Vom Kugelfisch mit Baby im Bauch zur Working-Mom mit dem Zwuggel (06/12) und dem Wutz (09/13) an der Hand.

Unser alltäglicher Wahnsinn zu viert!

18. August 2012

Zwuggel 2.0

Das zweite Kind hat noch ein bisschen Zeit ^^

Kann echt beunruhigend sein, so ein erster Post-Entbindungs-Zyklus!!



Schwangerschaftstest negativ

...irgendwie auch ein kleines bisschen schade! 

Kommentare:

  1. Versteh ich guuuuuuuuuuuuuuut! Als Miriam 3 Monate alt war, hatte ich auch die "Befürchtung" schwanger zu sein. Es war wirklich mehr Befürchtung als Hoffnung.
    Hab damals n digitalen Cleablue gemacht und ihn verkehrt herum vor mich gelegt und überlegt was ich mache, wenn da gleich "schwanger" steht. Ich wäre restlos überfordert.
    Ich drehte den Test um und sah ein "Nicht schwanger", doch neben all der Erleichterung war ich echt ein wenig traurig.
    Albern, was?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nö, gar nich :) wenn man eh den plan hatte, noch mehr kinder zu haben, dann ist n kleiner abstand zwischen den kindern doch toll ;) selbst wenns nicht geplant war. ich hätte mich über ein positiv gefreut XD andererseits hatte ich mich auch schon wieder aufs hibbeln gefreut, aber wenn das zu lange dauert, isses auch doof ;)

      Löschen
    2. Naja, aber sooo klein wollten wir den Abstand dann doch nicht haben. Kommt wohl auch sehr darauf an wie man die ersten Monate erlebt mit Baby.
      Die ersten 2-3 Monate mit Miriam waren wirklich extrem heftig. Sie hat ja locker von 19/20h bis 2h/4h morgens durchgeschrien! Jeden Tag! Am Tag war es etwas besser, aber trotzdem viel Gequäle... sie hatte nunmal Darmprobleme und das wirklich extrem. Womöglich auch extremer als viele andere Kinder...
      Es wird oft so abgetan, wenn Eltern sagen "Mein Kind hat Koliken" weil einfach fast jedes Baby mal Bauchweh hat. Aber wenn dir selbst Ärzte und Hebammen, geschweigedenn die Notaufnahme im KH mehr helfen können, dann fragt man sich auch irgendwann, was beim eigenen Kind anders läuft als bei anderen. Ein Osteopath konnte uns bzw Miriam helfen.
      Trotzdem hat sie bis heute noch oft Verdauungsprobleme und Verstopfungen. Das ist halt ihr Manko, von Geburt an.
      Weiß man ja leider nie vorher wie es wird.

      Als ich dann vor diesem Schwangerschaftstest saß und aufs Ergebnis wartete, dachte ich nur "Ich kann das Kind nicht bekommen! Auf keinen Fall! Aber abtreiben auch nicht!" Mich überrannte völlige Hilflosigkeit, dann schaute ich auf das Ergebnis und dann war ich doch ziemlich enttäuscht. Irgendwie hätte man es eben doch geschafft.

      Nun denke ich, dass der Abstand zwischen Miriam und Aaron genau richtig ist. Wir brauchten die Zeit jetzt zum Kraft tanken, Miriam musste erst selbsständiger werden. Und erst jetzt hab ich wieder den vollen Mut für noch ein Baby, auch wenn ich inständig hoffe, uns in 10 Wochen nicht heulend zu dritt (viert) mitten in der Nacht auf der Couch wiederzufinden.

      Wann wollt ihr denn wieder anfangen zu hibbeln? Klingt ja als wäre das in nicht allzu weiter Ferne ;-)

      Löschen
    3. kann ich gut verstehen, nach nem schreibaby hätte ich sicher auch nich so schnell wieder lust auf ein zweites baby! aber barne ist ja ein anfängerbaby und nur mal ein bisschen quängelig, aber richtiges geschrei kennen wir hier eigentlich gar nicht!

      ich denke, viele sind mit dem satz "mein baby hat koliken!" immer n bisschen zu schnell und zu allgemein. baby weint, hat bestimmt koliken... genau wie der satz "ich hatte zu wenig milch!", den hör ich permanent wenn ich mit irgendwem übers stillen unterhalte. und wenn dann ein baby wirklich koliken hat und es ihm dreckig geht, dann kommt vom gegenüber nur "jaja, kenn ich, hatte meins auch!" und fertig. man fühlt sich dann irgendwie nich ernst genommen

      ich denk mal anfang nächsten jahres starten wir wieder ^^ oder so ab märz, damits kein weihnachtsbaby wird ;)

      Löschen
  2. Ich verstehe das auch sehr gut!
    Nur,ich war knapp 2 Monate nach der Entbindung wirklich schwanger,habe das Baby aber in der 7.ssw verloren :(
    Einerseits war es ja in Ordnung so - es wäre viel zu früh gewesen (zumal ich vorher den Kaiserschnitt hatte).Andererseits war ich unendlich traurig und für mehrere Wochen in einem tiefen Loch.Da war ein Leben in meinem Bauch und dann war es nicht mehr da...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh nein, das tut mir leid :(
      ich bin echt freoh, das ich sowas (noch) nicht erleben musste und ich hoffe, das bleibt auch so!
      *drückdich*

      Löschen
  3. Ich habe dir einen Award verliehen, weil dein Blog definitiv von mir immer und gerne gelesen und verfolgt wird. Weiter so :)
    Liebste Grüße

    hier der Link zum award:
    http://www.zumdonnerdrummel.blogspot.de/2012/08/ein-award.html

    AntwortenLöschen
  4. wir haben einen abstand von 12 monaten und ich liebe es ;)

    AntwortenLöschen
  5. wir haben einen abstand von 12 monaten und ich liebe es ;)

    AntwortenLöschen
  6. Also Paul ist jetzt 1 Jahr und 3 Monate und es hat bei uns wieder eingeschlagen. Denke das der Abstand ganz okay ist, wenn das Baby da ist wird er knapp 2 sein, also das wird hoffentlich gehen. Hoffe nur das er in der Zeit noch das laufen anfängt, damit ich ihn nicht mehr tragen muss. ^^
    So wie bei dir saß ich aber auch schon da und hab nen Test gemacht.. Eigentlich will man, aber irgendwie auch nicht. Komische Sache.. :)


    http://jeyjoswelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Fragen, Anregungen, einfach mal Hallo sagen?!
Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche auch, alle zu beantworten :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...