Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

4. August 2013

14-Monats-Geburtstag

Der Zwuggel ist 14 Monate alt. 

Irgendwie gar nicht sooo viel Neues diesen Monat.
Der Zwuggel mag nicht laufen, ist aber der Krabbel-Express und saust durch die Wohnung in einem Tempo, dass WIR hinterherrennen müssen. Warum also laufen? Wahrscheinlich muss dafür erst das Wetter wieder schlechter werden, durch nasses Gras mag er nämlich nicht so gern durch. Oder unter den Tannen, da piekst es! Dann geht's etwas langsamer und im Bärengang voran, möglichst wenige Haut-Gras-Tannennadel-Kontakt.


Gesprochen wird immer noch Mama, Papa, Jaja, Neenee, alle, Ma (Katze), Wa (Hund und im Moment auch fast jedes andere Tier) und seit gestern Kacka... ähm ja, wo hat er das nur aufgeschnappt?! Zum Glück nicht 100%ig ausartikuliert, manchmal eher Gaga oder Kaga, aber der ein oder andere Treffer ist schon dabei. Er freut sich auf jeden Fall nen Ast, wenn man ihn auffordert "Bjarne sag mal Kacka!" Dann grinst er und freut sich und dann kommt "Kaga!"
Oder wenn man ihn fragt, ob das lecker ist, was er gerade isst. Dann fängt er laut an zu schmatzen.
Verstehen tut er eh wahnsinnig viel. Bringt einem den blauen Bauklotz, wenn man ihn darum bittet, macht das Licht an und sucht sich aus, was er auf sein Frühstücksbrot haben möchte.


Marmeladenschnute
Marmeladenschnute
Gegessen wird so gut wie alles. Zum Frühstück meistens Marmeladenbrot, zwischendurch massenweise Obst, Mittags Yoghurt, Suppe, Nudeln, Mittagessen eben oder noch mehr Obst, Abends noch ne Scheibe Brot und Tomate, Gurke oder Paprika. Nur gekochtes Gemüse ist im Moment nicht so seins, das wird angelutscht und dann wieder ausgespuckt. Wohl nur eine Phase und hauptsache, er probiert alles, was wir ihm anbieten. Essen MUSS er gar nix, aber wenigstens probieren. Und was Montag nicht schmeckt, kann Dienstag schon wieder total lecker sein!
Er isst alles alleine entweder in Stifte oder mundgerechte Stückchen geschnippelt. OK, Suppe nicht ganz alleine, da füttere ich ihn, aber er hat dabei auch einen Löffel in der Hand, tunkt den in die Suppe und manchmal landet dann auch etwas bei ihm im Mund. Hat er keinen eigenen Löffel, wird gemeckert und er isst gar nix. Er will selber machen! Wenn die Omi zu Besuch kommt bringt sie deswegen meinen (oder von meinen Geschwistern) alten Löffel mit, der hat einen angewinkelten "Kopf", so dass der Löffel nicht gedreht werden muss auf dem Weg zum Mund. Vielleicht müssen wir dann nicht mehr jeden Tag die Küche wischen... ^^
Was ein bisschen nervig ist: wenn er satt ist, nimmt er zwar noch nen Haps Brot oder ne Nudel, prokelt sich das Ganze aber wieder aus dem Mund und wirft es auf den Boden... wir versuchen ihn dazu zu bewegen, das dann einfach wieder auf den Tisch zu legen, aber nööö, Werfen macht viel mehr Spaß! Sein Trinkbecher fliegt dann meistens auch noch hinterher gefolgt von seinem Löffel. Prima!


Seit ein paar Tagen schaut er sich auch Bilderbücher an, ohne sie zu essen. Er zeigt auf die Kuh, die Wurst, den Käse, den Hund und macht dazu "Wa!". Abends gucken wir jetzt also immer ein bis drölf Bücher an, bevor es ins Bett geht. Das Gute-Nacht-Fläschchen ist nämlich so gut wie abgeschafft und kommt nur noch zum Einsatz, wenn er nicht einschlafen kann oder wenig gegessen hat oder zu müde ist, um ordentlich Abendbrot zu essen. Mir fehlt das sehr, weil das immer so ne kleine Kuscheleinheit vorm Schlafengehen war. Aber: er kuschelt jetzt auch mal so! Kommt angekrabbelt, zieht sich an einem hoch, legt die Arme um den Hals, macht "Hmmmmmmmmmmmmm!" und schmiegt sein Köpfchen an. Hach, so schön ist das! Dann noch ein nasser Kuss und weg isser wieder.


Seine besten Freunde sind das Telefon, mein Handy und der Staubsauger. Da wird drauf herumgedrückt, aus Versehen schonmal irgendwo angerufen (trotz Tastensperre) und entweder mit dem Staubsaugerfuss über den Boden geschrubbt oder das ganze Ding als Rutschauto missbraucht.

Telefon-Mann
Telefon-Mann

Wir waren nen Tag in Düsseldorf zum Bummeln und der Zwuggel ist das erste mal bewusst Zug gefahren. Das letzte Mal hat er ja komplett verschlafen, aber jetzt konnte er zum Fenster rausgucken und Wiesen, Felder, den Rhein und vorbeiflitzende Häuser angucken.

Zugfahren
Zugfahren
Und wir waren das erste Mal im Schwimmbad! So viele Leute und vor allem Kinder... und dann noch so viel Wasser! War ihm irgendwie unheimlich und so stand er die meiste Zeit an Papa oder mir und hat uns die Arme um den Hals gelegt und versucht, an uns hochzuklettern um einen besseren Überblick zum Leute begucken zu haben. Hoffentlich bleibt das Wetter noch ne Weile so sommerlich, damit wir noch oft zum Baden gehen können! 

Hach mein kleiner großer Junge, die Zeit rast und es ist so toll, Dir beim Wachsen zuzusehen!

Kommentare:

  1. Zwuggel und Wutz, sehr schöne Namen :)
    Ich klicke mich gerade durch alle "mama-blogs"
    deine ist auch sehr sehr großartig.

    AntwortenLöschen
  2. Wenn man schon so viel kann, muss man auch mal einen Gang runterschalten. ;)

    Woher hast du denn den niedlichen Dino-Body?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist von Marks & Spencer :-)
      http://www.marksandspencer.eu/Kinder/2020021,de_DE,sc.html

      Löschen
  3. Was für ne süße Schnute! Toll was er alles lernt! Naja, er wird ja auch bald ein großer Bruder...hihi!

    Liebe Grüße von Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ori,
    ich lese hier schon ganz lange still mit und freu mich immer neues von deinem kleinen Mann zu erfahren und bin schon sehr gespannt auf seinen Bruder. Ich habe mir inzwischen auch einen Blog zugelegt. Vielleicht möchtest du ja mal vorbei schauen. ich würde mich freuen.

    http://imbabyrausch.blogspot.de/

    LG

    AntwortenLöschen

Fragen, Anregungen, einfach mal Hallo sagen?!
Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche auch, alle zu beantworten :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...