12 von 12

Mitgemacht: 12 von 12 im November

12.11.14

Kaum zu glauben, aber: ich hab noch nie bei 12 von 12 mitgemacht, obwohl ich immer schon mal wollte ^^

Los geht's, Instagram-Version

1. Aufgestanden, gefrühstückt, hoch ins Kinderzimmer, beide Jungs wickeln und anziehen, Chaos angucken... Papa baut das später wieder auf .

Chaos
morgentliches Kinderzimmer-Chaos
im Hintergrund pult der Wutz an der Tapete :-{


2. Zähne putzen. Der Zwuggel und der Wutz quetschen sich zusammen auf ihren Tritt und schrubben drauf los

Zähne putzen
Zähne putzen


3. Ich bin dann mal im Büro und trinke ein bis drölf Tassen Kaffee.

Kaffee
Lättchen


4. Ich mach mal ein Foto für die blogst-Challenge, möchte doch nächstes Jahr endlich mal dabei sein :-) Thema: Tasche/Inhalt.
Aussen der Taschen-Mops, innen Gerümpel, ein Buch und mein Schlüsselanhänger-Esel

Handtasche
Chaos-Tasche


5. Draussen isses heute gar nicht schön... Grau und nass und kalt.

pfütze
Ori in der Pfütze. Huhu!


6. Mittagspause in der Kantine, schon alles aufgefuttert

mittagessen
Nomnomnom


7. Es wird schon dunkel und ich sitze immer noch im Büro -.-. (In echt war's noch viel dunkler... quasi Nacht)

sonnenuntergang
Nachtschicht


8. Endlich Feierabend und ich warte auf den Bus. Jetzt isses wirklich dunkel!

bushaltestelle
Warten...


9. Buslektüre. Die Rezension gibt's demnächst, ich bin noch nicht ganz durch.


Die Alles ist möglich-Lüge
Lesen im Bus


10. Endlich angekommen, Schlepptop anmachen, Nachrichten gucken

Feierabend
Feierabend


 11. Nachtisch ^^ Wir haben so viel Süsskram gekauft für St. Martin, geklingelt hat aber niemand. Kein Wunder, dass der Mann und ich nicht gertenschlank sind, wir müssen das ja jetzt aufessen ;-)

Nomnom
Nochmal Nomnom


12. Yeah, geschafft, gar nicht so einfach an nem Büro-Tag ^^
Spielzeug-Stillleben. Die Jungs schlafen schon und ich vermisse sie ganz schrecklich. So ist das jedes Mal, wenn ich Spätschicht habe. Auch, wenn ich es eigentlich geniesse, wirklich Feierabend zu haben.

Spielzeug
Spielzeug

Zuletzt aktualisiert am 22.12.2014.

Alltag

Das war 2013!

31.12.13

Der Zwuggel ist 18 Monate und 27 Tage alt. 
Der Wutz ist 3 Monate und 26 Tage alt.


Falls jemand noch mal nachlesen möchte: der Jahresrückblick 2012 ist hier zu finden :-)
Und jetzt geht's los, Bilderflut!



Januar


Ein blasser Strich läutet das neue Jahr ein: ab September werden wir zu viert sein!


positiver Wutz-Test
positiver Wutz-Test

Freude und auch ein bisschen Angst bei uns, wie wird das wohl? Definitiv anstrengend, aber auch so schön! Noch ein Baby!
Heute kann ich sagen: sooooo anstrengend isses gar nicht! Also nicht schlimmer als mit größerem Altersunterschied.

großer Bruder
Großer Bruder



Februar


Karneval! Der Zwuggel geht als Tigerbaby, der Mann als… äh… grüner Mann :-D


Karneval
Karneval
Bjarne hat 5 Zähne und wird langsam immer mobiler. Sitzen. Stehen, Yoga, auf Staubsauger klettern und durch die ganze Wohnung Rutschen. Läuft!

Grinsezwuggel
Grinsezwuggel
Vom Wutze-Bauch sieht man noch nicht viel, zwölfte Schwangerschaftswoche und ein vier Zentimeter großer Wutz im Bauch.

Mini-Wutz
Mini-Wutz

März 



Bjarne kann richtig Krabbeln! Und macht die komplette Wohnung unsicher. Der erste Damenbesuch ist hier und die beiden spielen den ganzen Nachmittag ganz toll miteinander und futtern Kekse.


Damenbesuch
Damenbesuch


Zwuggel
Zwuggel


Lieblingsbild
Lieblingsbild

Große Jungs fahren inzwischen oben im Einkaufswagen mit und nicht mehr in der Babyschale.


April 



Schwangerschafts-Halbzeit, schon 20 Wochen schwanger, die Zeit fliegt!

Die Plautze explodiert und man kann es nicht mehr leugnen: da zieht bald ein Wutz mit ein!

20+1
20+1


Mai 


Es wird langsam Frühling. Im Mai… Gartensaison ist eröffnet!


Gartenzwuggel
Gartenzwuggel
Die Plautze wächst und nachdem der Doc erst "Mädchen!" sagt, bekommen wir Ende des Monats dann doch das Eindeutige Outing "Junge!". Ein zweiter kleiner Junge wird im September bei uns einziehen und ich fühle mich ein bisschen in der Unterzahl und wünsche mir ein rosa Mädchenzimmer ^^


Juni 



Der Zwuggel wird ein Jahr alt und mir geht das viel zu schnell! Die Omi kommt zu besuch und Bjarne bekommt seinen egenen Fuhrpark geschenkt.


Geburtstagskuchen
Geburtstagskuchen
Autofahrer-Bjarne
Autofahrer-Bjarne


Juli 


Super Sommer, wir pusten ein Planschbecken auf und sind die meiste Zeit draussen. Im Garten, auf dem Spielplatz, im Schwimmbad. Wir grillen, schnibbeln Erdbeeren und Bjarne futtert fast alle weg, ich brauche meine letzten Urlaubstage vorm Mutterschutz auf und der Bauch nervt bei der Hitze schon ein bisschen…


Plansche-Zwuggel
Plansche-Zwuggel



August 


Endlich Mutterschutz, hurra!

Ich plane und packe meine Krankenhaustasche, denn so langsam wird's ernst.

Bjarne hilft viel im Haushalt. Er fegt mit nem Handfeger, puschelt mit nem Staubwedel und hilft beim Wäschewachen.

Waschmaschinen-Zwuggel
Waschmaschinen-Zwuggel
Wir freuen uns auf den Herbst, Gummistiefelwetter und endlich kommt das Baby!

Gummistiefel
Gummistiefel


September


Am 5.September ist es endlich soweit: der Wutz schlüpft! Nach anderthalb Stunden Krankenhaus ist er schon da und wir sind kaputt und glücklich. Den Geburtsbericht zum nachlesen gibt's hier.


Frisch geschlüpfter Wutz
Frisch geschlüpfter Wutz

Bjarne lernt Laufen! Erst an der Hand, dann auch schon die ersten Schritte ganz alleine. Und die Mama heult vor Stolz und Wehmut, weil DAS ALLES VIEL ZU SCHNELL GEHT!! :-)





Oktober


Jetzt ist Herbst, Bjarne läuft als hätte er das schon immer gemacht.


Run Boy, Run!
Run Boy, Run!
Der Wutz macht im Schlaf Gesichtsakrobatik ^^

Grimassen-Wutz
Grimassen-Wutz
Wir leben uns so langsam als vierköpfige Familie im Alltag ein :-)

Brüder
Brüder
Der Zwuggel schläft extrem schlecht bis fast gar nicht, weswegen des öfteren dann 2 Kinder bei uns auf dem Sofa liegen und mehr oder weniger schlafen. Tagsüber ist er sehr anhänglich und versucht, an uns hochzuklettern.


November


Das Wetter wird so langsam ekelig und wir lesen mehr Bücher, als auf den Spielplatz zu gehen.

Wir schauen uns den Wunschkindergarten an und Bjarne fühlt sich gleich wohl und spielt mit den ganzen Sachen, die dort rumliegen.

Lese-Zwuggel
Lese-Zwuggel

Jannes lernt Lachen und ist insgesamt schon sehr viel aufmerksamer und wacher!




Dezember


Bjarne fährt das erste Mal Kinderkarussell und ich heule natürlich mal wieder. Gründe s.o., Stolz und Wehmut und so.


Feuerwehr-Zwuggel
Feuerwehr-Zwuggel
Wir feiern ganz gemütlich zu viert Weihnachten, essen Pute und packen Geschenke aus.

Weihnachtsbaum-Zwuggel
Weihnachtsbaum-Zwuggel


Alles in allem ein ganz ganz tolles Jahr! Der Zwuggel ist vom Baby zum Kleinkind geworden und wir sind zu viert statt zu dritt!

2014 kann kommen, wir sind gespannt!

Euch allen einen guten Rutsch und ein supertolles Jahr 2014 :-)



Alltag

Einen Tag: Bjarne sein!

24.10.13

Der Zwuggel ist 15 Monate und 20 Tage alt. 

Halb acht, ich werde wach. Papa schläft noch und hier isses noch ganz schön dunkel. Hmmm, ich kuschel mich noch mal an den Papa dran und versuche zu schlafen. Nee, geht nicht. Tiggers Ohr anlutschen und ein bisschen rumwühlen.
Oh, was liegt denn da? Papas Handy. Super, erstmal drauf rumdrücken und ein paar Leute anrufen, z.B. die Mama von der Abby vom Spielplatz, die freut sich bestimmt, dass ich zufällig sie aus dem Telefonbuch auswähle und mal durchklingel.

Halb neun, mir wird langsam langweilig und ich weck mal den Papa. Papaaaaa, aufwachen, ich will frühstücken! Wir gehen erstmal die Mama und den kleinen Pupser wecken, die schlafen komischerweise noch. Ich kletter mal ins Bett und klau auch noch Mamas Handy und die Kopfhörer, die schmecken so gut. Aha, jetzt sindse wach. Ich hab aber auch schön laut rumgekreischt, damit die sich da nicht wieder unter der Bettdecke verstecken und weiterschlafen. Los, hop, ich will jetzt frühstücken!

Lecker Marmeladentoast und nen halben mit Frischkäse verputzt, was machen wir jetzt? Der Pupser hat scheinbar schon wieder Hunger, also setz ich mich mal daneben und kuschel mich an die Mama. Die soll mir gefälligst vorlesen! Nee, anderes Buch. Nee, doch nicht, dieses hier. Jetzt guckt'se böse, weil ich das Buch auf das Baby gelegt hab. Da muss der durch, das Leben ist hart!

Mama packt den Zwerg ins dieses lange Tuch, auf das ich mich so gerne drauf setze, und ich bekomme Schuhe, Jacke und Mütze angezogen. Juhu, ein Ausflug! Wir fahren Bus, also nicht auf den Spielplatz, schade. Im Bus stehen noch 2 Kinderwagen und ich gucke mir erstmal die Babies und die Schrauben an den Wagen an. Die Schrauben sind interessanter.
Wir steigen aus und fahren ein Stück durch die Stadt, Zwischenstop beim Bäcker und ich bekomme ein Käsebrötchen, lecker! Dann besuchen wir Mamas Kollegen im Büro und die finden mich total toll. Ich finde die allerdings erstmal ein bisschen gruselig. So viele Leute und alle gucken mich und den Pupser an und quietschen dazu. Wird aber doch noch ganz lustig hier, ich darf nämlich malen, auf dem Telefon und der Tastatur rumdrücken und bekomme eine Mandarine geschenkt. Hier können wir noch mal hingehen.
Als wir am Bahnhof auf den Bus warten, werde ich doch ganz schön müde. Mir fällt sogar ganz aus versehen mein Keks auf den Boden. Mama hebt ihn auf und zerbröselt ihn, was soll denn das, der war doch noch gut! Jetzt schmeisst sie die Krümel auf die Strasse und sofort kommen diese großen grauen Viecher und picken alles auf. Irgendwie lustig.
Jetzt aber schnell nach Hause, ich bin müde!

Drei Uhr nachmittags, hab' schön geschlafen. Erstmal ein bisschen durch die Wohnung rennen und bekannt geben, dass ich wach bin.
"Diddldiddldööööööööö, kackl, kackl, dackl, aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah, diddldiddldööööööööö!"
Jetzt wissen's alle glaub ich.

Der Zwerg ist schon wieder am futtern. Mann mann mann... Jetzt aber los, ich will noch raus heute!
Pupser ins Tuch, Matschhose an und los geht's.
Schönes Wetter!

Sonnen-Herbst
Sonnen-Herbst

Erstmal zum Spielplatz, ein bisschen buddeln. Der Sand ist aber nass, doof. Ich geh mal auf so n Wipptier und wippe der Mama aus dem Foto raus, das macht auch Spass!

Wipptier
Hüa!

Dann noch mal rutschen und dann... oh, ein Trecker! Die Gärtner machen Feierabend und fahren ihre kleinen Trecker und Lastwagen zurück in die Gärtnerei. Das muss ich mir aber doch noch genauer angucken. Ich latsch mal los!

Zwuggel

Wer kommt denn da um die Ecke? Die Abby mit ihrer Mama und der Rena. Rena ist ein kleiner Hund, den darf ich sogar streicheln. Hinmarschieren und dann holt der Papa den Kinderwagen vom Spielplatz und wir gehen lieber noch im Park spazieren. Der Sand ist aber auch echt nass und da liegt lauter Laub drin.
Die Mama macht heute aber viele Fotos, nee nee nee, die soll mal lieber den tollen Stock angucken, den ich gefunden hab. Und hier, kleine Steine und Matsch, alles für dich Mama!

Laub

Jetzt wird's langsam dunkel und wir gehen nach Hause. Ich werd auch schon wieder müde und Hunger hab ich auch! Heute gibt's Hawaii Toast, Die ersten Bissen sind ja ganz lecker, aber dann, nee, mag nich mehr. Mal sehen, wie die Flug- und Falleigenschaften von diesem Hawaii-Dingsbums sind. Och ja, geht. Macht ein sattes Geräusch, wenn es auf dem Boden aufkommt.
Mama fragt, ob ich lieber noch nen Apfel essen möchte. Oh ja, ich möchte! Lecker!

Schlafanzug anziehen, Schlafsack an und ab ins Bett. Papa legt sich neben mich und zieht mir immer wieder das Spieluhr-Schaf auf, wenn das Lied zu Ende ist. Noch mal Papa, noch mal Papa, noch.... Chrrrrrrrrr, hach, schöner Tag!

Laub

10-Monats-Geburtstag

4.4.13

Der Zwuggel ist 10 Monate alt. 
17 Wochen schwanger, noch 23 Wochen to go. 

Wenn man sagt: "Ich hab jetzt zwei Monate Urlaub!", dann klingt das verdammt lang.
Wenn man aber sagt "In zwei Monaten wird mein Baby ein Jahr alt!", dann ist das wahnsinnig kurz und man fragt sich, wie das so schnell gehen konnte!



10 aus Lego Duplo

Mit 10 Monaten...

...schläft man auf einmal nicht mehr so gut ein oder durch. Deswegen wurde die Zu-Bett-geh-Zeit
   auch auf 19:00 verschoben. Meistens klappt das gut, aber wir arbeiten noch dran ;-)

...kann man stehen, sich an allem hochziehen und seitwärts an Möbeln langlaufen

...weiss man schon ganz genau, was man darf und was nicht, macht aber natürlich am liebsten das,
   was man nicht machen soll! Z.B. zu den Steckdosen krabbeln, an Papas Gitarre rumfummeln oder
   unter den Schreibtisch krabbeln.

...schaltet man zu gerne Papas PC an und aus (deswegen darf man auch nicht unter den Schreibtisch
   krabbeln!)

...möchte man alles haben, was auf dem Tisch steht. Das wird dann runter geräumt, verteilt,
   angelutscht und liegen gelassen. Hier sieht's abends manchmal aus... ^^


Der Zwuggel, 10 Monate alt
*grabsch*



...fremdelt man immer noch kein bisschen, sondern lächelt alle Leute freundlich an und flirtet was das
   Zeug hält

...isst man immer noch total gerne Banane und überhaupt Obst. Mango, Apfel, Weintrauben, alles
   lecker!

...versucht man wie eine Katze an Mamas Hosenbein hochzuklettern


Klettermaxe - Der Zwuggel, 10 Monate alt
Klettermaxe



...versucht man generell überall hoch- oder drüberzuklettern. Oder allein aufs Sofa... dafür sind die
   Beine aber noch etwas zu kurz

...kann man winken. Meistens wird den Hasen gewunken, in Ermangelung an Armen winken die
   aber nie zurück ;-)

...kann man mit der Zunge schnalzen und schmatzen.

...knirscht man nicht mehr mit den Zähnen (Gott sei Dank!!!)

...hat man 8 Zähne

...ist man ziemlich genau 75cm groß.

...schaut man gerne Baby-TV in der Waschmaschine


Waschmaschinen-TV
Waschmaschinen-TV


...kann man supergut Gitarre spielen ^^


Geschenke gab's auch: 
Eine Zimmerknast-Tür ^^
Fröhlicher Knacki ^^
Fröhlicher Knacki ^^
..und was zum Spielen für die Mama den Zwuggel. 
Duplo-Häuschen
Duplo-Häuschen
Happy 10 Months!!!
Und ganz nebenbei sind wir heute in der achtzehnten Schwangerschaftswoche angekommen :) 

Alltag

Zwuggels erster Damenbesuch

26.3.13

Bjarne ist 9 Monate, 3 Wochen und 1 Tag alt. 

Nachdem heute morgen die Hebi zum Klönen hier war, ging's nachmittags direkt spannend weiter.

Freundin samt Babymädchen (ok, nich mehr so ganz, ca. 6 Monate älter als der Zwuggel) waren hier. Es gab Schokoladenkuchen, Kekse, stehend im Lauflernwagen durch die Gegend geschoben werden (Jolie) bzw. dann doch auch mal wieder sitzend (Bjarne).

Laufwagen fahren
Laufwagen fahren

Kekse
Keksöööööö

"Isch hab da watt am Zahn!"
"Isch hab da watt am Zahn!"

"Los, knuddelt doch mal!" ^^
"Los, knuddelt doch mal!" ^^

Eine kleine Prinzessin war auch da, wollte aber nicht wirklich fotografiert werden und rannte die ganze Zeit weg ^^

Prinzessin auf der Flucht
Prinzessin auf der Flucht


Die Kaninchen wurden beguckt und Bootsmann kam sogar mal raus und wurde gestreichelt (Jolie) und angelutscht (Bjarne)... Nachdem er einen nassen Kopf hatte (Bootsmann), haben wir ihn dann lieber wieder zu seiner Frau in den Stall gesetzt ^^


"Wo sind denn die Hasen?"
"Wo sind denn die Hasen?"

"Ich glaub, ich seh' sie!"
"Ich glaub, ich seh' sie!"


Heftiges Meckern später beim Jackeanziehen (Jolie, "Ich will noch gar nicht nach Hause!"), müdes Gefiepse und Gemecker, weil man nicht unter den Schreibtisch krabbeln soll (Bjarne).

Zum Abschied hat der Zwuggel sogar noch ein Küsschen bekommen! Schön war's, das schreit nach Wiederholung!!!




Bei Facebook folgen