Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

21. Juli 2013

Wir fahren rückwärts: Axkid Minikid

Freitag war es endlich soweit: wir sind nach Witten zu den Zwergperten gedüst (wobei gedüst hier wegen Baustellen und Sommerferienbeginn eher, na ja, geschlichen heissen müsste).

Warum wir einen Reboarder und keinen vorwärtsgerichteten Kindersitz als Folgesitz für die Babyschale kaufen wollten, hatte ich hier schonmal geschrieben.



Nachdem wir von Uschi (unserem Navi) erfolgreich durch die Innenstadt gelotst worden waren, standen wir auch schon vor dem kleinen Laden.

Zwergperten in Witten
Zwergperten in Witten


Drinnen natürlich jede Menge Autositze, rückwärts und vorwärts, süsse Kinderklamotten, Tragetücher (ich wollte die Jungs ja eigentlich scho nmal vorschicken zum Auto, da lag so n schönes Kokadi-Tuch, das rief immer nur "Nimm mich mit, nimm mich mit!" ^^) und Spielzeug.
Wir hätten ohne Probleme noch sehr viel mehr Geld da lassen können!!



An sich wollten wir einen Axkid Kidzofix haben. Bis 25kg nutzbar, sowohl rückwärts als auch vorwärts und mit Isofix-Befestigung. Herr Tetzlaff (unser Auto) hat ja nunmal Isofix, warum also ungenutzt lassen?
Gesagt getan, Mustersitz wurde geschnappt, auf die Rückbank gewuchtet, eingehakt, vorne an den Schienen vom Beifahrersitz festgetüddelt, Beifahrersitz maximal nach hinten geschoben und: Enttäschung, Herr Tetzlaff ist zu klein oder der Mann mit Hut zu groß!
Jemand von 1,20m Körpergröße hätte prima vorn mitfahren können, aber 1,87m Mann passten definitiv nicht mehr dort hin.
Der Kidzofix hat nämlich unten drunter eine recht große "Stellfläche" aus Plastik. Plus die Isofix-Dinger ist der Sitz dann wirklich ganz schön sperrig. Was allerdings toll fürs Kind ist: sehr viel Beinfreiheit durch den großen Abstand zur Rückenlehne. Wenn das Auto also genug Platz bietet ein toller Sitz!

Also zurück in den Laden, nach Alternativen suchen. Da ich ja schon ein bisschen recherchiert hatte, wollte ich auch den Minikid von Axkid mal genauer angucken.

Zwar ohne Isofix, aber auch etwas günstiger. Sitz geschnappt, eingebaut, hin und her geruckelt, bis alles stramm ist und siehe da, der Sitz ist auch ohne Isofix bombenfest. Bjarne rein zum Probesitzen und das sah sehr bequem aus und er hat sich gefreut. Endlich ein bisschen höher, bessere Aussicht zur Heckscheibe und zu den Seiten nach draussen, super. Der sollte es also werden. Und wir konnten ihn auch sofort mitnehmen, den Kidzofix hätten wir noch bestellen müssen, da grad ausverkauft.

Dazu kamen dann noch ein Sitzverkleinerer und ein Spiegel, damit ich den Zwuggel und bald den Wutz auch während der Fahrt sehen kann. Wir haben einen von BeSafe genommen, der ist nämlich gewölbt, wie man das von den Spiegeln an Kreuzungen kennt. Dadurch wird zwar alles ein bisschen kleiner, man hat aber die komplette Rückbank im Blick und somit beide Kinder.





Und so sieht das Ganze eingebaut aus:

Axkid Minikid im Hyundai i30 cw
Axkid Minikid
Vorne wird der komplette Gurt durchgezogen und festgeklipst, hinten mit Spanngurten an der Schiene vom Fordersitz festgezurrt und ein Stützbein ausgeklappt.


Axkid Minikid im Hyundai i30 cw
Axkid Minikid

Beim Anschnallen rutscht die Kopfstütze automatisch runter und passt sich der Größe des Kindes an. Man kann sie dank einer Bremse auch feststellen, dann bleibt sie direkt auf der Kopfhöhe vom Zwuggel. Wenn man zu lasch anschnallt, rutscht sie selber wieder ein Stückchen nach oben, um eine gewisse Grundspannung herzustellen, man kann also an sich gar nicht zu locker anschnallen und wenn doch, reguliert der Sitz das selbst.


Axkid Minikid Stützfuß
Axkid Minikid


Hier sieht man das Stützbein und die Gurte ganz gut. Das Ganze zurrt sich selbst fest, wenn man am Sitz hin und her ruckelt. Danach bewegt sich der Sitz keinen Millimeter mehr und sitzt bombenfest! (Unsere arme Rückbank wird ganz doll gequetscht, wie man da sehen kann ^^)


BeSafe Rückspiegel
Blick in den BeSafe Rückspiegel


Und so siehts im Rückspiegel aus. Links meine Sicht direkt durch den Innenspiegel. Wirklich etwas klein, aber ich sehe ihn, er sieht mich, ich kann weiter nach vorne auf die Straße gucken und muss nicht versuchen, mich nach hinten zu verrenken. Rechts einmal nach hinten geknipst (und verwackelt...), kompletter Zwuggel im Spiegel zu sehen und die Krümmung lässt sich auch ganz gut erahnen :) 

Unseren gekauften Sitz durfte dann direkt der Mann mit Hut unter den wachsamen Augen des Zwergperten-Experten und dessen Hilfestellung einbauen. Bjarne hat dann auch direkt die Rückfahrt im neuen Sitz verbracht und ist noch bevor wir wieder auf der Autobahn waren eingeschlafen und hat die komplette Heimfahrt verpennt. Scheint also auch prima bequem zu sein, der neue Platz.



Bisher sind wir super zufrieden und hoffen, dass wir trotzdem nie in den Genuss der Vorteile eines supersicheren Autositzes kommen müssen. 
Den Zwergperten-Shop kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen! Super nett, tolle Beratung und trotz gefühlter 40° im Schatten kein bisschen genervt vom Sitz durch die Gegend schleppen und einbauen. 

Wir hatten kurz überlegt, gleich 2 Sitze zu kaufen, quasi schon auf Vorrat für den Wutz, um so auch eventuell einen "Zwillingsrabatt" rauszuschlagen. Aber auch da wieder tolle Beratung! Wegen des neuen Gesetzes und weil Reboarder ja überhaupt immer bekannter und beliebter werden, werden wohl auch einige neue Sitze auf den Markt kommen, bis wir den zweiten auch wirklich brauchen. Heisst also auch, dass wir da eventuell Geld sparen können und bei einem Fast-Vierhundert-Euro-Sitz ist das ja auch ein nicht ganz unerheblicher Grund. Wir sollten also lieber warten, um auch die neusten Sicherheitsstandards und Weiterentwicklungen mitzunehmen. 
Also egal wie, der zweite Sitz wird auch wieder dort gekauft und ich kanns euch nur empfehlen, selber mal vorbeizuschaun! Es gibt zwei Filialen in Deutschland, eine in Witten und eine in Leipzig. Aber auch bei Facebook oder über die Homepage könnt ihr Kontakt aufnehmen und auch mit dem Online-Kontakt sind wir sehr zufrieden :)  

Und hier könnt ihr unseren Sitz nochmal im Hersteller-Video begucken, schön auf Schwedisch :-) 


Kommentare:

  1. Auch wenns blöde klingt/aussieht: Grosses Bravo!
    Wir haben auch ca 10 nach Kauf eines normalen Folgesitzes diesen ins Geschäft zurückgebracht, nachdem ich bei Menschenskinder! von den Rückwärtssitzen gelesen hatte.
    Wir haben es nicht bereut. Die Kleine ist so zufrieden, auch wenn sie uns nicht sieht. Spiegel hatten wir nur kurze Zeit, hat uns bei der Fahrt in den Urlaub gestört, weil wir den am mittleren Rücksitz hatten, aber dort im Weg war, wenn einer von uns bei ihr hinten sass.
    Geht auch ohne.
    Wir haben einen schwedischen BeSafe, genaue Marke weiss ich nicht, konnten nicht gross auswählen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir wollten von vornherein rückwärts weiterfahren :) wenn ich vor der geburt schon mehr recherchiert hätte, wärs der sirona geworden, weil man den ja ab schlüpftag benutzen kann und der ja so toll drehbar ist.
      mit dem axkid sind wir jetzt aber auch sehr zufrieden :) reinsetzen klappt auch super und ist gar nicht umständlich und der zwuggel sieht endlich mehr während der fahrt.
      bis jetzt stört der spiegel noch nicht, sind aber auch erst einkaufen gewesen gestern morgen, also ne kurze strecke gefahren. mal sehen, wie der sich auf dauer macht oder ob der mich dann auch nervt ;)

      Löschen
  2. Ah, ein Axkid ist es also geworden! Das Video hab ich mir tatsächlich angeschaut und es sieht furchtbar kompliziert aus - aber das tut es ja immer auf den ersten Blick und wenn man es dann live sieht bzw. einmal gemacht hat, ist das immer was anderes. Glückwunsch zum Reboarder, ich bin sicher die Investition hat sich gelohnt! :)

    Nen Spiegel nutze ich auch und für mich ist der auch unerlässlich, weil ich häufiger alleine mit beiden Kindern fahre und dann schon froh bin, wenn ich den Großen hinten sehen kann.

    Liebe Grüße und viel Spaß mit eurem Sitz! :)
    Isa

    AntwortenLöschen
  3. Ach noch was - sag mal, haben eigentlich alle Reboarder so einen Stützfuß? Ihr wart ja jetzt im Laden und habt einige gesehen. Bei meinem Händler gibts nur den BeSafe.

    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. öhm, keine ahnung, die axkids glaub ich haben beide einen, der sirona hat glaube ich keinen... und die sitze standen da ja so rum, da konnte man das nicht so genau sehen, ob die alle so nen fuss haben :)
      wenn du babyone in der nähe hast, einfach mal gucken, in unserem gabs letztens sogar 3 verschiedene reboarder! srona, den römer und noch einen, weiss nich mehr so genau ^^
      und der einbau war eigentlich wirklich einfach. vorne durchtüddeln, spannen, spanndinger um die schienen tüddeln, einhaken und spannen, fuss runter, nochmal ruckeln und spannen, fertig :)

      Löschen
    2. ach doch, der sirona hat auch so nen fuss :) grad mal gegoogelt.

      Löschen
  4. Ich habe NUR einen normalen Maxi Cosi und schäme mich echt, wenn ich sehe, was ihr da tolles habt und auch mit der Richtung nach hinten.
    Muss aber dazu sagen, wir haben noch kein Auto und meine Knospe fährt selten Auto, nur wenn es mal mit meinen Eltern weg geht, was sehr selten ist. Sollten wir uns aber ein Auto zulegen und öfter fahren, muss ich mir unbedingt auch sowas holen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der MC ist ja eh rückwärts gerichtet, also alles in Ordnung :-) der Axkid ist ja unser Folgesitz!

      Löschen
    2. Äh von MaxiCosi gibts auch Folgesitze, nicht nur Babyschalen. ;) Ich denke sie hat nen Folgesitz von MaxiCosi. :)

      Lg
      Isa

      Löschen
    3. Glaub ich nich, der is doch erst nen Monat alt ;-)

      Löschen
  5. Hallo liebe Ori,

    da ich für unsere Lütte mit genau diesem Sitz liebäugle, wurde mich dein Fazit nach 2 Jahren Nutzung sehr interessieren.

    Lg
    Kaya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind immer noch sehr zufrieden und haben nen zweiten für den kleinen Bruder gekauft :-)

      Löschen

Fragen, Anregungen, einfach mal Hallo sagen?!
Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche auch, alle zu beantworten :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...