Je nach Tagesform trennt er sich super, oder gar nicht von mir. An guten Tagen flitzt er direkt mit seinen Kumpels los und ich bekomme nicht mal mehr nen Kuss. An anderen Tagen will er noch ewig kuscheln, mir etwas ins Ohr flüstern oder mir total wichtige Dinge sagen, die er sich dann natürlich erst ausdenkt. Ungefähr so: Ich muss Dir noch was sagen!!! Komm mal her! Ähm, ähm, Du sollst... also... weeehenn... also wenn Du mal wieder, ähm. Also wenn Du einkaufen gehst, ähm... dann... ähh, dann sollst Du... mir... ein äääh... ein Schokoei kaufen!". -.-
Am besten klappt das Abgeben, wenn wir das im Auto schon besprechen. Also dass ich zur Arbeit muss, dass ich pünktlich da sein muss, dass ich nachmittags wieder da bin und dass bald Wochenende ist und wir dann ganz viel Zeit zum Spielen haben. So wie heute. Ganz kurz hat er mich noch zurück gerufen um mir zu sagen, dass ich Bueno einkaufen soll, aber das war's dann. Puh! Mir tut das nämlich immer richtig richtig weh, ihn weinend zurück zu lassen. Und wenn ich 20 Minuten lang versuche, das Ganze ohne Tränen und mit viel Kuscheln zu machen, dann ist irgendwann auch einfach mal gut. Vor allem, weil ich weiß, dass er sich direkt nachdem ich weg bin auch wieder beruhigt, aber nen Stich ins Mamaherz gibt's trotzdem jedes Mal...

Hm, jetzt hab ich gerade mal den letzten Monatsbericht überflogen, da steht ja fast das gleiche drin ^^ Aber es ist einfach so, die Zeit der rasend schnellen Entwicklungsschritte ist nun mal vorbei, und das ist auch gut so. Sonst vergeht die Kleinkindzeit ja noch schneller und schwups, Kind ausgezogen.

Wutz spricht

OK, Veränderungen gibt es nicht sooo viele, dafür aber viele schöne Sprüche vom Wutz:

Ich habe gerade geduscht, der Wutz kommt ins Bad
"Ih, hier stinkts!"
"Wonach denn?"
"Nach... WASSER!"


Ich versuche die Mischtrommel (oder wie das heißt) wieder an einem Betonmischer zu befestigen.
Jannes: "Das is kaputt!"
Ich: "Ja, ich weiß, wie war das denn vorher [hier fest gemacht]?"
Jannes: "Heile!"


Ich creme mir den Hintern ein.
"Was machst du da?"
"Eincremen, da ist trockene Haut, guck?!"
"Ah, ja, da, so faltig!"
Na schönen Dank auch ^^


Kindergärtnerin: Deine Eltern machen Diät, oder?
Jannes: Nee, die nehmen nur ab!


Die Jungs sollten leere Fruchtzwerge-Becher zum Basteln mitbringen. 
Jannes bei der Becherübergabe: "Hier, zum VÖGELN basteln!" 
:-D


Jannes mit 44 Monaten



Zuletzt aktualisiert am 05.05.2017
6. März 2017

57 Monate Zwuggeljunge, 42 Monate Wutzebaby

Drache und Feuerwehrmann an Karneval
Der Feuerwehrmann geht mit seinem Drachen Gassi

Der Zwuggel ist 4 Jahre, 9 Monate und 2 Tage alt 


Und, ist es wem aufgefallen? der fünfte Geburtstag rückt in greifbare Nähe. Also so richtig. Wah! Nur noch ein viertel Jahr und dann isser fünf. Nächstes Jahr Einschulung und dann zieht er quasi schon aus. Äh... wieso verdammt geht das so schnell? 

Zwuggel bei dm
Shoppen bei DM, natürlich im Kostüm!


Gewachsen isser auch schon wieder, wir nähern uns Größe 110. Wobei ihm die kurzen Jeans noch in 92 passen, ist halt ein dünner Hering. Da aber noch kein Kurze-Hosen-Wetter ist, müssen wir demnächst wohl mal wieder shoppen gehen! 

Karneval war prima! Bjarne war ein kleiner roter Drache und das Kostüm war so luftig, dass man es problemlos über die Jacke ziehen konnte. Trotzdem haben sich beide Jungs nach den Umzügen am Sonn- und Montag wieder erkältet. Mann, nach diesem Winter dürften die beiden echt nix mehr bekommen bis sie Volljährig sind, wir wären durch mit allem! 

Drachenkostüm für kleine Drachen - Karneval
Kleiner Zwuggel-Drache

Fahrradfahren waren wir noch nicht wieder... entweder doofes Wetter, Erkältung, arbeiten oder keine Lust. So langsam kommen ja lauter Knöspchen an den Pflanzen im Garten zum Vorschein, wir sind also guter Dinge, dass der Frühling nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt und wir endlich endlich wieder mehr nach draußen können! Auf den Spielplatz und auf die Terrasse und natürlich weiter Radfahren üben! Dann können wir hoffentlich wenn das richtig gute Wetter da ist schöne Touren machen und picknicken oder sowas. 


Der Wutz ist 3 Jahre, 6 Monate und einen Tag alt

Das mit dem schlechten Wetter ist vor allem für Jannes ein Problem, der wäre nämlich am liebsten den ganzen Tag draußen. Wenn im Garten alles nass ist. hat aber keiner von uns Erwachsenen Lust, sich zu ihm an die Sandkiste zu setzen und alleine will er auch nicht raus. Zumindest nicht die ganze Zeit. Nachdem letztens aber die Birken auf dem Nachbargrundstück gefällt wurden und uns noch mal zum Abschied tonnenweise Blätter auf die Terrasse geworfen haben, fand er das natürlich prima, denn ich war ewig mit ihm draußen und habe Laub zusammen gefegt. Er hat derweil die Wand abgefegt, Blumen gegossen und "Schmoos" von den Steinen gepult. Wirklich doof, dass wir nur das kleine Stückchen Garten haben, Wiese mit Kletterbäumen und dazu noch ein paar Hühner wären genau seins! Wenn wir dann mal im Lotto gewinnen... 

Jannes im Garten
Garten-Wutz
Laufen kann das Kind immer noch nicht. Also zu Hause, da kann er das, draußen kommt schon 2 Meter hinter der Tür ein "Arm?! Ich kann nich, ich kann nich..." und springt dazu mit ausgebreiteten Armen vor mir auf und ab. Oder abends beim ins Bett gehen "Kannsu mich bitte holen? Büüüüütteeeee!!!" na und wenn er so lieb fragt und dazu noch plinkert, da hole ich ihn natürlich. Lange geht das aber nicht mehr, das Kind wächst und wächst und wiegt schon 15 Kilo. oder so.

Und das war auch an Karneval ein echtes Problem, die Musik war ihm nämlich viel zu laut und er wollte die ganze Zeit nur auf meinem Arm bleiben. Da wir den Papa aber krank zu Hause gelassen hatten und der Zwuggel fleißig Bonbons gesammelt hat, war das ganz schön anstrengend für mich. Wutz balancieren, Tüte auf halten, Wutz wieder hoch schieben, Tüte halten, Bonbon aufheben, Wutz hochwurschteln... am nächsten Tag hatte ich Muskelkater, das zählt also als Sport!

Unterm Dach hat Jannes meine alte Flöte gefunden und schleppt sie jetzt andauernd mit sich rum. Und flötet natürlich auch ordentlich! Dass man da die Löcher zuhalten kann, ist ihm aber wurscht, er pustet einfach im Rhythmus oben rein und fragt dann, was er denn gespielt hat. Meistens "Weihnachten!", also Jingle Bells. Wenn das so weiter geht, muss ich wohl das Mundstück mal verstecken, das ist nämlich seeeeehr laut sonst und ein klitzekleines bisschen nervig ;-) 


Jannes mit Blockflöte
Flöten-Wutz

Ich freu mich tierisch auf den Frühling, auf wärmeres Wetter, Ostereier anmalen, Eier suchen, Fahrrad fahren, Urlaub buchen und so weiter und so fort! Hach ja, Urlaub, im September fahren wir hoffentlich wieder irgendwohin in die Sonne. Die Jungs planen jetzt schon ihre Spielzeugeinkäufe ;-)

Wutz spricht

"Was ist denn das da, da, auf deinem Kopf?"
"Na Haare..."
"Und wofür sind die gut?"
"Damit der Kopp nich kalt wird!"
"Und das, was ist das?" zeige auf die Nase.
"Meine Nase!"
"Und wofür braucht man die?"
"Für Schnotten!"


Ich gebe Jannes einen Kuss auf die Wange...
"Hast Du geweint?"
"Nee..."
"Warum ist Deine Wange dann so nass?"
"Na, ich hab da aus Versehen Schnotten hin gewischt!"
😂

"Warum hat die Frau ein Herz in der Hand?"
"Das ist keine Frau, das ist ein Schutzengel."
"Aaaaah, zum Schubsen!"





Zuletzt aktualisiert am 06.03.2017
5. Februar 2017

56 Monate Zwuggeljunge, 41 Monate Wutzebaby

Diesen Monat könnte man das Ganze hier auch eher Lazarettbericht nennen, wir waren nämlich mal wieder krank... 3 von 4 waren krank, nur der Mann blieb dieses Mal verschont.

Kranke Hasen - der Zwuggel und der Wutz auf dem Sofa
Sofa-Krankenlager

Der Zwuggel ist 56 Monate und einen Tag alt

Kurze Einleitung: Montag ging es mir schlecht. Ja genau, mir als erstes. Also beschloss ich, nen Tag zu Hause zu bleiben und Dienstag dann zu entscheiden, ob ich arbeiten gehen kann, oder nicht. Konnte ich nicht und als ich Donnerstag zum ersten Mal wieder etwas essen konnte, war das fantastisch! So doofe kleine Salzbrezel können verdammt lecker sein, wenn man vorher gerade mal schlückchenweise Kamillentee trinken konnte. 
Auf jeden Fall starb ich so vor mich hin, als der Zwuggel Montag Nacht aufwachte und erst mal das halbe Bett vollgespuckt hat. Aus Solidarität und weil ich den Geruch nicht soooo gut vertrage, wollte ich direkt wieder mit machen, konnte mich aber gerade noch beherrschen. Durch das Gewusel ist natürlich der Wutz auch wach geworden und zu uns ins Schlafzimmer gezogen, die Nacht war dementsprechend weiterhin sehr unruhig. 
Nachmittags meinte dann der Wutz, er hätte Bauchschmerzen, nee... Halsschmerzen! Böööööööörks einmal schön auf den schon lange nicht mehr weißen Teppich. Wir brauchen dann mal nen neuen... Und seit dem Wochenende gibg's direkt von vorne los bei den Jungs, Jannes jetzt auch noch schön mit Fieber. Määäh!

Was gibt's sonst Neues? 
Wir üben an den Wochenenden fleißig Fahrradfahren. Im Moment sieht das noch so aus, dass einer von uns Eltern schiebt und der Zwuggel sich aufs Trampeln konzentriert. Wenn er die Bewegung mal drauf hat und nicht mehr andauernd nach unten guckt, kann man ihn vielleicht auch mal los lassen und gucken, ob er rollt oder umfällt ;-) Wir lassen ihn natürlich NICHT umfallen, aber ihr wisst schon ^^

Bjarne mit seinem Woom 3
Stolzer Zwuggel mit seinem Woombike
Den vorwärtsgerichteten Autositz konnten wir ihm erst mal wieder ausreden, weil die sind ja erst ab 5. Notlüge und so... Aber er wiegt mal gerade 16 Kilogramm und ist 106cm groß, das muss echt noch nicht sein und Platz hat er auch noch. Und ausgesucht habe ich auch noch keinen Nachfolger. Im Moment würde ich sagen Cybex, aber da muss ich mich noch richtig mit auseinandersetzen und recherchieren, bevor wir was kaufen können.

Statt Feuerwehrmann wird es dieses Jahr Karneval dann doch ein Drache. Ein Beschützerdrache um genau zu sein in rot. Also werden in ein paar Wochen zwei kleine Drachenbrüder im Kindergarten rumwuseln und ganz laut Roooooooaaaaaaaaar machen! Zu Hause werden die Kostüme nämlich auch schon fleißig rum getragen und gekuschelt.

Schlafen und vor allem Einschlafen sind gerade schwierig. Beim Einschlafen hat er angeblich Angst vor komischen Dingen (Hammer, Aliens...) und nachts wacht er manchmal weinend auf, sitzt im Bett und ist dabei aber nicht ansprechbar. Klassischer Nachtschreck würde ich sagen, morgens weiß er nämlich auch von nichts mehr. Beim Einschlafen hilft eine längere Einschlafbegleitung, beim Nachtschreck nur rüber ins Elternbett tragen. Da rollt er sich sofort zusammen und schläft weiter.

Zwuggel mit Wintersonne

Zwuggel spricht

Leider vergesse ich andauernd, die ganzen Sprüche aufzuschreiben... Manno! Aber einen hab ich wenigstens:

Wir sprechen über Pubertät...
Ich: Und dann bekommst du ganz haarige Beine und einen Bart.
Bjarne: Iiih, nee, da geh ich nich hin!


Der Wutz ist 41 Monate alt

Zusätzlich zur lustigen Magen-Darm-Grippe hatte der Wutz auf einmal auch überall Pickelchen. An den Beinen, den Füßen und dann auch an Armen und Händen. Tagsüber hat ihn das nicht gestört und wir haben ihn nur ordentlich eingecremt. Nachts hat ihn das Zeug aber gejuckt und er hat alles aufgekratzt. Zum Glück klingt das Ganze jetzt wieder ab und heilt...

Auch der Wutz übt fleißig Fahrradfahren, aber genau wie sein Bruder muss er das mit dem Treten erst noch lernen. Er macht das aber schon richtig gut und gibt ordentlich Gas, zwischendurch zieht er auch schon tüchtig an der Handbremse, so dass man beim Nebenherlaufen ganz gut ins Schwitzen kommt. Rennen, bremsen, rennen bremsen... wah! Wir sind aber zuversichtlich, dass die beiden das ganz schnell raus haben und dann alleine radeln können. Zum Entspannen (also wir Eltern) werden dann halt einfach die Laufräder genommen, das können die beiden ja schon allein.

Laufrad-Wutz

Zur Zeit hat Jannes nur zwei Fortbewegungsmöglichkeiten: entweder er rennt, oder er will getragen werden. Das ist manchmal echt anstrengend, aber wenn er dann da so steht und sagt "Kannsu mich büdde tragen?", dann kann ich halt auch einfach mal nicht nein sagen. Was ein höfliches Kind! ^^ Oder jetzt gerade wo er ja nix essen darf: "Kannsu mir büdde was zu essen machen, Mamiiiii?" Tja, leider kann ich das ja nicht und alles Angebotene (Banane, Zwieback, Brezel...) will er nicht. Schwierig. Vorhin hab ich ihm dann mal die letzten Kartoffeln gekocht und das war dann ok. Kartoffeln mit nix. Vielleicht kriegen wir ja morgen dann schon Nudeln mit nix hin oder sowas. 

Beim Möbelschweden waren wir leider noch nicht, deswegen hat der Wutz auch noch kein eigenes Messer-Set und muss weiterhin mit den normalen scharfen Messern hantieren, was er aber ja schon prima macht. Eigentlich wollten wir dieses Wochenende Brownies backen, aber die hätte außer dem Mann keiner essen können und so haben wir das lieber gelassen. Total doof, der Wutz kocht und backt doch so gerne mit mir! Spätzle hatte er sich auch gewünscht und auch das wurde nix. Manno. Müssen wir also nächstes Wochenende alles nachholen! Und: heute schien sogar mal wieder die Sonne und nicht mal das konnten wir ausnutzen, weil er ja auch noch Fieber zur Grippe dazu bekommen hat. Alles doof! Dafür konnte ich vorhin einen prima Mittagsschlaf mit ihm zusammen machen, ich bin nämlich auch noch reichlich matschig und das tat echt gut!

Jannes schmiert ein Brot
Brote schmieren während man auf der Arbeitsplatte sitzt ^^


Wutz spricht

Von Jannes gibt's ein paar mehr Sprüche, der haut einfach mehr raus ^^

Wir stehen an der Ostsee, oben an der Steilküste:
Oooh, was für eine coole Aussicht!


Geh mal da weg...
*rutsch*
Noch wecker!


Jannes sitzt bei einer Erzieherin auf dem Schoss.
A.: Das ist aber schön, dass Du hier bei mir sitzt!
Jannes: Ja, aber Du bist nicht mein Freund, nur S. ist mein Freund!
Wechselt zu S. auf den Schoss...
S.: Da freu ich mich aber, dass ich Dein Freund bin!
Jannes: Ja, Du hast die dickeren Beine!


Ich finde beim Aufräumen einen Schal und mache ihn um.
Jannes: Ohhh, Du siehst aus wie ein Mädchen!




Zuletzt aktualisiert am 05.02.2017
5. Oktober 2016

52 Monate Zwuggeljunge, 37 Monate Wutzebaby


Der Zwuggel ist 52 Monate und einen Tag alt 

Der Herbst ist da und wer hätte das gedacht, das Kind ist gewachsen! Immer noch einer der Kleineren, aber die Longsleeves und Sweatshirts können fast alle eine Schublade tiefer zum kleinen Bruder wandern. Heißt also demnächst: Shopping! Und so langsam wird das echt anstrengend, denn das, was ich toll finde, findet er doof und das, was er ganz prima findet, finde ich hässlich/zu teuer/das sind Sommersachen. Da aus mir bisher immer noch keine Nähmutti geworden ist, müssen wir da eben durch. Dafür mag er die selbst ausgesuchten Sachen meistens auch wirklich wirklich sehr! Bei seiner Jacke betont er nämlich immer wieder "Ich liiiiebe meine neue Jacke!" ♥ 

Zur Zeit ist vieles "Scheiße!"
Wetter, Fernsehprogramm, alles scheiße. Geschimpft wird da nicht bei uns, aber ich sage ihm dann, dass er das doch bitte nicht soooo oft sagen soll! Und ganz schlimm ist, wenn er sagt "Du bist scheiße!" oder letztens "Arschloch!!". Hm ja, ruhig bleiben, erklären, nicht schimpfen. Ich hab ja gar nix dagegen, wenn er MAL Scheiße sagt, machen wir schließlich auch ab und an, aber wenn er damit anfängt, dann erstmal gehäuft. Wird auch wieder vorbei gehen. Hoffe ich ^^ 

Schwimmen gehen wir immer noch regelmäßig und es klappt echt ganz prima! Wenn er nen ganz mutigen Tag hat, dann springt er auch von der Blubberblasen-Liege, die im Becken so eingebaut ist, in meine Arme. Oder vom Beckenrand. Mit seinen Schwimmflügeln dümpelt und paddelt er allein durchs Becken und muss nicht mehr die ganze Zeit auf meinem oder Papas Arm sein. Wir werden uns dann also mal nach einem Schwimmkurs umgucken, aber altbekanntes Problem: Bjarne kann einen machen, Jannes noch nicht. und 2x muss ja auch nicht sein, die könnten das prima gleichzeitig machen. Ich meld den Jannes dann einfach mit dem gleichen Geburtsdatum an und sag, er wär halt der kleinere Zwilling.

Bis vor kurzem war der Zwuggel ja ein Hund. Der hieß Nana und hat andauernd Hundebabies bekommen, in einem großen Karton gewohnt und sehr gerne Hundeleckerlis gegessen. Seit ein paar Tagen ist er aber Paco der Vogel, mit Federn so flauschig, da fällst Du gleich um! Hm ja... auf jeden Fall rennt er jetzt immer krächzend durchs Haus und wedelt mit den Armen. Den Jannes kann er auch nicht mehr so richtig leiden, der ist ja Mio, eine Katze, und Katzen fressen bekanntlich Vögel. Es ist wirklich kompliziert bei uns manchmal ^^ 

Der Urlaub ist noch sehr präsent und Bjarne würde gerne sofort wieder verreisen. Dann aber mal woanders hin, nach Amerika oder so. Da er bis jetzt der einzige meiner 3 Männer ist, der da mal hin möchte, fliege ich da dann halt alleine mit ihm hin! Juhu! Noch ein paar Jährchen warten, dann düsen wir mal nach New York oder so. Wobei, bis dahin weiß er vielleicht auch, was Amerika überhaupt ist und will nicht mehr... dann eben nur ich, spar ich Geld!
Auf jeden Fall freut er sich jetzt schon auf den nächsten Urlaub! 



Zwuggel spricht

Nach dem ersten Kindergartentag nach den Ferien:
Papa: Warst Du denn traurig, dass Jan und Maik gestern nicht mehr da waren?
Bjarne: Nein... Nur froh, dass der Jannes jetzt da ist!

Ich: Und Jannes, was hast Du heute im Kindergarten gemacht?
Jannes: Gebielt.
Ich: Und Du, Bjarne?
Bjarne: Nix. Nur aufgepasst, dass der Jannes keinen Quatsch macht!

"Ich bin verliebt mit Dir Mama. Und mit Sabine (Kindergärtnerin). Aber ich will euch nicht heiraten."
Überlegt kurz...
"IHR könnt ja heiraten!"

"Seid doch mal leise, ich muss mich konzontrieren!"


Der Wutz ist 37 Monate alt

Schon wieder ein Monat rum seit dem 3. Geburtstag! Geschenketechnisch gab es übrigens ein Playmobil-Feuerwehr-Komplettpaket. Mit Station, Löschgruppenfahrzeug, Einsatzleitwagen und so ziemlich allem an Kleinpackungen, die man für Geld kaufen kann. Das Ganze steht jetzt neben Bjarnes Polizeistation unterm Dach, denn da kann es aufgebaut stehen bleiben, ohne dass man sich im Dunkeln den Hals bricht beim Drüberweg-Klettern. Sieht sehr schön aus so zusammen mit Papas Piratenschiff und den Fachwerkhäuschen, eine richtige Playmo-Welt :)

Jannes' Lieblingsfrage derzeit ist "Und dann?". Ein Gespräch geht dann ungefähr so:
Lass mal das Auto da stehen, sonst geht das kaputt!
- Und dann?
...äh, dann hast Du keins mehr.
- Und dann?
Dann bist Du vielleicht traurig.
- Und dann?
Dann, äh, tröste ich Dich.
- Und dann?
Hast Du immer noch kein Auto.
- Und dann???????

Macht total Spaß solche Gespräche zu führen. Nicht. Man muss sich da nämlich andauernd was aus den Fingern saugen. Manchmal kommt von ihm nach einer sehr langen Und-dann-Fragekette sowas wie "Und dann holen die Müllmänners das ab, kooooooomiiiiiiiisch!" und er lacht sich kaputt. Anstrengend, aber sehr süß! 

Auch Jannes möchte am liebsten sofort wieder verreisen und ans Meer und an den Pool. Heute Morgen hat er eine Banane gegessen und gefragt, ob wir die auch mit zum Hotel nehmen können... Na klaro, da gibt's ja keine Bananen, nehmen wir dann mit ;-)

Laufrad fahren klappt inzwischen so gut, als hätte er nie was anderes gemacht. Deswegen hätte ich jetzt gerne fürs nächste Frühjahr Kinderräder für beide Jungs. Oder am liebsten direkt jetzt sofort. Das wäre aber wohl ziemlicher Blödsinn, weil Jannes das Laufrad ja gerade erst bekommen hat, da kann ich mein Geld demnächst auch einfach verbrennen, hat den gleichen Effekt. Und: so gerne wir draußen sind, bei Regen muss das nicht sein und na ja, die Räder würden dann demnächst wohl eher doof rum stehen und wenn's wieder schöner wird draußen, sind die Jungs gewachsen und die Fahrräder zu klein. Oder so. Vielleicht kann der Osterhase da ja was machen!

Der Wutz war ja schon immer so ein kleiner Haudrauf-Kletterer-Ich-kann-das-schon! Inzwischen klettert er auf den Wohnzimmertisch und springt wieder runter. Oder ich muss ihm helfen auf den Baum beim Bauernhof zu krabbeln. Da sitzt er dann auf dem untersten Ast und andere Kinder schimpfen mit ihm, das sei gefährlich! Juckt ihn nicht, er will dann von da oben gerne auch noch runter hopsen. Also Notaufnahme-Besuche sind bei ihm sehr wahrscheinlich fest vorgemerkt und wir warten eigentlich schon auf den Anruf aus dem Kindergarten "Jannes is vom Tisch gefallen und hat ne Platzwunde/vom Klettergerüst gefallen und hat den Arm gebrochen/5 Stufen auf einmal runter gesprungen und hat den Fuß verknackst!" 



Wutz spricht

Jannes sieht Werbung für Geleinlagen (für High Heels)
"Mama, Du sollst auch solche Hochschuhe anziehen!"

Ich: Und, die Sylvia ist ist nett, oder?
Jannes: Ja!! .......... welche Sylvia?

Jannes kleckert auf sein Shirt:
"Ooooooooh, mein schöna Puuulliiiiiii!!!!"

Sachen, die er nicht aussprechen kann:
Kimmazimma - Kinderzimmer
Kiemaamalage - Klimaanlage
Fenoninung - Fernbedienung
goch - doch
Matella - Nutella
Tishoat - T-Shirt
Juffus - Jussuf (sein Kumpel im Urlaub)
Ärpelien - Air Berlin, so heißen jetzt nämlich alle großen Flugzeuge ^^



Alles in allem sind beide gerade ziemlich ziemlich cool! Bjarne zwischendurch schon sehr vernünftig und erwachsen, Jannes süß und lustig, wenn er seine Sprüche raus haut. Beide zusammen entweder sich gegenseitig verkloppend, oder Arm in Arm, weil sie irgendwas aushecken. Hach, Zeit anhalten bitte! 


Zuletzt aktualisiert am 05.10.2016
5. Juli 2016

49 Monate Zwuggeljunge, 34 Monate Wutzebaby

Der Zwuggel ist 49 Monate und einen Tag alt 


Ein von Ori (@kugelfischblog) gepostetes Foto am



Wir sind krank. Und mit wir, meine ich nicht sowas wie "Wir gehen jetzt aufs Töpfchen" oder "Wir essen jetzt Brei!" sondern wirklich wir, die komplette Familie. Ich habe normalerweise ja so ein bisschen die Funktion von  einem Farbfängertuch, das man mit in die Waschmaschine wirft. Heißt: einer niest, ich bekomme Grippe. Nur dieses Mal irgendwie nicht. Seit Wochen krebsen wir so rum, husten, haben laufende Nasen, dann wird es bei einem besser um beim nächsten schlimmer zu werden und so weiter. Vorgestern Abend musste der Zwuggel so doll husten, dass er heulend aus seinem Bett gekrabbelt kam und sich so halb übergeben musste. Unschön! 

Beide Jungs hatten Fieber und bei Jannes schlägt eh immer alles direkt auf den Magen. Da sind wir dann doch froh, dass er noch Windeln an hat und es so keine Unfälle gibt. 

Angeblich ist Bjarne ja jetzt "Ein echta Fußballfaaaaan!". Mit Trikot und Deutschlandfahne und Fangesängen morgens um 6:00. Wenn dann aber sowas im Fernsehen läuft wie dieses eine da gerade... ach ja, EM! Dann interessiert ihn das nicht die Bohne! 2 Minuten guckt er hin, dann fragt er, wer der gelbe ist und welche Farbe wir sind und wieso der jetzt da hin läuft und dann steht er auf und geht spielen. Bekommt er aber mit, dass Deutschland abends um 21:00 spielt, dann will er natürlich auf bleiben. "Ich guck auch, Mama!" Ach so ^^
Wenigstens freut er sich morgens, wenn man ihm sagt, dass Deutschland gewonnen hat. "Unser Land?? Super!" Immerhin etwas. Zur WM üben wir das dann noch mal! 

Letzte Woche war er zum ersten Mal auf einem Kindergeburtstag. Also alleine. Ohne mich!
Und es hat super geklappt! Hatte ja ein bisschen Bedenken, weil er ja am liebsten da ist "Wo Du bist Mama!" (♥ ich wisch mir mal eben ein Tränchen weg...) und ich habe keinen Anruf bekommen, dass ich ein weinendes Kind wieder abholen soll. Hach. Großer Junge!


Zwuggel spricht:


Mama, wann sind die Römer zu dem Baby gekommen?
- Welches Baby?
Na das, das uns die Geschenke bringt!
- Ach Du meinst das Christkind! ^^


Mama, ich will Dich heiraten, wenn ich groß bin! Bist Du schon geheiratet??


Wie gehen in den Kiosk:
Oh, dann kann ich mir ja so ein Lakritz kaufen, so eins vom Fußball!
Er meine Lakritze in Rautenform, eben wie das Wappen von Borussia ;)


Zur Kindergärtnerin: Ich kann für immer Dein Freund sein, aber nachmittags gehe ich nach Hause!

Hey, Bjarne, wir fahren vielleicht bald in den Urlaub!
- Hmmm, ich möchte lieber ins Schwimmbad!


Der Wutz ist 34 Monate alt




In zwei Monaten wird der Wutz 3! Und ganz vielleicht eventuell hoffentlich bestimmt feiern wir nicht zu Hause, sondern irgendwo am Meer! Wird geschenketechnisch dann vielleicht etwas frustrierend, weil wir ja nicht alles mit in den Urlaub schleppen können, aber etwas Kleines nehmen wir natürlich mit und für den Rest lassen wir uns was einfallen. Auf jeden Fall würde es uns allen 4 mal gut tun, hier raus zu kommen. Nicht kochen, nicht putzen, nur im Pool oder Meer rumhängen und rumgammeln. Hach ja.... Wenn man zu Hause Urlaub macht, fallen einem ja eh immer 1.000 Sachen ein, die man dann noch erledigen kann oder muss und mit eigenem Haus ist da ja sowieso immer etwas zu reparieren oder so. Das will ich aber nicht! Ich will Meer und ein bisschen Sonne und ganz viel Sand zum Burgen bauen!

Und Schwimmen üben! In meinem letzten Urlaub war ich nämlich mit Jannes alleine im Schwimmbad. Schwimmflügel ans Kind und los ging's. Nach 5 Minuten Skepsis hat er sich von mir durchs Wasser ziehen lassen und ist vom Rand im Sitzen sogar reingehüpft. Laut "Aaaaaarschbombe!" grölend zur Belustigung der älteren Damen mit Badekappe, die da so ihre Bahnen zogen ^^

So, Nachtrag: wir haben gebucht!! 10 Tage Sommer Sonne Sonnenschein!! Jubel jubel freu freu!

Seit Samstag ist der Wutz stolzer Besitzer eines eigenen Laufrads. Immer, wenn wir das von Bjarne zum Spazieren gehen mitgenommen haben, kam ein trauriges "Wo is denn mein Laufrad, eig'nlisch?" Und jetzt hatter eins!
Die erste Strecke ist er noch vorm Sattel her gelaufen und hat sich nicht hingesetzt, dann kam so ein seltsames Gehoppel und beim zweiten Mal fahren lief es schon richtig gut. Noch kein langes rollen lassen, aber immer mal kurze Abschnitte. Im Video sind wir schon ungefähr 20 Minuten unterwegs und ziemlich am Ende rollt er dann auch mal ein Stückchen. Von daher empfehle ich wirklich wirklich Räder aus Alu. Der Zwuggel hat ja eins aus Holz und kommt damit erst seit einigen Wochen klar, weil es einfach zu schwer ist. Dafür sieht es aber verdammt cool aus ;-)


Wutz spricht:

Morgens im Bett, der Wutz ist gerade aufgewacht und führt Selbstgespräche mit verstellter Stimme:
Hallu!
- Hallo!
Wo warstuu denn?
- Aaabeiten. Türlisch!


Die Oma, die is auch krank, die is verkältet. Die is auch schon alt... die muss weg!
O.O


Is das?
- Milch
Wo kommt die her?
- Von Penny
Und dann?
- Von der Kuh
...aus dem Popo????

Zum Glück nicht XD


Guck mal Jannes, der Rhein!
- ...kann man da rein?

Zuletzt aktualisiert am 05.07.2016
23. März 2016

Wutz spricht

Kindermund mit 30 Monaten

Nach überstandener Männergrippe (Zwuggel >> Fieber und Schnupfen; Wutz >> Fieber und Ohrenschmerzen; ich >> Fieber, Schnupfen, überall aua; Mann >> nix -.- OK, bei ihm geht's erst jetzt so richtig los mit Matschkopp und sowas, trotzdem ist er noch glimpflich davon gekommen!) hier also endlich mal wieder ein bisschen was von uns. Und zwar: Wutzens schönste Versprecher und niedlichste Aussagen im März!

Jannes mit Pommes - www.kugelfisch-blog.de


Ich bin DINKESAUA!

Stinkesauer wird er im Moment sehr oft. Wenn er ins Bett gehen soll, wenn er irgendwas nicht bekommt, wenn ihn jemand ärgert. Dabei verschränkt er dann die Ärmchen vor der Brust und zieht einen Flunsch. Ich glaube, dass wir dann vor Niedlichkeit zerschmelzen und lachen müssen, macht ihn noch ein bisschen mehr dinkesaua, aber es ist einfach nur Zucker!

Das daaf ja wohl nich waasein!

Auch immer an den richtigen Stellen eingesetzt und genauso süß, wie dinkesauer sein. 

Ich raste gleich aus!

Ähm ja, Kinder spiegeln ja die Großen und das bin ganz klar ich, die da gespiegelt wird. Bei mir kommt noch ein "Boah!" davor, am liebsten eingesetzt wenn ich die Jungs abends ins Bett bringen will, beide sich vorm Umziehen durch Wegrennen drücken wollen, sie nicht zum Zähneputzen ins Bad kommen oder im Bett liegen bleiben, dann raste ich manchmal gleich aus. Normal, oder? Oder? 

Ätzebügel

Das hat eine ganze Weile gedauert, bis ich mal herausgefunden habe, was er damit meint. Vor allem ist er letztens gegen 4 Uhr morgens aufgewacht und meinte, ich solle ihm seinen Ätzebügel von unten holen. Häh? Den was bitte? "ÄÄTZE-BÜ-GEL!" Heul Mecker Motz! Zum Glück ist er dann direkt wieder eingeschlafen und ich lag da noch ein bisschen ratlos im Bett rum. Morgens konnten wir das Ganze dann aber auflösen. Willst Du mal raten? Es ist............

...ein Bagger! Aber nur ein ganz bestimmter mit so kleinen Stützdingern vorne dran. Neben Adai (Apfelschorle) eigentlich seine einzige eigene Wortschöpfung bisher, was waren denn die schönsten von Deinem Kind?

Und noch eine Geschichte:

Bjarne bekam morgens einen Zopf, weil er dachte, er müsse spucken. Damit er sich nicht in die eigenen Haare göbelt also ein Zopf. Wir kommen zurück ins Wohnzimmer zum Wutz, er sieht seinen Bruder und sagt:
"Aaaawwwww, Du bist ein schönes Mädchen!"

Hach, gerade so ein tolles Alter, so tolle Sachen die er von sich gibt und wirklich schon richtige Gespräche, die man mit ihm führen kann. Und dadurch halt auch immer wieder die Bestätigung: das ist schon lange kein Baby mehr! Kleiner großer Wutz! ♥

Zuletzt aktualisiert am 23.03.2016
7. März 2016

45 Monate Zwuggeljunge, 30 Monate Wutzebaby


Zwuggel und Wutz Hand in Hand - www.kugelfisch-blog.de
Manchmal hamse sich auch lieb ♥

Der Zwuggel ist 45 Monate und 3 Tage alt

Wie man merkt düsen wir schon wieder mit einer wahnsinnigen Geschwindigkeit auf den nächsten Geburtstag zu. Vier Jahre alt wird er schon! Und es geht jetzt so langsam los, dass er sich auf seinen Geburtstag freut, mich (jetzt schon ^^) Wunschzettel schreiben lässt (ALLES aus dem Playmobil-Katalog) und wenn ich nicht das mache, was er gerne hätte, mit "Dann lad ich Dich nicht zu meinem Auto-Geburtstag ein!" droht. Die Frage ist nur, wer dann das Catering übernehmen soll, hihi!

Playmobil steht zur Zeit auf jeden Fall ganz hoch im Kurs bei ihm. Feuerwehr, Krankenwagen, Baufahrzeuge... am liebsten alles und sofort! In der Stadt haben wir ja einen Playmobil Store und es ist jedes Mal anstrengend, die beiden wieder da raus zu bekommen. Klappt dann eher mit "Los, wir wollten doch noch ein Eis essen gehen!" als irgendwie anders. Auf jeden Fall passt es prima zu den Vorlieben von uns Eltern, wir sind ja eher so Team-Playmo. Autos sind auch immer super und natürlich das iPad. Oder mein Handy. Oder alles, was er manchmal in der Werbung aufschnappt. Gestern hat er mir zum Beispiel Calgon empfohlen, damit die Waschmaschine nicht kaputt geht... Bitte Frühling, komm endlich, die Jungs müssen mehr nach draußen!

Im Kindergarten hatten wir gerade mal wieder eine "Ich will nich zun Kindagaaten!"-Phase. Super klappt es, wenn seine Kumpels schon da sind oder auch gerade gebracht werden. Allgemein wenn seine Gruppe auch schon im dazugehörigen Gruppenraum ist, läuft es gut. Ganz früh morgens treffen sich aber alle Kinder in der mittleren Gruppe und wenn er da dann quasi alleine ist, hält er sich an mir fest und lässt mich nicht gehen. Da blutet das Mama-Herz immer ein bisschen und ich hoffe jeden Morgen, dass Jan schon da ist, damit Bjarne seinen Spielfreund dabei hat. 
Letzte Woche kamen beide Kindergärtnerinnen ganz aufgeregt zu mir und zeigtem mir Bjarnes Bild. Ein Polizist mit Mütze und Armen und Beinen. Und vor allem: mit Bauch! Also kein Kopffüßler, ein richtiges Männchen! Und Gesicht! Sonst malt er eher so Kringel und Zacken, alles sehr bunt aber erkannt habe ich bisher noch nichts auf den Bildern. Und jetzt so. Hach ♥

Kindergarten-Kunst made by Zwuggel - www.kugelfisch-blog.de
Ein Polizist

Der Wutz ist 30 Monate und 2 Tage alt

Das Baby ist irgendwie riesig geworden im letzten Monat! Die kleine Kullerplautze hat sich ganz schön gestreckt und die kleinen Stampfebeinchen sind auch gar nicht mehr so stampfig. Das soll aufhören gefälligst! Er quatscht und erzählt und meckert wie ein Großer. Lange Sätze, schwierige Worte, Fragen und Aufforderungen. Lustigste Wortschöpfungen: 

Adai  -  Apfelschorle 
Popapier  -  Klopapier (gar nicht so unlogisch ^^) 
Gabellaster  -  Gabelstapler 
Bane  -  Bjarne 
Baubelle  -  Baustelle 
Dinosauro  -  Dinosaurier
Matella  -  Nutella
Penabiii  -  Playmobil
Vanane  - Banane
Weisamann  -  Weihnachtsmann
Du hab Dich lieb!  -  Ich hab Dich lieb ♥ (Ich und Du ist aber auch schwierig!)

Ansonsten enden Verben grundsätzlich auf T. Er hat aufgeesset, ausgetrunket und seine Jacke ausgezoget. Morgens ist er aufgewachet und nachts hat er manchmal was doofes geträumet. Sehr süß! Ganz viele Dinge fangen mit F oder V an, wie z.B. die Vanane.  Früher klang seine Stimme eher tief, heute dagegen sehr hoch. Ganz tief brummen und knurren kann er aber immer noch ganz wunderbar. Wenn er sich freut, dann klatscht er in die Hände, springt auf und ab und ruft "Juhuu, juhuu!" oder "Suuupa Mama!" (das S bitte wie ein englisches th aussprechen oder stark lispeln, dann hat man ein Wutz-Super). 

Pommes-Wutz - www.kugelfisch-blog.de


Schrieb ich nicht noch letzten Monat, dass das Lieblingsessen vom Wutz Tomaten wären? Es hat sich inzwischen austomatet! Überhaupt wird Vieles im Moment angeguckt und dann mit einem "Iiih!" abgelehnt. Anlutschen und dann in den Müll spucken ist auch sehr beliebt. Oder zurück auf den Teller, um zu verhindern, dass sonst noch jemand seine Reste essen kann. 
Dinge, die immer gingen (Babybel, Weintrauben...) werden oft einmal angebissen und dann wieder ausgespuckt. Oder zu 7/8 gegessen und dann sind die plötzlich "Iiih, mag die nich!" Oooooorrrrr! 

Auch für den Wutz könnte endlich ein bisschen mehr Frühling sein. Als absolutes Draußen-Kind bekommen wir nämlich andauernd ein "Ich will in meinen Gaaten!" an den Kopf geschleudert. Egal, welches Wetter ist... An sich ja kein Problem, aber wir sollen  mitkommen!!! Spazieren gehen gerne. Oder draußen im Hof Ball spielen. Aber bei 5° und Nieselregen in der Sandkiste sitzen? Äh nein, lieber nicht! 
Zum Glück kann man ihn mit Basteln ganz gut nach Drinnen locken. Man muss nur versuchen, auch beim dritten Wasserglas-Umschubsen ruhig zu bleiben (gelingt mir nicht immer..) und es einfach hinzunehmen, dass er das gerade bemalte Osterei mit Schwung auf die Tischplatte donnert... Oder das von mir bemalte Ei selber auch noch ein bisschen verziert. Dann geht's eigentlich! 
Wenn er dann keine Lust mehr hat, dann kann er auch in wunderbarstem Feldwebelton ein "Du sollst bielen Mama!" rauströten und mit dem Fuß aufstampfen. Kleiner Diktator, hach! 


Hach meine zwei Mäuse, beide schon so groß! 
Nach dem letzten H&M-Besuch ist mein Wunsch nach Kind Nummer drei aber stark gesunken... da müssen wir ja sonst noch ne Hypothek aufnehmen, wenn die immer so schnell wachsen! Also bitte ein Lottogewinn, dann darf der Storch sehr gerne noch mal bei uns landen ;-) 



Zuletzt aktualisiert am 07.03.2016
28. Januar 2016

Zwuggel spricht... Wutz auch!

Einiges hab ich sicherlich schon wieder vergessen, bei einigen Sachen bin ich gar nicht dabei und der Papa hat's vergessen und manche Sachen darf ich euch leider nicht erzählen ^^ Das könnte sonst in ein paar Jährchen etwas peinlich werden. Sowohl für die Jungs, als auch für uns Große ;-) Aber hier kommen mal wieder ein paar lustige Zwuggel-Wutz-Dia-/Monologe. Los geht's!

Kugelfisch-Blog: Kindermund im Januar


Jannes steht neben mir, während ich eine Tablette nehme:
- Machst Du Mama? Hunga??


Jannes findet eine Schachtel Aspirin
- Bletten?
Ja, das sind Tabletten, die nimmt man, wenn man Kopfschmerzen hat.
- Beule???


Auf die Frage, warum Bjarne denn nicht mal ohne Pampers rumlaufen möchte:
"Weil ich euch so lieb habe, dawegen!"
..ach so!


Bjarne, was wünschst Du Dir denn zu Weihnachten?
- Hm, weiß nicht. Was wünschst Du Dir denn Mama?
Oh, da muss ich erst nachdenken...
- Du sollst nich nachdenken, Du sollst Dir einfach was wünschen und dann bringt Dir der Weihnachtsmann das!


Bjarne: Da kann man ruhig mal Scheiße sagen!


Im Fernsehen sieht man eine Burg, Luftaufnahme.
Jannes: Oooooh, wie wunderschön!!


Der Mann holt Jannes nach dem Mittagsschlaf aus seinem Bett
Na, kommst Du zu Deinem Lieblingspapa?
- Nein
Bin ich nicht Dein Lieblingspapa??
- Nein!
Wer ist denn Dein Lieblingspapa?
- Mama!


- Mama, Papa, Baby, Bjarne und Anton.
Wer ist denn Anton? (Ist ein Junge im Kindergarten)
- Na ja, ich will so einen haben! Du sollst den mit Deinem Bauch machen!


Vor dem Schlafengehen, beide Jungs flippen noch mal so richtig aus...
Ich: Könnt ihr nicht mal runter fahren??
Zwuggel: Ich kann doch nicht runter fahren, ich bin doch kein Fahrstuhl!


Beide Jungs liegen im Bett, bzw. sie stehen, Jannes findet gar nicht gut, dass ich jetzt zum Papa ins Wohnzimmer gehen will...
Jannes: Hiableiben, Mama!
Bjarne: Mama geht nur runter. ICH pass doch auf Dich auf!
♥♥♥




Zuletzt aktualisiert am 28.01.2016
15. Dezember 2015

Philosophen-Nachwuchs

Bjarne ist 42 Monate und 11 Tage alt. 

Kinder können einen ja schon ziemlich oft ganz schön beeindrucken, vor allem, wenn sie dann sprechen können und wahnsinnig schlaue und tiefsinnige Sachen aus den kleinen Köpfen heraussprudeln. 

Ich trage Bjarne zum Wickeln nach oben ins Kinderzimmer.

- Mama, hat die Oma Dich früher auch so getragen?
Ja, hat sie. Und irgendwann kannst Du das dann mit Deinen Kindern machen.
- Nein, lieber nicht, ich will der sein, der arbeitet.
Hm, aber wenn Du dann von der Arbeit nach Hause kommst, dann kannst Du doch mit Deinen Kindern knuddeln?!
- Ja. Hm... Ich werd Bauarbeiter!
Das finde ich gut, mach auf jeden Fall was, was Dir Spaß macht!
- Willst Du auch ein Bauarbeiter sein?
Nein, lieber nicht, ich habe doch auch schon eine Arbeit.
- Aber wenn Du willst, dann kannst Du alles sein, Mama!

♥ 


Kugelfisch-Blog: der Philosophen-Nachwuchs
Wenn Du willst, kannst Du alles sein! 



Zuletzt aktualisiert am 15.12.2015.
31. August 2015

Zwuggel spricht, August 2015

Wir spielen "Ich sehe was, was Du nicht siehst", der Zwuggel hat das Prinzip aber noch nicht so ganz verstanden ^^
"Ich sehe was, was Du nicht siehst... hmmmmmmm... und das ist... Dein Teller!"
- Äh, vielleicht mein Teller?
"Genaaaauuuuu!"


Wir toben auf dem Bett und Bjarne langt mir aus Versehen eine... danach wirft er Kissen auf mich drauf.
"Jetzt wird das gleich besser. Mach Dir nix draus!"


Wir toben immer noch auf dem Bett, der Zwuggel rutscht halb zwischen die Matratzen, ich ziehe ihn wieder raus.
"Du hast mir das Leben gerettet!"


Jannes will auch mal den Toilettensitz testen und sitzt auf dem Klo. Bjarne und ich auf dem Rand der Dusche.
Bjarne: "Wir sind schon sehr gespannt!"


Wir gehen spazieren. Die Kinder sind abwechselnd lauffaul und wollen auf den Arm.
Ich: Wieso seid ihr eigentlich so faul?
Bjarne: Na,...... das ist eben so!


Der Zwuggel
Mein Zwuggel ♥



Zuletzt aktualisiert am 31.08.2015
16. Juni 2015

Geschichtenerzähler

Der Zwuggel ist 3 Jahre und 12 Tage alt. 

Gestern war mal wieder einer dieses Abende, an denen die Kinder absolut nicht einschlafen konnten/wollten. Da ich schon den dritten Tag mit Kopfschmerzen unterwegs war, war das aber gar nicht sooo schlimm und ich bin dann um viertel vor 8 zusammen mit den Jungs ins Schlafzimmer gezogen. 
Beide waren noch ziemlich aufgekratzt, vor allem aber der Große. Jannes hat sich ziemlich schnell eingekuschelt, war aber noch wach. Bjarne wollte Geschichten erzählen. Und das ging so: 

"Welche Geschichte möchtest Du jetzt, Mama?" 
- Die vom Boot
"Ah ja, die hab ich!
Es war einmal ein Boot. Da waren Männer drauf, die haben was geessen. Ende! 
Welche Geschichte möchtest Du jetzt?"
- Die vooooooom.... 
Jannes: Grabgra! 
- .... Bagger! 
"Ah ja, die hab ich! 
Es war einmal ein Bagger, der hat ein Loch gebuddelt. Dann kam der Betonmischer und die Walze hat alles plattgewalzt. Walz Walz...
Jannes: Walz Walz...
"...dann war das Haus fertig. Ende. 
Welche Geschichte möchtest Du jetzt? 
- Äh... die vom Trecker.
"Nein, die hab ich leider nicht, die kostet Geld!" 
- Die kostet Geld? 
"Ja, im Appstore, die kann ich leider nicht runterladen!" 

Wissta Bescheid ^^ 

Kleinkind im Sandkasten
Sandkasten-Zwuggel
PS: wegen der abendlichen "Ruhestörung" ist natürlich auch noch kein Monatsbericht fertig... und auch der Tag im Krefelder Zoo fehlt noch. Wird nachgereicht, die Kinder werden heute einfach müde gespielt ;-) 


Zuletzt aktualisiert am 16.06.2015.
13. April 2015

12 von 12 im April

Hier kommen unsere 12 Bilder vom 12.04.2015.
Noch mehr schöne Bilder findet ihr hier.

Kleinkinder mit iPad
Bjarne möchte mit "seinem" iPad spielen.. jaja, eigentlich ist das ja meins ^^ 
Fahrrad und Kleinkind
Danach putzen der Wutz und ich mein Fahrrad, und bauen den neuen Sitz dran
Probesitzen im Weeride
Der WeeRide ist dran und Jannes darf Probesitzen, beim Rausnehmen heult er. War wohl gemütlich!

Sonntagsspaziergang
Die Sonne scheint und wir marschieren zur Eisdiele. Der Wutz macht öfters mal ne Pause auf dem Weg
Mönchengladbach Venn
So tolles Wetter! 
Bjarne und Jannes
Brüder... ♥
Steine in Pfützen werfen
Die kleinste Pfütze reicht, um Steine rein zu werfen ^^
Fußball gucken
Ein bisschen beim Fußball zugucken.
Jannes klatscht prima mit, auch wenn die Falschen ein Tor schießen ^^ 
Kleinkinder mit Sandkiste
Während wir weg waren hat der Papa die neue Sandkiste zusammengebaut!
Da muss natürlich erst mal gebuddelt werden! 
blauer Himmel + Baum
Immer noch tolles Wetter!! 
Vielleicht ein bisschen langweilig, nur Draußen-Bilder und fast nur Kinder ^^ Wir haben natürlich zwischendurch noch was gegessen, Fußball auf der Terrasse gespielt, Blumen eingepflanzt, die Kaninchen gefüttert, Kaffee getrunken... Aber die Spaziergangs-Bilder sind so schön, die mussten gepostet werden! 

Zwuggel-Highlights:

Wir laufen gerade neben dem Sportplatz auf dem Feldweg lang, Zwuggel:
"Ich brauche dringend mal frische Luft!"

Mir tun abends die Beine weh und ich bin müde. Bjarne:
"Ich brauche auch mal ne Pause!"


Aus der Sandkiste haben wir die beiden nur unter Protest wieder raus bekommen und heute morgen war so ziemlich das erste nach dem Aufstehen: Wir wollen buddeln gehen!

:-)


Zuletzt aktualisiert am 13.04.2015
7. April 2015

34 Monate Zwuggeljunge, 19 Monate Wutzebaby

Der Zwuggel ist 34 Monate und 3 Tage alt.
Der Wutz ist 19 Monate und 2 Tage alt.


34 Monate Zwuggel

Wir nähern uns rasant dem dritten Geburtstag… grad hab ich mich doch tatsächlich vertippt und hatte erst "dem zweiten Geburtstag" geschrieben. Weil das alles viel zu schnell geht! 
Am Donnerstag waren wir im neuen Kindergarten, den wir ja am Tag der offenen Tür nicht mehr besichtigen konnten wegen nöligem Jannes. Und ja, er gefällt uns. Alles etwas älter, komische Fliesen im Bad, aber viel Spielzeug, nette Kindergärtnerinnen (wenn wir das nach 30 Minuten halt richtig einschätzen können) und ein echt schöner Garten mit Kletterdingsbums und Wasserspielplatz. Zuerst waren wir im Gruppenraum im "Keller" und die Jungs haben die Lego-Ecke entdeckt und waren weg. Als wir sie fragten, ob sie weiter mitkommen möchten, den Kindergarten angucken, kam nur ein "Nö, bielen!" also haben wir sie da gelassen und uns den Rest angeguckt. Jannes wurde direkt von den Puppenecken-Mädels adoptiert und hat etwas gekocht. Bjarne war mit dem Lego beschäftigt. Als wir sie wieder einsammeln wollten kam dann die Frage der Fragen: "Wo ist der Klebstoff, Mama?" Denn im Kindergarten wird gebastelt, auch mit Kleber! Also wurde Bjarne noch kurz in die Malecke geführt, bekam ein Blatt und dann hat er erstmal alle Wachsstifte auf seinem Papier aufgehäuft. Läuft! Ich denke, das wird gut klappen im August und vielleicht bekommt ja auch der Jannes noch einen Platz, jetzt wo er doch Geschwisterkind ist. 

Sprachlich geht es beim Großen auch täglich weiter, die Sätze werden immer länger und länger, die Aussprache deutlicher. Zitate-Highlights März: 

Bjarne kommt ins Bad, die Hasen haben ziemlich viele Späne aus dem Stall geworfen… 
"Wie sieht's hier denn aus???" 

Ich gebe ihm einen ABC-Keks, ein B, wie Bjarne… 
"Ich bin kein Babybjarne!" 

Ich habe Geburtstag und frage, was er mir schenkt
"Nichts Mama, wir haben schon einen Bagger und einen Laster!" (wollte er mir vorher nämlich immer schenken ^^)

"Du kannst nicht Geburtstag haben, nur der Weihnachtsmann bringt Geschenke!" 

"Das geht nicht gut aus!" 

"Nich weinen, Baby, wir gehen gleich Baden!" 

"boooooah, MENNO!" 

"Das kann ja wohl nich wahr sein!" 

"Abgehakt!" 

"Das ist ein coola Name/komische Name!"

"Kommt die kleine Maus die Treppe rauf
klopf
klingel
Guten Nase Herr Mann!" 

"Nich weinen Mama, ich bin doch da!"

:-)

Bjarne im Kindergarten
Kindergarten-Zwuggel

19 Monate Wutz 

Lieblingsbeschäftigung? Dem großen Bruder alles nachmachen.
Bjarne schmeisst sich auf den Boden, Jannes schmeisst sich daneben.
Bjarne stampft mit den Füßen auf und rennt im Kreis rum, Jannes hinterher. 
Bjarne singt, Jannes singt mit.
Bjarne bewirft mich mit Stofftieren, Jannes… und so weiter. 

Der Kleine kann fressen essen wie ein Großer. Zum Glück hat er auch einen wahnsinnig großen Bewegungsdrang, sonst könnte man ihn wahrscheinlich bald rollen. Mal mit ihm nen Trickfilm gucken klappt eigentlich nur morgens, wenn er noch nicht richtig wach ist. Abends zum Sandmann flitzt er die ganze Zeit durch die Gegend, klettert auf uns rum und bewirft und mit Kissen. Aaaaah! Er klettert eh auf alles drauf, was er finden kann und schmeisst sich mit Karacho in den Sitzsack. Die Treppe möchte er auch gerne schon ganz alleine runter krabbeln. Vorwärts… auf dem Hintern. Wäre die Treppe gerade, ginge das wohl auch, allerdings wendelt sich das obere Stück um die Ecke und da sind die Stufen seeehr schmal. Letztens wäre er da beinahe abgeschmiert, ich konnte ihn gerade noch schnappen. Kamikazekind!

Und Kamikaze passt auch zu seinem Wortschatz, der ist im letzten Monat nämlich explodiert. Lieblingsworte sind "Nein!" und "Aua!". 
Läuft am Spielzeug vorbei: Aua! 
Rennt gegen den Tisch: Aua! 
Hebt einen Krümel auf: Aua! 
Alles ist Aua! Wenn man ihn dann fragt, wo es denn weh tut, zeigt er meistens seine Füße. Deswegen haben wir auch schon neue Schuhe gekauft, weil wir dachten, da drückt was. Mit den neuen Schuhen (oder barfuß, oder auf Socken…) ist es aber das gleiche. Na ja macht nix, hat er jetzt halt hübsche neue Schuhe. 

Weitere Wutz-Worte: 
Mama, Papa, ja, nein 
Babba/Bagga  - Bagger 
alla - alle 
Enne - Ende 
Amma - Ameise 
Keee - Keks 
na - nass 
Bee - Bett 
Mäh - Schaf, Kuh 
Male - malen 
Ich - ich, meins, gib mir das!
Laller - Laster 
Halle - Hallo 
Hi - Hi
Bebe - Baby 

Eigentlich schon ziemlich viel dafür, dass er im Dezember gerade mal Mama und Papa gesagt hat :-) 
Jetzt hab ich aber wirklich keine Babys mehr im Haus!! 

Gestillt wird inzwischen gar nicht mehr, irgendwie hat sich das ausgeschlichen. Vor ein paar Wochen kam er noch auf dem Sofa angekrabbelt und fing an. an meinem Pulli zu zuppeln. Das wollte ich aber irgendwann nicht mehr und so gab's nur noch bei nächtlichem Weinen Milch. Und da er immer öfter durchgeschlafen und sich auch ohne Brust beruhigen lassen hat, haben wir jetzt sicher schon 14 Tage nicht mehr gestillt. Ein bisschen weine ich dem Ganzen ja nach, weil das schon wieder so ein riesen Schritt weg vom Babysein ist. Andererseits ist das Durchschlafen aber wirklich mal wieder nötig gewesen. Meistens wird er zwar nachts wach und kommt rüber zu uns, da schläft er dann aber eigentlich sofort wieder ein und durch bis zum Weckerklingeln. Vorgestern ist er an mich gelehnt auf dem Sofa eingedöst, so süß, aber leider viel zu selten. Dank der wilden Hummeln im Hintern ^^

Jannes bei der Garten-Erkundung
Jannes on Tour

PS: Ihr könnt immer noch ein supercooles Giraffen-Shirt gewinnen! Hier entlang bitte :-)

Zuletzt aktualisiert am 07.04.2015.
25. Februar 2015

Dialoge mit Zweijährigen

Der Zwuggel ist 32 Monate und 21 Tage alt

Bjarne plappert und redet sehr viel und man kann sich schon super mit ihm unterhalten. Manchmal etwas schwierig, weil die Aussprache noch ein bisschen hakt, aber auf jeden Fall sehr lustig :-) 

Mama, wann kommt der Osterhase?
- Im April!
Hm... wann kommt der Osterhase?
- Wenn ich Geburtstag hatte, eine Woche danach kommt der!
Was is in Dein Geschenk dinne?
- Das weiß ich noch nicht, was möchtest Du mir denn schenken?
Nichts!
Aha, weisste Bescheid ^^


Ich will was vom Bäcka!
- Hast Du denn Geld?
Nee, Mama hat Geld!
So ist das, ganz einfach!


Ich will fahngeen! (fernsehen)
- Erst müssen wir hier aber aufräumen.
Nein, das machst mal lieber Du Mama...
...
Das hast Du ganz toll gemacht, Mama!
Vielen Dank ^^ Wir loben scheinbar doch noch zu viel, wenn er das spiegelt ;-)


Eins, zwei, fümpf
- Zähl mal eins, zwei, drei!
Ich kann nich eins, zwei, drei sagen!
Ach so ist das ^^


Alle meine Entchen,
schwimmen auf den Wasser,
Schwänzchen in die Höhle!


Wo ist der Dosenessen? 
Dosenöffner :-) 


Im Bus hängt Werbung für die evangelische Kirche. Oben in der Ecke ein kleines Kreuz.
Zwuggel: Da Mama, ein Pflaster!


Ich möchte was Essen, mein Bauch ist alle!


Ich will dies, ich will das…
- Du willst immer alles haben! Manchmal will ich auch nen Kuss von Mama, und bekomme keinen…
ICH geb Dir einen, Papa!






Zuletzt aktualisiert am 25.02.2015.
LinkWithin
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...