Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

Posts mit dem Label Fotobuch werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Fotobuch werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
10. Juli 2016

Urlaub an der Weser und unser Fotobuch

*Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit sendmoments *

Jetzt sind wir schon wieder ganze 6 Wochen zu Hause, aber hier kommt dann auch endlich mal der versprochene Urlaubsbericht. Mit Bildern. Viiiielen Bildern!

Urlaub mit zwei Kleinkindern - Auto-Tetris
Auto-Tetris

Samstag

Wir frühstücken erstmal gemütlich, stopfen das Auto voll und ich hätte gerne einen Schnaps. Nicht, dass ich Schiss vor der langen Fahrt hätte, ich habe Schiss vor der langen Fahrt mit zwei kleinen Kindern und ohne Mann, der die Jungs zwischendurch mal bespaßen könnte. Mirislangweiligsindwirschonda habe ich jetzt schon im Ohr, aber gut, muss ich jetzt durch.

Um kurz nach neun rollen wir vom heimischen Hof Richtung Autobahn. Uschi, die Navi-Frau leitet uns. Nach 5 Minuten die erste Frage "Wann sind wir denn da?", die ich nach einem kurzen Blick auf die Uschi mit "In drei Stunden" beantworten kann. Gut, dass die Jungs noch nicht wissen, wie lang das ist. 

Wir sehen Kräne, Autotransporter und Betonmischer, Krankenwagen und Grünzeug. "Isch muss mal!". Wir sind gerade irgendwo bei Gelsenkirchen und da wir alle drei Meter die Autobahn wechseln müssen, ist auch kein Rastplatz in Sicht. Irgendwo fahre ich dann einfach mal runter von der Autobahn und direkt wieder in die nächste Straße rein. Da ist irgend so ein Klärteich oder sowas, geruchlich kommt es also einem Rastplatzklo sehr nah... Pipi machen, jedem Kind einen Keks in die Hand gedrückt und weiter geht's.

Der nächste große Rastplatz, also mit Kiosk und allem Schnödendöns ist unserer. Leider verkaufen die auch Spielzeug und kurz danach sind die Jungs um kleine Verkehrsschilder und zwei Hubschrauber reicher. Kurz den Spielplatz angeguckt, Stulle gegessen und weiter.

Urlaub mit zwei Kleinkindern - Rastplatzpause
Kurze Pause mit Spielplatzerkundung

Der Wutz pennt ein. Bjarne und ich quatschen und gucken Autos an. Ein bisschen Stau, määäääh! Nach dem Stau wacht der Wutz auf und kräht "Duuuuuuaaaast! Will was tinken!". Also nochmal Rastplatz. Dieses Mal nur so ein Stück Wiese mit Bank, nich mal so ein Stinkeklo ist da, nur ein LKW, dessen Fahrer wohl grad ein Nickerchen macht. Bjarne will mal an den Busch pullern und ich sage nur "Nicht da hin latschen, wo Taschentücher liegen!!!!!" Keks essen, trinken, weiter fahren. 

Und eeeeeeeeeeeeeeeendlich sind wir da! Statt 3 waren es dann so 4 Stunden, aber wir haben ja auch ein paar Päuschen eingelegt.
Koffer holen, Kaffee trinken, Campingplatz erkunden. Direkt nebenan eine riesige Weide mit Kühen drauf, hinter "unserem" Wohnwagen ein kleines weißes Pony, um die Ecke der Spielplatz. OK; hier bleiben wir!

Urlaub mit zwei Kleinkindern - Eisessen
Erstmal ein Eis essen


Abends gehen wir noch auf den Spielplatz und die Jungs werden von ein paar größeren Kindern adoptiert. Alle rutschen und turnen durch die Gegend, wenn Bjarne oder Jannes rutscht, rufen die Großen: Der Kleine kommt.... der andere Kleine kommt! ♥
Natürlich kam wegen der langen Haare und des unbekannten Vornamen auch die Frage auf, ob sie denn Jungs oder Mädchen wären. Bei Jannes war das ziemlich schnell klar, bei Bjarne nicht.
Großes Kind zu Jannes: Hast Du einen Bruder, oder eine Schwester?
Jannes: Eine Schwesta, da, die Mama!

Urlaub mit zwei Kleinkindern - Spielplatz
Der Zwuggel und der Wutz auf der Rutsche

Sonntag 

Es regnet... und regnet... zwischendurch regnet es ein bisschen weniger, dann ein bisschen mehr. Macht nix, bleiben wir halt überwiegend drinnen und essen Kuchen. Als es mal wenig bis gar nicht regnte, machen wir einen kleinen Spaziergang und gucken uns zum ersten Mal die Weser so richtig an.

Urlaub mit zwei Kleinkindern - Baggern
Auch im Regen kann gebaggert werden
Urlaub mit zwei Kleinkindern - Weserstrand
Weserstrand


Rest der Woche

Das Wetter wird besser. Unbeständig, aber eigentlich haben wir megamäßiges Glück! Mein Handy sagt jeden Abend "Böööh, morgen wird ganz doof und nass!", aber es hat unrecht! Ab und zu regnets zwar wirklich ein bisschen, aber an sich haben wir so geniales Wetter, dass ich eine prima Sonnenallergie bekomme und man bei uns allen erkennen kann, bis wohin die T-Shirt-Ärmel gingen.

Wir besuchen die Oma und futtern Erdbeertorte, gucken uns ein Gewitter mit Starkregen an und ich zeige den Jungs mein altes Kinderzimmer. Beladen mit Pre-Geburtstagsgeschenken, alten Kinderbüchern und Schokolade geht's zurück auf den Campingplatz.

Urlaub mit zwei Kleinkindern - Sandkiste
Sommer, Sonne, Sand(-Kiste)
Urlaub mit zwei Kleinkindern - Rutsche

Urlaub mit zwei Kleinkindern - Seifenblasen


Wir grillen, kochen Nudeln, frühstücken jeden Morgen ausgiebig und spät, gehen auf den Spielplatz, an die Weser, beschießen uns mit Wasserpistolen, buddeln in einem Kaninchenloch und überschwemmen den Vorgarten. Eine Nachtwanderung durch den Garten mit Nacktschneckensammeln und Stirnlampenbeleuchtung machen wir auch noch, sehen Fledermäuse und jede Menge Kaninchen. Wir bekommen sogar noch Besuch aus der September-2013-Baby-Gruppe auf Facebook und das ist schon ziemlich cool, wenn man sich dann mal "in echt" treffen kann und nicht nur mal so hin und her schreibt und gegenseitig Fotos kommentiert.

Urlaub mit zwei Kleinkindern - Sonnenuntergang

Urlaub mit zwei Kleinkindern - Nachtwanderung


Meine Schwester zaubert noch einen Drachen aus ihrem Fundus und wir versuchen, ihn steigen zu lassen. So semi-erfolgreich… War wohl doch nicht windig genug.
Zur Weser geht's auch noch mal, dieses Mal bei tollstem Wetter. Bjarne ist das Wasser zu kalt, aber Steine rein werfen macht auch vom Ufer aus Spaß. Jannes stapft im kalten Wasser rum und holt die Steine wieder raus, damit der Zwuggel sie wieder rein werfen kann. Wie so'n Hund ^^


Urlaub mit zwei Kleinkindern - Drachen


Urlaub mit zwei Kleinkindern - Schubserbucht

Urlaub mit zwei Kleinkindern - In der Weser


Am Donnerstag ging's dann zurück nach Hause. Viel zu schnell war der Urlaub auch schon wieder vorbei… aber wir kommen bestimmt wieder, dann aber mit dem Papa! 
Leider waren wir schon so sehr an das lange Schlafen und spät frühstücken gewöhnt, dass wir erst gegen 12 Uhr vom Campingplatz starten konnten. So haben wir sage und schreibe fast 6 Stunden bis nach Hause gebraucht… Stau, Stau, Feierabendverkehr. Nächstes Mal sind wir schlauer! 

Urlaub mit zwei Kleinkindern - Auto-Tetris II

Wieder zu Hause

Jetzt sind wir also wieder in Gladbach und was macht man da, wenn der Urlaub vorbei und der nächste noch in weiter Ferne (wobei, September geht ja eigentlich!) ist? Bilder angucken! Oder noch besser: ein Fotobuch basteln! Mit dem Handy macht man ja ganz gerne mal 20 Fotos vom gleichen Motiv, von denen eins richtig gut und der Rest eher so na ja ist. Ins Fotobuch kommt dann natürlich nur das eine Superbild und am Ende hat man dann den geballten Urlaub auf mindestens 28 Seiten. 

Von Bjarnes ersten Lebenshalbjahr hatten wir für die Omi schon mal ein Buch gebastelt und ihr zu Weihnachten geschenkt. Deshalb kann ich jetzt auch ganz gut vergleichen, das war nämlich ein anderer Anbieter. Das Urlaubsbuch haben wir bei sendmoments.de gebastelt. Dort gibt's außerdem noch Karten zu sämtlichen Anlässen oder auch Adressaufkleber und Gästebücher. Alles zum selbst gestalten. 

Fotobuch von sendmoments
Design aussuchen und Bilder hochladen

Man braucht keine Software, alles wird ganz easy auf der Seite zusammengestellt und dann bequem bestellt. Und einfach ist es wirklich, das hätte auch der Bjarne hinbekommen. Schwieriger ist dann schon eher die Entscheidung, welche Bilder man nimmt und welche eben nicht. 28 Seiten sind schnell gefüllt, aber zum Glück kann man bis auf 96 Seiten aufstocken, das ist dann wohl ein Fotowälzer und kein Buch mehr. 

Ich saß dann also ein paar Abende gemütlich am Esstisch und habe Fotos hoch geladen, Seitenlayouts ausgesucht, Beispieltexte gelöscht und eigene eingefügt. In einem Rutsch habe ich es nicht geschafft, macht aber nichts. Mailadresse und Passwort eingeben und an einem anderen Tag weiter machen. Vom fertigen Erstellen zum gefüllten Briefkasten hat es gerade mal 4 Tage gebraucht (OK, 6, aber da war ein Wochenende dazwischen). 

Fotobuch von sendmoments
Passwort rein und zwischenspeichern

Wenn man mal bedenkt, dass ich alle Bilder mit dem iPhone gemacht habe, dann ist die Qualität echt der Wahnsinn. Die von den Handybildern und die vom Druck erst recht. Passt bloß auf, dass ihr wirklich alle Beispieltexte löscht, sonst steht da so was wie "Hier ist Platz für Ihren Text!"
Nachtrag: gerade habe ich erfahren, dass das NICHT passieren kann! Das System ist wohl so schlau und erkennt Beispieltexte, markiert diese und selbst, wenn man sie dann nicht löscht, schaut nochmal jemand drüber und fragt nach, ob das wirklich so gewünscht ist! Prima Sache, dann passiert euch hier nicht das, was ich mal bei unserer Weihnachtspost veranstaltet habe... da stand dann auf einer Karte noch "Liebe Grüße, eure Familie Schulze!" ;-).

Fotobuch von sendmoments
Layout steht, jetzt noch eigenen Text dazu


Und jetzt mal der Vergleich: 

Vorteile
  • keine Software
  • online speichern und irgendwann weiter basteln
  • sehr einfache Bedienung
  • schneller Versand
  • tolle Qualität
Nachteile:
  • kein freies Verschieben der Bilder durch die vorgefertigten Designs (man kann aber sein eigenes Layout am PC basteln und dann hochladen)
  • öhm, das war's eigentlich ^^

Im September geht's in die Türkei, dieses Mal dann für 10 Tage. Mit Papa. Mal sehen, ob wir dann die 96 Seiten Fotobuch brauchen werden, da werden mit Sicherheit noch mehr Fotos zusammen kommen!

Fotobuch von sendmoments

Fotobuch von sendmoments



Zuletzt aktualisiert am 10.07.2016.
14. Dezember 2012

Ori testet: Cewe Fotobuch

~ Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Cewe ~

Habt ihr schon alle Geschenke zusammen? Nein? Noch habt ihr ein bisschen Zeit, daher jetzt ein toller Geschenke-Tip für Omis, Onkel, Tanten und alle, denen man nicht schon wieder eine Flasche Likör, Pralinen und einen Schal schenken möchte (und für alle anderen natürlich auch!)

Ich habe einen 20-Euro Gutschein von Cewe bekommen und durfte testen, hurra!
Da wir Bjarnes Omi sowieso ein Fotobuch schenken wollten, passte das wie Arsch auf Eimer!

Das Erstellen ging echt fix! Na ja, wenn man davon absieht, dass ich mich bei gefühlten 5.000 Fotos nicht wirklich schnell entscheiden konnte, aber als das erstmal erledigt war, ging's wirklich ratz fatz!


Los geht's


Als erstes geht ihr auf die Homepage und ladet die Software runter. Die gibt's für Windows und Mac (ansonsten hätte ich den Test an dieser Stelle nämlich auch schon abbrechen können). Installieren, öffnen und es geht los.


Zuerst wird ausgesucht, was ihr überhaupt basteln möchtet. Format, Papier, matt oder hochglänzend, quer oder hochkant usw.



Cewe - Fotobuch




Wir haben uns für Din-A-4 mit Hardcover entschieden. Vorgegeben sind erstmal 26 Seiten, weniger geht nicht, mehr schon. Maximal 154 Seiten passen in ein Din-A-4-Buch. 

Danach geht's ans Basteln. Ihr könnt alles selbst gestalten oder Layout-Vorschläge nutzen. Ich habe alles selbst gestaltet und das macht richtig Spass. Fotos auswählen, hin und her verschieben, drehen, verkleinern oder vergrößern, Hintergrund aussuchen, etwas schreiben, Cliparts einfügen... das alles geht.  Cliparts sind schon einige gespeichert, man kann sich aber noch weitere herunterladen. Ich empfehle hier, wirklich nur die zu laden, die man auch haben möchte, ich habe nämlich spontan auf "Alle auswählen" geklickt und na ja, das hat dann aber doch eine ganze Weile gedauert. Dafür ist die Auswahl jetzt wirklich ordentlich und es sind wirklich tolle Bildchen dabei.



Cewe-Fotobuch - Layout festlegen und Bilder einfügen
Work in Progress ^^


Wie man vielleicht merkt mag ich abgerundete Ecken. Auch das kann man machen und zwar mit Passepartouts. Oder herzförmig oder in Buchstaben, man hat wirklich eine Menge Möglichkeiten.



Cewe-Fotobuch - Layout festlegen und Bilder einfügen
Fertig
Wie man hier ganz gut sehen kann, sind links die Ordner mit Vorschaubildchen (sogar da kann man die Größe verändern). Das Bild, das auf die Seite soll, könnt ihr also ganz einfach anklicken und rüberziehen, eben da hin, wo ihr es gerne haben möchtet. Oder doppelklicken und danach verschieben. Isipisi :-) 
Unten seht ihr die Übersicht der Seiten. Im unteren Bild schon fertig, oben teilweise noch weiss und nackig. So kann man auch prima navigieren und hin und her springen oder einfach mal alles durchblättern zwischendurch. 

Wir haben uns für einen Hintergrund in Babyblau entschieden (eigentlich wollte ich lieber ein blasses Gelb oder Hellgrün, da hat mit aber nichts wirklich zugesagt), ein paar Cliparts eingefügt, ein bisschen beschriftet und schon war das Buch fertig! Kostet übrigens nichts extra, wenn man Hintergründe oder Bildchen verwendet!  
Ab in den Einkaufskorb, Gutschein eintippen und dann kann ausgesucht werden, wie das Werk verschickt werden soll. Entweder per Post, dann fallen natürlich Portokosten an, oder z.B. in den nächsten dm. Das kostet gar nichts und ging wirklich wahnsinnig schnell. Sonntag abgeschickt, Dienstag Mail bekommen, dass das Buch ausgeliefert wird, Mittwoch abgeholt!

Und das isses: 


fertiges Fotobuch von Cewe - Cover




fertiges Fotobuch von Cewe - Innen


Es sieht wirklich alles 1:1 so aus, wie in der Vorlage! Nichts abgeschnitten oder verrutscht, die Farben stimmen, wirklich toll geworden!  

Für Handybilder kann ich nur empfehlen: lasst die klein. Deswegen sind da auch mal 5 Fotos auf einer Seite, die sind alle mit dem Handy gemacht worden. 
Fotos von der Spiegelreflex kann man auch mal über 2 Seiten laufen lassen, sieht super aus!! 

Fazit: 

Ich kann's euch wirklich empfehlen! Geht einfach und schnell und das Ergebnis ist auch toll! Zwischendurch läd das Programm beim Erstellen nur irre lange, kann aber auch an meinem Apfel liegen, der ist schon was älter und kann nicht mehr so, wie früher ;-) 

Ach ja, man kann sich auch noch Programmerweiterungen runterladen, z.B. dann über dm, und schon kann man auch Postkarten, Kalender, Foto-Schneekugeln und und und erstellen :) 

Also, auf geht's bis Weihnachten isses nicht mehr lange hin! :) 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...