Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

25. August 2014

Umzug: läuft!

Bilanz der letzten Tage:

  • 80 Umzugskartons 
  • ein Regal kaputt gemacht (ich) 
  • noch keine Messer gefunden
  • ca. 10 Kartons, einige Pflanzen und ein paar Bilder in der Wohnung zurückgelassen
  • daher für Donnerstag einen Transporter bestellt
  • den ich mich nicht zu fahren traue, also Kollegen engagiert ;-) 
  • noch keine Küchenmöbel aufgebaut, da wir da noch renovieren müssen
  • 2x Pizza und 1x Nudeln bestellt
  • 1x Dosensuppe aus der Mikrowelle 
  • 1x Grillen
Lecker Grillen
Lecker Abendbrot

  • 2x Muskelkater ohne Ende, der Mann mehr als ich
  • 1x eine Omi mit Schwielen an den Füssen, weil sie das halbe Dorf mit den Kindern hoch und runter spazieren geht
  • 1x IKEA-Ausflug geplant, denn wir brauchen nen neuen Schrank fürs Kinderzimmer, Paneele für die Küche, Kleinkram (nein, keine Teelichte ;-) ) und Hot-Dogs ^^ 

Zwuggel mit Umzugskarton
Umzugs-Zwuggel

Der Zwuggel und der Wutz teilen sich jetzt ein Zimmer und in der ersten Nacht hat das auch erstaunlich gut geklappt. Beide Kinder sind schnell und ohne Geschrei eingeschlafen und wir saßen zwischen Kartonbergen auf dem Sofa. Ohne Fernsehen, weil wir die Antenne noch nicht gefunden hatten. 
Bis halb drei ca., denn da ist der Wutz aufgewacht und wollte lieber bei uns weiterschlafen. Bis halb fünf und dann bin ich mit ihm nach unten gegangen, habe einen Laufstall aus Kartons gebastelt und Kaffee gekocht. 
In der nächsten Nacht wurde dann sogar bis fast vier Uhr geschlafen, rüber zu uns und um sechs sind wir aufgestanden. Tag 3 ging es bis um fünf Uhr gut und um sechs klingelte eh der Wecker, weil ich arbeiten musste. Da hat der Wutz noch geschlafen, war ja klar. 
Hoffnungsvoll, dass das von jetzt an weiter so super klappt, sind wir also ins Wochenende gestartet, aber Arschlecken äh Pustekuchen, Jannes wacht schon mitten in der Nacht auf und will zu uns. Samstag das Gleiche, so dass der Mann Sonntag direkt aufs Sofa geflüchtet ist und ich mich mit dem Wutz zusammen ins Bett gelegt habe, nachdem der um neun nach mir gekräht hatte. 
Hach, dabei war's so schön, auch mal wieder mit jemandem über einem Meter Körperlänge im Bett zu liegen. Also habe ich heute eine 90cm Matratze dazu bestellt, damit wir am großen Bett anbauen können. Familienbett war eh geplant, allerdings eher so für die Wochenenden, alle nochmal schön zusammen im Bett kuscheln und so. Na gut, wir werden sehen, wie lange wir noch mit Baby im Zimmer schlafen, ich kuschel ja gerne nachts mit ihm (und er schnarcht nicht, nur ganz leise manchmal ^^) 


Wutz im Umzugskarton
Wutz in the Box

Noch 4x arbeiten, dann 2 Wochen Urlaub und vielleicht habe ich dann auch Fotos mit ohne Chaos drauf für euch. Zumindest vom Kinderzimmer, denn das ist bisher eh der einzige Raum, der so gut wie fertig ist. Halt stop, stimmt gar nicht, das kleine Bad ist auch fertig, da hat der Mann nämlich heute eine Lampe aufgehangen und man kann jetzt auch nachts ohne Taschenlampe Duschen. :-)

Internet soll ab dem 1.9. wieder laufen, dann kann ich auch mal von meinem Ausflug zum Möbelschweden berichten. Ich alleine mit den Jungs... entspannt geht irgendwie anders! Und eine tolle Verlosung hatte ich euch versprochen, die kommt dann auch. Bis dahin hab ich nur beschränkt Zugang zum Internet, das Haus scheint nämlich aus Kryptonit gebaut zu sein und mein Handy ist auch internetlos.

Bis bald :-)

Haus am Umzugstag
Umzugstag, Möbel durch die Fenster reinstopfen

Umzugskartons
Kartonchaos

Kommentare:

  1. Ich wünsch Dir noch starke Nerven bis alles soweit fertig ist! Immerhin ist bald Urlaub (Umzug ohne Urlaub is eh immer besch.....)
    Sehr hübsch sieht Euer Haus übrigens aus!!!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-)
      Montag bis Mittwoch hatte ich frei, nur Freitag musste ich dann wieder arbeiten. Und jetzt nur noch 2 Tage und der Rest von heute, juhu :-)

      Löschen
  2. Hach mensch, wir ziehen ja auch nächsten Montag und und ich habe heute mit Kartons packen angefangen. Wir haben nur 25 Stück und ich glaube das reicht hinten und vorne nicht. Klamotten und ähnliches wird eh schon in Müllsäcken transportiert... abwarten. Das wird sicher alles noch ziemlich anstengend. Und die Kinder müssen sich dann irgendwann bei uns auch ein großes Zimmer teilen. Allerdings muss das Baby erst geboren werden und darf danach auch eine Zeit lang im Beistellbettchen in unserem Schlafzimmer schlafen. Bis dahin ist es also noch laaaange hin!

    Viel Erfolg euch weiterhin!

    Ka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 25 klingt echt wenig! drück euch die Daumen für nen entspannten Umzug! und ja nich schwer heben! :-)

      Löschen
  3. Ach ihr Süßen! Ich freu mich, dass ihr vorankommt! Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen...hihi! Hauptsache das Familienbett steht...höhö. Bei uns auch gerade wieder mega aktuell...menno.

    Wünsch euch weiterhin viel viel Kraft und Erfolg und ganz viel Heimeligkeit!

    Küsschen aus Berlin

    AntwortenLöschen

Fragen, Anregungen, einfach mal Hallo sagen?!
Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche auch, alle zu beantworten :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...