Adventskalender

Heute basteln wir einen Adventskalender!

26.11.15

Ich hatte es ja schon angekündigt: dieses Jahr sind wir mal keine Arschlocheltern! Applaus Applaus Applaus! Denn: die Jungs bekommen ihren ersten Adventskalender! So richtig selbst gebastelt und selbst befüllt mit vielen kleinen Kleinigkeiten.

Weihnachtskalender aus Papiertüten, DIY, www.kugelfisch-blog.de


Bjarne ist jetzt immerhin ein Kindergartenkind und Jannes ist 2, da sollte das klappen, dass sie nicht direkt den ganzen Kalender auseinander fetzen und sich mit Schokolade vollstopfen. Habe ich mal gemacht, so mit 3 oder 4 Jahren... alle Türchen aufgeklappt und alles weggefuttert. Immerhin hatte ich mir vorher eine Schüssel aus der Küche besorgt, wo ich alle Schokistückchen rein geworfen habe. Sehr umsichtig von mir, so musste ich wenigstens nicht überall Schokolade hinschmieren. ;-)

Auf jeden Fall wollte ich also dieses Jahr basteln. Pinterest wurde durchforstet und viele Ideen für schön, aber nicht praktikabel mit Kleinkindern befunden. Oder zu aufwendig für mich Bastel-Honk. Oder zu teuer. Wir brauchten also eine relativ günstige, leicht umsetzbare und vor allem hübsche Idee. Und Taddaaa: wir haben uns für die Easy Peasy Papiertüten-Variante entschieden.

Mit diesem Kalender habe ich auch schon beim Blog von online-druck.biz mitgemacht. Das war prima, denn so habe ich auch schon früh mit dem Basteln angefangen. Der Kalender ist also schon seit einer Weile fertig und muss nur noch befüllt werden! Nächsten Dienstag geht's schon los mit Tütchen aufmachen, das geht aber auch dann immer auf einmal alles so schnell! Zum Glück lässt sich aber auch der Kalender sehr schnell zusammentüddeln, auf geht's! 

Was braucht man alles für den Papiertütenkalender? Einkaufsliste:

  • 24 Papiertüten (wer hätte das gedacht ^^) Wir haben uns gegen weiße Butterbrottüten entschieden, da kann man nämlich leicht durchgucken. Stattdessen haben wir diese hier* in braun bestellt
  • 24 Wäscheklammern  
  • Schnur
  • 24 Kleinigkeiten zum Befüllen. Bei uns Schoki, Pixi-Bücher, Badewasserfärbetabletten, ein Elch aus Holz zum Aufhängen im Kinderzimmer, Matchbox-Auto usw.
Optional:
  • weiße Farbe
  • Glitzerpulver
  • Modelliermasse
  • Keks-Ausstecher (Sterne, Schneeflocken, Engel... was man mag) 
  • Stanze (Stern oder irgendwas anderes weihnachtliches)

Jetzt wird gebastelt


Super-Last-Minute-Variante: 
Papiertüten mit Zahlen beschriften, Schoki rein und mit den Wäscheklammern an der Schnur befestigen. Fertig! 

Dauert-ein-bisschen-länger-sieht-aber-auch-besser-aus: 
Als erstes bastelt ihr die Deko. Modelliermasse (oder Fimo, das wird durchs Backen schneller hart) ausrollen und mit dem Ausstecher Sterne, Schneeflocken oder was ihr gerne mögt ausstechen. Dann mit einem Schaschlikspieß ein Loch reinpieken, damit man sie später auch aufhängen kann. Trocknen lassen bzw. bei Fimo ab in den Bachofen. Danach anmalen und Glitzer drüberstreuseln.

Mit der Stanze 24 Sterne (Herzen, Tannebäumchen...) ausstanzen und mit den Zahlen von 1 bis 24 beschriften. Papiertütchen befüllen, oberen Rand umknicken, Zahlen draufkleben und das Ganze mit den Wäscheklammern (die man btw auch noch bemalen und beglitzern kann) an einer Schnir festklipsen. Jetzt noch ein bisschen Deko dazuhängen und ihr seid fertig. Glöckchen eignen sich hier wunderbar, so hört man auch sofort, wenn der Nachwuchs sich am Kalender zu schaffen macht!

selbstgemachte Weihnachtsdeko | www.kugelfisch-blog.de
Ausgestochene Deko vor dem Bemalen

selbstgemachte Weihnachtsdeko | www.kugelfisch-blog.de
Fertige Schneeflocke. Mit Glitzer!

Adventskalender aus Papiertüten | www.kugelfisch-blog.de
Der Kalender ist fertig!

Adventskalender aus Papiertüten | www.kugelfisch-blog.de
...noch ein bisschen Deko dazu


Zuletzt aktualisiert am 26.11.2015

Alltag

Unser Haus: wie wir mal einen Handwerker suchten.

25.11.15

Schon über ein Jahr wohnen wir jetzt in unserem Häuschen, aber fertig sind wir noch lange nicht. Zum einen gibt es da das Gästezimmer, wo noch ein neuer Boden rein muss. Die Küche, die immer noch nicht ganz fertig ist, den Keller, diese eine Reihe Laminat und: das Treppenhaus! 
Das komplette Treppenhaus ist offen, was oben schön ist, da lichtdurchflutet, unten aber doof, da im Winter kältedurchflutet, denn es geht da ja nun mal runter in den Keller. Die Tür vom Flur in die Küche hat der Mann schon zu gemacht, weil wir lieber die Stellfläche haben wollten und eine Tür völlig reicht (vom Wohnzimmer aus) und für das Projekt "Keller-zu-machen-und-Tür-reinbasteln" wurde auch schon eingekauft, aaaaaber: die Treppe nach oben ist nicht gerade, sondern geschwungen. Oben macht sie kurz vorm Ende einen kleinen Bogen und der wird im Erdgeschoss ein bisschen zum Problem, wenn man das nicht ganz unhübsch zu machen möchte.

Flurrenovierung, Idee für einen kleinen Flur und wie wir einen Handwerker gesucht haben, der uns das so hinbastelt... www.kugelfisch-blog.de
So soll's mal aussehen, links die Tür wäre dann neu. Was man halt so hinkritzelt in der Mittagspause ;-)
Rechts Hemnes Schuhschrank, obendrauf ein Korb für Mützen und ein Lämpchen. Gefällt mir!

Also begaben wir, bzw. der Mann, uns auf die Suche nach einem Handwerker, der das dann mal ganz professionell mit Rigips dicht macht und uns eine Tür reinbastelt. Der war auch schnell gefunden, kam vorbei, beguckte sich alles, wollte sich melden. 
Meldete sich nicht.
Wir also nachgefragt und als Antwort irgendwelche Ausflüchte zu hören bekommen, Rückruf in zwei Tagen.
Rückruf kam natürlich... nicht!
Nächsten Handwerker rausgesucht, ähnliches Spiel. Jaja, melde mich, kostet ca € 1.600. Huch, das war mal eben doppelt so teuer, wie das erste Angebot, aber gut, er hatte auf einige Sachen hingewiesen, die man so und so machen sollte, Spezialtürdingsbums und so weiter. OK, wollen wir, Hauptsache das wird ordentlich gemacht. Angebot angenommen und... gewartet. Und gewartet. Nachgefragt. Jaja, St. Martin, ich muss jetzt Laterne laufen, melde mich übermorgen. Und gewartet.
Zusage zurückgezogen.
Nächster Handwerker: Melde mich in 2-3 Tagen.
Wer meldet sich nicht? Genau, der Handwerker.

Ich glaube das waren jetzt alle, falls nicht: denkt euch das da oben einfach noch ein paar mal, die haben uns einfach alle versetzt. Also hat der Mann in diesem Internet eine Anzeige geschaltet auf so einer Handwerkerseite, worauf sich auch endlich mal jemand meldete. Der kam dann auch zum Gucken vorbei und war schon ein bisschen enttäuscht, weil er dachte, er solle das ganze Treppenhaus irgendwie verkleiden. Nö, nur hier vorne bitte. Und jetzt sind wir gespannt. Morgen soll er vorbei kommen, Bjarne bleibt extra zu Hause, damit der Mann mittags nicht zum Kindergarten zockeln und die Handwerker alleine lassen muss. Ich mach drei Kreuze, wenn das da endlich dicht ist, ich den Flur ordentlich machen und zum Möbelschweden fahren und meinen Schuhschrank kaufen kann! Der Mann sagt zwar, so wie ich das gerne hätte (s.o.) klappt das nicht ganz, aber mir gefällts so. Wir werden sehen... Ob morgen einer kommt!

Um es mal mit Bjarnes Worten zu sagen: Wir sind schon sehr gespannt!
Wenn die wieder nicht kommen, mach ich das selber... mit Kleber! 


Zuletzt aktualisiert am 25.11.2015

Alltag

Rosablau, rosablau...

18.11.15

Die haben mein Kind verdorben!


Echt mal! 
"Die" sind in dem Fall die anderen Kinder, die Kindergartenkinder, die Virenzüchterkinder und Mit-imaginären-Pistolen-um-sich-schießenden-Kinder. Nicht nur, dass der Zwuggel so tolle Sachen aus dem Kindergarten mit nach Hause bringt, wie vor alles "Kack-" oder "Pups-" zu hängen, nein, er hängt auch ans Ende regelmäßig "-kanone". Im Zoo stehen Kackbisons, Papa ist eine Pupsnase und die Krönung ist dann die Kackkanone/Pupskanone. Und Jannes feiert das total und grölt hinterher "Naaaaaai, DUU Pupskanone!!!" 
Zum Glück sind das alles schöne harmlose Schimpfwörter, da graut mir dann schon eher vor der Grundschule, da geht's wohl dann nochmal ein bisschen derber zu. Wie ich auch schon mal im Bus belauschen durfte, die waren vielleicht 12, die Jungs... 
"Und wenn Du zwei Freundinnen gleichzeitig hast?" 
"Na dann... f**k ich die halt beide!" 

Hilfe!! 

Ich omme also alle Pupskanonen lächelnd weg und versuche, nicht zu sehr zu grinsen, weil ich das Ganze eigentlich super lustig finde. Das einzige, was ich dazu gesagt habe, war, den Zwuggel zu bitten, sowas nur zu Hause zu sagen und niemals in der Öffentlichkeit, sonst sagt er irgendwann noch "Danke, Du Kackbäckereifachverkäuferin!" und wundert sich, dass sie sich nicht freut. 


Kugelfisch-Blog: kein Mädchen

Da Mama, das nimmst DU! 


Am Wochenende saßen der Zwuggel und ich auf den Sofa und blätterten in einem Spielzeugkatalog, aus dem er natürlich "Das, das und das, und das auch noch, und das da uuuuund hier das und noch dieses hier!" haben wollte. Vorne drauf ganz viel Playmo, unter anderem das Puppenhaus. Ich so: Da guck mal, das Puppenhaus, ich hätte gerne das alte, gelbe, dafür hab ich noch alle Möbel! 
Er so: Nee Mama, nimm das hier, das ist rosa, das ist für Mädchen! 

Ähm ja. Ich will aber lieber das gelbe! 

Habe dann versucht, ihm zu erklären, dass es keine Mädchen- oder Jungsfarben, -sachen, -spielzeuge oder -müslis gibt und dass er, wenn ER das denn möchte, sich auch gerne mal nen rosa Pulli aussuchen kann. Oder Haarspängchen reinmachen, Nagellack auf die Nägel klatschen oder mit Puppen spielen. Und dass ICH rosa ganz doll doof finde und es deswegen nicht trage, obwohl ich ja ein Mädchen bin. Er hat mir dann lila vorgeschlagen und jetzt weiß ich auch nicht... 

Vor einem Jahr oder so hatte er sich mal ein Mädchen-Ü-Ei ausgesucht beim Einkaufen. Drin war ein Armband, das gefühlt 3 Minuten gehalten hat und dann in seinen Einzelteilen auf dem Wohnzimmerboden lag. Tussikram. 
Beide Jungs lieben mein Schminkzeug und malen sich mit Lidschatten die Arme bunt und mir im Gesicht rum. Und beide Jungs lieben ihre 5 Millionen Autos, Bagger und Matschepfützen. Und dann kommt "Typische Jungs halt!" Und wenn sie Mädchen wären und trotzdem diese Interessen hätten? dann wärens Rabauken oder wie? Oder wenn ein Junge gerne stundenlang malt, ist der dann komisch? 
Wenn Jungs laut und rüpelig durch den Garten rennen, sich schubsen und Löcher in die Hosen reißen, weil sie beim Rangeln auf die Waschbetonplatten knallen, dann sind das "Halt Jungs!" 
Und die Mädchen? Die sollen in ihrem rosa Kleidchen lieber Blumen pflücken und sich um ihr Puppenbaby kümmern oder wie?

Und wieso haben immer noch viele Eltern ein Problem damit, wenn Jungs mit Puppen spielen oder einer Spielküche? Von erwachsenen Männern wird schließlich auch erwartet, dass sie sich um den Nachwuchs kümmern und mehr als ein Spiegelei in der Küche zustande bekommen.

Ich hätte gerne ein rotes T-Shirt! Oder gelb, oder...!


Wir als Eltern haben immer versucht, dieses rosa-helblau Dings von den Jungs fern zu halten. Bjarne hat von seiner Oma mal ein pinkes Shirt geschenkt bekommen (sie sagt allerdings bis heute, dass es rot sei ^^) und beide haben es getragen. Auf der Suche nach freundlicheren Farben in der Mädchenabteilung (mal ehrlich, so n 10 Monate altes Baby sieht schon irgendwie doof aus in nem schlammfarbenen Pulli mit nem Jeep drauf...) bin ich rückwärts wieder raus gegangen, denn wenn ein Teil mal nicht pink war, dann war aber mindestens Glitzer drauf. Und jetzt hat's uns doch eingeholt. 

Ich habe keine Ahnung, von welchem Kind die Aussage kam, der Zwuggel kann sich ja keine Namen merken (oder, was es zum Mittagessen gab). Vielleicht war es auch eine Erzieherin, wer weiß. Ich finde es auf jeden Fall doof!

Toll finde ich dagegen dieses Video und vor allem das Ende, das werde ich dem Zwuggel mal zeigen bei Gelegenheit :-)


Zuletzt aktualisiert am 18.11.2015


12 von 12

12 von 12 im November

13.11.15

Applaus Applaus, ich habe endlich mal wieder daran gedacht und da sind sie auch schon, meine 12 Fotos vom 12.11. !

Kugelfisch-Blog: Jannes
1. Frühstück. Es ist noch dunkel draußen, Jannes trinkt erstmal einen Becher Milch

Kugelfisch-Blog: Sonnenaufgang
2. Bjarne im Kindergarten abgeben und auf zur Arbeit

Kugelfisch-Blog: Stadion
3. Am Stadion vorbei geht's ins Büro

Kugelfisch-Blog: Kaffee
4. Erstmal Kaffee holen

Kugelfisch-Blog: Mittagessen
5. Mittagspause. Die Sauce war gar nicht so fettig, wie das jetzt auf dem Bild aussieht ^^ 

Kugelfisch-Blog: Mittagspausen-DM-Shopping
6. Schnell zu DM, ein bisschen was einkaufen

Kugelfisch-Blog: Fescher Aufzug
                    7. Fahrstuhl fahren                                   8. Schwer bepackt Feierabend machen
Kugelfisch-Blog: Will nich, Foto!
9. Jannes "Will nich, Foto!" und rennt weg ^^ 

Kugelfisch-Blog: Muffins
10. Der Mann und Bjarne haben gebacken! Das ganze Haus duftet!!

Kugelfisch-Blog: Sandmännchensituation
11. Wir gucken Sandmännchen. Das orangene Dingsda ist Bjarnes Tigger
Kugelfisch-Blog: Alfred Autohase
12. Raubtierfütterung und dann ab ins Bett. Alfred lebt sich btw. schon ganz gut ein, ich glaube, am Wochenende können wir die beiden zusammenlassen :)
Noch mehr schöne Bilder gibt's bei Caro von Draußen nur Kännchen. Hoffentlich fällt der nächste 12 aufs Wochenende, dann gibt's irgendwie spannendere Fotos ;-)


Zuletzt aktualisiert am 13.11.2015.

Alltag

Sankt Maaatin!

11.11.15

Letzten Freitag war es endlich soweit: des Zwuggels erster St.-Martins-Laternelauf-Umzug als Kindergartenkind! Mit selbstgebastelter Eulenlaterne und ganz vielen Liedern im Kopf zum Mitsingen!

Kugelfisch-Blog: Laterne Eule, selbstgebastelt
Die erste selbstgebastelte Laterne
Letztes Jahr waren wir nur bei einem relativ kleinen/kurzen Umzug und ich musste ihn mehr tragen, als dass er gelaufen ist. Das Leitpferd hatte nen ordentlichen Schritt drauf und so sind wir stellenweise eher hinterhergejoggt, als fröhlich singend durch die Gegend zu marschieren.  
Von der Arbeit schnell nach Hause gedüst, Laternen und unseren restlichen Krempel zusammengesucht (Pampers, Tücher, Getränk, Survival-Kit, was man halt so braucht...), entschieden, mit dem Auto zu fahren, weil wir so viel Gerummel mitschleppen mussten und los. Der Mann hatte ca. fünftausend Muffins gebacken und die mussten als erstes in den Kindergarten gebracht werden. Danach hieß es warten. Und warten. Und warten. Und dann ging's los. Das Pferd mit dem "Maatin" oben drauf zockelte los, Kapelle und tonnenweise Kinder mit Eltern zockelten hinterher. Nach 10 Metern verlor der Wutz die Fähigkeit zu Laufen und musste getragen werden. Nach 100 Metern musste ich mal kurz Bjarnes Laterne halten, weil seine Hand warm war. Alles in allem hat er aber gut durchgehalten und war nur ganz kurz zwischendurch mal bei mir auf dem Arm und hat mir leise ins Ohr gesungen ♥.

Kugelfisch-Blog: Bjarne und Jannes beim Laternelaufen
Der Wutz beim Papa und der Zwuggel an meiner Hand 
Am Samstag waren wir schlauer, da ging's zum Umzug unseres Stadtteils und wir haben einfach mal das ganze Zeug zu Hause gelassen. Der Wutz kam direkt in die Manduca. Nach fast einem Jahr ohne war das doch mal wieder ganz schön, ihn zu tragen. Den Zug haben wir quasi vor unserer Haustür abgefangen und sind so nur zwei Drittel des Wegs mitgegangen, das hat aber auch gereicht. Bei angenehmen 18° liefen die Leute vor uns teilweise im T-Shirt durch die Gegend und der Wutz und ich haben uns gegenseitig ein bisschen angeschwitzt. Schon komisch, so im November!

Das Feuer war direkt ein bisschen größer als das vom Kindergarten und die Funken flogen nur so durch die Luft. Als Jannes das dann sah, kam sofort ein "Daaaaa, Mama, Feua! Lizei!!!" Zum Glück war die Feuerwehr ja schon da, da mussten wir die Polizei nicht mehr anrufen ;-)
Hach ja, nächstes Jahr werden wir dann wohl auch mal mit den Jungs von Tür zu Tür gehen, wenn sie denn singen. Dieses Jahr meinte Bjarne "Nur wenn Du singst Mama!". Ähm ja, also ich kann gerade noch Laterne, Laterne, dann hört's aber auch schon fast wieder auf. Und vor allem: wusstet ihr, dass die ganzen Lieder mehrere Strophen haben? Also ich nicht! Ich werde also vorher noch ein bisschen auf Youtube recherchieren müssen, damit wir 2016 nicht schweigend vor unseren Nachbarn stehen und mit den Laternen schlenkern ^^


Kugelfisch-Blog: Laternelaufen




Zuletzt aktualisiert am 10.11.2015

Alltag

Alfred Autohase, ein neuer Freund für Bootsmann

9.11.15

11 Tage ist es jetzt her, dass wir uns von der kleinen Flou verabschieden mussten. Sie fehlt uns jeden Tag und die Kinder fragen immer mal wieder, wo sie ist, ob und wann wir sie denn wieder holen und nachdem dann klar war, dass sie eben nicht wieder kommt, wann wir denn einen neuen Freund für Bootsmann besorgen. Denn das stand fest: er kann und soll nicht alleine bleiben!

Kugelfisch-Blog: Flou und Bootsmann im Garten
Flou & Bootsmann

Kaninchen sind sehr gesellig und sollten daher mindestens zu zweit (nicht zusammen mit einem Meerschweinchen, die beiden sprechen unterschiedliche Sprachen) in einem ausreichend großen Stall gehalten werden und nein, ich meine nicht so ein Fertigding aus dem Baumarkt oder der Zoohandlung, die reichen in der Regel nicht aus. 
Wir haben einen großen Fertigstall als Schale für Streu usw. und einen großen selbstgebauten Auslauf draußen drumrum. Auf meinem alten Blog gibt's eine Bauanleitung (Kaninchenstall I + Kaninchenstall II). Wenn ihr das nachbauen wollt: nehmt lieber etwas höhere Seitenteile! Im schlimmsten Fall kommen die Fellnasen nämlich locker über 50cm drüber, ein Meter ist da schon ausbruchsicherer.

Kugelfisch-Blog: Bootsmann im Garten
Bootsmann
Sonntag war es dann soweit, wir fuhren ins Tierheim. Vorher hatte ich versucht, mal jemanden zu erreichen, damit wir nicht umsonst hin fahren, das war aber schwieriger als erwartet und so sind wir dann doch einfach auf gut Glück losgedüst. Die Jungs waren schon ganz aufgeregt und Bjarne schlug immer wieder vor, dass der neue Hase doch auch Flou heissen soll... neeeee... Flou gibt's nur einmal!
Wir hatten Glück, zwei Männchen waren bereit zur Abgabe und wir sollten mal gucken gehen. Und da saßen sie dann. Insgesamt drei kleine Kaninchen. Eins wildfarben, ein hellbrauner Widder und ein Widder in creme und weiß. Den fand der Mann direkt toll und er war auch einer der beiden, die schon mitgenommen werden konnten. Die Dame vom Tierheim hat sich noch fix die Narbe vom Kastrieren angesehen, alles super. Box aus dem Auto geholt und auf ging's mit unserem neuen Familienmitglied Richtung Heimat.

Jetzt musste natürlich ein Name her. Der Zwuggel schlug "Autohase" vor, nachdem wir seinen ersten Vorschlag ja verworfen hatten. Äh... keine Ahnung, wie er darauf kam. Jannes schlug "Julian" vor, das ist der Sohn von einer Freundin und so viele Namen kennt er ja auch noch nicht ^^ Der Mann meinte dann schließlich mit den Schlappohren würde er so ein bisschen wie ein Alfred aussehen und so wurde der Kleine dann ein Alfred Autohase, damit auch Bjarne zufrieden ist! 

Kugelfisch-Blog: Alfred Autohase zieht ein
...ich bleib hier erstmal drin! 
Zuhause angekommen stellten wir erstmal seine Transportbox in den großen Stall. Bootsmann ist derweil eingeknastet und hat ausnahmsweise den Drahtdeckel auf seiner Schale. Aber direkt zusammensetzen klappt nicht, dann wären da die Fetzen geflogen. Hoffentlich vertragen die beiden sich, gestern sah das nämlich noch nicht so aus. Alfred kam irgendwann aus seiner Box gekrabbelt und hat sich umgesehen, erstmal direkt vor Bootsmann hingepullert und dann fröhlich alles markiert. Bootsmann hat ihm in die Nase gebissen und ist ganz aufgeregt rumgehoppelt.
Nachts war's sehr laut im Bad, weil beide andauernd durch die Gegend gesprungen sind, Alfred sich auf seine Box gesetzt hat und in seine Kloschale gehüpft ist. Und: es stank! Beide aufgeregt, beide mit schwacher Blase ;-) Und da der Große sonst eigentlich eher gemütlich in seinem Stall unterwegs ist, werden die Späne eigentlich auch nicht so aufgewühlt, das war gestern anders. Gebuddel, Gescharre, Hopsen, Wegschieben, alles wurde über Kopf gedreht und so kam doch ein etwas stärkerer Müffelgeruch auf. Der Kleine hat das mit der Schale auch noch nicht so ganz verstanden und hat erstmal überall hingeköttelt.

Kugelfisch-Blog: Bootsmann beschnuppern
Wer bist Du denn?
Wer eventuell plant, sich auch Kaninchen anzuschaffen: geht mal ins Tierheim! Mein letzter Stand Baumarkthasenpreise liegt so bei € 40 für ein Löwenkopfkaninchen. Das ist teuer! Die Tierheime laufen über und wir haben gestern € 30 für Alfred bezahlt. Für einen kastrierten Hasenmann, den wir auch noch auf Tierheimkosten impfen lassen können. Zufällig ist der entsprechende Arzt direkt bei uns um die Ecke und so werden wir das auf jeden Fall auch noch machen lassen dieses Jahr, normalerweise lassen wir immer nur im Frühjahr impfen, weil die Hasen im Herbst/Winter drinnen sind. Wenn ihr also in einer Zoohandlung kauft, bekommt ihr plump gesagt weniger fürs Geld oder im schlimmsten Fall mehr fürs Geld, nämlich eine trächtige Häsin! Weil wir uns so über die geringe Schutzgebühr gefreut haben, haben wir auch direkt noch etwas in das Spendensparschwein geworfen.  
Kugelfisch-Blog: Alfred ist angekommen

Jetzt warten wir mal noch ein paar Tage ab, bis die beiden sich beruhigt und ein bisschen aneinander gewöhnt haben und dann kommt Bootsmanns Gitter wieder ab. Drückt die Daumen, dass das klappt!


Zuletzt aktualisiert am 09.11.2015
Sorry, die Bilder sind ziemlich unscharf, es war schon so dunkel abends!

Alltag

41 Monate Zwuggeljunge, 26 Monate Wutzebaby

5.11.15

Der Zwuggel ist 41 Monate und einen Tag alt 

Nicht sooo viel Neues diesen Monat, der Zwuggel kommt jetzt wohl in das Alter (lol ^^), in dem sich alles etwas langsamer verändert. Die rasanten Sprünge aus Babytagen (Baby liegt auf Spielteppich >> 3 Sekunden später robbt es durchs halbe Wohnzimmer), sind jetzt wohl vorbei. Manchmal sehe ich erst auf Fotos, die so zwei oder drei Monate alt sind, wie groß er oder wie lang seine Haare wieder geworden sind. Und wenn ich mal kurz beide Jungs auf dem Arm habe und fast zusammenbreche, da muss ich die beiden dann immer fragen, ob sie schon wieder gewachsen sind! 


Kugelfisch-Blog: Bjarne mit Yoghurt

Kindergarten läuft immer noch gut. Er sagt zwar ab und zu, dass er lieber beim Papa bleiben würde, aber alles in allem geht er wohl ganz gerne hin inzwischen. Jeden Morgen muss ich gucken, was es zum Mittagessen gibt, damit er laut "Buäh, mag ich nich!" dazu sagen kann. Oder (selten) "Mhhh, lecker!". Fragt man ihn dann nachmittags, obs geschmeckt hat und ob er gegessen hat, dann weiß er das allerdings nicht mehr. Dass die Kinder mit dem Bus zum Äpfelpflücken gefahren sind, habe ich auch nur durch die gemalten Bilder im Treppenhaus herausbekommen. Wir hatten eigentlich gedacht, die wären mal eben um die Ecke in irgendeinem Garten gewesen und hätten da gepflückt. 
Allgemein ist das Feedback eher dürftig... Wenn ich genug Zeit habe vor der Arbeit, dann blättere ich schon mal seine Mappe durch um zu gucken, was er den ganzen Tag denn so macht. Erzählt einem ja nix, das Kind. Wie so'n Teenager! Ab und an hat er dann auch mal seine Schuhe verkehrt herum an, wenn der Mann ihn abholt, aber gut, "Selba angezogen!" ist natürlich auch wichtig! 

Ansonsten lernt er noch schöne Lieder im Kindergarten und ganz tolle neue Wörter. Heißklebepistole zum Beispiel. Oder Kackkanone.... Einen Kumpel hat er jetzt wohl auch, "Der, mit den oranschenen T-Shrit!" Aber wie der heißt, weiß er nicht.

Nachmittags ist Bjarne dann oft ziemlich fertig und schläft noch eine Runde auf dem Sofa. Letztens auch mal auf dem Fußboden und als ich letzte Woche nach Hause kam, lag er auf dem Schoss vom Mann und war am Schnarchen. Aber abends eher ins Bett? Nee!! Wie ich... ich kann auch super Mittagsschlaf machen und abends lange aufbleiben (OK; zur Zeit eher nicht, da plumpsen wir recht früh ins Bett und sind kaputt, aber so generell halt!). Dafür kann er morgens jetzt auch mal länger schlafen als bis um 5 Uhr. Kann er, macht er aber nicht zuverlässig. Wir werden dann mit "Maaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaamaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa, ich hab kein' Mucki!" (sein Nuckel ist weg) geweckt oder ähnlichem. Manchmal unterhält er sich dann auch mit seinem Bruder und animiert ihn zum Quatsch machen. 
Letztens wollten beide Jungs nicht so richtig einschlafen und ich sagte zum Großen: Erzähl doch dem Jannes ne Geschichte, dann schlaft ihr beide dabei ein! 
Seine Antwort: Hab ich doch schon, alle, die ich kenne!  
♥ 

Kugelfisch-Blog: Sonntagsspaziergang im Herbst

Der Wutz ist 26 Monate alt

Bei Jannes ist es genau wie in den letzten Monaten das Sprechen, was am erwähnenswertesten ist, denn hier tut sich am meisten. Es wird immer mehr, die Sätze werden länger, er beschreibt Dinge, was er machen will, was er essen möchte und und und. Sein Bruder ist "Bane" und Apfelschorle "Adai". Sehr cool klingen vor allem die langen Worte, zum Beispiel "Kümamandaaaa" (Krümelmonster) oder Kima-a-lage (Klimaanlage). Man versteht ihn auf jeden Fall immer besser und sich mit ihm unterhalten zu können ist wahnsinnig toll! 
Seit Flou nicht mehr da ist, kümmert er sich noch liebevoller um den Bootsmann. "Hia, Booootmann, Knabbaschtange! Möachen!" und dann wird der arme Hasenmann mit Futter überhäuft und gestreichelt. Letztens haben wir ihn dann beim Saubermachen auf den Badezimmerteppich gesetzt und beide Jungs haben ihn gestreichelt. Bjarne sollte mal mit ihm spielen, während Jannes mit mir den Stall sauber macht, und was macht der Große? Holt zwei Autos und wundert sich, dass das Kaninchen nicht mitspielt. So süß!! 
Tiere findet Jannes generell ganz toll! Er möchte gerne wieder zum Reiten gehen und alles, was uns beim Spazieren gehen begegnet, wird gestreichelt und beguckt. 

Kugelfisch-Blog: Jannes und das Schaf


Beim Essen wird er gerade immer wählerischer... und das ist manchmal echt anstrengend! Was möchtest Du essen? Das hier? Auf Toast? OK *schmier*... angeekelter Blick "Mag i nich!". 
Lieblingsessen: Wurst/Käse ohne Brot, Weintrauben, Popcorn und Schokolade. An dieser Stelle bitte so einen verzweifelt guckenden Smiley einsetzen. Ach ja.. "Duppe" (Suppe) geht auch noch, vor allem das Wasser (die Brühe). 

Auch der Kleine profitiert sehr vom Kindergarten... Da er alles nachplappert kann er jetzt nämlich auch schon Kackkanone und -maschine sagen.
Bjarne: "Du bist ein' Kackkanone, Baby!"
Jannes: "Nein Du! Kackschiene!"
B: "Nein Duuu bist eine!"
J: "Nein Duuuuuuuu!"
usw.
Lieder lernt er so auch direkt mit, letztens saß er abends am Tisch und fiepste "Terne, Terne, Sonne Mond Derne!". Zuerst hab ich das gar nicht verstanden, aber als dann klar wurde, dass er singt, hatte ich schon wieder Pipi in den Augen.

Kugelfisch-Blog: der Zwuggel und der Wutz im November


Heute Abend werde ich wohl direkt wieder ein bis drölf Tränchen verdrücken, denn wir gehen Laterne laufen. Als Bjarne letztes Jahr da so rumstand, Laterne in der Hand, Bommelmütze auf dem Kopf, da musste ich mir auch schon das Heulen verkneifen, das wird wohl heute nicht anders werden.
Der Mann hat ungefähr 50 Muffins gebacken, denn nach dem Rumgelaufe gibt es "auf Wunsch vieler Eltern" noch einen "Umtrunk am Lagerfeuer". Hoch die Tassen, liebe Eltern, sehr gute Idee ^^ 


Zuletzt aktualisiert am 05.11.2015

Geschenke

Weihnachtsgeschenke 2015

3.11.15

Bevor alle in Hektik verfallen müssen, weil auf einmal der 20.12. ist und man noch ohne Geschenke da steht, hier mal die Dinge, die wir so als Weihnachtsgeschenke für den Zwuggel und den Wutz geplant haben. Rechtzeitig genug, um sich das mal durch den Kopf gehen zu lassen und zu bestellen, wenn man mag! 

1. Eine Murmelbahn


Der Wutz liebt Murmeln! Zum Geburtstag gab es daher ein großes Netz voll Glasmurmeln, von denen allerdings die Hälfte schon wieder unter dem Sofa oder in irgendwelchen Spielzeugkisten verschwunden ist... Sie werden durch die Gegend gekullert, in Eimern geschwenkt und von selbstgebauten Rampen abgeschossen. Deswegen habe ich mir gedacht, dass eine Murmelbahn genau richtig wäre!
Eigentlich finde ich ja Bahnen aus Holz schöner, aber: die meisten werden einfach nur wie Bauklötze aufeinander gestellt und wenn der eine den anderen ärgern möchte reicht ein leichter Schubs und rumms, alles kaputt.
Die Hubelino-Kugelbahn* passt auf die Lego Duplo Steine, was dann ja ein bisschen stabiler ist und nicht so leicht umgeschubst werden kann. Außerdem leicht zu reinigen und Duplo haben wir in rauen Mengen!


2. Ein Arztkoffer



Beide Jungs spielen im Moment super gerne Arzt. Da werden Spritzen gegeben, Verbände gewickelt, Pflaster geklebt und meine Kopfhörer müssen als Stethoskop herhalten. Arztkoffer wäre also prima, dann bekomme ich meine Kopfhörer vielleicht mal wieder zurück und werde nicht andauernd mit Klopapier umwickelt!
Dieser hier ist von der Spiegelburg und gefällt mir bisher am besten, weil ein funktionierendes Stethoskop dabei ist und auch die anderen Teile echter aussehen, als die meisten anderen Plastikgeschichten. Man könnte das Ganze natürlich auch einzeln kaufen, also Spatel, Mullbinden, Pflaster, Einwegspritzen (ohne Nadel natürlich) usw., und selber einen Arztkoffer basteln... hmmm, vielleicht mache ich auch das, ansonsten einfach bequem hier bei Amazon bestellen.  


3. Ein ferngesteuertes Auto


Bzw. zwei. Bei einem wäre die erste Prügelei, wer denn jetzt mal fahren darf, schon vorprogrammiert!
Den Fernlenkflitzer von Fisher Price finde ich toll, weil er wohl sehr leicht zu bedienen ist. Zwei Geschwindigkeitsstufen sind auch praktisch, dann kann erstmal langsam geübt werden, bevor dann der Turbo angeschmissen wird. Robust sieht es auch aus und wird wohl den ein oder anderen Crash mit der Zimmerwand überstehen.






4. Neue Stifte



Ein Set STABILO woodys haben wir schon... allerdings sind einige der Stifte wahrscheinlich bei den Murmeln, nämlich irgendwo verschwunden. Ein zweites Set mit ein paar mehr Farben könnte es daher auch noch unter den Baum schaffen.
Die Stifte sind wirklich super! Geben richtig schön viel Farbe ab und lassen sich auch toll wieder vom Tisch abwischen. Oder vom Sofa, vom Fernseher... Das einzige, wo wir sie nicht wirklich wieder abbekommen haben, ist die Heizung. Die war nämlich an und die Farbe hat sich schön in den Lack "geschmolzen". 
Man kann wohl sogar auf Glas, also z.B. Fensterscheiben damit malen, das haben wir aber noch nicht getestet. Vielleicht machen wir das ja mal und zaubern ein paar Weihnachtsmänner auf das Kinderzimmerfenster, ich werde berichten.
Aquarellisierbar sind sie auch, das kann man die Kleinen schon mal mit Sabber testen lassen ;-)


Mit Sicherheit schaffen es auch noch Bücher oder Hörspiele unter den Baum oder eben in den Adventskalender. Jawoll, dieses Jahr gibt es zum ersten Mal einen für die Jungs und wenn ihr den schon mal vorab angucken wollt, dann könnt ihr das hier machen. Die Nummer 5 ist unserer (und natürlich der schönste ;-) )
Was landet bei euch in diesem Jahr unter dem Weihnachtsbaum? Habt ihr noch DIE ultimative Murmelbahn (denn so ganz 100%ig habe ich mich noch nicht entschieden) für mich, die nicht sofort umgeschubst wird und mit der man richtig tolle Bahnen bauen kann? Dann immer her damit :-)



Zuletzt aktualisiert am 03.11.2015
Dieser Post enthält Affiliate-Links




Bei Facebook folgen